Age of Conan, Beta Tagebuch 07.05.08

Bevor wir anfangen, möchte ich ganz kurz auf den angehängten Screenshot verweisen: Age of Conan mit meiner neuen Matrox TripleHead2Go in einer 3840×1024 Auflösung. Und immer dran denken, dies ist erst die DirectX9-Version.

Kann Age of Conan eine mögliche Alternative zu WoW werden? Ist das PvP wirklich so gut? Kann ich auch in Deutschland die UK-Uncut-Version spielen? Das alles sind die Fragen, die momentan durch die deutsche MMO-Fangemeinde geistern. Zuerst mal: Ja, laut Waldgeist, dem deutschen Community Manager, wird man die UK-Uncut-Version ohne Probleme per Lastschriftverfahren auch in Deutschland spielen können.

AoC bei Stevinho

In den letzten Tagen gingen viele News wegen des anstehenden Release herum: Es ist nun endgültig so, dass der offizielle Release auf den 23.05. terminiert wurde, aber die Preorder-Leute bereits am 17.05. loslegen dürfen (gegen einen Aufpreis von 5 Euro). Anfangs wurde für die Preorder-Leute ein Lvl 20 Levelcap erhoben, damit der Vorsprung der Spieler nicht zu gewaltig ist, allerdings wurde dieser Plan aufgrund des großen Protests seitens der Community bereits wieder fallen gelassen. Man kann sogar schon seit zwei Tagen mit seinem Preorder Key einen Release-Account erstellen. Die nächste WoW-Nacht findet übrigens einen Tag vorm Preorder-Release am 16.05. statt – wir können dann also quasi live “reinfeiern”.

Nun zum Spiel: Ich habe jetzt wirklich viele Klassen angespielt. Anfangs, muss ich sagen, hat mir das Leveln wenig Spaß gemacht. Man kommt extrem schnell so auf Lvl 10 und kann größtenteils seiner Destiny-Questline folgen. Aber ab einem gewissen Punkt geht es nur noch extrem zäh voran. Meinen letzten Char, den Conquerer (Eroberer), habe ich immerhin bis auf Lvl 18 gespielt. Die Klasse spielt sich ähnlich wie der Warrior in WoW. Als ich mit Lvl 18 dann auch noch Stealth und Charge bekam, hatte ich quasi schon meine Release-Klasse gefunden. Dann linkte mir Cyfer ein Video, in dem der Conquerer im high Level Bereich von einem Caster ge2hittet wird – jetzt spiele ich nen Tempest… Lange Rede, kurzer Sinn: Das Klassenbalancing in AoC ist momentan überhaupt nicht gegeben. Vor allem die Heil-Hybridklassen sind extrem stark (Priest of Mitra (Mitrapriester), Tempest of Set (Vollstrecker Sets)). Als Tankklasse taugt vor allem in Hinsicht aufs PvP wohl nur der Guardian (Wächter) etwas. Und der Necromancer haut wohl vor allem im PvE alles aus den Latschen.

Ich möchte in diesem ersten Tagebuch-Blog eigentlich noch nicht zu sehr ins Detail gehen, da ich zum einen noch keine Erfahrungen mit dem PvP gemacht habe, bzw. es nur aus Cyfers Erzählungen kenne und zum anderen noch keinen wirklich ausgespielten Char zur Hand habe. Nur zwei in meinen Augen interessante Punkt seien noch angemerkt:

1. Die Finisher der Chars sind einfach großartig: Wenn man mit einer Combo einen Mob finished, gibt es, wie in guten alten Mortal-Combat-Zeiten einen grafisch ansprechenden “Todesstoß”. Mein Conquerer zum Beispiel schlug dem Mob seine Axt tief in den Brustkorb, zog ihn dann mit dem Axt auf den Boden, um ihm dort den Kopf abzuschlagen.

2. Die Destiny-Questline-Idee, bzw. die Unterscheidung zwischen Tag und Nacht im Startgebiet Tortage finde ich äußerst innovativ. Man kann sich bei seinem Trainer quasi zwischen Tag und Nacht hin und her “teleportieren” lassen. Am Tag kann man in Gruppen oder mit seinen Leuten zocken, während man bei Nacht im Singleplayer-Modus seine Destiny-Quests absolviert. So entgeht man nach dem Release den Massen und den evtl. auftretenden Lags.

Ich spiele in der kommenden Nacht meinen Tempest of Set weiter: Er ist eine Klasse, die dem Schamanen in WoW ähnelt. Man heilt und macht Schaden über Blitze. Allerdings ist der Tempest momentan extrem overpowered, was in der Praxis so aussieht, dass man Mobgruppen zusammenzieht, dann einen Blitz aus der Luft in sie reinfeuert und sie damit one- oder two-hittet.

Ich werde jetzt fast täglich von meinen Erfahrungen mit dem Char berichten. Wenn ich tagsüber mal dazu komme, werde ich auch versuchen, auch ein wenig PvP zu machen. Das alles und noch viel mehr, gibt es hier in den nächsten Tagen zu lesen. Also stay tuned!

Kategorien
Gaming
Diskussion
48 Kommentare
Netzwerke