EM 2008: Nur noch zwei Tage…

In zwei Tagen ist es endlich soweit: Die Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz beginnt. Endlich wieder ein großes Länderturnier. Und der Fußball-Fan an sich wird mir recht geben, dass man Bundesliga und Euro- oder Weltmeisterschaften schlecht miteinander vergleichen kann. Bei einer EM/WM herrscht einfach eine völlig andere Atmosphäre: Das ganze Land fiebert mit “seiner” Mannschaft mit. Ob Deutschland, Griechenland, Kroatien oder die Türkei: Bei einem Sieg gibt es Autokorsos auf deutschen Straßen. Das wird wieder lustig.

Ich persönlich werde alle Spiele auf meinem Balkon schauen. Sonnenschirm, Bier-Vorräte und Grill sind angerichtet. Der Kühlschrank ist mit genug Grillvorräten gefüllt und die Diät ist direkt im Anschluss ans große Finale geplant. Im Prinzip kann’s also losgehen!

Bleibt noch zu schauen, wie weit wir Deutschen denn nun eigentlich kommen. Ich persönlich hoffe natürlich, dass “wir” so lange wie möglich im Turnier bleiben, denn so eine EM macht einfach keinen Spaß, wenn man nach der Vorrunde ausscheidet. Gut, wir wären dann immerhin weiter gekommen, als England, aber ich hoffe trotzdem, dass sich die letzte EM, wo wir in der Vorrunde ausschieden, nicht wiederholt.

Für mich sind die Topfavoriten des Turniers Frankreich, Italien und Deutschland. Wobei es ja immer heißt, die Franzosen wären zu alt – das hört man irgendwie vor jedem Turnier und sie kommen trotzdem ins Finale. Italien kann es eigentlich auch nicht werden, weil rein statistisch der Weltmeister sehr oft bei der Europameisterschaft seinen Triumph nicht wiederholen konnte. Die Geheimfavoriten sind meiner Ansicht nach die Türkei und Kroatien – beide Mannschaften sind wie eine Pralinenschachtel: Man weiß nie, was man bekommt. Aber wenn es einmal läuft, dann wird es extrem schwer, beide Teams zu schlagen.

Und Deutschland? Deutschland ist ja bekanntlich eine Turniermannschaft. Wir haben einen tollen Kader und viele junge Talente dabei. Trotzdem macht mit ehrlich gesagt unser Torwart immer noch am meisten Sorgen. Meiner Meinung nach ist der momentan beste deutsche Torwart Robert Enke. Aber da er ein relativ ruhiger Zeitgenosse ist, der auch noch bei einem deutschen Durchschnittsverein, wie Hannover 96 spielt, wird aller Wahrscheinlichkeit bei einem Lehmann-Versagen eher Adler aus Leverkusen nachrücken.

Im Sturm sind wir mit Klose, Gomez, Podolski und auch Kuranyi bestens aufgestellt. Wenn ich Bundestrainer wäre, würde ich Gomez und Klose spielen lassen. Mario Gomez hat so eine überragende Saison gespielt, dass er es einfach verdient hat. Außerdem finde ich ihn wesentlich stärker, als Lukas-Näh und Lispel-Kevin.

Unser Mittelfeld ist quasi das Paradestück der Mannschaft: Mit Frings und Ballack haben wir zwei Weltklassespieler im Team. Dazu Schweinsteiger, Trochowski, Odonkor, Rolfes und Borowski – wobei ich ja Rolfes als den Spieler sehe, der das meiste Potential hat.

Bleibt noch unser größtes “Sorgenkind”, die Abwehr: Ich verstehe die ganze Panikmache ehrlich gesagt nicht. Wir haben doch mit Friedrich, Lahm, Mertesacker und Metzelder wirklich eine routinierte und spielstarke Abwehr hinten drin stehen – dazu noch Fritz, Westermann und Jansen von der Bank.

Fazit: Ich finde ehrlich gesagt, dass wir noch stärker besetzt sind, als bei der Weltmeisterschaft. Wenn wir erstmal ordentlich ins Laufen kommen, ist der Titel eindeutig drin. Und daran ändern auch irgendwelche dämlichen Provokationen aus dem Ausland (Hallo Polska) nichts. Um das Ganze heiter abzuschließen, habe ich mal meinen Lieblings-Werbespot zur EM angehängt.

Kategorien
Fußball
Diskussion
57 Kommentare
Netzwerke