2.Spieltag: Deutschland vs. Kroatien 1:2

So schnell kann es gehen, dass ein selbsternannter Europameister wieder auf den Boden der Tatsachen geholt wird. Das Schlimmste an der in meinen absolut unnötigen Niederlage gegen Kroatien ist in meinen Augen, dass nun im Viertelfinale Portugal als Gegner droht.

Aber schauen wir uns das heutige Spiel mal näher an. Eines vorweg: Ich verstehe einfach nicht, warum man aus dem ersten Spiel keine Lehren zieht. Marcell Jansen war schon im Spiel gegen Polen ein großer Unsicherheitsfaktor, und heute konnte man sich in der kompletten ersten Halbzeit des Eindrucks nicht erwehren, er würde für Kroatien spielen. Es lief bei den Kroaten alles über die linke Seite, Jansen verlor jeden Zweikampf, spielte gefühlte 100 Fehlpässe und muss das erste Tor klar auf seine Kappe nehmen.
Ebenso ist mir nicht klar, warum ein Bastian Schweinsteiger nicht von Beginn an spielt. Als er im ersten Spiel eingewechselt wurde, kam neuer Schwung ins Spiel – genauso heute. Auch wenn er kurz vor Schluss ein ziemlich unnötige rote Karte kassierte, gehört er einfach in die Startelf.

Extrem enttäuscht bin ich von unseren hochgelobten Superstars: Wenn sich ein Michael Ballack nach dem Spiel vor die Kamera stellt und davon spricht, dass es ihm unverständlich ist, dass “Einige heute nicht den vollen Einsatz gebracht haben”, werde ich aggressiv. Von Ballack war das gesamte Spiel über absolut nichts zu sehen – außer einer Vielzahl von Fehlpässen. Hinzu kommt, dass unser hochgelobter Sturm in beiden Spielen nicht vorhanden war – Klose und Gomez stehen total neben sich. Einzig Podolski konnte in beiden Spielen mit Einsatz und Toren überzeugen.

Ansonsten bin ich allgemein mit der deutschen Abwehr nicht zufrieden: Außer dem sehr starken Lahm, ist die deutsche Abwehr einfach ein Hühnerhaufen. Jansen eine glatte 6, Mertesacker und Metzelder mit Licht und viel Schatten. Es wird wirklich Zeit, dass Arne Friedrich in die Anfangself rückt – evtl. sollte man es mal mit Mertesacker/Friedrich als Innenverteidiger und Lahm/Fritz außen probieren.

Zum Thema Lehmann und Torwartfehler beim zweiten Tor: Lehmann hat vor der Pause mit einer glänzenden Parade das 2:0 verhindert. Beim zweiten Tor kann er einfach nichts machen, der Ball wird unglücklich abgefälscht, er lenkt ihn noch an den Pfosten und der Abpraller fällt Olic auf den Fuß – wobei man sich auch fragen kann, wieso die deutschen Abwehrspieler zu zweit stehen bleiben. Es ist halt ärgerlich, wenn man sich so ein Tor fängt. Aber es gibt halt so Tage, da läuft alles schief.

Ich denke, dass die Niederlage zum richtigen Zeitpunkt kommt, evtl. rüttelt es einige Leute wach – denn obwohl morgen in der deutschen und internationalen Presse die Welt in Deutschland untergehen wird, ist noch nichts verloren. Österreich zu schlagen, sollte bei allem Respekt für unsere Freunde, durchaus machbar sein. Und dass die starken Portugiesen zu schlagen sind, haben wir vor zwei Jahren im Spiel um Platz 3 bei der WM bewiesen. Also Leute: Kopf hoch, Jogi stellt die Mannschaft ein bisschen um und alle Spieler bringen 100% Einsatz (was heute ebenfalls nicht bei allen Spielern der Fall war), dann klappt das auch mit dem Finale. Hoffen wir das Beste!

Kategorien
Fußball
Diskussion
82 Kommentare
Netzwerke