Games Convention 2008

Die Games-Convention 2008 war für mich persönlich mal wieder ein tolles Erlebnis. Es ist immer etwas ganz besonderes, ein Event vor einem so großen Publikum abzuhalten und so den direkten Kontakt zu den Fans, bzw. der Community zu haben. Auch wenn wir am Ende aufgrund des SK vs. Nihilum-Events etwas abgewürgt wurden, war es trotzdem eine freundschaftliche Atmosphäre, und man muss Allvatar/Game-TV wirklich nochmal ein großes Gratz aussprechen für das tolle Programm, was sie in den 3-4 Tagen auf die Beine gestellt haben.

Die WoW-Nacht war in meinen Augen sehr gelungen. Es war eine wirklich nette Talkrunde, in der man viel über den aktuellen Content und vor allem auch den Beta-Content erfahren konnte. “Good old” Almisael von FtH war hierbei natürlich eine große Bereicherung, da er viel über den Deathknight erzählen konnte. Ich werde versuchen, ihn evtl. für die nächste WoW-Nacht in München erneut in die Sendung zu bekommen, damit man die Klasse dort intensiv vorstellen kann.

Auch die Einbindung der Publikums in unsere Talkrunde fand ich persönlich sehr gelungen und interessant. Ich war ehrlich gesagt selbst ein wenig überrascht, wie zahlreich die Leute erschienen war. Hier mal ein Foto von unserem Publikum vor Ort –> Klick mich

Nach der WoW-Nacht folgte dann die Premiere von Allimania 19. Hierbei muss gesagt werden, dass ein reibungsloser Dialog mit der Regie aufgrund des Lärms fast überhaupt nicht möglich war. Daher kam es auch zu dem Missverständnis mit dem Abspielen des Files. Eigentlich wollten Roy und ich noch einige Worte dazu sagen, als mir plötzlich jemand aus dem Publikum zurief, dass das File schon läuft. Das Feedbacks der Leute bewahrheitete meine Befürchtungen, dass man einem Hörspiel auf einer so großen Messe nur schwer folgen kann – es war wohl leider nicht so viel zu verstehen. Aufgrund dieser Tatsache drängelten sich die Leute an die Boxen, um so viel wie möglich von A19 hören zu können. Für die Zukunft werden wir eine Premiere in dieser Form sicherlich nicht nochmal machen, sondern uns wirklich nur auf Live-Lesungen beschränken – das macht einfach mehr Sinn.

Nach dem Event widmete ich mich noch der Community, machte einige Fotos und signierte viele T-Shirts. Danach traf ich mich mit den Jungs und Mädels vom pinken Kreuzzug und wir schlenderten zusammen über die Messe. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich jedes Jahr etwas enttäuscht bin von den Ständen und den Events. Es mag ja sein, dass es Jugendliche toll finden, sich für ein T-Shirt die Seele aus dem Leib zu schreien, aber ich bin einfach zu alt für sowas. Es war im Prinzip in jeder Halle dasselbe: An irgend einem Stand gibt es T-Shirts, Stifte, Feuerzeuge und Computer-Peripherie und die Leute grölen und kämpfen hart darum. Das einzige Spiel, was mich wirklich angesprochen hat, war überraschenderweise Aion. Wie Ihr evtl. in der WoW-Nacht schon gehört habt, waren alle Beteiligten durchaus beeindruckt von dem, was man von dem Spiel auf der GC zu sehen bekam. Ich will hier jetzt keine langen Ausführungen schreiben, und ich konnte es auch nur kurz anspielen, aber es sieht wirklich stimmig aus und macht einen innovativen Eindruck – vor allem, was die Spells und Combos angeht, die man benutzen kann. Ich denke, ich werde mir das Spiel in Zukunft mal näher anschauen. Ansonsten schauten wir kurz am Blizzard-Stand vorbei, der rappeldicke voll war. Das genaue Gegenteil war der AoC-Stand, wo absolute Ebbe zu verzeichnen war – hier ein Foto davon –> Klick mich

Der Warhammer-Online stand war ein bisschen voller, als der AoC stand, aber im Grunde auch eher mäßig besucht. Wahrscheinlich werde ich jetzt wieder geflamed, weil ich hier “wissentlich etwas falsches erzähle, um die beiden Spiele runterzureden”, aber Sonntag Nachmittag waren beide Stände nun mal nicht sonderlich gut besucht. Mein abschließender Höhepunkt war ein Foto mit “good old” Sonic, das meine Freundin leider ziemlich verwackelt hat. Aber immerhin hatte ich so mal die Chance, ihm dafür zu danken, dass ich mit ihm so viele Rekorde bei den olympischen Spielen auf der Wii aufstellen konnte –> Klick mich

Abschließend muss ich sagen, dass wir im nächsten Jahr sicherlich wieder auflaufen werden. Das liegt aber sicherlich mehr an unserer tollen Community und den Jungs von Allvatar, als an der Messe an sich. Nur für die Messe und die “OCZ-Schreier” würde ich den langen Weg sicherlich nicht auf mich nehmen. Als ich zu Hause im schönen Gronau ankam, lag schon eine Mail in meinem Postkasten, dass die GC 2009 trotz der Gamescon in Köln wieder in Leipzig stattfinden wird. In meinen Augen machen zwei große Spielemessen wenig Sinn. Hoffentlich sind die Verantwortlichen so schlau, dass sie beide Events zeitlich voneinander abgrenzen und 2-3 Monate dazwischen Raum lassen.

Anschließend möchte ich ein Foto von meiner Heimfahrt präsentieren, was mich immer wieder zum Lachen bringt – und nein, ich habe keinen Vertrag mit Bifi (zumindest noch nicht) –> Klick mich

Kategorien
Gaming
Diskussion
69 Kommentare
Netzwerke