"Warum ich nicht mehr Lehrer bin"

Ein Community-Mitglied aus der Schweiz hat mir heute diesen äußerst lesenswerten Artikel verlinkt. Es geht dabei um einen Schweizer Lehrer, der sein Lehrer-Dasein einfach hin geschmissen hat. Interessant sind hierbei die Gründe, die er beschreibt. In meinen Augen ist der Artikel ein sehr praxisnaher Bericht, der deutlich macht, mit was man sich heutzutage als Lehrer rumärgern muss und warum man chronisch der Böse ist.

Alle Lehramt-Studenten und (angehende) Lehrer sollten in den Bericht unbedingt mal reinlesen.

Link –> Ein Berufsstand verzweifelt an tausend Ansprüchen

Kategorien
Allgemein
Diskussion
76 Kommentare
Netzwerke