TEILEN

Sieht Euer Mailfach auch jeden Tag so aus (siehe angehängten Screen)? Ich meine, wenn man morgens online kommt, seine Mails checken will, und es kommen 500 neue Mails rein, wovon mindestens 75% Spam ist, nervt das schon ein wenig. Die Spambots aus Asien und Osteuropa beschränken sich aber schon lange nicht mehr auf Mailspam, mittlerweile wurde das Repertoire deutlich erweitert. Bestes Beispiel ist dieser Blog: Scheinbar durchsuchen die Bots mittlerweile das Netz auch nach gutbesuchten WordPress-Seiten. Wenn ich hier auf dieser Seite die Comments moderiere, habe ich jeden Tag bis zu 500 Werbe-Comments für Viagra und co zu löschen. Selbst wenn ich es wollte, eine offene Comment-Funktion auf einer so gut besuchten Seite, ist heutzutage gar nicht mehr möglich. Soweit ich mitbekommen habe, moderiert jetzt sogar der verehrte “ich glaube an das Gute im Menschen” Zach seine Blog-Comments. Keine Ahnung, ob es bei anderen größeren Blogs auch so schlimm ist…

Und genau deshalb wollte ich zum Beispiel auch nicht mit Ingameservice bzw. Randyrun zusammenarbeiten, weil die nämlich in WoW die Leute mit ihren Whisper-Bots belästigen. Ich finde so eine Form der Werbung höchst fragwürdig und unseriös.

Lange Rede, kurzer Sinn: Der Kerl, der einen effizienten Schutz gegen diese ganze Werbe-Bot-Industrie entwickelt, wird ein SEHR reicher Mann werden. Ich habe große Zweifel, dass dies überhaupt möglich ist. Aber ich kann Euch nur sagen, dass es mich zu Tode nervt. Wie steht’s mit Euch?

TEILEN
Vorheriger ArtikelWerde Blemääää
Nächster ArtikelOverpopulated?

69 KOMMENTARE

  1. es gibt auch hardware gegen sowas. allerdings ist das eher eine businesslösung für serverwelten. wobei es die kleinen geräte auch schon ab 1.200 euro gibt. für mails auf jedenfall sinnvoll und SEHR effektiv. wenn du deine mails über einen mailserver von dem server deiner hp beziehst, red doch mal mit denen, was die da machen und schlag deinem hoster das evtl. mal vor. serverseitig lässt sich da effektiver gegen vorgehen, als am heimischen pc.
    hier der link zur hardwarelösung: http://azeti.de/index.php?id=142

  2. was hatn das mit windows zu tun. windows ist halt so extrem verbreitet da lohnen sich doch nur botnetze mit windowsrechner, weil man einfach viel mehr erfolg hat und man mehr zombies in seinem botnetz hat.

  3. Ich zahle 0 Euro und hab einen ausgezeichneten Spamfilter bei GoogleMail.
    Achja außerdem habe ich 3 GB Platz für meine E-Mails und muss diese nie löschen. Nicht so wie bei Web.de wo einem ständig der Platz ausgeht.

  4. Ein fähiger Administrator kann sehr wohl die meisten Spams herausfiltert, sogar dafür sorgen die meisten Spams gar nicht ins System kommen. Viele Domain Provider stellen gute Spam Erkennung nur für Aufpreis zur Verfügung..
    Die meisten Hobby Administratoren die sich einen Root Server leisten können, denen es aber an Know-How fehlt (Mailsysteme sind komplex!) gibt es wie Sand am Meer (und dazu gehören auch viele unfähige Provider)… wer sich so einen schlechten Service gefallen lässt ist selbst Schuld!

    Mich ärgert es einfach weil so ein scheiss schlechter Service als normal hingenommen wird.

    Comment Spam kann auch ohne Probleme in den Griff bekommen, siehe http://codex.wordpress.org/Combating_Comment_Spam

  5. Ich nehme an, dass ihr bereits auf brauchbare und ‘vertrauenswürdige’ IP-Blacklists wie z. B. nixspam zugreift, die das Grobe (97%?) vorab erledigen.

    Den Rest würde ich von lokalen Spam-Filtern erledigen lassen, durch die alle Mails durchmüssen. (exim(?) -> local delivery agent -> spamfilter) Bei mir hat sich dafür bogofilter bewährt – nach einer gewissen Anlernphase, ist der sehr erfolgreich. Andere Produkte wie Spamassasin o.ä. sollte man sich natürlich auch anschauen. Da ihr eure Mails vermutlich lokal auf dem Server verwaltet, habt ihr jedenfalls alle Mittel in der Hand, die man aber selbst verwalten und pflegen muss.

    Und dann? Willkommen im Wettrüsten. 😉

    Bei WordPress habe ich die Erfahrung gemacht, dass gewisse Modifikationen im Quellcode und umbenennen von Aufrufen dabei helfen automatische Spambots erfolgreich loszuwerden, da deren Listen einfach nicht mehr matchen. Gegen den manuellen Spammer, muss dann ein Addon greifen. Am Ende des Tages ist man aber trotzdem damit beschäftigt über die Spam-Mails drüber zu schauen und zu checken, ob all die kleinen Helferlein funktionieren wie sie sollen. Macht es das besser? Wer weiß – jeder findet da seinen eigenen Weg oder vertraut seinem Hoster bzw. Dienst, der einem sowas abnimmt. hat edur(?) da nichts im Ärmel, was er dir demonstrieren kann? 😉

  6. ich habe eine yahoo adresse, ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube der anbieter ist auch entscheidend, ob man spam in massen bekommt. liegt eventuell das manche nicht ankommen bei yahoo? ich weiß es nicht ._.

  7. Abgesehen von den Commentspam, kann ich nur einen Tipp zum Email-Filter geben:
    Ich habe meinen Provider gewechselt. Seit ich meine Emails über Strato laufen lasse, kommt hier NIX mehr an. Ich bin da durch Zufall hintergekommen, weil in unserer Firma auch die Mails direkt von Strato abgeholt werden und KEINER dort irgendwie Werbung bekommt. Frag mich jetzt nicht wie und warum, ich weiss es nicht, ich will es nicht wissen, aber ich bin aktuell spamless glücklich 🙂

  8. Googlemail hat einen der besten Spamfilter die ich kenne und das gilt auch für mails die abgerufen werden. Man kann danach noch durchsehen welche Mails im Spambereich sind und welche nicht und soltle sich mal ein Spammail in den Posteingang verirren einfach ein drücker aufs Knöpfchen Spam Melden. und fertig ist die sache 😉 also ich habe fast nie Spam mails und meine Mail ist glaub bei ca 100seiten registriert…^^

    Desweitern möchte ich dich mal an meine File-Mail erinnern…^^ (GM und King und so ) 😛

    Grüße

    klonkind

  9. Hallo,

    ich empfehle den SpartacusFilter. Leider gibt es den nur für Outlook Express, Outlook und Lotus Notes. Er ist kostenlos für nichtkommerzielle Zwecke. Der große Vorteil: Er ist lernfähig. Das Prinzip nennt sich: bayessche Filter. Je mehr Mails du als Spam deklarierst, desto mehr Mehr mails mit gleichem Schema wird er als Spam erkennen.

    In unsere Firma haben wir eine Hardwarelösung für das ganze Spam zeugs. Und die Fakten sprechen für sich:

    650.000 Emails und davon
    588.000 Spam!

  10. Es gibt so gut wie keinen Spam von Robots, die die robots.txt beachten.

    Unter uns Pastorentöchtern: Wer bitte schreibt einen Robot, der Spammen oder Adressen filtern soll, und achtet bei dessen Programmierung darauf, dass dieser die robots.txt beachtet? NIEMAND.

  11. Mein Tip: Nicht erst filtern wenn die Mail schon bei Dir auf dem Rechner ist.

    Wenn ihr Zugriff auf die Mailsoftware eurer Server habt, dann frag Edur doch mal was er von dem Thema
    1) Real Time Blacklist
    2) Serverside Spamassassin
    3) Whitelists
    4) IMAP4 Postfächer
    hält, falls ihr die nicht schon einsetzt. Nach Deinem Screenshot schätze ich eher das nicht.

    Das hätte den Vorteil, das die meisten Spams durch Punkt 1 gar nicht erst auf den Server kommen und Du schon auf dem Server die Mails sortieren kannst.

    Der Preis wäre natürlich das auf dem Server mehr Last durch das Filtern entsteht.

    Servergott Edur kann Dir das sicher besser erklären 🙂

    Bis denne,

    Axel

  12. Hey Steve. Wir haben bei uns in der Firma ein Mail-Relay auf unserem Server gespielt. Das bedeutet, dass eingehende Mails bereits vor eintreffen gefiltert werden.
    Durch dieses Relay fallen im Vorfeld schon 99% der Spammails weg. Super klasse, ich bekomme so gar keinen SPAM mehr.
    Wenn du weiteres Wissen willst, schreib mir doch kurz eine Mail.

  13. googlemail hilft super. Ich jage meine Mails durch 2 Accounts mit Spamfilter und habe höchstens (!) 1 mal alle paar Monate Spam im Postfach.

  14. joa, meine Mutter schreibt Kinderbücher und auf ihrer Seite ist ein Gästebuch in welchem kleine Kinder schreiben, ist schon hart wenn ich zwischen “das ist sooo ein tollleesss buch” und “wenn ich mal groß bin will ich auch so sein wie blabla” “SUPER HART IN DEN ARSCH FICKEN ? MELDE DICH BEI JASMIN” sieht .. naja und wir hatten schon alle möglichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen.
    Najo, am Ende haben wir es von der Seite genommen da sowas auf einer Seite für Kinder einfach nicht geht.
    Erschreckend … traurig …

  15. achso und wenn man ja noch google … zulässt ist die seite natürlich nicht privat. Ich vermute aber das sich Spambots auf einem ganz anderen Boden dann befinden

  16. ja das ist mir schon klar. Aber ich weiß nicht genau wie es rechtlich ist. Und es wird bestimmt weniger Spam. Ich weiß das Illegale spider immer noch die Seiten durchsuchen aber sind das wirklich noch viele?

  17. Was EMails betrifft, habe ich auch mehrere Konten, wobei ich eins davon nur für Private und eins für Trash habe.
    Ich betreibe auch noch ein Forum für unsere Gilde, da finde ich sclimm wie viele sich da anmelden wollen.
    Ich hatte das Forum anfangs so eingerichtet das man automatisch eine Aktivierungs-Mail bekommt. Nach dem dann der erste bei uns im Forum Viagara verkaufen wollte, aktiviere ich die Leute lieber selbst.
    Und zu Spitzen Zeite habe ich bestimmt 20-30 Anmeldung von irgenteiner Internetapotheke oder iregentwem der den besten Weg zum Reichtum kennt.
    Und das, obwohl ich jedesmal die Endung der EMail-Adresse banne (z.B. *@apotheke.ru).

    Das ist auch schon sehr nervig.

  18. Hast du dir inzwischen Akismet für dein Blog installiert ? Das issen Add-on für WordPress was recht effizient filtert. Hab dir das vor 2 Monaten mal im Querry gepostet.

  19. Ich bekomme auf meinen 4 Mailpostfächern am Tag so um die 50 Spammails. Es geht so. Ich lege mir immer ein neues Mailfach an, sobald zu viel Spam da ankommt^^

  20. Es gibt durchaus Captchas, die für Menschen ziemlich einfach zu lesen sind – von Bots aber kaum beantwortet werden können.
    Kleine Matheaufgaben mit einfachen Fragen eingestreut, mehrere Wörter von denen man nur das xte (random) eintippen soll oder animierte gifs die jeweils Teile des einzugebenden Wortes abdecken – Möglichkeiten gibts viele. Das man mit einfachen Bildcaptchas nicht weiterkommt, zumal die meisten ohne Linien in Buchstabenfarbe auskommen, die die Buchstaben schneiden, ist klar.

  21. 1. Man durchaus eine robots.txt verwenden und in Suchmaschinen gelistet sein. Man muss ja bei vorhandener robots.txt nicht zwingend google und andere verbieten.
    2. Die robots.txt nützt nur was bei Roots/Spidern, die sich daran halten. Wenn einer ‘nen Robot programmiert, der beispielsweise E-Mail Adressen für den Spam-Versand raussuchen soll, wird der garantiert nicht die robots.txt auslesen und gucken ob er denn auch reindarf. Die Datei wird in dem Fall und in vermutlich allen anderen unerwünschten Fällen schlicht ignoriert.

  22. Nutze den klugen Thunderbird-Spammfilter 😉
    Habe den guten immer zwei Wochen brav angeklickt, was Spamm ist und was nicht, und es ihn automatisch in den Junkordner verschieben lassen. Nun kommt im Monat quasi nur noch eine Spammail durch, die Thunderbird nicht erkennt –> als Spamm markieren und gut ist.
    Lösche den Spammordner jedoch manuell, um ggf. mal Stichprobenartig reingucken zu können, ob da was falsches landet. passiert zwar nicht, aber ich bin ein gaaanz vorsichtiger 🙂

  23. hatte das gleiche problem , mit einer führeren email , hab mir ne neue gemahct ( auf googlemail, vlt liegts ja an denen) und diese NIRGENDWO angegeben , nichtmal um mich irgendwo anzumelden , kriege nur emails von bekannten 🙂

    das große “problem” bei dir ist wohl dass du deine email oft angibst , wenn man seine emailadresse angibt soll man das @ zeichen irgendwie anders umschreiben weil diese genannten spambots nach dem @ suchen 😉

    hab mir die comments nicht durchglesen falls das shcon jemand geschrieben hat.

  24. Kann Dir auf WordPress Seite auch nur Akismet oder eines der diversen Captchas empfehlen, aber Akismet sollte seinen Job eigentlich relativ zuverlaessig erledigen.

    Bei den Mails entweder serverseitige Mailfilter, falls der Anbieter es unterstuetzt oder man seinen eigenen Server hat (<3 Spamassassin + ClamAV) oder eben Spamfilter im Mailclient. Nicht ganz so elegant, weil der Spam dennoch einmal transferiert werden muss, aber besser als nix.
    Wenn Du schreibst, dass du Thunderbird benutzt, dann kannst du den Bayes-basierten Spamfilter doch mit 1-2 Klicks aktivieren.. ein paar Tage anlernen (= Spam als solchen manuell klassifizieren) und das Ding sollte ziemlich zuverlaessig laufen..

  25. Ich hatte das Problem auch mal (mit den Mails, nicht dem Blog), zwar nicht in dem Umfang, aber ca. 40 spammails pro Tag. Gelöst habe ich das ganze für mich indem ich zum einen eine Filterung direkt beim Provider beantragt habe (zusätzlich zu den Thunderbird Einstellungen) und zum anderen indem ich an allen “öffentlichen” Plätzen im Netz die es nicht unbedingt erfordern meine addresse habe löschen lassen. Eine zusätzliche Addresse als Müllauffangbecken ist ebenfalls praktisch.

  26. aja…. was mich am meisten im Moment nervt ist der Spam auf Youtube…..
    In meinen WoW-Video-Kommentaren sind immer wieder flamer, die WoW hassen, Goldseller, Guides, Hack-Seiten usw. mit drin und Leute die sich gegenseitig auf englisch rumdissen oder oder oder…..
    Wieso hat Youtube nicht so einen Filter, dass wenn bestimmte Worte (oder Urls) geschrieben werden der Kommentar automatisch geblockt wird?

  27. Ich kann einen Tipp geben… wenn ihr Newsletter oder sowas bekommt mit nem Link den Newsletter abzubestellen (Unsubscribe) klickt NIE darauf und gebt auch nicht eure E-Mail-Adresse an… Ich hab den Fehler damals gemacht und aus 10 Spam Mails pro Tag wurden ca. 150 minimum…. (Dazu kamen ca. 100 Mails von WEB.de mit dem Titel “Sie haben zuviele Mails”.)
    Mittlerweile hat sich des gelegt, (bin wie gesagt bei web.de, da hab ich mit der Zeit die Mails sortieren können nach Erwünscht, Unbekannt und Spam, der Filter lernt dazu), hab zig male den Spam-Ordner mit einem Klick gelöscht nun hab ich pro tag wieder nur noch 12 Spam Mails oder so.

  28. ähhhm. thunderbird hat nen trainierbaren spamfilter. nach einem monat spammarkieren erkennt der zuverlässig alles was spam ist als spam und schieb es in einen extra ordner.

  29. Hi stevi,

    ich habe mittlerweile meine HP offline genommen und arbeite an etwas ohne comments/gästebuch, selbst mit captcha wird man nicht Herr der Lage, man musst es ständig verbessern, weil selbst einfache Versionen nix mehr bringen.

    Ich kann nur das Beispiel nennen, an einem alten Gildenforum, von einer Gilde welche es nimmer auf meinem Server gibt. Aber das Forum lebt … durch spambots. (alte forum version aber auch mit captcha)

    Nervig,… ich finde das ist grobe belästigung.

    mfg

  30. puh sei froh das heute sich jeder ne seite automatisch machen kann ohne die sprachen zukönnen. ich sag nur Xross Site Scripting;) oder auch : woher kommt das Pornobild auf der Seite des Kindergartens

  31. Es ist kein Wunder, daß du soviel Spam bekommst.
    Deine Emailadresse steht ja auch überall in Volltext.
    Allein schon für “stevinho@wowszene.de” findet Google 5 Seiten.
    Und wenn Google das findet, dann erst recht die ganzen Spambots, die nach Adressen direkt suchen.
    1.
    Ein Anfang wäre z.B. die Emailadresse in ASCII Code zu verschlüsseln.
    Hier z.B.: http://www.youngbrain.com/tools/email/
    Oder aber du benutzt ein Bild statt dem Text, dann muss man halt die Adresse per Hand abtippen.
    2.
    Du solltest mal Thunderbird richtig einstellen.
    Hier gibts ne gute Anleitung: http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Junk-Filter_verwenden,_um_Spam_zu_filtern
    Mit der Zeit wird der Spamfilter immer besser, da sich die Schlüsselwörter eh immer wiederholen.

  32. Benutze Googlemail und hab Ruhe vor Spam. Der Filter sortiert alles aus, ohne dass ich etwas dazu tun musste und bisher wurde in 2 Jahren nur eine einzige Mail fälschlicherweise als Spam eingestuft. Bin sehr zufrieden mit Gmail.

  33. Aye, ich hab nen kleinen WordPress-Blog laufen in dem nur Fotos vom Nachwuchs gepostet werden. Diesen Blog lesen vll 10 Leute und am Tag lösch ich 5 Spameinträge…

  34. Du hast werbung in den Comments oder habe ich das falsch verstanden o.0?
    da könnte man einfach die Seite privat machen. Also du schreibst ne kurze Befehlszeile in den Quelltext und noch ne kleine text datei “robots.txt”. Damit kannst du bestimmt welche Robots deine Seite überhaubt durchsuchen dürfen… Du brauchst dich nicht mehr so um Kopierschutz sonst was kümmern die Seite ist ja Privat. Nachteil: die Seite ist nicht mehr über Suchmaschienen zufinden. Aber ob das ne Lösung ist (juristisch) bei ka wie viel 1000 Besuchern am Tag weiß ich nicht.
    MFG Kevin

  35. Was die EMail-Spams betrifft benutze ich ein kleines Tool namens “Mailwasher” (www.mailwasher.net) um die Mails schon bevor ich mein Mailprogramm (Outlook o.Ä.) starte auf dem Server meines Providers zu filtern und zu löschen. Ich nutze das schon ewig und könnte ohne nicht mehr leben. Mit einem schnellen Blick markiere ich den SPAM, der nicht schon durch verschiedene Mechanismen gekennzeichnet ist, zum löschen direkt auf dem Server. Auf die Art und Weise kommen KEINE SpamMails in meinem Mailprogramm auf meinem Rechner an!…

    Grüße,

    Sloopy_DE

  36. Das wurde schon vor 3 Jahren auf dem CCC groß tematisiert.

    Am Ende wird es in der IT-Branche nur darauf hinauslaufen, dass die besten Filter das meiste Geld bringen werden.
    Bei der Flut an Informationen die einem im Internet überschwemmt ist ein Automatischer Filter schon jetzt Gold wert.
    Wenn ich alleine an meinen RSS-Reader denke..Selbst wenn man sich auf Textschnipsel und Topics beschränkt ist es eine Unmenge an Informationen die es zu bewältigen gilt. Und was davon jetzt sinnvoll oder nicht ist lässt sich halt erst ganz am Ende herausfinden.

    Wie immer – die kostbarste Resource der Welt ist *tatatataaaaa* Zeit.

    P.S.: Bei WordPress liegt Akismet dabei. Das hilft zumindest grob 🙂

  37. naja ich hab mehrer E-mail Adressen
    ein für Spam
    ein für persönliches
    usw.

    da hält sich in grenzen und so hab ich keine probs mehr

  38. Also ich bezahle bei web.de 5 euro im monat und die schieben den ganzen Spam automatisch in den “unterwünscht”-Bereich und ich brauch mich damit nicht rumplagen.

  39. Sogar Gildenforen sind beliebte Ziele für Pornowerbung… Ansonsten ist Rausfiltern wie bereits beschrieben wohl die einfachste Hilfe.

  40. Überhaupt bringen Regeln sehr viel! Zwar verhindern sie nicht jeden Spam, aber sie verhindern zumindest den Spam, der schonmal da war.

    Übrigens gibt es mittlerweile (kostenpflichtige) “intelligente” Spamfilter. Am Anfang bekommst du noch sehr viel Spam, aber wenn du immer alle Spam-Mails vor dem Löschen als solche Flagst, dann lernt der mit der Zeit, welche Mails du nicht willst, erkennt ein Muster und zeigt diese dir gar nicht mehr, sondern löscht sie gleich.

    Leider sind diese Dinger nicht perfekt, aber die Falsch-Positiv Mails (als Spam gelöscht owohl es keiner war) halten sich mittlerweile doch sehr in Grenzen.

  41. Wenn man sich irgendwo anmelden will, am Besten mit einer @trash-mail.com Adresse und wenn man Thunderbird immer wieder sagt was Spam ist und was nicht, erkennt der das nach ner Weile ziemlich gut.. wie ein kleines Kind, muss man auch erst erziehen 😉

    Bei meinem Privaten Postfach bekomme ich ca. 5 Spam Mails am Tag. Das Arbeits-Postfach bekommt täglich ca. 500 Mails von denen aber ca 95% Spam sind..
    es macht soooo viel aus, ob die Mail Adresse auf irgendwelchen Seiten öffentlich steht … sooo viele lustige Leute melden sich mit irgendwelchen fremden Mail Adresse irgendwo an … und selbst die Spam Botter durchsuchen das Inet nach Mail Adressen … also am Besten die Mail Adresse NICHT mit einem mailto: Link versehen und das @ zeichen durch o.ä. ersetzen und hoffen, dass jeder, der einem etwas sinnvolles schreiben will, so klug ist und es versteht um zu schreiben

    In diesem Sinne.. Werdee Blemäh

  42. Ich hasse es. Ständig dieser blöde Spam. Genauso wie es mit den Pop-Ups überhand nimmt. Nur noch Werbung und Müll und Schrott. Vor allem sind die Mails auch noch total intelligenzlos geschrieben. Letztens habe ich eine mail bekommen von “Meiner Mutter” mit dem Betreff “Your Penis is to small”. Ich frage mich wer so einen Blödsin verzapft. Denken die echt die würden mit sowas Geld machen? Ich fände es mal richtig gut wenn man gegen den Spam irgendwas rechtliches machen könnte. Immerhin belästigen die einen schon. In einigen mails sogar schon sexuell o.O So was muss ich nicht haben. Ich find den Müll richtig zum kotzen.

  43. Extras –> Filter –> oben auswählen ob eine bestimme Emailadresse oder alle –> Neu –> Filtername eingeben (z.B. “OFF! – Spamfilter”) –> Bei Betreff enthält “OFF!” eingeben –> Als Aktion machen, was du willst, z.B. “Verschiebe Nachricht in Papierkorb” –> OK drücken –> und unten zum Test mal auf Jetzt Ausführen drücken

    fertig

  44. Also unsere Gildenhomepage läuft auch über WordPress, hat zwar bei weitem nicht die “Aufmerksamkeit” von deinem Blog, allerdings sind bei uns auch täglich so 20 Spamcomments reingekommen.
    Hab dann Akismet mal aktiviert (is bei WordPress immer dabei) und das fängt zumindest bis jetzt 100% vom Spam ab. Würd ich echt mal testen an deiner Stelle.

  45. Das ist übelst nervig, und man findet es mittlerweil überall! In Foren, auf Blogs, im eMail-fach, unter youtube(oder auch anderen) videos und sogar ingame… Das schlimme ist, das es einfach keine möglichkeit gibt, es abzustellen, und das diese bots (oder auch personen mit speziellen programmen) sehr schnell arbeiten, und mit dem geworbenen produkt nichts zu tun haben, wenn man also auf den spam antwortet, ist somit für den versender klar, dass die eMail adresse momentan benutzt wird, also more spam. am besten ignorieren, etwas anderes ist meines wissens nicht möglich. Es gibt nunmal keine Internet Polizei und verboten ist Spam ja auch nicht (oder?), außer die Äußerungen im Text sind illegal.

  46. Ein wenig Besserung würde es für dich schon bringen alle Mails automatisch löschen zu lassen die

    % OFF!

    in ihrem Betreff enthalten. Dann müsstest du nicht so viel manuell löschen.

    Aber wer weiss wie lange das hält 🙁

  47. Hm, ich denke das liegt leider auch zum Teil an deiner Bekanntheit…ich für meinen Teil bekomme vieleicht 2 Spammails pro Tag, wobei ich mich auf den meisten Seiten auch eher mit einer sekundären Adresse anmelde…die wiederrum mag sehr voll sein…ich weiß es nich, ich habe das Passwort vergessen 😉

    mfg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here