TEILEN

Das Video hier ist schon relativ alt, wird mir aber immer wieder von Community-Mitgliedern gelinkt. Es dokumentiert äußerst detailgetreu, wie schlecht öffentlich-rechtliche Panikmache größtenteils recherchiert ist (evtl. absichtlich?). Falls es der ein oder andere von Euch noch nicht kennt, wird er daran sicherlich seinen Spaß haben.

TEILEN
Vorheriger ArtikelOverpopulated?
Nächster ArtikelComputer-Stasi!

56 KOMMENTARE

  1. Ich möchte hier nur nebenerwähnen, dass ich eins auf einen Artikel der Bildzeitung gestoßen bin , welcher das Spiel “Final Fantasy 7” für die Playstation als Killerspiel bezeichnet und einen Index Platz für es fordert.
    Bezogen wird sich auf die Videoszene in der Sephiroth Aerith mit seinem Schwert ermordet.
    Die eigentliche Story des Spiels und die Kausalität des Mordes werden hierbei ausser acht gelassen.
    Ebenso der Fakt, dass es sich um eines der wohl schönsten und atmosphärischsten Rollenspiele aller Zeiten handelt, welches nicht den Inhalt des “Tötens” als irgendein Ziel hat.

    Allerdings erwarte ich von einer Zeitung die für das geistige Proletariat bestimmt ist, auch keinen vernünftigen Bericht.
    Es galt nur wieder darum auf einen Zug aufspringen zu können, um die Verkaufszahlen zu steigern. Das hierfür natürlich Lügen aufgestischt werden ist klar.
    Die Problematik finden wir allerdings darin, dass Leute die keine Ahnung von Videospielen haben, eben solche Artikel lesen und es als Fakt annehmen.

    Abschliessend kann ich nur sagen, dass die Inhalte der gezeigten Sendungen, und insbesondere der Bildzeitung folgendem Szenario ähneln.

    Ich gehe durch die Stadt und begegne einem Bildzeitungsverkäufer, der mir exemplarisch eine Bildzeitung mitgeben möchte.
    Als ich dies ablehne, versucht er mich mit dem Argument “Hier ist auch ne nackte Frau drin” zu überzeugen.

    Und genau so intelligent und gehaltvoll sind diese Fernsehrecherchen.

  2. Das Video hab ich mal durch Zufall auf youtube gefunden… Wahnsinn was den Zuschauern da alles verschwiegen wird. Schon allein das Zusammenschneiden aus “Leiche erschiessen” und Grinsen is doch schon wieder ein super Beispiel wie da die Tatsachen verdreht werden. Und das mit WoW ist einfach nur lächerlich. Da ist es schon das meistzitierte und das am meisten runtergemachte Spiel der Welt, und die Redaktion weiss nichtmal worum es geht. Traurig traurig….
    Ich finde dieses Video sollte mal im Fernsehen gezeigt werden, damit die breite Masse mal sieht was diese ganzen Dokus über “Killerspiele” eigentlich für einen Müll zusammenquatschen >___<

  3. Ich kannte das Video schon, wurde mir vom Bruder meiner ex mal gezeigt…. es ist schon krass, wie stark die öffentlichkeit scheinbar versucht, ego shooter schlecht zu machen oO und dass sogar Testspieler (von eins live dieser nette typ, in dem GTA SA im hintergrund läuft und nur gezeigt wird, dass man auch leute schlagen / erschießen kann und NICHT z.B: stundenlang in der stadt rumcruisen kann, ohne was böses zu tun… dass testspieler schon so einen schmarrn labern… naja, kohle… schon iwo traurig…

  4. ganz richtig is das vid aber auch nich es gibt bei einigen shootern die möglichkeit online einen “nazi” zu spielen nur in der deutschen version wird dies durch die zensierung von bestimmten zeichen nicht deutlich sichtbar.
    bei Call of Duty gabs im multiplayer teil ja auch Allierte gegen Achsenmächte
    genauso wie bei Battlefield 1942 und wer die Achsenmächte waren wird man ja wohl wissen. Ansonsten sehr gutes Video

  5. Da fragt man sich ernsthaft warum man eigentlich GEZ Gebühren zahlt wenn man von ARD/ZDF und Co als Amokläufer und Kinderschänder betitelt wird.

  6. Haha..
    Das ist genau das gleiche wie bei den kiffer “welche sich immer wieder falsch dargestellt fühlen” das ist überallso, gamers werden nie richtig akzeptiert werden weill die menschen zu scheuh sind

  7. Sry aber ich halte das erste und 2. immer noch seröser als zum Beispiel Spiegel Online. Ein Online Magazin ist viel abhängiger von Besuchern als die Staatlichen Sender. Und Spiegel Online ist auch sehr populistisch… bei den anderen habe ich keine ahnung. Du meintest das thema wäre schon durch gekaut. Hast du Link oder so?

  8. Also ich kannte das Video noch nicht und fand es höchst interessant.

    Ich bin auch nicht von den Dokus überzeugt, die immerwieder ausgestrahlt werden. Fand die aussagen zu CTF von Tom Westerholt (Ehemaliger GIGA-Moderator) waren irgendwie nicht passend, als hätte der austrahlende sender seine Ausagen irgenwo hingeschnitten wo sie nicht hingehören.
    Ich bin der meinung das die leute sich bevor sie urteilen selbst erstmal ein Bild davon machen sollen…. auch wenn sie das warscheinlich nie tun werden da ja dann ihre “Welt” zusammenbricht

  9. World of Warcraft ist ein Strategie-Spiel, wo man Rollenspielt.
    […]
    Man ist Arzt man ist Sanitäter

    selbst mit dem richtigen Spiel im Hintergrund wäre es fragwürdig…

  10. Das einzige was ich zu diesen Berichten zu sagen habe ist Folgendes:
    Amokläufe wie z.B. Erfurt oder Emsdetten sind allein durch das Mobbing in der Schule entstanden und durch das gestörte Verhalten der gemobbten Schüler. Es gab bis jetzt KEINEN Amoklauf der wegen Spielen stattgefunden hat. Der Grund war immer Hass auf die Menschheit bzw. Schule.

    Der Fehler liegt nicht an den Spielen sondern in der Gesellschaft. Solang man nicht respektvoll miteinander umgeht in der Schule wird es immer so sein. Es wird immer einen Dummen geben, dem alle das Leben schwer machen. Und durch so etwas wird man einsam und entwickelt ein gestörtes Verhalten.
    Aber die Gesellschaft ist natürlich nie schuld. Es muss immer irgendeine Ausrede geben damit man sich als Politiker um nix kümmern muss.

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht Mitleid mit den Schulen habe auf denen Amokläufe passieren sondern mit den Amokläufern. Weil sie so stark gehasst und gemobbt wurden, dass sie ihr Leben nicht mehr ausgehalten haben.
    Ich will nicht beschönigen was Amokläufer machen ( Ich finde es auch sehr schrecklich ) aber es ist einfach die Wahrheit. Die richtig armen Wesen sind die Amokläufer, weil ihr Leben einfach ohne Rücksicht zerstört wurde.
    Und das liegt nun mal nicht an Killerspielen. ( Sonst hätte es weitaus mehr Amokläufe gegeben )

    MFG Thridax

  11. ich ziehe mir meine informationen ausm internet (heisse.de , wetter.com , sz-online.de) , der fernseher ist bei mir ganz klar nur zur unterhaltung da.
    jedes nachrichtenmagazin im tv ist klar motiviert, den zuschauer in seine eigene richtung zu lenken, aber die diskusion wurde schongeführt.

  12. das erschreckende daran ist , wenn schon bei so einem “banalen” thema so schwachsinnig recherchiert wird, wie sieht das bei anderen themen aus? fernsehen sollte man eh nicht mehr schauen um sich zu informieren….. derartig manipulativ ist das zeug da inzwischen, fängt bei der pultfarbe des nachrichtentischs an geht über die nachrichtenreihenfolge und endet noch lang nicht bei der bildauswahl die teilweise jahre alt ist.

    haben nicht 100% aller deutscen attentäter GEZ gebühren bezahlt? man sollte sie wohl einstellen, das fördert die aggressivität

  13. Zeigt sehr gut die Panikmache um Killerspiele … die Hälfte ist erlogen der Rest zurecht gebogen … Studium sind zu keinem klaren Urteil gekommen also kann man sich weiter die Wahrheit zurecht biegen. Die meisten Leute glauben eben was sie da sehen und damit baut sich der schlechte Ruf von Killerspielen weiter auf … lächerlich
    Danke Steve kannte ich bisher noch nicht.

  14. Naja ist das nicht in allen Reportagen so das die extra immer was einbauen um uns schlecht da stehen zu lassen? Man kann immer 100% sicher sein das die irgend ein Mist über das Spiel schreiben oder Sagen, wo dir sofort jeder der das spiel spielt sagen kann das es falsch ist aba die wollen ja das die Eltern und so alles glauben!

  15. Das schlimme ist ja das es eben doch Leute gucken, die eben nichts von diesen Spielen wissen und dann alles was die Dokumentation ihnen erzählt für bahre Münze nehmen :/

  16. Kenn ich auch schon lange, aber immer wieder witzig (traurig, aber witzig), aber ich hab da eh meine Theorie:
    Die Fernsehsender berichten schlecht über Computerspiele, damit die Eltern die Kinder daran hindern zu spielen. Diese machen jetzt etwas anderes, und das ist in einigen Fällen dann das Fernsehen. Auch wenn der Haken ist: Kein Jugendlicher guckt am Tag freiwilig ARD/ZDF, da läuft echt nur Müll!

  17. Danke Steve, ich für meinen Teil habs auch noch nicht gesehen und es war wirklich sehr interessant.

    Ich denk einfach mal das ist ein gutes Beispiel, wie die Menschen manipuliert werden, welche die Meinung der Medien in sich aufnehmen.
    Wahrscheinlich finden solche Falschaussagen auch in anderen Bereichen statt, nicht nur bei den “Killerspielen”, was doch sehr erschreckend ist.

    Trotzdem frohe Weihnachten euch alle. Hohoho!

  18. Alt ist es, aber zeigt die Sensationsgeilheit der Sender. Naja zum Glück sind wir ja von dieser Debatte, abgesehen von einem verwirrtem Bayern und ner profilsüchtigen Hamburgerin, davon schon wieder verschont..
    In diesem Sinne: “We wish u a marry Chrismas”.

  19. das is immer so lächerlich wenn se diese amogläufer reinbring ,es war da sicher was anderes schuld nicht das spiel ,mit dem spiel konnten sie sicher ihre wut mal ablassen sonst nix,

    und wie sie immer alles verbieten wollen …. obwohl sie keinerlei erfahrung oder sonst was damit zu tun haben , find es eh müll mit der zensur in ger. , is klar das es keine 10jährigen oder so sehn aber mit 18 kann man doch verlangen ein uncut game zu bekommen …

  20. kannte ich zwar schon…aber egal……

    Ich glaube wenn Eltern bzw. Leute die glauben sie wüssten alles aus solchen Dokus das hier sehen würden…..na ja vielleicht wäre der Ruf der Gamer dann etwas besser

  21. Das video wurde doch auch mal von einem der modaratoren der sendungen kommentiert von wegen das wären alles haltlose behauptungen, der name der sendung würde schlecht gemacht werden und von wegen man hätte das video gerne gesehen bevor es öffentlich gemacht wird.

    Da frag ich mich doch wofür? Um es zu schneiden? oder per einstweiliger zu verbieten?

    Man kann sagen was man will aber für mich sind zdf, ard und co eh nurnoch populistische alt-herren sender.

    Das leute wie edmund stoiber und kurt beck nichts mehr in der politik zu sagen haben begrüße ich für meinen teil sehr.. die waren doch immer die größten anti pc-spiele hetzer.

  22. Recht hatterl, Problem ist bloß´das viele einfach das Glauben was in der Glotze kommt, und das dann einfach nachsabbeln.

    was ein glück das ich kein tv habe

  23. Hi Leute,
    danke für das Video; kannte ich noch nicht und finde ich sehr interessant.
    Von den meisten Spielen habe ich schon ein mal gehört, nur welches Spiel ist das mit dem “finalen Rettungsschuss?”

  24. Danke sehr informatives Video!

    Es ist ja klar das die unwissendsten die Fresse mal wider am größten aufreißen, „Killerspiele sind schuld“ ich lach mich kaputt.

    Am besten finde ich aber das letzte Beispiel, natürlich wird sich wider alles so hingedreht wie man es gerne höheren will

    Allerdings möchte ich dazu noch sagen das ich sehr enttäuscht bin von der Spiele Industrie, gute Möglichkeiten werden oftmals für Spiele mit hoher Gewalt „mistbraucht“ damit mich jeder versteht will ich mal ein kleines Beispiel geben Grand Theft Auto, was für ein geiles spiel, doch muss es wirklich sein das die Hauptaufgaben ums Morden geht versteht mich nicht falsch ich bin ein großer Fan doch ist es nun mal so dass die Sand box Möglichkeiten nur für negatives genutzt wird .

    Doch der größte aufreg er für mich persönlich sind die ganzen Weltkriegsspiele jeder weiß sicherlich das jedes Jahr mindestens ein neues Weltkriegsspiel rauskommt. Ich frage mich was das soll!

    Fazit: Ich bin ein großer Shooter aka „Killerspiel“ Fan

  25. Wie sagt mein Geschichtslehrer immer?
    Achja: “Polemik ((von griech. πόλεμος pólemos, „Auseinandersetzung, Streit, Krieg) bezeichnet einen meist scharfen und unsachlichen Meinungsstreit im Rahmen politischer, literarischer oder wissenschaftlicher Diskussionen) verunsachlicht eine Quelle. Der Graund warum Polemik in den bessten Referaten verwendet wird ist, dass Polemik den Hörer bzw. Zuschauer Unterhält, was eine sachliche Aussage nicht tut.

  26. Steve schreibt extra: “Das Video hier ist schon relativ alt, […]”.
    Was veranlasst euch immer wieder dazu, in eure Kommentare ein “Alt” einzubauen, obwohl dies expliziet bereits erwähnt wurde? Finde ich extrem nervig und interessiert überhaupt niemanden, gilt auch für alle anderen die meinen dies tun zu müssen.

  27. Meine 1 in Politik ist auf ein Referat zu diesem Thema entstanden, gut ich bin “nur” 13 Aber: Da sehen wir mal wieder was das Oberste Ziel der Medien ist:
    Leuten Angst einjagen vor neuen Dingen. Das Wort Killerspiel ist als wenn ich zur CSU Trunkenbolde sagen würde! Die CSU präkte diesen Begriff um Alten Leuten (80% der Wählern) Angst einzujagen. Die CSU ist Ultra Konservativer Bund von Leuten die Pc Spiele für gefährlich halten, jedoch mit einer erschräckenden Coolness mit 2,5%o (Promille) Autofahren.
    Zum Abschluss noch 2 Sprüche: “10% aller Attentäter spielen CS, 99,78% Essen brot- verbietet BROT!” und “Wenn eine Niere aussätzt kann die andre durch Training die Funktion der Anderen Übernehmen. Setzt Eine Gehirnhälfte aus Übernimmt die andere; Setzen beide aus Übernimmt die Leber- so muss die CSU entstanden sein!”

  28. Ich denke nicht, dass die Darstellung und der Umgang mit Gewalt in Spielen in den Beiträgen so realitätsfern dargestellt wird. Schlecht recherchiert, klar… Dennoch, niemand kann mir erzählen, dass spritzendes Blut und abtrennbare Körperteile nicht Inhalt einiger Spiele sind und vom Spieler nur als nebensächliches Element in technisch immer fortschrittlicheren und dadurch realitätsnäheren Spielen gesehen werden. Es ist ein Extrem, ein Reiz nach dem, meiner Erfahrung nach, viele Spieler verlangen.
    Dem Spieler jedoch zu unterstellen, er würde durch das Spielen eines Egoshooters zu Gewalt gegenüber seiner Mitmenschen inspiriert ist einfach eine Dreistigkeit. Das ist das Thema und eine freche und gefährliche Behauptung.

  29. jo, das Video kenn ich….habs irgendwann auch ma hier im Blog verlinkt…vor n paar Monaten war das glaub ich…Meiner Meinung nach wird in diesem Video sehr deutlich gezeigt, wie die Medien durch Falschaussagen und Lügen die Aufmerksamkeit der Leute erregen und den Menschen einreden wollen, wie schlimm und böse und gefährlich Computerspiele im allgemeinen und “Killerspiele” ganz besonders sind. Dabei kann man meiner Meinung nach nicht mal mehr davon reden, dass da schlecht recherchiert wurde. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Medien das mit Absicht so zurecht legen! Die meisten Menschen, die diese Berichte sehen, wissen nicht mal, was Counter Strike ist (und kennen auch kein anderes dieser “bösen Killerspiele) und kriegen daher von den Medien ein völlig falsches Bild geliefert, wo es immer nur heißt “töten, blut spritzen lassen, Leichen zerfetzen” Aber es ist halt am einfachsten, die Schuld auf die Spiele zu schieben…die wehren sich ja nicht und bringen einen auch nich wegen Rufmord vor Gericht…
    Aber wer würde schon vor Gericht damit durchkommen, wenn er die bösen Killerspiele verteidigen will, weil die ja nich so schlimm sind wie alle behaupten…ich sag nur die Szene mit WoW in dem Video…der Mann hat keine Ahnung was WoW is aber is selbst einer von denen, die WoW verbieten wollen…aber das is ja normal bei denen. Keine Ahnung aber trotzdem labern….ich sag dazu nur eines:
    25% aller Terroristen spielen Counter Strike, 85% aller Terroristen essen Brot, 100% aller Terroristen atmen Luft! VERBIETET LUFT!!!

  30. Wenn wieder was passiert, wird die Diskussion wieder von neuem beginnen. Und die Beiträge in den öffentlich Rechtlichen wird wieder richtig schlecht sein.
    Aber seinen wir mal ehrlich, um so Realistischer die Games die nächsten Jahre werden, um so mehr sollte man dann gewisse Games vielleicht verbieten oder es fast anmöglich machen, das minderjährige dran kommen.
    Aber man sieht das jetzt schon mit dem Alkoholverkauf an Minderjährige, es ist Verboten nur hält sich keiner daran. Es müssen einfach mehr Kontrollen her und es muss härter Bestraft werden.

  31. Die Formate Kontraste, Panorama, Report München, Frontal21 etc. erwechen den Eindruck eine Informationssendung zu sein, es sind ja auch von “unserem Geld” finanzierte Sendungen wo es naheliegend wäre das zu denken, in Wahrheit sind das reine Unterhaltungssendungen. Und da man mit der nakten unverfälschten Wahrheit kaum Aufsehen erregen kann, und somit kaum nennenswerte Zuschauerzahlen an sich binden kann, wird alles überspitzt dargestellt und so zusammengeschnitten das es “emotional” funktioniert. Und wenn die Aussage am Ende total verdreht ist, wen juckts, denkten die.

    Wenn euch so Sachen wie Manipulation der Zuschauer interessieren, schaut doch mal bei http://www.Fernsehkritik.tv vorbei.

  32. ehrlich, diese abgrundtief mies recherchierten repos von ARD/ZDF sieht erstens niemand mehr an und interessieren tuts im nachhinein nur die gamer, welche sich immer wieder falsch dargestellt fühlen…

    das amokläufe eher auf geistige instabilität zurückzuführen sind, weis inzwischen sogar mein 87jähriger opa – und der hat noch nie einen computer gesehen!

    letztendlich regen derart schlechte beiträge des deutschen fernsehens leute wie Marcel Reich-Ranicki zu eklatanten auftritten und “flame-orgien” gegenüber eben jenen verantwortlichen mediengestaltern an.

    ich bin jetzt 25 und habe bisher kein ARD/ZDF geschaut, noch sehen es meine eltern oder freunde/bekannte. bei der wahrscheinlichen zielgruppe von 60-99jährigen zwingt sich mir unweigerlich ein breites schmunzeln auf, bei dem gedanken, unsere zukunft wird von alten verkalkten intendanten an mitmenschen der vorletzten generation falsch erklärt… (da wird ein themepark-bauer ganz schnell zum mordlüsternen amok-freak-nazi !)

    BILD die deine Meinung – wuhahahHAHAHAHAHAHAHAAAA

  33. AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAALLLLLLLLLLLTTTTTTTTTTTTTTTTTTTT.

    Ok, trotzdem ist es natürlich interessant. Hab mit einem Kameraden darüber gesprochen, dass die Öffentlichen Sender, dessen GEZ-Gaunerei wir auch noch bezahlen, mittlerweile kein Deut besser sind als die Privaten.

  34. Nicht mehr ganz neu, aber doch gut analysiert. Ich sag nur: Thema: Kettensäge in GTA Vice City, mit der man Gliedmaßen abtrennen kann… ja klar… das geht nicht mal in der unzensierten US-Version.

    Ich frage mich täglich, ob ich es noch erleben werde, dass Computerspiele anerkannt werden.

  35. danke Steve,

    ich für meinen Teil habe diese Video noch nicht gesehen. Und bevor jetzt hier wieder die ganzen selbst ernannten Politiker aufkreutzen möchte ich auf einen netten Post im “Werder Bläämään” Video zurückgreifen =) man kann den folgenden Comment von Ricard wohl zu jedem Thema interpretieren :>

    Ricard
    schrieb am 16. Dezember 2008 um 09:05 Uhr Gravatar von Ricard

    Mädels, ihr habt echt Probleme.
    Hier ein Pädagoge da einer und mit meinem post kommt ein weiterer hinzu.
    Ich finde ja toll dass diese Geschichte euch so beschäftigt aber geht ihr wirklich so durchs Leben? Jede Sache mit eurem Senf zu zu kleistern?
    Der Vater ist Stolz auf seinen Sohn und der Sohn ist glücklich – so what?
    Findet ihr es nicht schön solch ein Kind zu zusehen – habt ihr nicht auch bei dem Video gelächelt? Mama filmt, Papa und Sohn haben Spaß – Wo ist das Problem?

    Am Wochenende hat in Stuttgart eine Frau ihr Kind in den Neckar geschmissen weil Sie nicht mit der Erziehung ihres Kindes klar gekommen ist – da kann man drüber reden und einen auf Moral machen aber hier haben einfach 3 Menschen Spaß und das sieht man mehr wie nur deutlich.

    Ein bißchen von dem Spaß könnte auch gerne mal auf viele Blog-Leser überschwappen aber es scheint immer welche die sich besonders hervorheben möchten und sei es nur mit Kontra-Kommentaren.

    Just my 2 Cent!

    ACHSO UND #1 FIRST !!! =)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here