Beamter!

Wie Ihr schon an dem Stempel auf meiner “Fresse” sehen könnt, den Edur still und heimlich eingefügt hat, war heute mein großer Tag: Ich wurde an meiner neuen Schule in Lauenbrück vereidigt und bin nun Beamter (erstmal für drei Jahre auf Probe). Im Gegensatz zu Obama habe ich meinen Amtseid nicht verkackt und kam auch nicht ins Stottern. Daher denke ich auch, dass ich der bessere US-Präsident wäre. Anyway, ich unterrichte jetzt offiziell ab Mittwoch die Fächer Sport, Deutsch, GSW (Geschichte, Politik, Erdkunde) und natürlich Informatik. Das ein oder andere Projekt aus meinen Informatik-Kursen wird sicher auch den Weg ins Netz finden.

Die Fintauschule in Lauenbrück, meine neue Heimat, ist eine sehr moderne Schule mit einem jungen und engagierten Kollegium. Im Gegensatz zu dem, was ich im Referendariat erleben musste, lebt man in Lauenbrück auch nicht “hinterm Mond” und ist neuen Medien gegenüber sehr aufgeschlossen. Da heutzutage besonders im Beruf alles über Computer und Technik läuft, ist es als Lehrer unsere oberste Pflicht, die Jugendlichen eben auch darauf vorzubereiten. Wer sich als Lehrer damit nicht auseinandersetzen will, hat meiner Meinung nach den Beruf verfehlt.

Kategorien
Allgemein
Diskussion
107 Kommentare
Netzwerke