Deutschland ein Torwartproblem?

Ich komme gerade von einem ziemlich stressigen Tag nach Hause und “blättere” so durch die Online-Presse. Dabei muss ich auf T-Online.de folgendes lesen:

Von der Paradeposition zur Problemzone: Nachdem die deutsche Nationalmannschaft bei den Torhütern jahrelang das Luxusproblem übergroßer Auswahl hatte, kämpfen ausgerechnet im Jahr vor der WM die Kandidaten für die Nummer eins kollektiv mit Schwierigkeiten. René Adler schwächelt, Tim Wiese hinkt mit Werder Bremen den eigenen Ansprüchen hinterher, und Robert Enke kämpft bei Hannover 96 um den Klassenerhalt.

Sorry, aber das ist der größte Bullshit, den ich je gelesen habe. Fangen wir jetzt schon an, wenn es gerade mal keine Skandale in der Nationalmannschaft gibt, uns die Probleme selbst zu schreiben? Adler ist einer der konstantesten Torhüter, die ich je erlebt habe. Wiese muss zwar aufgrund von Werders “Hühnerhaufen-Abwehr” oft hinter sich greifen, spielt aber bisher eine überragende Saison, ohne jeden Fehler. Und Enke hat im ersten Spiel der Rückrunde gegen Schalke unglaublich gehalten. Er allein hat für Hannover mit seinen Weltklasse-Paraden den Sieg festgehalten.

Dahinter folgen Leute, wie Neuer und Rensing, die über kurz oder lang auch eine Rolle in der Nationalmannschaft spielen werden. Wenn Deutschland auf einer Position kein Problem hat, dann auf der Torlinie. Oder wie seht Ihr das?

Hier gehts zum Artikel auf T-Online.de –> Klick mich

Kategorien
Fußball
Diskussion
76 Kommentare
Netzwerke