TEILEN

Mich erreichten in den letzten Tagen eine Menge Mails, in denen Leuten entweder nach meinem Lehrer-Einstieg oder nach meinem “neuen” WoW-Leben fragten. Ich fange heute mal mit meinem Lehrer Dasein an und schreibe in den nächsten Tagen etwas zu WoW: Um ehrlich zu sein, fällt mir der Übergang ziemlich schwer. Nach dem Ende meines Referendariats war ich quasi ein Jahr lang hauptberuflich Webmaster und bin durch Deutschland gereist, um mir eine Menge Schulen anzuschauen – auf der Suche nach der perfekten Stelle.

Auf der einen Seite ist es natürlich toll sein eigener Chef zu sein, auf der anderen Seite hängt man viel zu oft vor dem Rechner. Einer der Vorteile an der Sache war natürlich, dass man ins Bett gehen und aufstehen konnte, wann man wollte. Eine solche Lebensweise macht zwar Spaß, ist aber sicherlich kein gesunder Rhythmus. Momentan habe ich große Probleme, mich an den geregelten Rhythmus zu gewöhnen: Das frühe Aufstehen macht mir sehr zu schaffen. Hinzu kommt, dass ich ein wenig das Gefühl habe, “eingesperrt” zu sein. Man kommt je nach Tag zwischen 13 und 16 Uhr nach Hause, bereitet seinen Unterricht vor, verbringt ein paar Stunden mit der Frau und geht wieder ins Bett. Der ein oder andere von Euch wird diese Phase aus seinem eigenen Leben kennen – vor allem, wenn man nach der Schule ins Arbeitsleben einsteigt.

Was die neue Schule und die neuen Schüler angeht, ist es sicher zu früh, bereits ein Urteil zu fällen. Ich bin natürlich was Schüler angeht sehr verwöhnt durch mein Referendariat. Hinzu kommt, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben mit Hauptschülern arbeite. Größtenteils sind meine Erfahrungen bis jetzt positiv. Aber wie Ihr Euch vorstellen könnt, sind auch einige Leute dabei, die ein bisschen “wild” sind. Ich habe aktuell so ca. 60% Hauptschulklassen und 40% Realschulklassen. Ich muss sagen, dass ich persönlich am liebsten mit den Klassen 5-7 arbeite. Jungen und Mädchen in diesem Alter sind noch zu begeistern. Während die Schüler und Schülerinnen in der Pubertät in meinen Augen ein bisschen anstrengend und zu sehr mit dem “cool sein” beschäftigt sind.

Einen extrem positiven Eindruck habe ich von meinem neuen Kollegium: Alles sehr nette und engagierte Kollegen, die sich nicht zu fein sind, mich als “Neuen” mal an die Hand zu nehmen und mir meinen Einstieg äußerst leicht zu machen. Besonders begeistert bin ich von meinem neuen Schulleiter und dessen Stellvertreter, zu denen ich wohl den besten Draht habe. Mein Schulleiter teilt meine Leidenschaft zu neuen Medien, womit wir quasi auf einer Wellenlänge liegen. Wir haben auch schon große Pläne für die interne Homepage geschmiedet und wollen da evtl. was richtig Spannendes aufbauen.

Im Grunde bin ich mit meinem Einstieg also relativ zufrieden, wenn auch etwas erschöpft. Ich hoffe, dass es mir gelingen wird, mich so schnell wie möglich auf die neue Situation einzustellen, um mich tatkräftig in allen Bereichen einbringen zu können.

Für mich heißt es jetzt noch: Unterricht vorbereiten und dann ab in die “Heia”. Spätestens am Wochenende berichte ich Euch dann von meinen neuen “WoW-Wegen”. Bis dann!

TEILEN
Vorheriger ArtikelTekken 6
Nächster ArtikelMutter des Jahres!

71 KOMMENTARE

  1. Ich frage mich wie die Haptschueler, die WoW spielen, auf dich als Lehrer reagieren ?
    Ich kann mir das echt nicht vorstellen, wie das ist einen Lehrer zu haben der so bekannt wurde durch Wow Szene und Bam Stevinho …

    Ansonsten wünsche ich dir noch viel Spass und an das frühe Aufstehen gewöhnst du dich sicher =)

  2. keine ahnung, ich kenne keinen real oder hauptschüler, aber diejenigen, die den weg von der hauptschule zum abitur schaffen sind jawohl eine absolute ausnahme. in unserem jahrgang waren es 2 die nicht von anfang an auf dem gym waren, von 120.
    denen gebührt auch mein voller respekt.

  3. Du entwickelst doch erst teilweise auch im Studium Stärken,die mit dem Schulstoff rein garnichts zu tun haben – so essentiell ist das Abitur auch nicht.
    Das ist doch gerade das Gute am Losverfahren. Trotz “schlechterem” Abitursdurchschnitt kann man mit etwas Glück das gewählte Studium antreten.Freundin von mir kam mit 2,9 durchs Losverfahren an ihren Medizinstudiumsplatz und mausert sich ziemlich.

    Auf der anderen Seite gehe ich auch auf keine öffentliche Schule,daher kann ich den Schulaltag nur aus meiner Sicht schildern – letztlich haben wir ja Bundeslandweit den gleichen Aufgabenkatalog abzuarbeiten (-> Zentralabi)

    zu Bloody Butcher:
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht so wirklich,wie du ohne Hausaufgaben durch den Unterricht kommst. Bei uns baut der Unterricht schon ziemlich auf den Hausaufgaben auf und egal ob es nun Kunst oder Biologie ist – ohne die kann man nicht am Unterricht teilnehmen.
    Auf der anderen Seite musst du auch bedenken,dass das eigenständige lernen in der Schule gefördert wird da man ja im Studium allein darsteht. Also falls du mal studieren möchtest,würd ich das mit den Hausaufgaben nochmal überdenken.

  4. danke ich habe Abtiur gemacht und studiere gerade germanistik… Habe jedoch vorher Quali + Ausbildung + bos 12 + bos 13 gemacht ums abitur zu machen.
    Und Hauptschüler sind zu 90% einfach DUMM

  5. 😀 ja du bist bei Apple xD
    Nein im ernst^^ Noten sind sekundär, es geht um die Menschen mein Onkel ist gelernter Elektriker mit Hauptschulabschluss und ist nur Leitender Angestellter bei Siemens ..

  6. in der 12 geht das gegammel der 11 witer nur mit mehr freistunden 😀
    Ich bab imemrnoch 35 stunden die woche und bin meist um halb 5 zuhause, hausaufgaben mach ich fast nie und hab trotzdem 2,0 🙂

  7. Ich frage mich, wenn ich das lese, welches Bild viele von Hauptschülern haben. Natürlich gibt es einige “Assoziale”, aber die habe ich zu genüge auch auf dem Gymnasium getroffen.

    Und was ist mit all denen, die von Hauptschule den Weg bis zum Abitur schaffen (über Hauptschule -> Realschule -> Gymnasium)- werden die zu besseren Menschen, nur weil sie plötzlich auf eine Realschule gehen?

    Bei der Arroganz, die viele Gymnasiumschüler an den Tag legen, frage ich mich, ob man an der Haupt- und Realschule nicht manchmal einfach die besseren Menschen trifft oO

  8. Geht mir auf meiner Schule ähnlich, ich bin jetzt 12te und habe einen tag 9 stunden und sonst immer 4-7 (:
    Meine Schwester die jetzt die 9te besucht(nicht auf der selben Schule) hat viel mehr Hausaufgaben und ist oft später zuhause als ich obwohl ihr Schulweg kürzer ist (:
    Liegt wohl echt an der Schule (:

  9. Lieber Müllmann,
    Verschwende deine Zeit nicht mit simplen Restmüll – geh in die Atommüllentsorgung. Eine Fortbildung sollte genügen.
    Oh und auch du, lieber Arzt;
    Was ist schon eine Lungenentzündung gegen Krebs…also bitte!
    Ach und lieber Fahrlehrer:
    Alles unter LKW ist Zeitverschwendung.

    Ja “xD”…ich stimme dir vollkommen zu.
    Warum umständliche rhetorische Mittel nutzen, wenn Ironie doch ausreicht.

  10. Ist es nicht seltsam für dich, wenn Schüler deiner Schule irgendwie auf diesen Blog kommen und sich sämtliche Kommentare deinerseits durchlesen können – dementsprechend viel über dein “Privatleben” und Meinungen über etliche Themen wissen? Oder hast du bislang noch keine solcher Auswirkungen erfahren?

    Kann auch sein, dass es bereits einen Beitrag dazu gibt, bin erst seit kurzem dabei.

  11. wieso gehst du an eine hauptschule und sprichst noch von “perfekter schule”? jemand der mit einem abitur + studium an eine hauptschule geht, macht nichts anderes als perlen vor die säue zu werfen.
    dort gehören eher bundeswehrausbilder hin um diesem pack zu zeigen wo der hammer hängt.

  12. Wenn du so lange gesucht hast warum denn bitte eine Hauptschule?
    Ohne jetzt Hauptschüler zu flamen, glaube ich nicht das du dich dort Medien-Technisch richtig ausleben kannst.
    Auch dein “Southpark erklärt die Welt” Program könnte da anderes verstanden werden.
    Es muss doch auch richtig frustrierend sein, eine Hauptschulklasse die man Jahrelang betreut und unterrichtet hat zu entlassen mit der Gewissheit das sie kaum Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben wenn sie sich nicht weiterbilden.

  13. @Chris:

    Ich arbeite, wenn ich nicht in Kurzarbeit bin (erklärung siehe unten) in der Industrie, Endmontage. Und bei uns in der Abteilung gibt es ein Motto: Wer keinen Dachschaden hat ist verrückt. zur Erklärung: Wir haben ne recht monotone Arbeit. Da sich das denken aber nicht verhindern lässt bauen wir die kreativität mit Streichen, Gags und Verarschungen ab. Alles nach dem motto, es geht nichts über einen gesunden Wahnsinn.

    Und Wahnsinn ist übrigends das beste Mittel zum erhalt geistiger Gesundheit.

  14. Ich kann Steve verstehen, da ich im Moment ein ganz ähnlicher Erlebniss habe. Durch die wirtschaftlich angespannte Situation habe ich derzeit Kurzarbeit und damit mehr Freizeit als die letzten beiden Jahre zusammen. Nur weiß ich nichts mehr damit anzufangen, ich sitze daheim und Langweile mich.

    Nun werden einige sagen: “Moonwish, hast du kein RL mehr? Keine freunde zum treffen, keine Partys zum hingehen?” Habe ich natürlich. Nur meine Freunde gehen arbeiten während ich daheim sitze, Partys finden am Wochenende statt und Kneipenbesuche kann ich mir nicht leisten (mal abgesehen davon das mir ne ordentliche Metal-Kneipe fehlt).

    Alles in allem, Steve muss sich ans richtige Arbeiten gewöhnen, ich mich daran, das eben nicht zu tun.

  15. Also bei uns gibts in der 10ten auch ein paar die nicht beschäftigt sind cool zu sein, einer davon bin ich xD und ich höre einfach zu gerne im unterricht mp3 player, hab keine zeit für cool sein

  16. steve, wie ist das eigentlich mit dem “gewollten” notendurchschnitt. das thema hattest du mal hier aufn blog! ist das wirklich so?

  17. einfach nur doofes geschwärt ich war selber auf der hauptschule udn es gibt eine menge leute da die mehr einsatz und angagenment zeigen wie so mancher realschüler und gymnasiast es gibt nur leider zu viele oder eher gesgat die mehrheit die einfach nur meinen cool sein zu müssen und somit die ganzen andern mit runterziehen und solche leute wie du denken auch nich einen moment nach bevor man so eine stammtischparole durch den raum knallt… wahrscheinlich hast du selber nichmal nen abschluss und bis arbeitslos hauptschule is halt die neidrigste stufe und klarr kommen da alle spastis hin de nur msit im kopf haben aber das is kein grund alle in einen sack zu stecken…

  18. also bei mir wars inner 12 komplett anders 😀 ka ob das jetzt speziell an meiner Schule liegt, aber wie oft kommst du denn die Woche so spät nach hause? Bei mir wars regulär 2 mal, wenn man in Literatur mal Extraarbeit gemacht hat vllt 3 mal. Bin jetzt in der 13. und es ist einfach noch ruhiger geworden, Abiturvorbereitung ist nunmal stumpfes wiederholen.

    Also entweder ist meine Schule anders oder ich gehe da irgendwie falsch ran xD

  19. wenn die an dummheit sterben, macht irgendwann keiner mehr die handwerklichen dinge in deinem haus 🙂
    handwerk hat goldenen boden und dei sind wichtiger, als die überbreite masse an kaufleuten 😉

  20. Klar hat das mit Sklaverei zu tun, ist doch egal ob du dabei pendeln musst oder nicht. Wenn du um 5 Uhr aufstehst, den ganzen Tag arbeitest und erst um 18 Uhr daheim bist, gibt es wohl kaum einen anderen Lebensinhalt, als permanentes Arbeiten. Wer hat da noch Zeit sich zu beschweren?
    Man lebt nicht um zu arbeiten, sondern man arbeitet um zu leben!

  21. xDDD so wars bei mir auch….. Musste in meinem Praktikum auch immer bis 16:30 arbeiten….. und morgens früh raus……. schlimm sowas 😀 vorallem das aufstehen

  22. Ich würde mal sagen, willkommen in der Realität. Mir geht es nach 1 Jahr nach Studium noch so. Praxissemester oder in deinem Fall Referendariat ist irgendwie relaxter da einfach doch nicht das komplette Arbeitspensum auf dich wartet. Mit 13 – 16 Uhr lass es auch mal 17 Uhr sein, bist du noch gut dabei. Du hast einen geregelten Arbeitsrhytmus, es gibt Branchen da rufen Kunden um 17 Uhr noch an und reden mit dir bis 18 Uhr und wollen am nächsten Tag Vormittag irgendwas fertig haben. Willkommen Freizeitplanung !
    Ich frag mich fast täglich wie man in diesem Arbeitstrott 33 Jahre verbringen soll ohne verrückt oder depressiv zu werden. Aber irgendwie haben es die Eltern auch geschafft und deren Eltern auch also muss es irgendwie möglich sein auch wenn es sehr schwer ist.
    Gruß

  23. Ich finde es super wenn sich Lehrer und insbesondere Schulleiter mit den neuen Medien beschäftigen. Bei uns an der Schule kam das einfach immer zu kurz. Das lustige ist, es ist eine ehemalige Klosterschule und wir haben noch so ca. 10 Patres und von denen gehören einige zu den begeistertsten was neue Medien angeht, so leitet einer z.B. die AG Homepage. Aber insgesamt finde ich sind die meisten Lehrer auf diesem Gebiet sehr schwach und mann kann auch nicht grade sagen, dass die jungen Lehrer viel mehr Interesse an diesen Medien zeigen als die Ältere Generation, was ich einfach nicht verstehen kann … man spricht immer von neuen lernmethoden und dann ist der Referendar/jung Lehrer wiedermal zu blöd einen DVD Player zu bedienen oder im Computerraum etwas hinzubekommen.
    Ich hoffe, dass ihr da wirklich zusammen mit den Schülern etwas auf die Reihe bekommt, weil ich war da begeistern von, teilweise sogar Freitag Nachmittag in der Schule und haben etwas Webdesign gemacht.
    Am coolsten war eigentlich unser Asto Lehrer, der hat nur mit Tageslichtprojektor und Beamer&Laptop unterricht gemacht.
    Das mit den Uhrzeiten stimmt aber echt … merkt man schon immer nach den Ferien mit dem Rhytmus ^^ Irgendwann habe ich es dann so gemacht, da ich über die Ferien hin einfach den Rhytmus einmal komplett gedreht habe d.h. am letzten tag dann einfach durchgemacht 😛

  24. Jetzt sag nochmal, WoW ist net ungesund^^. Ne aber ma Spaß beiseite, viel Glück an der neuen Schule und lass dich von den pubertierenden Schülern nicht stressen, das is ganz normal das die cool sein wollen.

    Ach ja Steve gewöhn dich an den Tagesablauf, denn falls du nicht in Frührente gehst wirst du diesen Ablauf die nächsten 30 Jahre beibehalten, das nennt man arbeiten ;).

  25. genauso sieht das aus. ich habe in der schule so gut wie nie hausaufgaben gemacht und für die abi prüfungen nur einen tag ein bischen gelernt. (so haben das übrigens auch meine freunde in der jahrgangsstufe gehandhabt.) das abi habe ich als so gut wie ohne aufwand gepackt. das geht im studium nicht mehr: wenn man da nicht wochenlang intensiv den stoff lernt, fliegt man mal ganz fix durch die klausuren und dann wars das…

  26. Also für alle denen ihr Job stressig erscheint kann ich nur das “Frustjobkillerbuch” empfehlen. ich würd sagen viele sachen davon kann man auch auf schulstress beziehn. Habe einen der Autoren persönlich bei einer Lesung kennen gelernt und muss sagen das es einfach hilft mit seinem Job zurecht zu kommen.
    Ansonsten wünsch ich dir noch viel Glück Steve.

  27. Haupt- und Realschulklassen?
    Umfasst deine neue Schule beide Schulsysteme oder meinst Du Hauptschul A & B Bewertungssystem?
    Rein interesse halber. 🙂

  28. Das kann man aber nicht pauschalisieren. Es gibt solche und solche Lehrer, die einen nehmen ihren Job ernst, die anderen nicht. Und von der Sorte Nummer 2 gibt es viel zu viele im Deutschland.

  29. Hab in Steve’s Beitrag kein Jammern über zuviel Arbeit entdecken können, sondern lediglich eine Erklärung für den atm heruntergeschraubten Einsatz in Sachen Website und WoW. Daran ist schonmal nichts auszusetzen. Ich bin derzeit ab 18 Uhr abends zu Hause und dann reicht es nach Essen eventuell für eine Runde Xbox360 (wenn Freundin gute Laune hat) oder Fernsehen (wenn Freundin schlechte Laune hat).

    Schade finde ich lediglich, dass du es nicht mit etwas angenehmeren Schülern zu tun hast (Gymnasium / Realschule). Gerade die Leute mit Ambitionen ernüchtern häufig beim “falschen” Publikum, aber vielleicht reißt du ja was raus und bist auf deiner Position dann doch wieder goldrichtig.

    Btw: Zwei meiner Bekannten haben ihr Refrendariat jetzt fast abgeschlossen (sind beide 26). Du bist 33 (oder so) – was hast du denn vor dem Studium so alles gemacht? 🙂

  30. Das mit dem Kaputt sein verstehe ich nur zu gut.
    Hab im moment mein Schulpraktikum und muss um 6 Uhr aufstehen und nach Bremen fahren (wohne Delmenhorst) und dann bis 16:30 “arbeiten”.
    Im Moment sitze ich hier und wünschte ich würde Kaffee mögen 😉

  31. das hat nichts mit sklaverei zu tun, das nennt sich pendeln. geht mir nämlich har genau so, nur das ich kein geld fürs studieren bekomme sondern bezahlen muss ;-P

  32. da muss ich dir widersprechen, der bestbezahlte halbtagsjob ist immernoch richter am amtsgericht. wenn man glück hat ist zwischen 13-15 uhr feierabend und das gehalt ist auch bissl besser als bei lehrern.
    und als strafrichter braucht man auch keinen unterricht vorbereiten, ja nichtmal vorher die akten lesen 🙂

  33. lol bei aller liebe, wenn du schon in der schule so viel lernen musst, würd ich es mir hart überlegen ob ich studieren will…das was man im abi machen muss ist ein schlechter witz verglichen mit den anforderungen der meisten studiengänge…ich würd mittlerweile fast so weit gehen zu sagen: wer das abi nicht absolut locker und ohne große mühen mit einer ordentlichen note schafft ( 2,5 aufwärts ) sollte bitte eine ausbildung anfangen.

  34. dieses “gefangen-sein” gefühl kenn ich obwohl ich nicht aus der schule in die arbeitswelt komme, des hat schon gereicht in die 12te klasse zu kommen.

    man kommt gegen 16 und 18 uhr nachhause und noch schön hausaufgaben, muss sich auf arbeiten vorbereiten und dann gibt es noch immer irgendwelche andere vortäge und was weis ich was vorzubereiten. Danach kann man auch nix mehr machen als ins bett zu gehen. Natürlich nur wenn man alles macht xD….solls ja geben das schüler ihre hausaufgaben nicht machen und stattdessen sich mit freunden treffen ^^
    aber naja gwöhnt man sich schon n bisschen dran aber trotzdem is ma jedes wochenede heidenfroh dass man endlich ausschlafen kann und vll ein bisschen mehr freizeit hat 😀

    lg willi

  35. armer lehrer 🙁
    ABER ich hatte es damals als Schüler auch nicht besser, o nein. Bist du kein “Obergenie”, dann können bei engagierten Schülern die Tage durchaus wie bei dir ablaufen – früh raus, Unterricht bis 16 Uhr, ordentlich Hausaufgaben, natürlich dann noch Stoff aufarbeiten – und dann ein schönes Abitur haben. Beneide aber keinen Lehrer, habe eher Respekt vor denen, die ihre Arbeit ernst nehmen (die, welche nur dachten “oh, Beamter, ruhige Kugel, geil”, die verachte ich).
    Darf man fragen, wie viele Wochenstunden Unterricht du gibts? (also nur die reine Zeit jetzt vor der Klasse)

  36. das ist ja mal der dümmste Beitrag überhaupt >.<

    Weil Hauptschüler ja auch alle Vollidioten sind wa?

    Du arme von Vorurteilen getragene Seele..vllt überlegst du mal was du da überhaupt schreibst.
    Jeder gehört gefördert, sowas nennt man Chancengleichheit auch wenn die natürlich auch ausgeprägter sein könnte.

  37. mmh also das mit 12te klasse ist bei mir irgendwie total anders..ich hab mehr Freizeit als in den anderen Klassenstufen (: Weil man ja nach der 11ten soviel abwählen kann (:

    Die Sache mit der Begeisterung der Schüler finde ich echt interessant (:
    Ich hab dieses Jahr echt die Erfahrung gemacht, das wenn ein Lehrer echt überzeugt von dem ist was er vermittelt klebt man förmlich an seinen Lippen (:
    Ich hab seid diesem Jahr Politikwissenschaft und finde das sowasvon interessant und das liegt zu großen Teilen daran das der Lehrer das echt super macht (:

  38. Hut ab, wenn ich, ich sage WENN ich irgendwie das verlangen hätte lehrer zu werden, wäre eine hauptschule sicherlich nicht meine perfekte schule. Ich leite desöfteren sporttraining in jugendgruppen, und da sind sicherlich auch eine menge kandidaten aus hauptschulen, oder auf dem weg dahin… aber wollen wir keine vorurteile nähren. Also mit solchen kindern umzugehen finde ich sehr anspruchsvoll, und habe nach meinen 2 stunden die woche meistens die schnauze voll^^ ich bewundere lehrer, und generell leute die damit umgehen können, weil das mitunter eine schwierige aufgabe ist. Scheint ja aber super zu klappen bei dir. die sache mit dem “beschäftigt sein cool zu sein” ist wie du schon richtig gesagt hast, ein altersproblem, nix was mit der schule zu tun hat. WENN ich lehrer wäre, könnt ich mir eigentlich am ehesten vorstellen 5-6/7 klasse und 11 klasse und aufwärts… da is die kritische phase meistens vorbei^^

  39. Ich müsst jetzt als Lehrerkind mal übel die Lehrerfraktion kritisieren, da ich der Meinung bin, dass es einer der bestbezahltesten Halbtagjobs ist die es gibt, aber da kommt dann das Argument hättst es doch selber so gemacht. Das lass ich gelten, anonsten Jammer bitte nich als Lehrer über zuviel Arbeit.

    Wie immer nichts für Ungut.

    Gruss NoWa

  40. naja wenn man seinen rhythmus gefunden hat geht es wieder leichter von der hand, aber das alte leben wirst du sicher noch öfter vermissen. das wird immer so sein wenn man lieber sein eigener herr ist. aber soll ja auch leute geben die mit so einem geregeltem leben besse klar kommen 🙂

  41. steve mal so btw ne frage, auf deiner schule gibt es denke ich mal auch wow spieler (en paar zumindestens), wurdest du schonmal angesprochen weil du halt der Stevinho bist?

    und sonst, teu teu teu das du dich schnell dran gewöhnst^^

  42. ähnlich bei mir – bin zwar noch Schüler (in deiner “verhassten” 8. Klasse, aber Gym^^) aber trozdem… und kommt mir jetz nich mit flames nach dem Motto: “ja, du weißt ja noch garnich was auf dich zukommt etc…”

    ansonsten gratulier ich noch mal schell und wünsche dir viel Spaß an deiner neuen Schule

  43. Yeah ab heute Semesterferien inc! 😉
    Ich finde es übrigens toll, dass du uns auch an deinen RL-Pfaden teilhaben lässt ^^
    Aber “wild” ist schon sehr diplomatisch ausgedrückt, nehme ich mal an

  44. “Der ein oder andere von Euch wird diese Phase aus seinem eigenen Leben kennen – vor allem, wenn man nach der Schule ins Arbeitsleben einsteigt.”

    Ich bin jetzt seid 6Monaten in der Ausbildung und selbst jetz ist es noch irgendwie ungewonht… 6uhr aufstehen von 7-17uhr arbeiten 18uhr zu hause… essen zocken evt. abends ma mit freunden treffne wobei da meist die motivation fehlt weil man so kapput is und dan schon wieder penn gehen und das ganze dan wieder von vorn ….

  45. ich kenn das auch mit dem “neuen” Rythmus, arbeite Schicht und das ist echt manchmal zum würgen, aber wenn du in der glücklichen Position bist, ein für neue Medien offenes Kollegium (und/oder Schulleiter) zu haben und auch deine Schüler sich bisher nicht als die “hinterletzten Wilden” abzeichnen, kann ich dir nur weiterhin viel Glück und vorallem Spaß wünschen. (im RL und InGame^^)

  46. brauchst dich so oder so net rechtfertigen ich hab meine arbeit wo ich nach 3uhr dienstschluss nichts mehr vorbereiten muss danach geh ich bis 6 oder 7 noch ins fitness center und danach hab ich auch nur noch paar stunden die ich lieber mit freunden oder vorm fernseher verbringe
    ich war auch 1 jahr arbeitslos ( ohne hartz 4) und hab mich auch an einen 8stunden wow tag gewöhnt und hätte jetzt auch keine zeit und ehrlich auch keine lust mehr soviel zeit in ein mmorpg zu stopfen
    und wen du wirklich keine zeit hast und du am abend lieber auf der couch mit deiner frau chillst dann mach dir net einen zu großen kopf ich mein wen hier irgendwer nicht versteht das du einfach nichtmehr soviel zeit in alles investieren kannst und willst dann sollte er sich sein tagesablauf mal anschaun und sehn was er falsch macht
    vorallem warum wow zocken wens dir eh kein spaß mehr macht =)
    sry der letzte satz musste her ^^

  47. Viel Spaß an deiner neuen Arbeitsstelle. Das mit dem früh aufstehen hasse ich auch am meisten, hab es mir deswegen direkt so eingerichtet das ich das Problem auf absehbare Zeit nicht mehr hab 🙂

  48. ohja das eingesperrt sein 🙁 ich steh um 5 auf bin um 8 bei der arbeit arbeite bis 16 uhr und bin dann ca um 18 uhr zuhause um dann wieder um 9 ins bett zu gehen

  49. Wünsch dir einen guten Einstieg und das mit dem Aufstehen wird sich ja in den nächsten Wochen legen.
    Und das mit der Freizeit: Ich Besuche zurzeit die 12te Klasse,komme durchschnittlich um 18Uhr nach haus und dort warten dann schon die Hausaufgaben auf mich für die ich ca. 2 Stunden einplanen muss.Für Hobby’s bleibt da auch nicht viel Zeit ;(

  50. FIRST, ne im ernst, aber ich finds ok das du nich mehr so viel schreibst atm steve^^ rl geht halt vor und, so aber fänds schon ma geil wenn du mal smasher an die hand nimmst und solange charge schreist bis der Guide fertig ist, dann lass ich mich vielleicht auch mal wieder zum raiden begeistern und Naxx “Abfarmen” nur um die Skillung zu testen^^

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here