TEILEN

Folgendes Video wurde mir heute von unserem Community-Mitglied Ticki per Mail verlinkt – schaut es Euch bitte erstmal an, bevor ich weiterschreibe…

Ich frage mich ernsthaft, was mit den Leuten nicht stimmt. Wieso nimmt man sich die Spiele nicht, verkauft sie bei eBay und macht sich nen schönen Kurz-Urlaub? Nein, man muss sie natürlich zerstören und ein Video davon machen. Zwei Tendenzen, die in unserer Gesellschaft mittlerweile eine unfassbar große Rolle spielen: Öffentlichkeit und Gewalt.

Wenn man abnehmen will, nimmt man nicht einfach ab, nein, man geht zu “the biggest Loser”, macht sich landesweit zur Lachnummer und nimmt ab. Wenn man ein Kind bekommen möchte, bekommt man nicht einfach ein Kind, nein, man schließt einen Vertrag mit Pro 7 ab und vermarktet die ganze Sache. Die Kamera ist so quasi von der Zeugung, bis hin zur Geburt mit dabei. Widerlich, unmoralisch, abstoßend!

Von der allgegenwärtigen Gewalt muss ich erst gar nicht anfangen, denke ich. Ich sehe es ja in meinem Unterricht: Zwei Schüler schlagen sich gegenseitig wie die Geistes- kranken ins Gesicht, weil es beim _Völkerball-Spielen_ zu einem Streit kommt, bei dem der eine meint, sein Klassenkamerad sei raus und umgekehrt.

Wenn ich mit dem Computerspielen aufhören und dabei “drastisch” sein will, verkaufe ich die Spiele und mache etwas schönes mit dem Geld. Nebenbei gesagt sollten sich die Eltern dieser Jugendlicher viel weniger Sorgen um die Computerspiele ihrer Söhne machen, als um das große Repertoire an Waffen, die in diesem Video vorkommen. Heutzutage macht keiner mehr etwas “leise”. Alles wird “laut” und “bunt” gemacht und natürlich mitgefilmt. Wenn ich mit dem Rauchen aufhören will, dann vermeide ich nicht einfach nur Zigaretten, sondern ich zünde direkt eine Marlboro-Fabrik an. Natürlich nicht, ohne die ganze Sache zu filmen und bei youtube einzustellen.

Hallo? Gibt es da draußen eigentlich auch noch normale Menschen?

TEILEN
Vorheriger ArtikelMein Kumpel Maid
Nächster ArtikelPost von Vivendi

175 KOMMENTARE

  1. Zum einen wird materieller besitz überbewertet…
    Ich kann die Jungs schon verstehen wenn man mal an die Zeit zurück denkt die man damit “verschwendet” hat. Sicher es hat spaß gemacht und man hat die Zeit genossen.Aber rückblickend bleibt die Frage, wozu? War das nicht nur verschwendete Zeit?

    Und die alles entscheidende Frage: Wie heißt der erste Song?^^

  2. Heyho Jungs,
    ok es kann sein das sie öffentlichkeitsgeil sind. Es kann auch sein das sie Hass auf Gamer schieben oder das sie mit dem Zocken aufhören wollen. Vielleicht waren da aber noch andere Gründe. Es könnte ja auch sein das einem Kumpel der Jungs durch das ganze etwas passiert ist. Vielleicht hat er sich aufgrund einer (für normaldenkende) sinnlosen Sache die für ihn in diesem Moment extrem wichtig erschien umgebracht.
    Trotzdem stimme ich euch zu das die Aktion einfach übertrieben ist und das man sowas auch noch filmt.
    Mir selber blutet das Herz wenn ich das ganze geld was da verbrannt, zerhackt oder zerschossen wird sehe

    MfG Der Polarbär

  3. weiß nicht obs schon geschrieben wurde aber was wohl auch sein könnte ist das es einfach mal jmd war der zu viel geld hat.
    Was mh darauf bringt ist das die Wotlk-Verpackung neu ist.
    Ich hab meins nähmlich nicht so perfekt aufgekriegt wie es da zu anfang noch unversehrt war.
    Aber der Rest des videos lässt echt auf das schon geschriebene folgern

  4. Alles klar,sie kaufen sich Far Cry 2 und GTA 4 um es 2Wochen später mit einem Buschmesser zu zerhacken.
    Entweder waren es nicht ihre Spiele,oder so sind auf Drogen oder einfach nur unbeschreiblich….so unbeschreiblich DUMM!
    Und 2tens sind die noch nicht einmal 18,ich schätze die sind 15 Jahre alt…….

  5. So verwerflich ist das nicht, was sie tun. Sie wollen hier nicht Gewalt verherrlichen, sondern mit Nachdruck mit dem Zocken aufhören. Bevor sie das nächste Mal nen Spiel starten werden sie immer diese Szenen vor Augen haben und die Chance, dass sie das Spiel doch nicht spielen steigt enorm – Hätten sie das Zeug bei eBay verkauft, gäbe es diesen nachhaltigen Effekt nicht. Ich finde das Video sogar gut – es wird sicherlich den ein oder anderen Jugendlichen zum Nachdenken anstoßen, ob er nicht zuviel spielt oder etwa ganz aufhört.

    Was ist schlecht am Spiele spielen? Solange sich das in zeitlichen Grenzen bewegt gar nichts, dann ist es sogar entspannend. Wenn jedoch täglich stundenlang gespielt wird, ist es eine Sucht, eine mit großen potentiellen Gefahren.

    Ich selber habe viel meines Lebens gespielt, immer dann aufgehört, wo dies zur Sucht wurde (d2, wow). Ich trauere dieser vergeudeter Zeit nach. Heute spiel ich mit Freunden im LAN – einmal im Monat.

    Ich selbst habe Freunde, denen das Zocken das Leben verbaut, einer hat die Uni dermaßen vernachlässigt, dass er nach 6 Semestern eine Ausbildung anfing. Ein anderer hat Familie und Kinder, sitzt jedoch täglich in seinem Keller und spielt WC3 statt sich um Familienprobleme und Kinder zu kümmern – seine Frau wird sich bald scheiden lassen.

    Wenn Ihr Euch wegen der Wertigkeit der im Video zerstörten Spiele Gedanken macht, rechnet es einfach gegen:
    – zerstörte Spiele = 500€
    – /played Gesamtspieldauer = 100Tage = 2400Std, macht, wenn ihr bei McDonalds ohne Ausbildung mit 8€/Std arbeitet knapp 20.000€. Wenn ihr aber die 100Tage investiert um früher mit dem Studium (2jahre fürher) fertig werdet, so könnt ihr euch durch diese Zeit ein halbes, freistehendes Eigentumshaus verdienen.

  6. Omg.
    Wie sich hier alle aufregen.
    Ich würde meine CDs auch nie kaputt machen, aber wie ihr hier reagiert ist ja echt lächerlich.^^
    …und wer sagt, dass sie Aufmerksamkeit wollen?
    Was bringt einem Aufmerksamkeit durch YouTube oder solchen Plattformen – ist doch lächerlich.

  7. Interessant, dass viele hier gleich auf den (Geld)wert der Spiele zu sprechen kommen…
    Vielmehr ist es doch fast “bewundernswert”, dass Menschen in unseren so von materiellen Reichtümern indoktrinierten Welt, einfach mal ihr Hab und Gut zerstören, und dabei eben NICHT an den Wert denken.
    Diese verdammte Heiligung des Eigentums und von Sachwerten ist mit der Grund, warum wir in einer hier kritisierten “unmoralischen” Welt leben.

  8. kollege hat son video auch schonmal gemacht , das war allerdings eher als ein aprillscherz gedacht , er hat so nen cdcover desinger wo man sich die bedruckte cd einscannt und das wieder ausgedruckte cd cover halt auf die cd kleben kann, sowas kann man natürlich auch mit den dvd hüllen covern machen, so ne dvd hülle gibbet bei jedem x-belibigen billigladen im 20er pack für 5 euro, die booklets braucht man nicht wirklich wenn man die pdf.dateien überall bekommt, und diese papphüllen die um die dvd hülln sind werf ich auch immer wech , also im endeffekt auch nur müll !
    wenn man sich nun nen bissl arbeit macht und die cd`s ein wenig sorgfälltig beklebt die dvd hüllen kauft und diese cover da reinfriemelt mal gepfelgt auf die booklets scheißt , sich nicht unbedingt um die umwelt kümmert , papas werkzeugkammer plündert, und eventuell noch son luftpistolen ding hat, braucht man nur noch einen doofen der das ganze zeug filmt und man kann ein video bei youtube reinsetzten welches die zeit jeines jeden der sich dieses anschaut um gute 3-5 minuten verschwendet! oder man geht zu seinen freunden und erzählt denen das man alle seine videospiele gefraggt hat und wenn diese einem nicht gleuben hat man das sogar auf video, man schaue sich die gesichter an, höre sich die kommentare like “hätste das lieber mir gegeben oder verkauft” an , man öffne nach einer zeit den schrank und siehe da die games sind noch da und unversehrt….nur die booklets fehlen…..aber nicht auf dem usb stick!

  9. Zum aufhören muss man sicher nich sein PC etc zerschrotten^^…

    Naja aufhören = gut
    Geldverschwendung = dumm
    rest = pff who cares

  10. Interessante Studie über das Sterbeverhalten von PC Spielen, am schönsten hat mir gefallen wie die FarCry2 DVD zersprungen ist.

  11. Noch n Kommentar zu dem “Riesen repertoire an waffen”:
    Das meiste davon sind Werkzeuge, die man in jedem haushalt findet, der sein feuerholz selber macht.
    Und n Luftgewehr findet man auch in vielen haushalten, weil vor nicht allzu langer zeit als sportgerät gezählt haben. der besitz von so nem ding ist imo also nicht bedenklich, solang man weiß, dass wie gefährlich die sein können, und nicht auf die idee kommt auf menschen zu zielen (ok, bei der heutigen jugend nicht mehr ganz unwahrscheinlich)

  12. die spiele die jetzt auf den markt kommen kannste so gut wie garnicht mehr verkaufen bzw wer will die haben wenn er nichmal weiss wieoft man die noch aktivieren darf
    also kann man sie in die tonne kloppen

  13. Also mal davon ausgehend, dass es 300 Euro waren die sie verbrannt haben….
    na und? a) Wenn sie süchtig waren, dann ist das ein guter Schlussstrich
    b) hat es ihnen sicherlich auch Spaß gemacht.
    Gibt definitiv Leute die mehr als 300 Euro ausgeben für ne Runde Spaß

  14. Finde es nicht schlimm so etwas zu tun. Unahbgängig von der Sinnhaftigkeit des ganzen Prozedere, kann ich Menschen verstehen, die einem gewissen Hang zur Symbolträchtigkeit zugeneigt sind. Und mal ehrlich, wer hat nicht schon Dinge zerstört, mit denen negative Gefühle verbunden sind. Spätestens bei den Sachen der Ex-Freundin oder dem Ex-Freund überlegt man doch, ob man sie verbrennt, auf dem Dachboden wegsperrt oder pflichtbewusst zurück gibt.

    Mit Aufmerksamkeitshascherei hat das Ganze auch wenig zu tun,wie ich finde. Man sieht weder ihre Gesichter noch werden Namen o.ä. eingeblendet. Auch wird nicht dazu aufgerufen, dass jeder raus gehen soll und seine Spiele verbrennt. Also eine Aufforderung a la “Krieg dem kommerziellen Entwicklerpack”, “Tod den Suchtmachern” usw. entfällt also auch.

  15. Ich habe ehrlich gesagt gerade ein Dejavú.
    Habe letzten Sommer mit ein paar Kumpels genau das Selbe getan, als ich komplett mit WoW und dem Zocken aufgehört habe. Natürlich, irgendwo ist es Verschwendung… aber für mich war das letztendlich der einzig richtige und “symbolische” Weg von den Spielen loszukommen.

    MFG Soyo

  16. “Rein rechtlich ist es sogar strafbar sein Eigentum zu zerstören glaube ich.”

    richtig. Nur ist es ihr besitz und den dürfen sie zerstören 😉
    eigentum wäre es, wenn sie es gemietet hätten z.b.

  17. aber was meinst du mit Waffen,steve?
    Die einzige Waffe in dem Video war die Softair.
    Alles andere waren Dinge,die jeder nromale Mensch auch in seinem Geräteschuppen hat ; )

  18. ich kann deren reaktion auch nicht nachvollziehen. aber eher aus einem anderen grund ^^
    ich weiß echt nicht ob ich der einzige bin dem das so geht, aber irgendwie tut es mir in der seele weh, wie die ganzen spiele geschrottet werden… 🙁

    ich habe alleine schon aus dem grund daran gedacht, das video auszuschalten, habe dann aber trotzdem tapfer weitergeguckt.
    ich meine, alleine die ganzen erinnerungen an die LAN-parties, online matches, die ganze spannung, etc…

    ich glaube das kennt jeder. alleine darum würde ich die spiele behalten. um mich, wenn ich die spiele mal wieder aus der kiste krame daran erinnere, wie schön die zeit eigentlich war…
    die frage ist, ob ich hier jetzt mit meiner meinung ganz alleine stehe und die anderen anfangen zu flamen, oder ob andere gamer das gefühl auch kennen.. bin mal gespannt auf die antworten.
    so long
    Knowhow

  19. Hey ganz ehrlich jeder löst es auf seine weise, und wenn sieder Meinung sind/waren, das sie einen krassen Schlussstrich ziehen müssen, dann bin ich der meinung, das sie es machen sollen. Jeder verarbeitet sowas auf seine art und weise. Ich finds ehrlich gesagt gut. das war für sie warscheinlich sowas wie eine 180° Drehung, und ich glaub da ist ein “Rückfall” eher wenig warscheinlich.
    Respekt!

    mfg. Psyco0o

  20. Ich finde gut was sie gemacht haben…klar das Geld ist rausgeschmissen…aber so leuten wie mir, regt es zum Nachdenken an…super Arbeit!

    Ach ja ich bin WoW suchti und habe mich versucht in das Spiel zu flüchten. um meine RL Probleme zu vergessen.

  21. Naja, ganz ehrlich, für mich sieht es auch so aus, wie schon öfter erwähnt, dass die Kids damit nen Schlussstrich ziehen wollen/ sollen. Es kommt schon mal vor das in gewissen Hilfseinrichtungen solche Schritte durchgeführt werden, einfach um es für die Jugendlichen eben deutlich zu machen und damit sie selbst zeigen können das sie das wollen. Und die “Waffen” waren ja nun nicht wirklich so krass. Nen Hammer und Nägel sind halt mal in jedem Haushalt vorhanden. Spiritus und Streichhölzer sind ja auch nicht soo ungewöhnlich und wenn die sich wirklich in so einer Jugendeinrichtung befinden sind auch die Axt und die “Sichel” nichts Schlimmes, denn diese werden dort oft zum Holzhacken verwendet, womit sich die Jugendlichen durchaus auch mal körperlich betätigen können und auch noch was zur Gemeinschaft beitragen sollen. Naja, trotzdem ich das so sehe….ich gebe Steve recht was die Gesellschaft an sich angeht. Es ist schon schlimm was alles für nen Mist im Fernsehen läuft und auch wie sich das Miteinander in der Gesellschaft so entwickelt.

  22. Ok. Gehn wir das ganze anders an:

    – All jene gezeigten Spiele waren keinen Cent mehr Wert. Einzige Ausnahme war GTA IV. Ob es Wert ist sich mit Ebay oder sonstigem hier rumzuschlagen für im Endeffekt 25 Euro; ist jedem selbst überlassen.
    – Dinge mit denen man abrechnen will oder abschließen will werden sehr oft mit einem Emotionalen Ereignis beendet. Hierbei handelt es sich sehr oft um eine Zerstörung der Gegenstände. Hier trifft etwas ein, was viele garnicht erst wagen in allen Lebenslagen: Handeln statt reden. (Ich maße mir nicht an über den Geisteszustand der Personen im Video zu urteilen – entweder sie sind sich der Sache vollkommen bewusst und haben ernsthaft mit einem Knall ihre Spiel”sucht” beendet – oder es war nur aus Spaß weil das ganze Zeug eh nichts wert ist, oder oder oder – keiner weiß es, keiner sollte darüber leichtfertig urteilen und verurteilen.
    – Diese Personen haben ihr Ereignis in dem Medium Bild eingefangen. Zur gleichen Zeit, hätte auf einem x-beliebigem Blogeintrag stehen können: Heute habe ich meine WoW-Karriere beendet, meine Characktere gelöscht und die CD’s weggeworfen um mich davon endgültig davon zu befreien. Zur gleichen Zeit hätte ich ein Tonband online stellen können, indem jemand kund tut das ich meine alte PS1, meine Xbox, den SneS, NES zum verschrotten ins Mülldepot gebracht hatte. Nur damit es die Welt erfährt – das Medium ist unwichtig; hier im Kontext steht nur “Laut, Öffentlich *mit einem Feuerwerk* – Leise, nur für sich selbst”. Ich denke deine Blogeinträge haben bei weitem mehr Klicks als ein X-beliebiges Video auf Youtube.
    Stevinho: “Heutzutage macht keiner mehr etwas “leise”. Alles wird “laut” und “bunt” gemacht und natürlich mitgefilmt.
    – “Öffentlich mit einem Feuerwerk”: Was ist hier das Feuerwerk? Die Tatsache das eines von tausenden auf Youtube eingestellt wurde, so wie es tausende Blog-Einträge gibt oder vielleicht das 3 Jugendliche aus einem Beweggrund den keiner von uns hier kennt ihre alten Staubfänger Spiele entsorgt haben auf nicht herkömmliche Weise – oder vielleicht das dabei “Waffen(Was auch immer es war, luftgewehr und ein Messer und Streichhölzer, sowie Nägel und Hammer oder so) waren.
    Nun, das “Feuerwerk” ist also der Inhalt oben (genannte Waffen o. Zerstörung). Hierzu lässt sich nur eins sagen: Keiner kann über die Beweggründe und Vergangenheit der Macher urteilen. Jedem ist es selbst überlassen wir er mit seiner Vergangenheit abschließt. Nicht mehr verwendete Gegenstände werden oftmals eben zerstört aus Wut aufgrund der Vergangenheit, oder einfach aus Spaß herraus (es tut unglaublich gut mal etwas kaputt zu machen was man nicht mehr braucht, hilft auch gegen Stress. Jeder hat schon einmal einfach was aus Spaß kaputt gemacht in seiner Jugend und auch als Erwachsener. Die Schusswaffe war sicherlich überflüssig – aber naja; der rest ist ok. Also – Öffentlich ist es nicht, es geht quasi nur um die Waffe.

    Ich hab vor 4 (zu WoW-Beginn) Jahren mit 28 mit einem Hammer meine Diablo II CD’s verschrottet. Deshalb bin ich nur Gewalttätig.

    Ich muss echt überlegen was schlimmer ist in unserer Generation:
    a) Generationen die aus unbekannten Beweggründe dinge kaputt machen.
    b) Generationen die ohne die Beweggründe und Motive zu kennen Tag für Tag sich anmaßen “öffentlich und laut, mit Spiritus das Feuerwerk anstacheln” indem sie unbekannte Generationen, mit unbekannten Vergangenheiten, unbekannten Beweggründen und unbekannten Emotionen Tag für Tag aus einer Laune heraus Verurteilen und sie Beurteilen.
    – Personen die ehrenhaft und mit triftigem Grund gehandelt haben werden somit mit Füßen getreten.
    – Personen die nach Aufmerksamkeit schreien, werden so wie Forentrolle gefüttert.
    Das …… “Öffentlich und Laute” – leichtfertige Verurteilen, Urteilen, Beurteilen… ist eine schlimmere Sitte unserer Generation als alles andere.

    Und bitte; wir müssen nicht einer Meinung sein – sind wir auch wahrscheinlich nicht. Ist auch Ok, jeder hat andere Vorstellungen und Meinungen – aber eines muss nicht sein: Auf andere die nicht auf der gleichen Meinungsebene sind – Beleidigen. “…. wer das und das nicht einsieht, dem kann nicht mehr geholfen werden”…… wieder dieses leichtfertige beurteilen, verurteilen… gott macht mich das krank. Das ist einfach kein Stück besser wie all die Psychologenkerle “Er hat getan weil Killerspiel”……. Dinge die du Stevinho, selbst verurteilst. Du wirst das zwar anders sehen – aber das ist egal und das macht eine gute Diskussion aus, werd bitte nur nicht beleidigend.

  23. Ich finde es auch nicht sehr sinnvoll, Spiele zu zerstören oder ähnliches…
    Genausowenig halt ich’s für nötig, sich beim Abnehmen filmen zu lassen, auch wenn da sicherlich schon wieder ganz andere Dinge mit rein spielen für die Leute die es tun.

    Trotzdem ziemlich übertrieben von Stevinho, von wegen “Gibt es denn keine normalen Menschen mehr?” usw. Ist doch klar, dass man die Kasper, die mit so Sachen Aufmerksamkeit bekommen (ob gezielt oder nicht), stärker wahrnimmt als die Leute die es halt “still und heimlich” tun.
    Vielleicht bin ich ja schon abgestumpft gegenüber solchen Dingen, aber mir kommt es nicht so zahlreich vor, und schon garnicht glaube ich dass das irgendwie “ansteigt”. Man bekommt es nur durch Dinge wie Youtube + die Allgegenwärtigkeit von Digicams stärker mit.

  24. Rein rechtlich ist es sogar strafbar sein Eigentum zu zerstören glaube ich. Aber dessen mal unbeachtet waren es bestimmt über 1000€, wenn nicht um einiges mehr, was diese Spiele ursprünglich wert waren. Man hätte noch locker hunderte Euro dafür bekommen.
    Man könnte auch einfach zwei 500€ Scheine nehmen und sie verbrennen, dann in youtube reinstellen und schauen wieviele “klicks” man dafür bekommen hat. Oder man nimmt die 1000€ fährt damit in den Urlaub und auf den Weg dort hin kackt man während der Fahrt aus dem Autofenster und nimmt das dann auf. Damit kriegt man mehr klicks und auch locker noch 2 Wochen in Prag in einem Hotel.

  25. Xanthi, ich muss Dir auch hier widersprechen. Deine Argumente sind einfach nicht schlüssig, und Du legst Dir alles so zurecht, wie Du es haben willst. “Laut” heißt in meinem Artikel nicht öffentlich, sondern “öffentlich mit einem Feuerwerk”. In diesem Fall ist das Feuerwerk die übertriebene Zerstörung der Spiele mit Waffen.

    Wenn Du immer noch nicht den Unterschied zu einem harmlosen Blog siehst, wie es tausende im Netz gibt, kann ich mir diese Diskussion auch sparen.

  26. Also ich finde es naja ich sag mal ich kann sie irgendwo verstehen wenn sie wirklich süchtig sind, es auf diesem wege zu beenden, hätte ich auch so wie bam gemacht und die dinger verkauft.
    Aber viel enttäuschender ist für mich zu sehen was die Jungs ( ich schätze um die 15) für Waffen vor ort hatten. Das ist doch nicht mehr normal oder sehe ich das falsch?
    Eine frage: Und zwar weiß jemand woher das Video stammt also aus welchem Land?

    Mfg

  27. im Prinzip kann ich die Typen verstehen. Es ist nunmal urmenschlich, Rituale zu zelebrieren, man schaue sich nur mal all die Feiertage und sonstige Auswüchse an (zb. Karneval). Vielleicht ist es gar nicht schlecht, wenn man wirklich ein Problem mit mit Games hat, diese “hinzurichten”. Es hat irgendwie etwas symbolisches, von daher kann ich die Tat schon irgendwie nachvollziehen.

    Das mit der öffentlichen Präsenz in Form von Videos: bin erst kürzlich auf einen Kerl gestossen, der sich zum Ziel gemacht hat, innerhalb 80 Tagen vom Fettsack zum Muskelpaket zu werden. Das Ganze hat er täglich kommentiert und öffentlich zur Schau gestellt. In einem finalen Statement gab er zur Kenntniss, dass der öffentliche “Druck” und die Tatsache, dass ihm tausende bei seiner Aktion zusehen, den nötigen Kick gegeben haben, sein Vorhaben durchzuziehen.
    Bei vielen ist es halt so, dass der innere Schweinehund schneller siegt, als einem lieb ist. Sobald man sich öffentlich darstellt, wird die Sache aber komplizierter.
    Könnte mitunter ein Grund sein, warum die Typen von ihrem Zerstörungswahn einen Film gemacht haben.
    Zudem sollte man irgendwodurch auch akzeptieren, dass in der heutigen Zeit das Web 2.0 aktiver denn je ist. Man hat die Möglichkeiten, selber seinen Content zu bestimmen und mitzugestalten… warum sollte man es also sein lassen? Vielleicht war das Video ja auch nur spasseshalber aufgenommen worden? Ich könnts verstehen.

    Was mich aber eher stutzig macht, ist die Tatsache, warum Games und gaming an und für sich nach wie vor als eine schlechte Angewohnheit angesehen wird? Steve, du hast das schon zig mal propagiert, dass jeder Gamer hinter seinem Hobby stehen soll. Das kann ich so unterschreiben, absolut!
    Keine Ahnung, wie es um die Kerle tatsächlich steht. Vielleicht hatten sie ja tatsächlich eine gewisse Sucht, die ihnen zu Kopfe gestiegen ist. Wobei ich sagen muss, dass ich so etwas in keinster Weise verstehen kann.

    Im nachhinein bin ich irgendwie ein bisschen konsterniert und weiss nicht genau, was ich von dem Filmchen halten soll.

  28. könnte gut sein das die den Müll vorher irgendwo gleklaut haben und sich jetzt einen kleinen Spass erlaubt haben.
    Kann aber auch gut sein dass sie mit dem ganzen Zeugs aufhören wollten/haben… dann war das aber definitiv der falsche Weg…

  29. Zum Thema ” aus der ego perspektive”…
    Schonmal dran gedacht das sich die meisten leute die Kamera vors Gesicht halten beim Filmen?

  30. Wie kann man sich über so einen Müll überhaupt aufregen…? Was denn für ein “fame”? Da sieht man doch nichts, wie Holz schon kommentiert hat. Es gibt soviel Scheiße im Internet. Wenn ich mich über alles aufregen würde, was ich für schwachsinnig erachte…oh weia, da hätte ich keine ruhige Minute mehr. Krank zu sein produziert langeweile… Mir ist auch grade langweilig, deshalb schreibe ich diesen total unnötigen Comment. Stellt sich die Frage, was macht mehr Sinn: Mir einen abzugeiern, weil ich dumme Menschen in noch dümmern Shows sehe, oder hier unnötig wie der Rest seinen Senf…hmmm…Vielleicht sollte ich auch einen Blogeintrag schreiben. Irgendwie ist alles absolute Zeitverschwendung und tendierend zu null produktiv. Meine Spiele sind im Schrank und noch nicht verbrannt. Amen.

  31. Im gegensatz zu diesen Personen hat Stevinho tausende von Gamern ihrem Hobby nach entertaint und zu einer riesigen Community zusammengeschlossen. Kann ja nicht jeder oder? Blogeinträge von Steve sind auch größtenteils interessant bzw interessant Gedanken anderer Menschen zu lesen. Steve als nun einen Mensch hinzustellen der nach Aufmerksamkeit schreit ist totaler schwachsinn. Im gegenteil hat er was großartiges in der Gamingszene erstellt. Ich bin selbst erst 16 finde aber auch das diese Generation grauenhaft assozial ist und das nimmt bei den 8jährigen auch nicht ab. Wie eine Mitschülerin aus meiner Klasse letzens sagte als wir 5 Klässler sahen:”Wie süß…in ein paar Jahren sind sie auch Arschlöcher.”
    Ich war mir vor kurzem auch bewusst geworden warum mein Freundeskreis entweder aus einem alten Freundeskreis besteht oder aus teilweise 5 Jahre älteren aus WoW oder auch Freunde meines Bruders womit ich mich einfach viel besser verstehen kann anstatt mit einem großen Teil aus meiner neuen Schule die saufen, ficken, sich als Helden verstehen und keinen Respekt mehr vor dem Alter haben.

    Wöchentlich steigert sich das ganze Verhalten. Vorerst wurd noch von “zu früh” geredet als eine 20 jährige Frau schwanger wurde. Letze woche wurde ein 12 jähriger Junge Vater.

  32. Naja ansatzweise hat er schon recht, warum macht man den solch einen Blog? Einerseits sicherlich um Erlebnisse und Erfahrungen mit anderen zu teilen und Meinungen zu hören/lesen, anderseits aber auch um die anderen da draußen an seinem Leben teil haben zu lassen, wie man das nun man macht sei dahingestellt. Und wie die ihre Spiele vernichten find ich auch nicht toll, vor allem wie sie es zur schau stellen.

  33. das luftgewehr oder was immer das war hat also jeder zu hause hängen hm? und so nen riesen buschmesser hab ich auch nicht unbedingt…
    aber darum gehts auch gar nicht, wenn es schon zerstören will dann hätte man auch einfach alles abfackeln können… nein es muß bis ins kleinste zerhackt werden… das ist nunmal profilierung

  34. Manchmal bedarf es eines symbolischen Akts um sich von etwas zu lösen.
    Solche “Rituale” werden doch tagtäglich von Psychiatern, Psychotherapeuten und Psychologen angewandt, wenngleich auch socherlich nicht in dieser Form. Ansich ist das jedoch gar keine schlechte Wahl um einen Schlussstrich zu ziehen.

    Sucht ist nie leicht zu bezwingen…

  35. Oh srsly,
    erstens macht mich diese umweltverschmutzung leicht aggressiv
    und 2. diese stupide musik darunter,
    natürlich linken park und was weiß ich was das mädchen gedödel davor war.

    das sind iwelche dummen wohlstandskinder, die der meinung sind total böse zu sein, weil sie linken park höhren und sachen kaputt machen,
    *Kopfschüttelt weitergeht*

  36. Ein Alkoholiker ist auch körperlich abhängig vom Stoff und nicht psychisch. Wenn er ihn symbolisch wegschüttet, hat dass ganz andere Hintergründe. Wenn ich aber meine Spiele einfach sinnlos zerstöre, wie in dem buffed.de-Thread ja zu lesen ist (ihr einziger Grund war Langeweile) hat das keinerlei tieferen Sinn sondern man nähert sich dem grunzendem Höhlenmensch wieder Schritt für Schritt an, der kannte nämlich auch nur seine Keule und hat damit alles geregelt.
    Die ganze Aktion ist einfach fürchterlich daneben und peinlich, grade durch das Hochladen des Videos ins Internet. Würde man wirklich nur aus seiner Suchtspirale entkommen will, hat man glaub ich besseres zu tun, als sich 2 Stunden mit dem schneiden des Videos zu beschäftigen und es mit melancholischer Musik zu unterlegen, um mehr Dramatik in die Sache zu bringen, als eigentlich vorhanden.
    Sinnlose Gewalt in ihrer Reinform, jeder der es damit begründet, dass Spiele ja tote Gegenstände sind, hat es selber nicht begriffen, so einfach ist das.

  37. Naja, wems gefällt. Aber ich würde mir als Elternteil gedanken darum machen was die Jugendlichen für ein Verhältnis zum Geld haben. Dort sind mal eben schnell Spiele im Wert von mehreren hundert Euro vernichtet worden…

  38. es tut im herzen weh sowas zu sehen.nicht nur wegen dem geld auch wegen den games xD
    naja mit biggest looser hasse vollkommen recht,ich meine ist den leuten eigentlich kla das sie,wenn sie gewinnen der größte losser sind?! was ich schon krass finde ist das leute die probieren abzunehmen so verarscht werden. naja auch wenn sie es ehrlich gesagt verdient haben wenn sie bei sowas mitmachen.
    wer mir auch leid tut,sind die dummen idioten die sowas auch noch gucken!
    man kann nix dagegen machen und wird es auch nie weil es immer leute gibt die sowas gucken und für einschaltquoten sorgen.
    so das wars auch meinerseits! =)

  39. Als Linkin Park anfing hab ich aufgehört zu gucken. Zu viel Klischee auf einmal 😀

    Problem mit dem Internet ist einfach das jeder sich profilieren will.
    Die einen schreiben Gedichte, die anderen zeichnen…und die ganz harten Fälle ohne Freunde machen sinnlose Videos mit noch sinnloserem Inhalt und stellen es auf Youtube und Konsorten.

    Kann man nichts machen leider. Dumme Menschen gibts immer :/

  40. Die Jungs waren vielleicht den ganzen Tag am PC, haben dann mal bissl drüber nachgedacht und wollen nen krassen Schlussstrich ziehen.
    Nen krasser Schlussstrich ist aber net grad Ebay.
    Wenn sie im Mittelpunkt stehen wollten, hätten sie mal ihr gesicht gezeigt. Sie wollen vielleicht ein paar anderen, die auch 10 stunden wow am tag spielen (beispiel), die Augen öffnen.

  41. Viele Menschen müssen wenn sie liebgewonnene Gewohnheiten aufgeben wollen dazu etwas rituelles tun.
    Wenn ich mit WoW aufhören würde, dann lösche ich den Char. Ein Teil meines “persönlichen” Charakters steckt in ihm und das soll kein anderer beflecken.
    Es ist schwer zu erklären aber ich kann die beiden verstehen. Auch wenn es nicht ansatzweise rational ist. Btw: Ein Video würde ich allerdings nicht mahcen. Dafür ist esmir zu persönlich

  42. Stimm ich dir zu, Steve könnte ja auch einfach für sich weiter stehpinkeln und keinen öffntlichen Disput draus machen 😀

    xD

  43. Weisst du steve, ich hate auch schon meine momente in denen ich darüber nachgedachte habe sie einfach irgendwie zu zerstören.

    Sie wollten denke ich einfach einen schlussstrich ziehen.
    Ich würde mich auch nicht wirklich zufrieden fühlen wenn ich die teile bei e-bay verkaufen würde.. manchmal ist das gefühl eben mehr wert als das geld.

    Das was einen jahre lang unter kontrolle hatte will man einfach irgendwie aus der welt schaffen, ich würde es denke ich genauso machen.

    mfg

  44. ja aber wenn sich en alki dabei film was er sein fussel wegkippt ist das langweilg zerhackstücken paar kiddys ihre games auf so krasse art und weiße wirkt das anziehen und extrem es ist nun mal so das der mensch was sowas angeht recht primitiv ist sache die abschrecken werden begafft und wenns nur krass aussieht

  45. Und ich verstehe nicht wieso man die Menschen nicht einfach mal ihre Ruhe lässt. Es ist Ihr Eigentum, es ist Ihr Leben und Ihr absolutes Recht diese Sachen zu zerstören. Ich finde die Idee gut wenn man wirklich Spielesüchtig ist, solch einen guten Schlussstrich zu ziehen. Sicherlich kann man mit den ganzen Spielen auch gut Geld machen, doch wann kapiert die Menschheit endlich, das Geld im Leben nicht alles ist?

    Ich bin normal nur ein stiller Leser, wo deinen Blog echt interessant findet. Allerdings schüttel auch ich ab und zu den Kopf über deine Engstirnigkeit.

    Die Waffen sind übrigens fast nur Werkzeuge und keine Waffen, wenn man von dem Luftgewehr oder wie man diese neumodischen Dinger nennt, absieht.

    Gruß Syro

  46. Ich dachte immer in dtland isses schwerer an waffen zu kommen, aber ganz offensichtlich ham die sich für das kleine zerstörungswerk sogar eine schnellfeuerschußwaffe besorgen können (ka ob die echt ist oder nur was angeblich harmloses wie ein Luftgewehr. ich will mich da nicht auskennen) und das macht mir dann schon sorgen, dass zu zerstörungswut neigende leute nicht nur an nahkampfwaffen wie äxte kommen sondern auch an automatische fernkampfwaffen

  47. Nja war nur ein Witz von mir voll krass das ihr das gemacht habt aber schon bisjen krank die guten cd hätte sie mir foher geben können …………… aber WOW darf man einfach so was nicht antuhen das ist das spiel der meister und ist einfach hammer geil

  48. HI naja wie kann man so dumm sein oha einen auf gängster machen wie kann man so opffer haft sein omg ihr seit so dum zockt doch einfach weiter und werdet noch süchtiger und las WOW in ruhe

  49. naja, es bleibt die genugtuung, dass sie wohl keine atemschutzmasken getragen haben xD

    zum thema 15 min des ruhms. die amtierende miss norddeutschland is meine berufsschulkollegin xD HULDIGT MIR! ^^

  50. ich hab mal deinem rat folge geleistet und mir erst das video angesehen. beim darauf folgenden weiterlesen musste ich doch sehr schmunzeln, denn du hast meine gedanken relativ genau getroffen mit deiner meinung.
    dieser exhibitionismus, der milerweile durch unsre gesellschaft geistert ist äußerst erschreckend. jedoch will ich hier nicht unbedingt grad nochmal das wiederholen, was du geschrieben hast.
    was aber auch auffällt ist die kreativität und aufwendigkeit mit der hier diese spiele zerstört werden. man kann jetzt zwar sagen: ‘das ist nichts besonderes, auf die idee wär ich auch gekommen, wenn ich die spiele zerstören wollte’. aber ist nicht auch das überraschend? es klingt zwar abgedroschen und eher nach einem moralwächter, aber die gesellschaft hat sich wirklich gewandelt und wird sich noch drastisch weiter entwickeln. unsere leben werden wohl also auch einen neuen abschnitt bekommen. jedoch hoffe ich, dass die jungs aus dem video irgendwie betreut werden, denn, die schule, das studium, den job oder seine familie, etc. kann man nicht so ohne weiteres kleinhacken und verbrennen, davor kann man nicht weglaufen.
    in diesem sinne allen ein gutes leben und man liest sich.

  51. Das ist einfach mist. Deine Worte wahren exakt “ob alles laut sein muss”. Laut heisst alles öffentlich; nichts mehr eigenes. Es IST das gleiche. Die Einträge werden hier nicht verglichen – auch nicht der Inhalt. Und hierbei ist es egal ob man (nur als fiktives Beispiel – mit dem Stehpinkler Thema in eine Talkshow geht, es auf Youtube aufnimmt, oder auf die nächstgelegene Mauer sprüht, es in einen Bloq schreibt). Es ist und bleiben (in diesem Fall) deine Gedanken, aufgeschrieben für die Öffentlichkeit. Thematisch und Inhaltlich irrelevant. Es ist rein die Frage ob alles laut sein muss… und ja das muss es?

  52. hmm also ich glaub nicht das sie einfach nur ihre 7min ruhm wollten(allein schon weil man nach video weder weiß wer sie sind noch wie sie aussehen). ich denke sie wollten ein zeichen setzen, ob das was bringt oder einfach nur dumm ist, sei mal dahingestellt…
    nun ein alkoholiker schüttet auch seinen schnaps weg wenn er aufhört,
    aber manche neigen es dramatisch in szene zu setzen
    also das sie sich von den spielen verabschiedet haben ist gut, aber das zu filmen und ins inet zu setzen ist fragwürdig
    btw: ich hoffe das haben sie sich alles selbst bezahlt und danach aufgeräumt

  53. Wer lesen kann ist klar im vorteil Fronti…..
    Die jungs wollen einen art *neuanfang* machen..ein leben OHNE spiele..
    Das meinte ich damit.

    Mfg exa

  54. Naja, die Jungs haben eben gefilmt wie sie ihre Sachen zerlegt haben und es online gestellt.

    Ob sie jetzt tatsächlich nur Aufmerksamkeit wollten oder süchtig waren ist wohl nicht festzustellen. Was feststeht ist, dass die 3 wohl verwöhnte Mama-Söhnchen sind die das Geld in den Arsch geblasen bekommen haben.

    So geht man nämlich nicht mit Sachen um die man sich selbst erarbeitet hat.

  55. Sorry, aber jeder der den Unterschied nicht sieht, zwischen mir, der seine Gedanken auf seinem eigenen Blog/Tagebuch “zu Papier” bringt, und irgendwelchen Kindern, die ihre Computerspiele zerhacken, erschießen, anzünden, in die Luft sprengen, das ganze filmen und es auf einer großen Videoplattform anbieten, dem kann nicht mehr geholfen werden…

    So wie Du argumentierst, wäre mein Blog hier auch äquivalent zu einem Mörder, der seine Opfer tötet, die Sache filmt und sie auf youtube upped!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here