TEILEN

Ich weiß, dass viele von Euch jetzt ein lange Spielanalyse von mir lesen möchten. Leider bin ich schon wieder extrem krank und ziehe das Bett dem Rechner vor. Daher nur kurz: 20 Minuten Hammer-Spiel, dann eine rote Karte für Werder, die man nicht geben muss. Ich weiß, dass es die Bayern-Fans anders sehen werden, aber Marcel Reif, der das Spiel für Premiere kommentierte, sagte dazu: “Das ist nie und nimmer rot”. In jedem Fall war es keine “klassische” Notbremse und auch keine direkte Torchance. Ich persönlich hätte das Spiel gerne über 90 min mit Elf gegen Elf gesehen, einfach weil es bis zu dieser roten Karte ein wirkliches Top-Spiel war. Danach stellte sich Werder mehr oder weniger hinten rein und beschränkte sich auf Konter. Bayern agierte, wie es eigentlich Werders Art ist: Man machte das Spiel, war optisch klar überlegen, machte aber nichts aus dieser Überlegenheit. Auch wenn Bayern viele Torchancen hatte, konnte man das Tor irgendwie nicht erzwingen. Dies lag vor allem auch an den schwachen Stürmern Klose und PodolskiRibery alleine reichte heute ausnahmsweise mal nicht. Werder produzierte zwischendurch immer wieder gefährliche Konter und hatte kurz vor Schluss noch die Riesenchance zum Sieg durch Pizarro.

Am Ende war es, denke ich, ein gerechtes Unentschieden, weil Bayern zwar spielerisch die bessere Mannschaft war, aber Werder wirklich gut mit Kampf (und einem Mann weniger) dagegen hielt. Leider hilft diese Punkteteilung keiner der beiden Mannschaften weiter.

Bleibt noch anzumerken, dass in dieser Saison irgendwie keiner deutscher Meister werden will. Der Tabellenführer wechselt von Woche zu Woche. Heute patzte der HSV im eigenen Stadion gegen Wolfsburg mit 1:3. Mal schauen, wer es am Ende nun tatsächlich macht.

Mitte der Woche heißt es wieder DFB-Pokal, und Werder hat wohl sein wichtigstes Spiel der Saison beim VFL Wolfsburg. Wenn Werder noch international spielen will, dann geht das nur, wenn man am Mittwoch bei den Wölfen weiterkommt.

27 KOMMENTARE

  1. Und worüber sollten wir uns dann aufregen, wenn es keine Fehlentscheidungen mehr gäbe? Würde doch einen riesigen Spaßfaktor nehmen, wenn man hinterher nicht eben über so etwas diskutieren könnte, oder?

  2. Es geht mir auch weniger um den US-Sport sondern um die Leistungen von Schiedsrichtern und Torverhinderrungsregel nr. 1 Abseists.

  3. Haben wir das gleiche Spiel gesehen?
    Er hat Werder überhaupt keine Gelben karten gezeigt, obwohl die meistens Fouls viel härter waren als der kleine Rempler von van Bommel. Hinzu kommt, dass er viele Fouls nicht erst gepfiffen hat bzw. an anderen stellen fälschlicher weise gepfiffen hat … war überhaupt keine Ruhe mehr im spiel … auch wenn er geredet hat.
    Und dann die Abseits stellungen … ok das der Linienrichter …

  4. bei deiner einschätzung zu marcel reif stimm ich dir 1000% zu. wie schon gesagt zum schiri weiss ich nichg wo euer problem liegt, die gelbe karte für v. bommel mal abgesehen (gibt es 10fach bei einem spieltag). ansonsten entscheidet ins erster linie der linienrichter über abseits und der hat mit der roten karten genauswenig zu tun wie ich mit den pornos von gina wild (leider) ;

  5. Meiner Meinung nach auch eine klare Rote Karte gegen Naildo als letzter Mann gegen Schweinsteiger der noch Klose neben sich gehabt hätte und von daher wäre es eine fast 100% Torchance gewesen, da hat Naildo ja eigentlich noch richtig gehandelt.
    Mit dem Ergebniss kann Werder zufrieden sein, Bayern wird sich zwar etwas ärgern, aber müssen sich auch diese damit arrangieren, denn Werder hat wirklich toll gekämpft trotz Unterzahl und schliesslich auch noch ein paar Torchance erarbeitet.

  6. Marcel Reifs Ansichten sind sehr abenteuerlich…kennt man ja von ihm.
    Klare Rote Karte in meinen Augen. Naldo verhindert dadurch als letzter Mann eine 100% ige Chance,da neben Schweinsteiger noch Klose zum rüberlegen bereit gestanden hat.
    Ist zwar hart aber wenn ich mir überlege wie der gute Naldo den Klose letzte Saison umgesäbelt hat und vom Ref lediglich Gelb zu sehen bekam,gleicht sich das zumindest aus.

    Ansonsten war es aber ein tolles Spiel. Die Bayern hätten meiner Meinung nach den Sieg verdient gehabt…aber man war halt einfach nicht zwingend genug.
    Schade,dass man einen Blindfisch als Ref angesetzt hat.

  7. habs im Netz bei goltv gesehen.und der englische Kommentator kreierte darth vander nach der Parade gegen ze roberto.;)))

  8. FÜr mich ne ganz klare rote Karte. Naldo foult Schweinsteiger als letzter Mann, welcher dann alleine vorm Torwart gewesen wäre => eindeutig klare Torchance genommen also ganz kurz: wenn er das pfeift muss es rot geben. Soweit ich weiß hat der Reif das damit begründet das es 16 Meter vorm Tor ist und man da keine rote Karte gibt.
    Zum Spiel : Wie kann man einen Podolski einwechseln? Wie?! Kann mir das mal bitte einer erklären? Wieso wechselt Klinsmann nicht mal Sosa ein und vor allem wieso wechselt der überhaupt Schweini aus obwohl Borwoski um einiges schlechter war?

  9. “Bleibt noch anzumerken, dass in dieser Saison irgendwie keiner deutscher Meister werden will. Der Tabellenführer wechselt von Woche zu Woche. Heute patzte der HSV im eigenen Stadion gegen Wolfsburg mit 1:3. Mal schauen, wer es am Ende nun tatsächlich macht.”

    naja dass hsv mal wieder gegen die spacken aus wolfsburg patzt war ja fast zu erwarten….

  10. Die rote Karte muss man einfach geben. Da führt leider kein Weg dran vorbei, denn es war eine riesen Torchance für Bayern und als letzter Mann darf man seinen Gegner einfach nicht von den Beinen holen.

  11. 0:0
    Das errinnert mich a) an die Folge der Simpsons bei der es zu Anfang um Fußball ging und b) an einen deutsch-amerikanischen Blog auf welchem auch das Thema aufgegriffen wurde, warum sich Fußball nicht so richtig in den USA durchsetzen will. Viel zu viele Spiele bleiben Torlos oder gehen unentschieden aus–>langweilig für den Zuschauer. Und ein einziger Schiedsrichtier ist zu wenig. Beim American Football gibt es z.B. 7 spezialisierte Schiedsrichtier und es besteht die Möglichkeit per Videobeweis deren Entscheidung anzufechten.

  12. Vorm Spiel meinte ich noch, das wir Glück haben, dass wir Gräfe statt Fandel (s. Dortmund-Hoffenheim) bei uns haben. Nachm Spiel hätte ich lieber Fandel gehabt, der wollte so früh noch keine Rote Karte geben. Wäre er dann noch bei seiner Linie geblieben wären noch mehr Leute vom Platz geflogen.

  13. Da du Marcel Reif erwähnst muss ich das erstmal aufgreifen, ich weiss nicht, aber meiner Meinung nach ist das einer der schlechtesten Kommentatoren die es gibt. Jeden Spieltag, wenn ich Bundesliga schaue hoffe ich bei Spielbeginn, dass er nicht kommentiert … nur leider wenn man Bayernfan ist, ist er bei jedem 2ten Spiel Kommentator und abgesehen davon das er dann auch immer Anti-Bayern kommentiert (war heute zum Glück nicht wirklich der Fall, auch wenn er Rensings Parade erst nach der 5ten Wiederholung erkannte …) liegt er bei der Spielanalyse oft daneben, damit meine ich jetzt seine aussagen ob das grade taktisch sinnvoll ist oder nicht, zudem erkennt alles erst nach der x-ten Wiederholung (wenn er sagt Abseits/Faul ist das zu 50% immer falsch) und hat auch die angewohnheit parteiisch zu kommentieren bzw. die Leistungen bestimmte Spieler in den Himmel zu loben und andere total runterzumachen, obwohl beide meist ein durchschnittliches Spiel machen.
    Deswegen setzte ich auf eine Aussage von ihm wie in diesem Fall nicht viel, wobei ich zugeben muss, dass Gelb hier wirklich auch angebracht gewesen wäre und er so mal richtig lag.

    Ohne die Rote hätten wir ein besseres Spiel gesehen und für Bayern wäre es nichtmal schlecht gewesen, die tuen sich nämlich sehr schwer gegen Manschaften die hinten drinstehen, aber gegen Offensiv aufgestellte läuft es meistens irgdendwie (sieht man ja auch wenn man Bundesliga mit CL vergleicht).

    Aber der schlechteste Mann auf dem Feld war echt der Schiedsrichter … und neben dem Feld war es der Linienrichter. Das hat sogar Marcel Reif mal richtig analysiert, das die karten in keinem verhältniss standen, abgesehen von der Roten, dann auch die gelbe gegen Van Bommel … während diverse Bremer Spieler die Bayern einfach weggrätschen und dafür nix bekommen, was in dem Spiel nicht nur einmal der Fall war … und auch allgemein bei der Ahndung von Fauls Ribery wurde oft hart angegangen und das Spiel lief einfach weiter, während er gegen Bayern jeden zupfer am Trikot Pfiff. Hinzu kommen die Abseitsentscheidungen die auch bodenlos schlecht waren, gegen beide mannschaften, auch wenn es Bremen da härter traf.
    Mein Gefühl war echt, dass er nach der Roten ein schlechtes gewissen hatte … er ließ viel zu viel durchgehen ohne mit karten (!) zu Ahnden, das trug auch dazu bei, dass das spiel schlechter wurde, weil es zu viele unterbrechungen gab.

    Wer mit dem Spiel letztlich zufriedener sein kann naja schwer zu sagen, Bremen hat die Rote Karte schwer getroffen und Bayern konnte daraus kein Kapital schlagen, teilweise weil sie 100%ige vergaben, aber auch weil bremen kämpfte und bayern ab dem zeitpunkt nicht wirklich die Sympathie des Schiedsrichters genoss. Als neutraler Beobachter würde man sagen ein gutes unentschieden, wenn man zu einer der beiden Manschaften hält, kann man es sich schon irgendwie hinreden, dass es hätte anderst ausgehen dürfen. Aber für beide Seiten gilt wohl, wenn man solche Torchacen nicht macht, hat man den Sieg nicht verdient 😛

  14. Man nu lasst doch mal wirklich den Schiri in Ruhe. Rot musste er geben so sind die Regeln und wenn du Steve auf den Kommentar von einem Marcel Reif nen Furz gibst, dann tust du mir leid. Die Rote hat dem Spiel mehr geschadet als alles andere aber der Schiri war allesin allem keinesfalls schlecht. Hat gut mit den Spielern kommuniziert während des Spiels und in meine Augen keine Fehlentscheidung getroffen. Da gabs in den letzten Wochen echt andere Spiele. Also lass ausnahmsweise mal den Schiri in Ruhe.

    Ansonsten hab ich an deiner Analyse mal nix auszusetzen Steve, scheint als ob dieses Spiel auch keine zwei Meinungen zu lässt 🙂

    Gruss NoWa

  15. Die ersten 20min waren wirklich gut und die rote Karte auch wirklich berechtigt und wer behauptet das wäre nicht eine klare torchance gewesen sorry aber der muss nen anderes spiel gesehn haben. Schweinsteiger wäre frei vor dem tor gewesen und links neben ihm stand auch noch Klose also wenn das nicht das verhindern einer klaren torchance ist was dann ?
    Aber so insgesamt war der Schiedsrichter wirklich nicht der beste, gelbe karte für ein harmloses foul von van bommel ( und es war sein erstes foul) und bei bremen pfeift er nichts. Dafür andere Dinge aber naja unsere Schiedsrichter werden wohl von woche zu woche schlechter was man auch mal wieder bei den andern Spielen sehen konnte wie z.b. Dortmund – Hoffenheim….

  16. Gute Spielbeurteilung. Steve. Ich muss sagen, dass ich das Spiel genauso gesehen habe wie du es hier beschreibst. Normalerweise muss man als Bayernfan sich ein wenig vor deinen Rezensionen der (Bayern)Spiele fürchten. Aber diesmal ist sie klar, ausgewogen und fair

  17. Also die Rote Karte war absolut gerechtfertigt
    Wenn Schweinsteiger mit Ball und Ribery alleine aufs tor zulaufen und Naldo als
    letzter(!) Mann die ganz klare Torchance verhindert ist das eine Notbremse und somit Rot

  18. Unentschieden geht in Ordnung.
    Was mich etwas gestört hat war der Schiedsrichter.
    Der hat meiner Meinung nach sowohl gegen Bayern als auch Werder Bremen sehr seltsam gepfiffen.
    Und weder in der ersten noch in der zweiten Halbzeit hat er wenigstens eine Min. nachspielen lassen, obwohl es sehr viele Unterbrechungen gab und in der 2. Halbzeit auch viele Auswechslungen.
    Ich finde den sollte man in die 2. Bundesliga verschieben.
    Der taugt nichts!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here