TEILEN

Vielleicht habt Ihr es schon in den letzten Tagen durch die Nachrichten erfahren: Eine großen Umfrage, die im Rahmen der Cebit veröffentlicht wurde, ergab, dass für junge Menschen das Internet wichtiger ist, als der Partner oder das Auto.

Für jüngere Menschen ist das Internet wichtiger als der Partner oder das Auto. Das ergab eine Studie der Aris Umfrageforschung, die der IT-Branchenverband Bitkom in Auftrag gegeben hat. “Die unter 30-Jährigen würden eher auf das Auto oder ihren aktuellen Lebenspartner verzichten als auf Internet oder Handy”, so Verbandschef August-Wilhelm Scheer.
Laut einer repräsentativen Umfrage ist für 84 Prozent der Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein Leben ohne Internet undenkbar. In der Gesamtbevölkerung trifft diese Aussage laut Studie für 55 Prozent zu. Für die Gruppe der unter 30-Jährigen ist der Stellenwert des Internets sogar höher als der des Lebenspartners und des eigenen Autos, so Bitkom-Chef August-Wilhelm Scheer auf der Computermesse Cebit.

61 Prozent der Nutzer meinen “ihre Allgemeinbildung” durch das Internet verbessert zu haben. Jeder zweite nutzt Preisvergleiche und Onlineshopping. Zwei Drittel (64 Prozent) der Deutschen ab 14 Jahren verfügen zu Hause über einen Internetzugang und nutzen diesen durchschnittlich 138 Minuten pro Tag.

Schon eine harte Nummer. Für mich, als über 30-Jährigen, steht es völlig außer Frage, dass meine Frau mir wichtiger ist, als alles andere. Trotzdem finde ich diese Umfrage äußerst interessant, gerade im Hinblick darauf, wo Jugendliche ihre Prioritäten setzen. Wie sieht’s bei Euch aus? Würdet Ihr Eure Freundin für das Internet eintauschen?

Quelle: Golem.de

127 KOMMENTARE

  1. Ich glaube eher, dass alle Leute die ich kenne, die so auf ihre Spiele konzentriert sind, so schnell keine Freundin bekommen werden. 🙂

  2. Ich liebe meinen Freund zwar eindeutig mehr als das Internet, aber dennoch kommt es oft vor, dass ich zu spät komme, weil ich “nur noch eben schnell” was nachgucken wollte, und völlig versunken vor der Kiste hocken geblieben bin.
    An sich würde ich aber lieber meinen PC abgeben, als meinen Freund zu verlieren ♥

  3. Das ist ja was anderes, ob du dich für Internet oder Freundind entscheidest oder ob deine Freundin sagt: “Entscheide dich!”
    Ich glaube wenn meine Freundin so unverschämt und rücksichtslos wäre, mich vor die Wahl zu stellen, obwohl sie weiß, dass ich viel im Internet bin, würde ich mit ihr Schluss machen. Nicht weil das Internet besser ist, sondern einfach weil mir dann der Charakter meiner Freundin nicht mehr gefallgen würde.
    Danke
    ~Tristas~

  4. Also ich habe meine Freundin/Verlobte gestern verloren…
    Das Internet ist mir eigentlich nur wichtig damit ich kontakt zu freunden behalten kann.
    Ich bin oft umgezogen,ich wohne in Mönchengladbach und mein bester Freund wohnt in Berlin.
    Was ich sehr schade finde ist das diese Umfrage wohl auf meine (Ex…) wohl zutrifft…
    Sie hat angefangen immer mehr im Internet rumzuchatten,hat sich dort auch einen neuen angelacht…

  5. Also ich habe es sogar am eigenem Leibe erfahren. ^^
    Ich find Internet ja ganz hilfreich aber wenn der Freund die ganze Zeit vorm Pc hockt und zockt und du nur gekommen bist um mit dem mal zu reden…Heftig! ^^

  6. Ich würde für meine Freundin meinen 3 1/2 Jahre lang gepflegten WoW Account hergeben. Völlig ausradieren. Bannen.

    Und das muss schon was heißen ….

  7. Hmm das echt mal ne gute Frage die man sich glaub ich zu wenig stellt, im Prinzip ists bei mir so das vor allem anderen Erstmal die Famillie steht, dann komm Ich (ja Egofucker ich weiss xD), dann erstmal der Rest.

    Bei ner Freundin dir mir wirklich nahe steht würd (jedenfalls so nahe das ich mir vorstellen das Sie auch irgendwann meine Frau wird und damit zur Famillie gehört) ich nicht eine Sekunde zögern den Rechner aussem Fenster zu werfen wenn ich vor der Wahl stehe. Aber für eine mit der ich erst kurz zusammen bin hätte ich nur nen: Tschüss, pass auf das dich die Tür beim gehen nicht in den Hintern tritt, über.

    Ausserdem bin ich der Meinung das man in ner Partnerschaft auch die kleinen Macken und Laster des anderen Tolerieren sollte, in der Hinsicht können wir glaube ich alle noch von der Älteren Generation die Teilweise 40-50 Jahre zusammen sind lernen, manchmal muss man den anderen auch zu aktzeptieren wie er / sie ist, auch wenns nervt 😉

  8. Ich würd’s umgekehrt machen – würde meinetwegen mein Leben lang aufs Internet verzichten wenn ich ne Freundin dafür bekommen würde.

    Andersrum niemals – auch wenn ich in die Richtung noch keine Erfahrungen hab 😉
    (bin 19)

  9. Kommt drauf an. Wenn sie mich vor die Wahl stellen würde, würde ich mich natürlich nicht für sie entscheiden, sowas lass ich mir schlichtweg nicht bieten.

  10. Das Internet ist ja toll unso… aber das Internet hat nich so weiche Lippen wie meine Freundinn ;)! Internet < Vici .

  11. irgendwie erinnert mich das an eine simpson folge. bart und lisa wollten keine gartenarbeit machen, aber dann sah bart einen gartenarbeitssimulator und wollte den unbedingt ausprobieren… also wieso ein rl haben wenn man auch ein vl haben kann.
    die rechtschreibfehler sind beabsichtigt >.>

  12. Man sollte sich nie von etwas zuabhängig machen das gilt “FÜR DIE FREUNDIN” als auch das “AUTO” und das Internet… Im grunde leuft alles auf das gleiche Hinaus, wenn man mich persönlich fragen würde, ist mir mein eigenes Glück wichtiger als ein fester Partner in meinem Leben, wo ich das Internet … was mir viel mehr gibt, als ein Partner der mir immer auch etwas “Freiheit” nimmt, wogegeb ich im Internet eine unglaubliche Entfaltungsmöglichkeit habe.

  13. Nein, definitiv nicht. Mir wäre eine Freundin 100mal lieber als das Internet, leider hab ich im Moment keine 🙁

    Als 22 Jähriger hab ich lange Zeit ohne Internet gelebt, und die in meinem Elternhaus bescheidenen Anfänge analoger Verbindungen durch die Telefondose mitgemacht, und ich hätte eigentlich nicht wirklich Probleme damit auch wieder ohne Internet zu leben.

  14. ka das ganze ist doch eh ne 0815 umfrage und meiner meinung nach nur dahingestellt… ich denke nicht das wenn man einen jugendlichen fragt Internet oder dein Lebensgefährte/in das er das internet vorzieht außerdem ist das ein komplett unreales szenario .. das genauso wenn man fragen würde Freundin oder nie wieder arbeiten müssen … ist genauso behindert die Frage….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here