TEILEN

In den letzten Tagen häuften sich die Mails von Community-Mitgliedern, die mir Artikel zu einer britischen TV-Kampagne verlinkten. In dieser Kampagne wird ein direkter Zusammenhang zwischen Computerspielen und einem frühen Tod hergestellt:

In Großbritannien sorgt derzeit eine Werbe-Kampagne des Gesundheitsministeriums für Aufsehen. In einer Anzeige wird ein direkter Zusammenhang zwischen Videospielen und einem frühen Tod hergestellt.  Zu sehen ist ein kleiner Junge, der mit einem Playstation-Controller auf dem Sofa sitzt. Über ihm steht mit großen Buchstaben geschrieben: “Risk an early death, just do nothing”. Die neue Kampagne, die vor allem den Bewegungsmangel kritisiert, sorgt nicht nur unter Spielern für Empörung.

Vor allem der britische Branchenverband Elspa, der die Spieleindustrie vertritt, ist wütend: “Als wir die Anzeigen gesehen haben, waren wir sehr überrascht, weil sie im Gegensatz zu vielen Gesprächen stehen, die wir mit dem Gesundheitsministerium geführt haben”, heißt es in einer Mitteilung.

Wenn ich recht darüber nachdenke, auf welchem Niveau diese Diskussion mittlerweile geführt wird, frage ich mich ernsthaft, wann Wissenschaftler und Historiker die Entdeckung machen, dass selbst Hitler schon Computerspiele gezockt hat…

Quellen: WinFuture.deGolem.de

55 KOMMENTARE

  1. Leider muss man zugeben, dass diese Werbung natürlich maßlos überspitzt ist, jedoch eines Wahrheitsgehalts nicht entbehrt. Es ist einfach so, dass ein großer Prozentsatz an Kindern, die früher (80er und 90er) in ihrer Freizeit nach draußen zum Fußball-, Basketball-, Räuber und Gendarme-, was ich immer -Spiel gingen, in der heutigen Zeit einen Großteil ihrer Freizeit vorm Monitor verbringen. Ich bin selbst ein leidenschaftlicher Computerspieler, also kein verkappert Antigamer, aber so viel Selbstkritik muss man schon aufbringen können, sich einzugestehen, dass die heutige Generation der Gamer oft zu wenig Sport treibt und lange nicht so fit ist, wie Menschen im gleichen Alter vor zwanzig Jahren es waren.

  2. und er hatte 200 pornobilder und davon 120 bondagephotos auf dem rechner! ogott wie böse… mein gott wie grotesk, in einer zeit in der softcore-porno ab null uhr auf mehreren kanälen im tv läuft. Hauptsache spektakulär. Himmel, teenager-jungs haben nackische mädels auf der festplatte…..mannomann

  3. Um nochmal auf den Amoklauf von Emstetten zurück zu kommen, Spiegel Online titelt heute: “Amokläufer verbrachte Abend vor der Tat mit Killerspiel”
    Zitat aus dem Artikel: “Neben “Far Cry 2” hatte K. auch die Schießspiele “Counter Strike” und “Tactical Ops” installiert.”

    Ich find “Schießspiele” ja äußerst köstlich. Da kann man sich so richtig schön das Alter und die Kompetenz des Verfassers bezüglich Computerspielen vorstellen… 😉

  4. Ich denke nicht, dass die den Hitlervergleich ziehen, weil dass ja auch eher nen Gamer und Inet DIng ist^^

    Und selber ist man gegen solchen Schwachsinn als Gamer doch inzwischen Immun. Solange die Aufklärung nicht einen gewissen Grad erreicht hat, werden immer Leute versuchen sich so einfach Aufmerksamkeit zu erhaschen.

  5. Hmhm ich bin mir da nicht sicher obs Kausalität oder Korrelation ist.

    Seien wir mal ehrlich: ein großer Teil der gewichstmäßig…äh… na ich wollte ehrlich
    sein: der schlaffen Fettsäcke sind Gamer. Aber sind diese Menschen fettleibig weil sie zuviel spielen, oder spielen sie nicht eher zuviel weil sie zum Großteil an sich schon keine Affinität zu Sport, Bewegung, etc haben

    war als Jugendlicher auch dick, und hatte sowas wie einen Computer garnicht. Also gabs lesen, fernsehen, fantasy-rollenspiele.

    Sport wurde dann ein Mittel zum Zweck, denn ich gedachte mich mit einem Weibe geschlechtlich zu vereinen. Wegen der Differenz zwischen meiner Äußerlichkeit und den Anforderungen der von mir präferierten Frauen, begann ich den langen Weg zur akzeptablen Figur.

    Um den Konkurrenzdruck zu mindern bin ich seither ein großer Verfechter der unattraktiven Fettleibigkeit bei anderen Männern, sowie ein strikter Gegner der Gesundheitsdikatur der Regierungen.

    Guten Appetit! 😛

  6. Steve… Du musst es doch eigentlich besser wissen 😉

    Mit Übertreibungen und Verallgemeinerungen kann man eindeutig deutlichere Signale setzen.

    Wenn man z.B. will, dass man in der Apotheke nicht in der Schlange warten muss, sagt man einfach: Es geht um Leben oder Tod.

    Wenn nun das britische Gesundheitsministerium Symbolhaft ein Kleinkind mit Gamecontroller zeigt, weiss doch der durchschnittliche Mitteleuropäer mit Realschulabschluss, dass es darum geht dass sich immer mehr Kinder zuwenig bewegen. Es heisst nicht, dass jeder der zockt sonst seinen Arsch nicht hochbekommt.
    Ich für meinen Teil kann immer nur wiederholen, dass ich mit 17 nicht mal einen PC hatte und es übrigens 1992 auch noch kein Internet gab. Deshalb habe ich ohne Ausnahme meine Jugend im “echten Leben” verbracht oder ausnahmsweise (passiv) vor der Glotze. Welcher Jugendliche kann das heute von sich behaupten? Das ist auch nichts schlimmes. Die Zeiten und Gewohnheiten ändern sich… Alles zusammen kann man vielleicht kritisieren – doch diese Kritik richtet sich an die, die mit den neuen Umständen eben nicht klarkommen…

    Ich bin Betriebsrat in einem 5000 Menschen großem Standort eines europäischen Konzerns. Bei uns gibts durchchnittlich 200 Azubis. Im letzten Jahr haben drei davon fast ihre Ausbildung geschmissen, weil sie zuviel WOW gezockt haben…
    Früher gabs andere Gründe warum der eine oder andere seine Ausbildung geschmissen hat, aber das war vielleicht einer in drei Jahren.
    Und ich behaupte mal jeder kennt einen WOW-Zocker der zumindest eine zeitlang sein Leben total verpeilt weil er zuviel zockt.

    In jeder Verallgemeinerung steckt auch ein Quentchen Wahrheit, nur dass es verallgemeinert wird ist halt die Krux.

  7. Ach komm Nazi vergleiche zu ziehen ist in politischen Diskussionen doch mitlerweile Gesellschaftsfähig, wenn ein die Richtung net passt in die die Diskussion steuert … ich sag nur Leute die sich über Jedem das Seine aufregen etc.

    Das Beispiel ist allerdings gar nicht so schlecht gewählt, denn es gab schon Forderungen Hersteller und Verkäufer von Killerspielen mit Gefängnis zu bestrafen und das beides ne Sündenbock Debatte ist müssen wir nicht drüber reden:
    “Juden sind unser Unglück”
    “Killerspiele machen aus Kindern Mörder”

    PS: jemand der als sein Profil-bild nen Massenmörder wählt sollte vlt nicht andere als “dumm” bezeichnen nur weil sie nen bischen dick auftragen mit ihren Vergleichen.

  8. achja was ich noch sagen wollte und vergessen habe : wieso schreiben alle was von pseudo wissenschaftler und so ? glaubt ihr ihr habt mehr plan von der Materie als die ? glaubt ihr ihr könntet das gegenteil beweisen ?? wissenschaftler machen ihr geld mit sowas und leider muss man sagen haben die meisten von dem was tun auch ne ahnung …

  9. Bei Sat 1 gabs auch nen geilen beitrag über Winnende, und da kam folgendes:
    Da wurden einige Sachen aufgeführt zu beginn eine Rapgruppe die über Amokläufe rapt, wem das nicht genug ist kann sich Anleitungen für Bombe im Internet anschauen oder dem wird es gleich per Video gezeigt. Und dann kam das was mich ziemlich aufregete “WEM DAS NICHT GENUG IST DER SPIELT DAS KILLERSPIEL COUNTERSTRIKE”
    Die stellen hier Bombenbauen und Counterstrike gleich. Unverschämt und unverständlich find ich sowas. Aber dazu gibt es sehr viele gute Beiträge wie die Medien “Killerspiele” immer wieder sowas von Übertrieben darstellen. Genauso unverständlich find ich wie man sagen kann, dass Killerspiele auslöser für die Amokläufe waren. Ich seh ein anderen große Gemeinsamkeit zwischen den Amokläufern an den Schulen: Alle wurden gemobbt und in der Gruppe nicht groß Aktzeptiert, hatten keine Freunde und dadurch hat sich ein so große Hass entwickelt. Die Killerspiele tragen meiner Meinung nach vielleich zu 1% bei.

  10. Naja, Computerspiele und neue Medien sind heutzutage an allem Schuld! Amokläufe, früher tod, Fettleibigkeit, abgrenzung von Sozialen Kontakten usw. Ok ok… muss zugeben, ich hab in letzter Zeit bissle zugenommen ^^

    Aber mal im ernst. Dem PC wird doch heutzutage an allem die schuld gegeben und draußen im persönlichem Umfeld wird garnicht mehr nach Gründen gesucht warum irgendwer in eine Schule rennt und seine Lehrer/Mitschüler erschießt. Es heißt doch immer nur das CS & Co dran schuld sind.

    Oder wie viele Jugendliche werden immer dicker weil se frustfressen betreiben weil se in der Schule gehänselt werden oder ausgegrenzt? Aber es ist immer wieder der PC schuld an diesen missständen. Überall wo man liest is der PC schuld. Warum darüber eigentlich noch berichten oder sich drüber aufregen?!
    Die werten Wissenschaftler und Psychologen die sich einen Namen machen wollen trampeln doch eh immer weiter drauf rum. Das geht schon seit ein paar Jahren so und wird auch die nächsten Jahre so weiter gehen…

  11. Wenigstens heize ich mein Zimmer mit meinem PC, nicht mit Heizung.
    Laut der Studien sollen sich alle beruhigen, in maximal 3 Monaten sind alle Gamer Amok gelaufen und es herrscht Ruhe.
    Gibt echt ne Menge an Pappnasen da draußen

  12. Dumm bin ich nicht nur ein bissel Verrückt ^^ und ich liebe es ein bissel zu provoziern 🙂

    Aber EINES BLEIT je EXTREMER eine sache ist desto größer ist die resonaz auf die es trifft

    aber das ist halt meine meinung wenn du eine andere hast respketiere ich das

  13. Ich denke, es wurde weniger über die Person Hitler und seine Taten gelacht, als über die Pointe, dass der Antichrist höchstpersönlich Computerspiele gezockt haben soll…

  14. Sehr geile Kampagne muss ich sagen. Es Amüsiert mich echt wenn Pseudo Wissenschaftler einfach mal nix mehr zu tun haben und dann einfach mal gegen uns Gamer vorgehen wollen. Und das schlimmste ist ja auch noch dass sie sich dadurch einen Namen machen q.q

    BTW wird das Plakat nichtmehr lange zu sehen sein Sony hat die Leute verklagt weil man dort ja den PS Controller sieht.

  15. “hat aber mit seiner aussage irgend wie schon recht wir gamer werden von den medien verfolgt wie eins die Juden 33-45 hier in Deutschland wann kommen und KZ für gamer ?”

    Entschuldige, aber hast Du nen Knall? Wie kann man nur so einen hirnrissigen Vergleich ziehen? Ich fass es nich, das ist echt zu dämlich…

  16. Ich denke mal wenn Computer-Spielen zu einem frühen Tod führt dann eher durch die “Nebenwirkungen” wie wenig Bewegung, evtl viel Fastfood, evtl. Rauchen (nein ich rauche auch nicht 😉 ) etc. Aber das Computerspielen selbst zu einem frühen Tod führen soll halte ich für einen Witz^^.

  17. wir gamer werden von den medien verfolgt wie eins die Juden 33-45 hier in Deutschland wann kommen und KZ für gamer ?

    idiot oder? entweder hast du keine ahnung(was sehr schade wäre) oder du bisten kiddie

  18. Naja, wenn man den ganzen Tag nur zockt, ist das sicher nich gesund…
    Aber vom Zocken früh sterben is imho Schwachsinn: ich mein, ich zock auch recht viel und mach nebenbei Leistungssport (Deutscher Meister U16 Hallenhockey 2009), also so verallgemeinern kann man das mal wieder nicht…

  19. ich kann darüber nicht lachen.
    klar werden wird auf uns gamer immer draufgehaun, aber son spruch….
    das was Hitler gemacht hat war nicht zum lachen. Punkt.

  20. Na, den Artikel kann man doch knicken. Im Prinzip steht da nicht mal etwas Falsches, denn die Aussage ist eigentlich lediglich:

    Wer viel spielt, dem fehlt Bewegung ergo Sport und daher stirbt er früher, da er nicht fit ist.

    Das mag ja sogar so sein, aber lässt sich eben auch auf alles andere projezieren: Fernsehen, Lesen, Essen und und und. Eben alles, was man bewegunglos tun kann. Daher absoluter Quatsch. Wundert mich, dass du auf den Artikel einsteigst. (Abgesehen von der Tatsache, dass der schon was älter ist)

  21. Hauptsache es kommt bei den Eltern gut an … finde es lächerlich wie die Solche Sachen immer rüberbringen. Es sollte jedem klar sein, dass zu wenig Bewegung & Sport Risiken im Alter mit sich bringt. Jedoch hat Copmuterspielen damit direkt nix zu tun, wenn ich im Bett liege und ein Buch lese hätte ich das gleiche Risiko genau wie wenn ich vor dem Fernsehr hocke und mir Freunden rumchille, aber Comupterspiele ist natürlich gleich mal ein guter Platzhalter für nix tun, sowieso der Sündenbock der wie schon gesagt für alles hinhalten kann. In Zukunft sind wir auch an der Klimaerwärmung Schuld weil PCs bzw. der Strom natürliche immense Mengen Teibhausgas verursacht und ein gigantischer Faktor ist, gleich hinter Amerikanischen Autos. Es gibt genug Leute die Zocken und in Fitnesstudio gehen oder ähnliches, genau wie es genug Leute gibt, die nicht übermäßig viel spielen, aber sich trotzdem nicht sportlich betätigen … und die haben genau die gleichen Risiken … von dem her das gleiche wie immer. Die sollten lieber mal Pro-Sport werbung machen, anstatt den Rest runterzumachen, es ist kein problem beides unter einen Hut zu bekommen.

  22. Hey besser früher sterben als in Heimen/Krankenhäusern qualvoll auf die Erlösung warten, auch wenn man in Zahllosen Patientenverfügungen um Sterbehilfe gebeten hat als man das noch konnte 🙁

  23. Jaja

    Computerspiele machen dumm, führen zum frühen Tod und fördern Agressivität. Zudem haben Zocker keine RL Freunde und sind übergewichtig.

    Komisch das ich es trotzdem geschafft habe zu heiraten und dazu noch den Doktor in Geophysik zu erarbeiten.

    Und ich spiele noch immer Computerspiele….

  24. irgendwann ist auch die Geldmachen mit Studien über Computerspiele zu gering um großartig davon zu profitieren. Keine Panik

  25. Ich frage mich immer warum sich Computerspiele und Bewegung in solchen Diskussionen fast immer quasi ausschließen! Ich meine, ich spiel auch eigentlich täglich irgendein Computerspiel, einfach um runterzukommen. Aber deswegen lass ich es mir doch nicht nehmen 3-4mal die Woche zum Sport zu gehen! Und genau sowas regt mich auf, es gibt nur die ganz bösen Dauerzocker, die es leider auch wirklich gibt (habe leider 1-2 solche Personen im Bekanntenkreis) und die Personen die gar keine Computerspiele spielen und alle Kerngesund und total im Leben sind! Kann so irgendwie nicht hinkommen, unsere Herren Politiker/Experten sollten sich erstmal die Sachlage klarmachen!

  26. Hitler wäre warscheinlich der erste der alle C&C teile hatte ^^ (drüch gespielt mit erfolg) so ein loser
    aber diskusionen gehn mal wieder am thema vorbei wie so oft

    Jayalgee
    hat aber mit seiner aussage irgend wie schon recht wir gamer werden von den medien verfolgt wie eins die Juden 33-45 hier in Deutschland wann kommen und KZ für gamer ?

    Und wenn ich immer diese aussagen Höre Ballerspiele Killerspiel wird mir übel die dinger haben NAMEN die von herstellern gegeben wurden zb CSS ist kein ballerspiel das ist ein TeamTaktikShooter (dumme Reporter die keine ahnung haben ballerspiel)

    und ja wer sich nicht bewegt und nur spielt belastet sich nur die werbemittel sollten mal mit bedacht wählen aber leider reagiert unser hirn nur auf extreme oder ?

  27. Tja mal wieder zu Allgemein gesagt, stimmt schon kaum bis gar keine Bewegung -> schnellerer Tod. Aber die meisten die dass so machen sind wahrscheinlich u18 bzw haben keinen Job, bei den ein bisschen Bewegunng reinkommt.
    Bin Schüler und auch faul, deshalb keine Bewegung + Pizza + Pepsi = Herzinfarkt

  28. LoL was fürn Mist wenn ich das mal so sagen darf, als ob Gamer nix anderes zu tuhen haben als das ganze Leben vorm Pc zu hocken is doch klar das normale Gamer also die nicht süchtig sind auch mal nach drausen gehen oda was mit der Familie machen!!!
    mfg nocki

  29. Da kann man auch gleich auf “Killerspiel” Verpackungen “Amokläufer sterben früher” aufdrucken lassen.
    Hitler hat sogar bestimmt Computerspiele gezockt und unter sehr hoher warscheinlichkeit Call of Duty. Er dachte sich dann: Ständig werden die armen Deutschen von den Amies, Briten, etc um genietet. Das kann ich bestimmt besser!

  30. Richtiger müsste es heißen: Nur Computerspielen und nix anderes machen führt zu einem früheren Tod, denn der Körper braucht Bewegung.
    Allerdings ist so ein Scheiß, wie oben schon Volksverhetzung !

  31. lol also zusammenfaßend sei zu sagen, Videospiele verursachen Amokläufe, ekelhafte Hautkrankheiten und frühzeitigen Tod… demnächst kommen Gamer direkt beim ersten zocken in die Hölle?
    First?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here