TEILEN

Folgender Leserbrief erreichte mich heute von unserem Community-Mitglied Patrick:

Heute Mittag betrat ich eine Filiale der Galeria Kaufhof in München, um mich nach neuen Games umzuschauen. Dort kam ich zufällig an einer grauen Kiste mit der dicken roten Aufschrift “FSK 18 – Spiele” vorbei. Ich fragte daraufhin einen Verkäufer, und mein Verdacht bestätigte sich. Die sogenannten “Killer- und Ballerspiele” sowie Dvd-Filme ab 18 werden aus aktuellem Anlass vorerst nicht mehr geführt! Videospiele und Filme für Erwachsene aus dem Verkauf genommen, unfassbar! Wer von uns hat nicht schon einmal einen Shooter wie Counter-Strike gezockt, oder sich einen Action/Horror/sonstwas* Film angesehen, und aus uns werden auch keine Amokläufer.
Ich hoffe mal, dass sich Saturn/Media Markt, welche ja wie Kaufhof auch zur Metro Group gehören, Abstand von diesem Schwachsinn nehmen (zumal ich glaube, dass das Umsatztechnisch nicht vereinbar wäre). Aus meiner Sicht eine Entscheidung vollkommener Intoleranz  und Unwissenheit, die an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten ist. In so einem engstirnigen Laden kaufe ich jedenfalls keine Medienartikel mehr ein!

Tja, überraschend ist diese Entwicklung irgendwie nicht. Im Grunde war das alles ja nur eine Frage der Zeit. Für mich ist es immer wieder faszinierend, dass die selben Leute, die aus Menschen wie Tim K. einen Medienstar machen, dem neue potentielle Amokläufer sicherlich bei Gelegenheit nacheifern wollen, sich dafür einsetzen, dass die bösen “Killerspiele” verboten, bzw. nicht mehr verkauft werden. Ich denke in den Köpfen der Menschen ist aktuell so viel Hilflosigkeit und so viel Drang, irgendwas zu tun oder irgend einen Schuldigen zu finden, dass ihnen die “mörderischen” Videos und Spiele gerade recht kommen. Die Medien und die Form der Berichterstattung, die in den letzten Tagen betrieben wurde, kann man ja leider nicht verbieten – auch wenn diese, meiner Meinung nach, einen größeren Anteil an künftigen Tragödien haben, als alle Computerspiele der Welt zusammen (Stichwort: Trittbrettfahrer). Verbietet von mir aus die Spiele, nehmt alle Videos ab 18 aus Euren Sortimenten, wenn Ihr Euch damit besser fühlt. Ändern wird dies nur leider gar nichts!

87 KOMMENTARE

  1. Keine Gewaltspiele mehr bei Galeria Kaufhof aufgrund Amoklaufs…

    Galeria Kaufhof bestätigte gegenüber dem Fachmagazin PC Games, dass das Unternehmen ab April keine Spiele für Erwachsene mehr führen werde. Demnach habe das Unternehmen beschlossen, aufgrund des Amoklaufes vor knapp einer Woche in Winnenden, Werb…

  2. Also man mag ja von den “Killer”spielen halten was man will, mein Fall sind die auch nicht unbedingt, aber ich halte es auch für Quatsch, diese einfach zu verbieten, weil das ja nunmal einfach wirklich nichts am eigentlichen Problem ändert. Leuten, denen es aus was für Gründen auch immer nciht gut geht, muss geholfen werden, von Eltern und co, bzw. dürfen solche Leute überhaupt nicht erst in so tiefe Krisen stürzen, dass sie meinen, in Realität einfach mal Leute abknallen zu können. Media Markt und co. versuchen wohl nur, damit in den allgemeinen Tenor einzusteigen und sich so ein paar Sympathiepunkte zu sichern.

  3. Ich hab mir nun nicht alle Comments durchgelesen, also nicht meckern wenn schon so was in der Art geschrieben wurde.

    Also für mich siehts so aus, als ob wir alle nun in Schutzfolie eingepackt werden. Am besten verschließen wir die Augen, denn alles was irgendwie Gewalt enthält macht uns zu potentiellen Mördern. Wann werden wohl Nachrichten eine Altersfreigabe von 18 Jahren haben? Wann werden Sie ganz verboten? Am besten ist es doch wenn wir direkt alle nur noch Prinzessin Lillifee angucken… obwohl wahrscheinlich hat selbst das wieder einen nachteiligen Effekt der uns zu Mördern macht, oder unsere Gesundheit gefährdet.

    Btw habt ihr schon mal den Film Equilibrium gesehn? Da wird das ganze irgendwie ganz treffend beschrieben.

  4. wer keine Ahnung hat is selber schuld……
    diese idioten haben doch nicht einmal eine ahnung davon wie es is PIXEL leute zu erschiessen…..

  5. ich finde das ganze so unglaublich sinnlos, was da abgeht.
    am besten würde man sowas gar nicht so aufpushen. in den nachrichten kruz drüber berichten und die leute dann in frieden lassen. ich glaube, wenn ich an soetwas teil gehabt hätte (und ich meine nu nicht als täter, sondern als “zuschauer”, sprich schüler der schule, elternteil, etc), dann würde ich lieber meine ruhe haben, mir nen guten psychologen suchen und so fort, aber nicht jeden tag 2 fernseh oder radiointerviews geben müssen.

    du schreibst von einem drang etwas zu tun und einen schuldigen zu finden. ich werde wohl den hass aller leser auf mich ziehen, versteht es net falsch. ich meine, es ist nunmal passiert. kein politiker, kein poliist, kein psychologe oder reporter oder sonst wer wird es ungeschehen machen können, nehmt es einfach hin. der arme junge ist nu tot und kann selbst auch nix mehr zu seiner verteidigung sagen. ich denke die menschen aus seinem unmittelbaren umfeld, seine elter, sein psychologe werden wohl am ehesten nachvollziehen können, wie es dazu kam und sich ihre gedanken drüber machen.

    das mit den games is so unfug. wenn ich nu das dringende bedürfnis nach einem killerspiel hab, dann such ich mir eins im internet, lass es mir vom kumpel vorbei bringen, was wollen sie denn machen, es is doch soviel davon im umlauf. sämtlichen leuten mit internetanschluss die türe eintreten und alle software, wo was bei stirbt mitnehmen? und natürlich gleich auf waffen durchsuchen, weil jeder der internet hat, hat zugang zu so spielen und ist damit ein potentielle attentäter???

  6. Ich würde auch in Frage stellen ob man abgestumpft sein muss um in der Lage zu sein Amok zu laufen … bei Amok setzt doch irgendwas im Kopf aus was dann dazu führt dass man völlig von Sinnen ist und so viel töten will wie möglich .
    Um mal nen Wiki Zitat einzubauen und klug zu wirken ^^:
    “Amok (malaiisch: meng-âmok, in blinder Wut angreifen und töten) ist eine psychische Extremsituation, die durch Unzurechnungsfähigkeit und absolute Gewaltbereitschaft gekennzeichnet ist.”
    Nun ist die Frage handelt es sich bei Tim um einen Mörder oder einen Amokläufer (macht ja strafrechtlich nen Unterschied Totschlag …)

  7. Ja genau das meine ich ja. Waffengesetze werden mit der Begründung, es bringe nichts, so gelassen, wie sie sind.

    Bei Computerspielen scheinen aber alle davon auszugehen, dass diese dann einfach so verschwinden würden. Im Übrigen sind die Gesetze meiner Meinung nach völlig ausreichend. Alle Ego-Shooter sind erst ab 18 Jahren erhältlich. Woran es mangelt ist eine richtige Überprüfung, ob sich alle Händler etc dran halten. Bei Waffen machts jeder Händler, bei Spielen und Filmen ist es den meisten scheißegal und jeder 14jährige kann sich FSK18-Titel kaufen.

    Wenn also der Verkauf von Videospielen (und Alkohol und Zigaretten) genauso scharf “überwacht” würde wie der Verkauf von Waffen, gäbe es auch weniger Kinder, die Ego-Shooter spielen.

    Warum aber tastet man Zigaretten, Waffen und Alkohol nicht an? Ich könnte jetzt sagen, es liegt an der Lobby, aber vermutlich sind die Gesetze ganz objektiv wirklich ausreichend…

  8. gäbe es das internet nicht (wird bestimmt bald entsprechend zensiert), wäre dies flächendeckend das ende der hardwareindustrie in de 🙂
    denn shooter = mit am leistungsintensievsten = aufrüsten. egal, macht man sich halt einen zweig kaputt und wir daddeln alle nurnoch rts. beim nächsten amoklauf wird das gestrichen, ok, gucke ich halt zig morde im tv. auch gestrichen? gut, dann im kino. auch nicht? gut, arbeite ich halt den ganzen tag, das macht sooo glücklich hier im hochlohnland deutschland, dass ich niemals amok laufe

  9. Ganz ruhig steve wir wissen alle wie scheisse engstirnig einige Leute sein können. Wenn er immer noch nicht mit bekommen hat was für einen Kack er labert is dat sein Problem. Ich hab in meiner Schule sowas dämliches gehört wie dass man durch CS zocken auch zielen lernen könne. Seitdem ist es mir ziemlich egal was die meisten so labern man kann da sowieso nich gegen anreden. Aber die Spiele werden auch so oder so auch niemals verboten.
    btw @ Kentai: glaubst du etwa Far cry 2 was damit zu tun hat dass die meisten Opfer Mädchen waren? Erklär mir das ma! Auf wat für ne Schule muss man gehen um sowas zu glauben?

  10. Also der Saturn hat zumindest noch Killerspiele und “Metzelfilme” im Angebot … die Filialleiter wären auch schön doof wenn sie Einnahmequellen aus den Regalen ziehen nur weils grad “unpassend” wäre …
    Es ist zwar tragisch was die Woche passiert ist, aber irgendwie find ich solche Reaktionen ziemlich scheinheilig. In ein paar Wochen gibts wieder andere Schlagzeilen und “Killerspiele” sind wieder im Angebot … keiner kräht mehr danach bis zum nächsten Mal und alles wiederholt sich.

  11. Also wenn ich mal wieder so etwas lese, muss ich einfach nur noch lachen.
    Und die ganzen Diskusionen wie schwer es die Jugend hat und alle brauchen seelischen Beistand.
    Früher wurde in der Schule jemand gehänselt^^
    Heute ist es der Weltuntergang.
    Oh ja die bösen Lehrer. Sie können ja so gemein sein.
    Wenn ich früher in der Schule ein solches Verhalten(mangelnder Respekt ect) an den Tag gelegt hätte, mein Lehrer hätte mir in den Hintern getreten.
    Und womit ? Mit recht!!!!
    Eltern kommen mit ihren Kindern nicht mehr klar, na würde ich auch nicht, wenn ich mich nicht drumm kümmere.
    Oh ja die bösen Killerspiele !
    Sry aber was haben Pixel auf einem Monitor mit der Realität zu tun ?
    Ja früher waren es die Musik oder Horrorfilme.
    Und die Medien sollten sich mal über die Quantität ihrer sogenannten Bericherstattung einen Kopf machen.
    Es wird geredet wie immer, 2 Wochen lang, jeder regt sich auf, keiner ändert etwas.
    Und die Kirche muss auch wie immer ihren Senf abgeben, sry aber die sollen sich mal um ihre Angelegenheiten kümmern, da gibts genug zu tun.
    Das schlimme aber an der ganzen Geschichte ist, dass die meisten Menschen diesen Schund der Medien glauben und dann einfach weiter in ihrem Trott machen.
    Die Jugend hats weder schwerer noch leichter als wir früher, nur es fehlt an vernünftiger Erziehung und an einem vernünftigen Elternhaus bei vielen. Diese jungen Leute tun mir Leid.
    Aber bitte lasst doch mal jeden seine Erfahrungen machen und seinen Freiraum.
    Mittlerweile sind mir manchmal Jugendliche roh lieber , als sogenannte Erwachsene gekocht !!!

  12. Jo und jetzt lager die man Zentral…

    Viel Spass wenn dann die Polizei zur Kontrolle kommt und Seriennummern jeder einzelnen Waffe überprüfen darf.

  13. Ja das denke ich auch es ist nur Panikmacherrei im moment. Ich denke eine sachliche öffentliche Diskusion würde helfen. Vorallem um das halbwissen einiger Politiker abzuschaffen so wie das der Eltern. Man muss sich damit auseinander setzen was sein Kind tut. Wenn ich mal iregndwann Vater werden sollte (dauert ja hoffentlich noch was) dann muss ich mich auch um mein Kind kümmern und mich damit auseinader stezen was es tut was es spielt. Und wenn ich was nicht verstehe mich informieren oder einfach mein Kind fragen.

    Das lustige bei dem ganzen Kram (vielleicht auch ehr das traurig) ich hatte direkt eine Asoziation zu China ich ahbe heute nämlic einen Bericht über die Zensur und Propaganda der dort über Tibet gemacht wird gelesen. Ich glaube in die Richtung bewegen wir uns im moment langsam.

  14. Seit mir eine Verkäuferin gesagt hat (ich war 16), als ich ein Spiel ab 12 Jahren kaufen wollte, das man mit 16! (hab sogar perso vorgelegt) nicht mehr als 20 € ausgeben darf, geh ich eh nichtmehr zu Media Markt oder auch Saturn.

    aber zum Thema Medien: Es gibt viele möchtegern Medien die nur professionell erscheinen möchten, es aber überhaupt nicht sind. Ich finde da sollte man unterscheiden wenn man von “den Medien” spricht. Allerdings ist der größere Teil leider der unprofessionelle.

  15. “Wenn man sagt: “Verbietet doch die Waffen!” heißt es: Bringt nix, die Waffengesetze sind streng genug, dann holen sich die Leute das Zeug halt irgendwo illegal. Bitte?”

    Wenn Computerspiele verboten werden werden diese auch illegal beschafft, sagst du doch selbst aus das selbst DU diesen Schritt mit dem Einkauf ebendieser in der Schweiz / Östereich übernimmst.
    Oder Spiele eben aus dem Netz gezogen werden.

    Im Grunde stimmt die Aussage:
    Was Legal nicht zu erwerben ist kann illegal beschafft werden.
    Trifft auf beides zu…

  16. rechenbeispiel aus meiner gegend:

    laut BNN (tageszeitung) gibt es im landkreis karlsruhe 41,000 registrierte Waffen…

    der landkreis karlsruhe hat ~ 450,000 Einwohner… d.h. rein rechnerisch könnte jeder zehnte auf der straße eine waffe unter der jacke halten…

  17. Man kann so viele Sachen verbieten, Alle Ego Shooter ab 21 Frei geben usw. was aber alles nix bringt wenn Kinder Spiele spielen die nicht für ihr Alter gedacht sind. Das ist die Aufgabe der Erziehungsberechtigten das ihre Kinder nur Medien in die Hand bekommen die für ihr Alter geeignet sind.
    Man kann alle Spiele z.B. ab 21 Frei geben was aber nichts bringt wenn man nicht kontrolliert was die Eigenen Kinder so spielen und woher sie es bekommen. Für die meisten Eltern ist der Umgang mit PCs/ Video Spielen fremd und sie wollen sich nicht mit ihren kindern darüber auseinander Setzen.

    Außerdem finde ich es viel Brutaler wenn im TV die letzen Sekunden eines menschen gezeigt werden der sich dann Selber Hinrichtet oder von einer Anderen Person niedergestreckt wird.
    Ist es für unsere Kinder leichter zuzusehen wie eine Bombe 100e von menschen Teilweise zerfetz hat und die leichen fetzen in den Groß Nachrichten gezeigt werden? oder wie UN/US Soldaten ganze Städte Bombardieren und als Helden Gefeiert werden? Aber an die Tausende Unschuldigen Zivilen Opfern die diese “Helden” gemacht haben denkt kaum einer.

  18. Also wenn ich betrunken mit einem Auto, Personen umbringe. Ist dann der Alkohol schuld das ich die Leute umgebracht habe? oder das Auto? Oder bin ICH es der Schuld ist?

  19. “Ja GZ, schonmal was von SAFES gehört, du honk? >.< es redet ja keiner davon, dass die Waffen “auf’n tisch liegen sollen”…. so könnten Schützenvereine sicherlich evtl nen kleinen staatlichen Zuschuss erhalten, den Großteil der Kosten aber selber tragen für eine zumutbare und sichere Lagerung der Waffen der Vereinsmitglieder…”

    Aus eigener Erfahrung:
    1,) Die Polizei sagt, da einige (sehr viele weil Lärmbelöstigung), Schützenhäuser sehr abgelegen sind kann man diese unmöglich kontrollieren.
    2.) Wer bezahlt das:
    -Sicherer Raum, muss in 90% aller Vereinsheime nachgerüstet werden
    -Tresore,müssen in 90% aller Vereine angeschafft werden.
    3.) wer überwacht das?
    4.) wer garantiert das damit kein Schindluder getrieben wird
    5.) wer verwaltet das
    6.) wer haftet fuer meinen Wert den ich dort einlagere (in meinem Falle 12000€ OHNE Munition!) im Schadensfall?

    = wieso ist das besser als jeder hat 2 Schränke zuhause und verschliesst alles Ordnungsgemäß? Vorschriften koennen NOCH SO STRENG SEIN.
    Wenn der EInzelne damit Scheisse baut ists total egal wo die gelagert werden.

    Bsp, dorffeldwaldwiesenverein:
    Ach Kalle, lass sein, is nach 10, legse zuhause unters Bett und bringse morgen vorbei… Wird nicht passieren? Sicher, genausowenig wie jemand seine Beretta in den Nachttisch legt obwohl sie in einen Safe gehört.

    Ehrlich, viele Tragödien koennten verhindert werden wenn jeder EInzelne das tut was er per Gesetz sollte. Diese Lösung mag auch fuer manche Praktikabel erscheinen, aber sie ist sehr teuer, genauso überwachungsanfällig, schwerer zu kontrollieren als der EInzelne (100-200 Waffen bei kleinen Vereinen, mehrere Tausend bei Vereinen mit 400 Mitgliedern aufwärts!!!!)…

    Mein “Dorfverein” wird auf MINDESTENS! 80 Langwaffen kommen die im Vereinsheim gelagert werden müssten. Weisst du was das an PLatz braucht?
    Und wir haben nicht wirklich viele Mitglieder.

  20. Verbietet die Bildzeitung, denn den einzigen Zweck den diese verfolgt, ist die Verbreitung von Dummheit!

    Verbietet außerdem die Demokratie: Egoistischer Kapitalismus, wahnsinnige Planwirtschaft oder eine absolute Diktatur!

    IT’S YOUR FUCKING CHOICE! DON’T HESITATE AND VOTE!

    Soviel Skurrilität hält mein Zwerchfell nicht mehr aus.

    Diese unfähige Gesellschaft sollte verboten werden. Ach wär das schön!

  21. Ich hoff nicht, dass das das einzige war, was du diesem Posting entnehmen konntest. Aber danke für die Auskunft, ich werde es direkt auf meiner unsichtbaren Schreibmachine abtippen und unter W bei Wayne einsortieren.

  22. Sry für den doppelpost haber aber leider den Poste von kentai nicht gelesen.
    Sehr einleuchtetend wenn jmd unter Realitätsverlust leidet und Spiel und reales Leben nicht mehr auseinander halten kann dann liegt das am Spiel nicht an dem Menschen. Und nochwas er hat ja angeblich Far Cry 2 gespielt kennst du das Spiel nunja ich glaub da is so ein kleiner roter Aufkleber drauf “keine Jugendfreigabe” jetzt frag ich mich wie er an das spiel gekommen ist wer da versagt hat 😉

    Ich hatte geststern eine sehr Interessantes Gespräch im TS. Jeder kennt doch bestimmt Kim Possible oder ähnliches was passiert darin Bösewichte werden Vermöbelt ist das nicht auch eine Form von Gewalt und das schlimme ist das solche Serien keine verletzungen zeigen alle sind danach wieder top fit nur etwas grogie. Wenn wir schon Medien dafür verantwortlichen machen dann aber bitte schon ganz unten anfagen.
    Ich entschuldige mich für rechtschreibfehler und so bin nur dummer Machienebauer habs mit schreiben nich so 😉

  23. Heutzutage benötigt man gar keine Computerspiele mehr um abzustumpfen, Nachrichten reichen da völlig aus. Da werden tagtäglich Sachen gezeigt und berichtet die viel schlimmer als jeder shooter sind. Wenn man die zu nah an sich ranlassen würde, dann wären Depressionen und Suizidgedanken auch nicht fern.

  24. Das einzige was mir dazu einfällt verbietet Pornos dadurch wird man zum vergewaltiger.

    Mehr kann man zu diesem Schwachsinn nicht sagen.

    PS Es wird ja immer gesagt diese “Killerspiele” wären Geschmacklos also ich finde das dieser Medienrummel (Flashanimationen Videos seiner letzten Sekunden) einfach nur geschmacklos ist.

  25. Richtig und alle Studien in dieser Richtung lügen. Ein Computerspiel macht aus einem völlig gesunden Menschen ohne psychische Störungen in einem intakten Umfeld einen Amokläufer – klingt total einleuchtend. Suchties hin oder her, ob Far Cry 2 oder Hello Kitty, ein Computerspiel macht aus einem Menschen keinen Mörder, auch wenn man es sich momentan so furchtbar gerne einreden möchte, bzw. es von den Medien so eingetrichtert bekommt.

    Und der letzte Satz hat mich zum Lachen gebracht: Jetzt sind Computerspiele also keine “Tötungs-Trainingsspiele” mehr, sondern zerstören direkt die Seele, verstehe. Und genau dieser Einfluss, den die Medien auf unsere Jugend haben, bringt Leute dazu, anderen Amokläufern nachzueifern.

  26. jo verteidigt nur eure computerspiele ihr suchtis! damit riskiert ihr billigend menschenleben und nehmt einfach ihren tod inkauf weil ihr so verdammt süchtig seid und nichtmehr klar denken könnt. tim k. hat am abend bevor er den amoklauf gemacht hat far cry 2 gespielt. die anderen amoktäter habens ähnlich gemacht. ihr schiebt die schuld auf die eltern oder sogar die gesellschaft und machts euch damit einfach viel zu einfach.
    es sind schon viel zu viele menschen dadurch gestorben dass einige menschen sich durch diese killerspiele die seele zerstört haben!

  27. Nun nehmen wir mal an der Staat geht soweit, dass sie solche spiele komplett verbieten und es immernoch Amokläufe gibt. wer ist dann schuld? Die Eltern ? Die Lehrer? oder ist das dann einfach nur ein Versuch den Verlust der videospiele zu kompensieren da sie ja soooo einen Einfluss haben..
    Ich bins irgendwie Leid. Sowas kann einfach passieren und kann man nicht immer 100%ig abwenden. Klar man müsse sich mal das soziale Umfeld der Amokläufer anschauen und statt mal mehr Geld in die Bildung gesteckt wird haut der Staat noch 10 Euro aufs Kindergeld drauf.. naja die 10 € reissens jetzt auch nich raus imo..

  28. Auf Bild.de heute auch wieder was tolles gelesen:

    “BILD: In den letzten Jahren sind Gewaltspiele aber doch „entschärft“ worden. Reicht das nicht aus?

    Kögel: Nein, nicht im Online-Bereich! Bei der deutschen Version von „Counter-Strike“ wird zwar Blut unrealistisch gelb dargestellt und Tote werden ausgeblendet. Aber: Wenn Sie das Spiel im Laden kaufen, kriegen Sie einen Code für die viel gefährlichere Internet-Version, in der das Blut spritzt und Köpfe explodieren.”

    Quelle: http://www.bild.de/BILD/news/2009/03/14/winnenden/chef-von-media-control/fordert-kontrolle-fuer-gewaltspiele-im-internet.html

  29. ich hab mich glaub die ersten 2 tage bewusst von der BILD ferngehalten, und was ich am freitag gelesen hab… die brutalität und sinnlosigkeit der tat steht ausser frage, aber anstatt aufrichtiges interesse an dem unglück zu zeigen, wird versucht ein verschrobenes, absolutes bild des “bösen” anhand dieses jungen aufzuzeigen, und das auf die übliche, suggerierend-boulevardhafte art, wie die BILD das eben tut.

    wenn ich jetz so die letzten tage betrachte, dieses thema findet im alltagsgespräch so relativ wenig anklang im vergleich zum abriß in den medien, das es fast schon eine (bittere) ironie darstellt.

  30. Einmal werd ich eh später nach Texas auswandern, 2tens wenn ich nen Laden seh wo die sowas machen oder andeuten das Killerspielspieler Amokläufer sind scheiß ich die so zusammen, des glaubste jarnet

  31. Sollen sie doch meinetwegen damit anfangen, die Spiele aus dem Verkauf zu nehmen. Ich ordere seit nun mehr 6 Jahren meine PC Spiele online, hauptsächlich bei Amazon. Und ja, ich weiß, das, wenn irgendwann ein Verbotsgesetz durchgesetzt wird, auch die Onlinehändler davon betroffen sind, aber wisst ihr was?

    dann kan man doch gleich anfangen, sich Raubkopien zu besorgen. Denn ob du das Spiel nun online von Rapidshare oder sonstwo auch immer gezogen hast, der Beitz ist dann ja sowieso illegal. Also ich glaube nicht, das das irgendwas bringen würde außer dem schon jetzt finanziell ziemlich angeknacksten Einzelhandel noch mehr Minus einzubringen…

  32. Dieses breittreten in den Medien und überhaupt kotzt mich langsam an.

    Täglich sterben Kinder auch sinnlos an Hunger, Krankheit und Krieg, welche sich auch verhindern lassen würde, aber für die wird die Fahne nicht auf Halbmast gesetzt.

  33. Jau, da kann ich dir echt nur zustimmen. Aber man kann die Sache sogar noch weiter führen…

    … denn die Leidtragenden sind nicht nur wir Gamer, sondern es sind auch die die diese ganzen “Killerspiele” (von Hello Kitty bis Counter Strike) verurteilen und sich damit selbst in Gefahr bringen.
    Zu erst nimmt man uns dann unsere Videospiele? Dann folgt der nächste Amoklauf und man nimmt uns unsere Musik? Dann folgt der nächste Amoklauf und… ich fange an mich zu fragen, wielange das noch so weiter gehen soll und wieviele Menschen noch durch sowas sterben müssen bis alle das Problem erkannt haben.

    Es ist einfach eine Sauerei und wird (so denke ich) auch den Opfern solcher Taten nicht gerecht. Man versucht nichtmal die wahrheit über solche Verbrechen zu erkennen sondern bleibt lieber in seiner eigenen kleinen Höhle und hällt die Trugbilder der Presse für wahr, ohne diesen Bullsh… auch nurmal ansatzweise zu hinterfragen.

    Die Amokläufe werden weiter gehen solange die Leute nicht wieder aus ihrer Höhle rauskommen und das Tageslicht sehen wollen.

    Sprich wir werden alle darunter leiden, die die diese Spiele verbieten und die denen diese Spiele verboten werden.

  34. Also irgendwas läuft wirklich schief, es werden falschaussagen schneller getroffen als erstmal zu prüfen ob irgendwas davon wahr ist… spiele aus dem sortiment genommen… es wurde erwähnt das er pornos (bondage) auf dem rechner gehabt habe… omg was für eine perverse sau… ich frage mich warum man das erwähnt?
    Wenn Menschen etwas tun was andere nicht verstehen, wissen sie offenbar nicht wie man darauf richtig reagieren soll

  35. Hey,

    ja, es ist wirklich wieder lachhaft, wie sich jetzt wieder an den Killerspielen geklammert wird. So auch die neueste “Ermittlung” .: “Tim K hat noch am vorabend Killerspiele wie Far Cry 2 gespielt”.

    Wenn man sich an solche Dinge festhält, braucht man sich wirklich nicht wundern, wenn zukünftig weitere Amokläufe stattfinden.

    Vorallem, wichtig ist wirklich die Sache mit den Trittbrettfahrern.

    Ich habe letztens einen Artikel gelesen, ich meine es war auf GMX… dort hat sich ein Psychologe (bin mir nichtmehr 100% sicher) zu Wort gemeldet…
    Auch erst ist der Meinung, man sollte vorsichtiger mit der Medienberichterstattung umgehen. Denn, wie er sagte, gibt es jetzt sicherlich “viele” Jugendliche”, die sich Denken “Hey, Tim K ging es ja wie mir, vielleicht ist das was er getan hat ja auch meine Lösung”… und schon kommt der nächste Amoklauf.

    Ich bin gespannt wie es in dieser Sache weitergeht

  36. “Ja, meine Freunde. Es wird die Zeit kommen, an dem sich Terroristen und Counterterroristen mit Wasserpistolen bekriegen werden..”

    Ein wunderbares Zitat..

  37. Ich habe kein Problem damit meine Spiele die ab 18 sind unter der Ladentheke zu kaufen, ich würde es sogar bevorzugen wenn man diese USK Sache mal richtig durchsetzten würde.
    Ich weis nicht ob es sein muss das man bsw. Körperteile abschießen kann,
    aber bei dem einen oder anderen Spiel welches ich gerne Spiele trägt es zu Rabiaten Stimmung der Titels bei und würde ehr Atmosphäre rauben wenn es anders wär.

    Ich spiele nur Spiele in dem das Morden vor kommt die auch eine Story haben die sehr gut erzählt ist, nur diese Spiele bekomme ich als 26jähriger nicht im Ungeschnittenen Format.
    Ich erwerbe sie deshalb meist in Österreich.

    Warum gibt es immer noch nicht abgetrennte Bereiche wo diese Bösen Spiele und Videos versteckt werden von unserer Naiven Jugend (Zwinker, Schwangere 14 Jährige WTF).
    Warum müssen Junge Menschen Rauchen, Warum müssen sie Trinken bis sie in die Notaufnahme müssen.
    Warum ?
    Scheiß egal interessiert doch keine Sau.
    Jemehr Menschen es gibt jemehr es an Opfer oder sonst was.
    Ich mach mir da keine Gedanken und ihr macht euch da auch keine Gedanken.
    Ich fange nicht an zu Heulen oder bemitleide die Väter und Mütter deren Kinder nun Tot sind, natürlich ist es Scheiße !
    Aber es passiern jeden Tag viel Schlimmere Sachen und da kommt kein großer auf Ruf.
    Heute weiß man das es im Irak keine Bösen Bomben gab und man wusste es als die USA dort ein massierte, doch man lies sich Blenden und Heute schaut keiner rüber.
    Wir alle sind Menschen die in ihrer Bequemlichkeit leben und vor sich hin wegetiern.
    Es gibt kein Ziel der Menschheit an dem wir alle an einem Strang ziehen und sagen , “Hey der Planet wir uns zu klein und Schmutzig wir müssen ins ALL !!!”.
    Nein, Nein, Nein wir Arbeiten für nix was Wichtig ist, Wir kaufen nix was Wichtig ist und wir stören uns nicht an dem was Wichtig wäre !.

    So ist unsere Gesellschaft und nur wenn einer Ausbricht bekommen wir es mit.
    Ich möchte behaupten das die Jugend von Heute die Bestinformierteste ist die es je gab und das sie bestimmt besser Informiert ist als die Erwachsenen.
    Das Internet verschafft uns Zugang zu jeder Menge Unsinn, aber es wird auch immer mehr genutzt um auch über den Tellerrand zu gucken.
    An diesem Rand sieht man dann wir es wirklich abläuft und das unsere Regierungen schon lange nicht das tun was sie Sollten.
    Die Mittel für die Jugend werden gekürzt immer mehr und mehr,
    aber den Armen Banken (Grade Aktuell) werden die Millionen und Milliarden in den Arsch gepumpt.
    Ist es nicht so das man schon oft gehört hat das in der USA das Bildungs System wieder mal gekürzt wurde?
    Ich sag euch Klasse das dafür dann 600 Million an eine Bank geht die sich verspekuliert hat ! Hallo, da muss man doch mal drüber nach denken das der Politik ein Armer Junge der grade 13 Leute erschoss weniger wert ist als Bänkern die grade mir nix dir nix Million vor schleudern.
    Dann verbieten wir doch eben die Spiele und schon ist die Welt in Ordnung !

  38. Meines wissens konnten noch keine Langzeitfolgen vom Konsum Gewalthaltiger Spiele festgestellt werden, auch wenn es kurzzeitige folgen gab, sprich die Testpersonen empfanden unmittelbar nach dem Experiment wenoger Mitldei asl andere Testpersonen. Dies muss aber meines erachtens noch lange nicht bedeuten, dass man Langzeitig desensibilisiert wird. Wer einmal Alkhohol trinkt ist zunächst stock besoffen, versprügelt ein paar leute, kotzt sich die Seele aus dem Leib, wacht irgendwo auf einem Kinderspielplatz auf und geht fröhlich wieder am nächsten Montag zur Arbeit. Es ist schwer, Alkohol mit Videospielen zu vergleichen, aber ich denke man merkt, worauf ich hinaus will, nämlich, dass die Langzeitfolgen bei weitem nicht so drastisch sind, dass man gleich kein Problem mehr hat einen Menschen zu töten.

  39. ändert nich nur nichts, sondern schlägt genau ins gegenteil um: wenn man das zeug gar nicht mehr kaufen kannm, wirds ja noch interessanter (“boah, geil verboten, muss ich haben!”)

  40. Ich finde die aktuelle Doppelmoral sehr lustig:
    Wenn man sagt: “Verbietet doch die Waffen!” heißt es: Bringt nix, die Waffengesetze sind streng genug, dann holen sich die Leute das Zeug halt irgendwo illegal. Bitte?

    Stattdessen sagt man: “Verbietet Computerspiele!” Sind die Gesetze da etwa nicht streng genug? Glaubt ernsthaft jemand, dass man sich die Spiele nicht irgendwie anders besorgen kann???

    Ich habe das Glück, in Bayern zu wohnen, d.h. sollten die Spiele tatsächlich verboten werden, gehe ich halt in Österreich, Italien oder der Schweiz einkaufen. Oder ich bestelle gleich alles Übersee. Da ist es im Zweifelsfalle sogar inklusive Porto noch billiger als hier. Ist halt schade für die deutsche Wirtschaft, aber das ist mir in dem Fall dann auch herzlich egal…

  41. Was muss passieren damit man Amok läuft? Oder wieso könnte ich zB nicht Amoklaufen? Ganz einfach weil ich einfach Anker in meinem Leben habe, wie Familie und Freunde die es verhindern. Es gibt in meinem Kopf eine Barriere die mir sagt “alter so ne scheiße kannst du nicht abziehn, niemals”. Und diese Barriere haben eben die Menschen, die man als “normal” definieren würde. Und um ehrlich zu sein ich habe oft genug “Killerspiele” gespielt und diese Barriere ist noch immer da und an der wird sich auch durch PC-Spiele nichts ändern. Die Wahrheit ist, dass man nur so durchdrehen kann, wenn man eben keinen Anker mehr im Leben hat, keine Familie, keine Freunde oder wenn man wirklich von allen gemobbt und isoliert wird. Und da ist das Problem zu suchen, im sozialen Umfeld solcher Leute. Derzeit labern etliche Politiker über etwas, von dem sie keine Ahnung haben, bzw. nicht die Kompetenz aufweisen überhaupt darüber zu reden, denn die meisten “Killerspiele” werden in Form von E-Sport gespielt und dort gehts nunmal um Teamplay und nicht um das töten von Pixeln. Es ist ein Hobby, ein Sport den einfach viele betreiben.
    Und es ist ja auch durchaus logisch, dass sich Leute die einsam sind sich auch die Zeit vertreiben müssen und viele Menschen die alleine sind greifen auf PC-Spiele zurück, da man dort immer Anschluss findet im Multiplayer, egal wer man im IRL ist und sie Spaß machen.

  42. Muss das sein ? Solche Kommentare sind es die dann von Medien gezeigt und gegen “uns” verwendet werden.

    Das kann so Ironisch sein wie du willst, es ist einfach falsch und nicht angebracht.

  43. Gewalt gibt es seit das erste Lebewesen diesen Planeten besiedelt hat.

    Jetzt glaubt man diesen alten Urinstinkt, durch den Verbot einniger Videospiele, aus der Welt zu schaffen. Kein weiterer Kommentar dazu.

    Personen die einfach austicken wird es auch in Zukunft geben, vielleicht wäre dieses dan weniger gefährlich, wenn diese Leute nicht an Schusswaffen rankommen.
    Man kann es nicht verhindern, aber man kann den Effekt durch den Verbot solcher Waffen im Privathaushalt verringern.

  44. ich finde sowas einfach nur traurig……. sie könnten vielleicht die fsk verschärfen wenn ich sehe wie viele 12 jährige kinder css zocken aber die games und vidos gleich ausm sortiment zu nehmen xDDDD….. lächerlich

  45. nun ich würde nochmal in den laden gehen und fragen ob man das selbe t shirt bekommen könnte das der amokläufer getragen hat, und dann beobachten wie die aus panik ihr kleidungs sortiment aus den regalen nehmen 😀

  46. die ham sich wohl überlegt
    “verdienen wir mehr Geld an den Killerspielspielern oder mehr Geld an alten Omas die von solchen Sachen in unseren Regalen abgeschreckt werden würden”.
    Natürlich hat sich eine solche Kette für letzteres entschieden…

  47. So ein Schwachsinn, meine Eltern verbieten jetzt meinem Bruder Softair zu spielen.
    1A Hysterie würd ich sagen. Fragt sich nur was passiert wenn in drei Wochen der erste Trittbrettfahrer sowas startet, was wollen sie denn dann aus ihren Sortimenten nehmen?

  48. Kanns garnet fassen… Nur weil jemand durchgedreht ist, will man uns jetzt auch die Spiele verbieten? Ich hoffe mal, dass denen die Idee wieder aus dem Kopf geblasen wird. Und ich bin gerade dabei mein Streikschild zu bauen^^

  49. Joa war schon klar das sowas kommen wird bin gespannt wann die ersten Gamestops brennen und die Verkäufer gesteinigt werden….alles natürlich zum Schutz der Jugend und für eine gewaltfreie Gesellschaft ;P

  50. ” Die Indizierungen der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien sind keine Zensur, auch keine „Nachzensur“. Denn sie bewirken kein Verbreitungsverbot, sondern lediglich – zum Schutze der Jugend – eine Verbreitungsbeschränkung. Für Erwachsene sind die indizierten Medien nach wie vor zugänglich. Teilweise wird der Behörde allerdings der Vorwurf der „faktischen“ Zensur entgegengehalten, weil nicht alle Händler bereit sind, ein Medium, das in die Liste der jugendgefährdenden Schriften aufgenommen worden ist, weiterhin vorrätig zu halten. ”

    Art. 5 Abs. 1 letzter Satz GG lautet:

  51. Der Spiegel schreibt groß irgendwas von “Tim K. spielte am Abend vor der Tat Killerspiel”… Für mich hat sich das zu einer regelrechten Medienhetze (wir kennen das ja ansonsten nur gegen Personen) entwickelt.

    Damit verfolgen die Medien auch nur ein Ziel (wie die Politiker) und zwar von der EIGENEN Verantwortung ABZULENKEN und schnell einen Sündenbock ausfindig zu machen und großen Tatendrang zu signalisieren (Wählerstimmen, Quoten etc.). Es ist eine absolute Frechheit, dass hier aufgrund von “Profitgeilheit” der seriöse Journalismus (falls es den in Deutschland überhaupt noch gibt) und die Aufarbeitung des Falles so extrem unter den Tisch fallen.

    Fakt ist für mich, Schuld haben an solchen Amokläufen die Medien und die Politik, die durch ihr Versagen in unserer Zeit ein Gesellschaft erschaffen, die eigentlich gar keine richtige mehr ist. Man nimmt immer mehr Verlierer, fördert nicht die Gemeinschaft, setzt Jugendliche der Verdummung des Fernsehns aus, Eltern vernachlässigen die Erziehung; ich könnte die Liste endlos weiterführen.

    Unfassbar, das Ganze.

  52. Erster…

    Komisch und lächerlich.Warum werden dan Tischtennis-Artikel immernoch verkauft?
    Der Amokläufer von Wiennigen sowie Bastion B aka ResistantX(der andere Amokmensch da) haben Tischtennis gespielt.Da schießt man jedenfalls auch.
    Mir ist jedenfalls auch nicht bekannt das Computerspiele als Gefahr für Amokläufe erforrscht worden ist…

    LG

  53. heil amazone und ebay 😀

    es wird wirklich nichts ändern die medien haben so ziemlich die größte macht die es in dieser welt gibt und auch in meinen augen sind sie hauptsächlich schuld aber naja wurde ja eh schon alles 7000 mal von anderen gesagt

  54. So weit ich Informiert bin ist der Verbot von “allen Killerspielen” rechtswidrig.

    Hier der Link : http://tiny.cc/u214p

    Wir müssen uns einfach die nächsten Wochen den Populistischen Mist anhören der immer nach solchen Taten kommt und dann ist das ganze auch wieder vergessen. Das Problem daran ist nur das es keine wirklich Sinnvollen Gesetzte vor irgendein Gremium schaffen werde.

    Ich für meinen Teil kann es nicht verstehen warum jemand in Deutschland (ausser Jäger etc.) Waffen im eigenen Haushalt brauchen. Wir sollten froh sein das wir keine Verhältnisse wie in den USA haben.

    Sollte es doch irgendwie dazu kommen das ein solches Gesetzt das Tageslicht erblickt werde ich sicher in erster Reihe stehen und dagegen Protestieren. Denn ich lass mich sicher nicht wegen meinem Hobby kriminalisieren.

  55. Ändern wird dies nur leider gar nichts!

    Verdammt richtig. Meiner Meinung tragen die Medien mit ihrer Berichterstattung sowieso deutlich mehr schuld. Heute wieder im Radio gehört wieviele Meldungen der Medien mittlerweile von dem Anwalt der Familie dementiert wurden. Da kann man sich doch nur noch fragen ob die ganze Berichterstattung noch dazu dient, die Bürger zu informieren und Ursachen zu finden, oder ob die Berichterstattung schon die Ursache ist und man nur noch auf Geld und nicht recherchierten Sensationsjournalismus scharf ist. Der Erste verdacht hatte sich ja bereits nach dem “falschen” Internetforeneintrag aufgedrängt. Aber nach dem heute die Familie auch noch dementierte das es eine Schießanlage im Keller gibt und dass der Amokläufer in psychologischer Behandlung war bin ich mir meiner Vermutung absolut sicher.
    Unsere Medien tun eben ihr bestes diesen Wahnsinn zu fördern.

  56. Bie solchen news könnte ich amoklaufen…. aber auch nur weil ich mich frage wie dumm manche leute sein können! Ich persönlihc kaufe zwar keine Ego Shooter mehr aber ich spiele die die ich habe immernoch gerne! Ich würde mich gerne mal in so eine Talk Runde setzen und mich mit irgendwelchen politikern oder sonstigem medien abschaum unterhalten! Und sie einfach nur DISSEN!

  57. Schön das deutsche Firmen das aus ihrem Sortiment nehmen in eine bis über alle Grenzen globalisierten Welt…das is ja wohl n Witz xD. Wer das spielen will läd sich das einfach von nem Ammiserver runter, wenn es mal wirklich soweit kommen sollte, dass es verboten würde…
    Naja politik is eben so, überall einmischen und keine Ahnung haben^^

  58. Es ist ja müssig über dieses Thema zu diskutieren und jeder weiß aus eigenen Erfahrungen, dass wir keine Amokläufe starten. Die Gesellschaft reagiert hier völlig überzogen um der nicht spielenden Bevölkerung zu zeigen, “Hey, wir tun was!”
    Das jeder Amokläufer große Probleme mit seinem sozialen Umfeld hatte, wird völlig außer acht gelassen.
    Was hier passiert ist in meinen Augen eine große Schande denn Präventivmaßnahmen diesen Ausmaßes sind einfach lächerlich.
    Um es mal überspitzt zu sagen, wir Männer bekommen ja auch nicht den Pillermann abgeschnibbelt weil irgendwo in der Welt eine Vergewaltigung stattfand.
    Es bleibt halt ein heikles Thema und die Politik und Gesellschaft stürzt sich auf die vermeindlich einfachste Lösung um Aktionen präsentieren zu können.

    So long

  59. genau aus diesem grund werden Spiele (wenn überhaupt noch) von Amazon oder Alternate geordert und nicht mehr im Einzelhandel gekauft.

  60. haben die gesoffen oder was? die haben doch echt nen knall, naja aber media markt, saturn usw. werden sich das nicht erlauben können. wie lächerlich das einfach ist.

  61. Was mich am meisten schockiert hat und was ich wirklich abstoßend fand, als Explosiv doch tatsächlich den Selbstmord, den jemand mit dem Handy aufnahm, zeigte…. klar, schon mit dem “flimmerei”, damit man JA nichts sieht…. ich hoffe / wünsche wirklich, das NIEMAND der betroffenen DIESE 5 Sekunden sieht…. ich fand das iwie abartig, wir waren gerade beim Essen…

    Die Egoshooter mit übertriebener Härte können noch lange keinen Amokläufer hervorbringen – erst eine Waffe und die Gedanken, Leute zu töten erzeugen einen Amokläufer… mir ist aber auch neu, dass bei sog. “Killerspielen” seit neustem eine Waffe oder ein Gutschein für eine Waffe dabei sein sollte…. sehr sehr sehr SEHR komisch, dass die Väter / Großväter der Amokläufer IMMER(!) Hobbyjäger waren und mehrere Waffen mit noch mehr Munition zu Hause einfach rumliegen hatten…. “Wir dürfen den Nutzen von Privaten Sammlern nicht einschränken, stellen sie sich vor, jemand würde in einem Schützenhaus einbrechen und 30 – 40 Waffen vorfinden, er könnte eine kleine Armee ausrüsten!” Ja GZ, schonmal was von SAFES gehört, du honk? >.< es redet ja keiner davon, dass die Waffen “auf’n tisch liegen sollen”…. so könnten Schützenvereine sicherlich evtl nen kleinen staatlichen Zuschuss erhalten, den Großteil der Kosten aber selber tragen für eine zumutbare und sichere Lagerung der Waffen der Vereinsmitglieder…

    Ich hatte nie großen Bezug zu Horro-Filmen und Ego-Shootern oder ähnlichem, meine Exkurse gingen zum damaligen Max Payne und Unreal Tournament (glaub das 05er?), aber ich würde diese Genres niemanden verbieten wollen… ich kenne genug Menschen, die “völlig ok” sind, keine Aggressionen hegen oder sonstwas, und Horro-Filme a la “Saw” angucken und NICHT gestört werden…

    dagegen kenne ich jemanden, der oft mal etwas aggressiver wirkt, und KEINERLEI zugang zu Horrofilmen oder ähnlichem hatte, und schon gar nicht zu “Killerspielen”… ok, GTA SA spielte er, aber eher, um mit Autos durch die Gegend zu fliegen….

    Im Koma dieser Verzweiflung wird alles auf den Spielen / Filmen abgewälzt, und die Leidtragenden sind leider die Menschen, die solche Genres möge, aber es quasi “verheimlichen” müssen, um nicht evtl kontrolliert zu werden, ob sie nicht gefährdet sind… und am allermeisten kotzt mich RTL an!! schlecht recherchiert, wahrheiten / Tatsachen verdreht / eigennützig zurechtgelegt, und mit den gefühlen der Menschen spielend…. ganz großes Kino -.- aber hoffentlich wird bei “Papa gesucht…” endlich ein Vater für die Liebevolle Andrea mit ihrem kleinen Sohn Tim gefunden, während Dieter Bohlen die nächsten Kiddies dumm anpflaumt, sie nach Hause treibt, zu Killerspielen und “aggressiver Musik”, damit sie den nächsten Amoklauf planen können, damit Explosiv objektiv über so etwas berichten kann, während in CSI:Miami Scharfschützen überführt werden und ihre Vorgehensart wie eine Liste zum Abhaken aufgezeigt wird…

    ok, der letzte vergleich is etwas arg übertrieben… aber sry, bin extrem angekotzt von RTL -.-

    so long, Torsku

  62. spätestens nachdem nun bekannt wurde, dass der täter am vorabend KILLERSPIELE laufen hatte, ist die hetzjagd endgültig eröffnet. mir graut jetzt schon vor den heuchlerischen “themenabenden” bei johannes b kerner & co, wo die ewig gleichen alten, senilen flachpfeiffen ihren senf dazu abgeben und mit halbwissen glänzen, aber auch jeden zustimmenden klatscher des publikums ernten.

    hf

  63. Echt ne Schweinerei! Ich denke die Medien (im Sinne von Fernsehn) haben auch Schuld an die Amokläufer. Es gibt Tagelang kein anderes Thema, der Amokläufer ist 1x in seinem Leben im Mittelpunkt. Denn die meisten Amokläufer wurden ja ausgeschloßen,gemobbt und hatten keine Freunde. Aber Computerspiele haben auch eine Mitschuld: Sie veranlassen nicht ,dass man Amokläuft , sondern man stumpft ab.

  64. Für mich unfassbar. Die Medien wissen ja gar nicht, was sie mit ihrem Amokläufer-anti-hype machen. Mit ihren “Trittbrettfahrer befürchtet”-Meldungen lassen sie die Wahrscheinlichkeit für solche Handlungen noch mehr steigen.
    Und weil niemals ein genaues psychologisches Profil von Tim K. an die Öffentlichkeit dringen wird, welches die genauen Motive erklärt, werden die Games wohl wieder als größter Sündenbock herhalten müssen.

  65. Ich kann dazu nur die 3 Berliner rapper Blokkmonsta uzi und schwartz mit dem track “Die warheit” zietieren ermsteinmal hört es sich komsich an ich denke die rapper meinen etwas anderes, aber im bezug auf den amoklauf kann man es durchaus anders interpretieren…


    Seht das hier wie einen Brief,
    Nehmt davon Notiz,

    Das hier ist sowas wie ein Hilfeschrei,
    Liebes System,
    Libe Politiker,
    Liebe Eltern,
    Stellt euch folgendes vor:
    Iht zieht einen Sohn groß,
    Ihr verbietet ihm Fernsehn,
    Ihr Verbietet ihm Musik,
    Ihr verbietet ihm Gewaltspiele,
    Und dan hat er Geburtstag,
    Er wird 15 Jahre Alt,
    Ihr geht rauf in sein zimmer,
    mit einer Geburtstagstorte in der Hand,
    Ihr macht die tür auf,
    Und dan steht er vor euch und hällt eine Waffe in euer Gesich…
    Er sagt ich liebe euch und drückt ab …..

    Und wem gebt ihr dan die schuld ?

    D aist was drann wie ich finde ..

  66. Das is ja mal sowas von gequirllte Scheiise jetzt Spiele und Filme ausm Sortiment zu nehmen. Da kann einem nur schlecht werden wie einfach die denken. In meiner Klasse geanau dasselbe als wir zum Thema Amoklauf kammen wurde zu allererst alles auf die “Killer-” Spiele geschoben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here