TEILEN

Geschätzte 50 Mails habe ich in den letzten beiden Tagen bekommen, in denen mir das angehängte Bild des Titanic-Magazins verlinkt wurde. Ich denke, besser kann man die aktuelle Medien-Propaganda nicht aufs Korn nehmen – auch wenn es ziemlich geschmacklos ist.

91 KOMMENTARE

  1. an geschmacklosigkeit nicht zu überbieten aber so muss man das angehen damit die allgemeinheit aufwacht wie hirnrissig das ist

  2. Ist es eine niedrigere Schublade so etwas als Satiere zu machen oder durch “Medienarbeit und Journalismus” (wie einige Leute das nennen) exakt genau so vorzugehen aber es nicht lustig zu meinen?

  3. ausserdem ist das ganze wie eine überschrift in der bild zeitung geschrieben, was die polemik dieses blattes auch deutlich macht…
    genau so hätte es dort gestanden…
    das bild greift in keinster weise herrn althaus an, jeder der lesen kann weiß das es eine sehr große kritik an der pressearbeit einiger fernsehsender und boulevardblätter ist.

  4. versteht mich nicht falsch, die Satire ist in meinen Augen sehr gut gelungen und trifft dne Nagel auf den Kopf, aber macht ihr euch doch mal nichts vor wenn das Publik gemacht wird, wird es auch wieder so ausgelegt wie man es brauch. Mit welchem Medium? RTL! Wer guckt RTL? Genau die RL-Bots die jeden scheiß glauben den man ihnen vorkaut.

  5. Unabhängig deiner Meinung, die ich durchaus respektiere Annoy, finde ich die Satire nicht gelungen. Da ich denke, so einen Unfall als Antwort für die politischen Diskussionen bezüglich Killerspiele zu nehmen, mehr als Geschmacklos und fragwürdig.

    Selbst die Parteien, die gegen Althaus (CDU) kandidieren sprechen den Vorfall nicht an und dies nur aus Respekt, da diese Situation keiner der beiden Familien zu wünschen ist sowie einfach eine Tragödie ist, die keinen Menschen widerfahren solle!

    Deswegen bleibt für mich, dieses Bild ein Tritt, weit unter die Gürtellinie, Satire hin oder her.

  6. Geschmacklos, geschmacklos, geschmacklos…

    Ich glaube manchen wurde nie wirklich beigebracht was der Unterschied zwischen “Böswillige Schadenfreude” und “Satire” ist.

    Das Bild beschreibt sehr gut die momentane Umstände. Problem bei Satire ist natürlich, dass sie nie als Kritik sondern als Angriff angesehen wird. Wobei das nicht Fehler der Satiriker ist.

    Frei nach Tucholsky: “Was darf die Satire? Alles.”

  7. Tut mir leid, aber es wird sich in keinerlei Hinsicht über diese Tragödie lustig gemacht.
    Sicherlich könnte man meinen, dass diese Satire Bezug auf Althaus und die Verstorbene nimmt, allerdings wäre das grob oberflächliche Betrachtung, denn die Aussage der Satire hat nichts mit den Betroffenen oder gar dem Vorfall zu tun.
    Es ist lediglich eine Waffe, welche die Politiker derzeit benutzen, um Sündenböcke für aktuelle Vorfälle zu finden, auf jene Politiker, durch das Ersetzen eines “unerklärlichen” Vorfalls durch einen banalen Unfall, zurückgelenkt worden.

    Eben diese Anstößigkeit ist wichtig und essentiell für eine Satire, um die Leute wach zu rütteln. Daher halte ich die Überspitzung für sehr gelungen und keineswegs geschmackslos.

  8. Ich muss leider sagen, dass ich nicht sehr angetan von diesem Bild bin. Diese Tragödie die dort vorgefallen ist, ist einfach schrecklich und sich darüber lustig zu machen (weil man eine andere Sicht der Dinge, die Althaus durchaus vertitt hat) ist mehr als geschmacklos!

    Wenn ich mich in die Situation der Familie der Verstorbenen hineinversetze ist es unaktzeptabel, dass solche Fotomontagen im Internet zusehen zu sind.

  9. Nicht das man mich falsch versteht, ich find die “Killerspiel” Diskussion ebenfalls sinnlos. Aber ich finde, Eltern haben eine Verpflichtung gegenüber ihren Kindern und auch der Gesellschaft und mit sowas kommen sie dieser nicht nach.

  10. nun frag ich mich, wozu brauchen 12-jährige eine Lanparty? Und was genau spielen die da? Lego Party? Da gehts doch schon los. Die Kinder sollten in dem Alter andere Sachen machen als Stunden lang vorm Rechner zu hocken und nicht “cs oder so” spielen … wers glaubt.

  11. Das ist ja grade der witz an der Sache, theoretisch könnte man jeden Scheiss auf PC spiele schieben und jeder sagt sofort omg was ein Schwachsinn, nur bei “Killerspielen” sagt keiner was – das darf als Sündenbock gerne herhalten.
    Und zudem finde ich ist das hier auch nicht abwägig (wenn man eine leich andere Situation hätte) z.B. wenn es ein jugendlicher snowboarder gewesen wäre der irgendwelche tricks auf der Console geübt hat und auf der Piste dann wirklich jemandem erwischt würde beim ausprobieren dieser würde das sogar noch eher zutreffen als dieser Counterstrike kagg.

  12. echt das beste was ich bis jetzt zum thema gesehen habe^^
    ihr glaubt garnicht wie viele eltern ihren kindern jetzt das pc spielen verboten haben oder ihre kinder nicht mehr zu lanpartys gehen lassen…
    eine bekannte erzählte mir erst gestern das ihr 12 jähriger sohn zur nächsten lanparty nur noch 6 statt 15 freunde dabei hat, weil die restlichen eltern das ganze verboten haben.
    und dort wurde garantiert kein cs oder so gespielt…

  13. wenn wer ski fährt hat er sich mit simulationen auf alle möglichen szenarien vorbereitet!
    wenn wer amok läuft spiel er killer spiele!
    wenn jemand im imobiliengeschäft ist spielt er sim city oder was?

    und was is mit denen die steine vonner brücke schmeißen? spielen die zuviel Tetris?
    man kann auch alles auf die games schieben………

  14. Ich finde es genial… Ja darüber darf man lachen und jeder, der sich mit der Thematik auseinandergesetzt hat und nicht alles glaubt was in den Medien steht wird darüber lachen können, zeigt es doch Zusammenhänge wo es kein gibt….. genauso wie in der “Killermordtötunsspiele” Debatte….

  15. Natürlich ist das Bild geschmacklos. Aber wenn ich mir im Gegenzug ansehen muss, wie eine Stadt wie Stuttgart versucht den Gamern eine Gedenkminute aufzuzwingen, was einem Schuldeingeständnis gleichkommt, das wir nicht verdient haben, dann hat sogar so etwas wie dieses Bild eine Berechtigung. Es spiegelt wunderbar wieder, was derzeit in Deutschland los ist.

  16. Dafür muss jetzt mal die halbnackte, sich in lasziver Pose räkelnde Frau von meinem Desktop weichen (cu Angela), ich finde das grandios.
    In meiner Wunschwelt würde sich eine beliebige Meinungsmacherzeitung mit bundesweiter Auflage darüber aufregen und einen Skandal á la “Titanic verhöhnt Skiunfall-Opfer zum Wohle der Killerspieler” vom Zaun brechen. Das wär schön!

  17. Wie war das noch gleich im letzten Gaming-Talk? Der Gamer bzw. alle Gamer dind der 3. personifizierte Anti-Christ und verursacht den 3. Weltkrieg?

  18. okay bevor geflame kommt hab mich verschrieben… wollte sagen dass der unfall in österreich war 😛 eben gemerkt den fehler^^

  19. starker Tabubruch -> witzige Parodie
    Manchmal muss man Dinge einfach so übertrieben darstellen, so dass auch der letzte Idiot merkt, was Sache ist.

  20. Das ist mal wieder etwas, worüber man lachen will, aber nicht darf.
    Grenzwertig! Ich trau mich nicht es gut oder schlecht zu finden

  21. Das ist sowohl Geschmack-, als auch Respektlos gegenüber der Verunglückten Frau, die ihr Leben durch diesen Unfall verlor. Auch wenn es vielleicht irgendwo die richtige Botschaft hat, ist sowas falsch und ich finde es, bei allem Respekt, nicht richtig sowas auf einer Seite publik zu machen, auf der so viele Menschen täglich unterwegs sind.
    Der Satz “auch wenn es ziemlich geschmacklos ist” macht es auch nicht besser…

  22. Mein 12 Jähriger Neffe hats verstanden. Wenn das für RTL Zuschauer zu hoch ist, so what. Gut, dass man das Niveau einer Satire Zeitung nicht in Hinblick auf RTL Zuschauer festlegt.

  23. ich kann dir auch sagen was mit deinem brief passieren wird…damit wird sich der feine herr politiker den arsch abputzen…mach dir doch nichts vor

  24. Weich…eindeutig zu weich, wenn man bedenkt wie mit Gamern umgegangen wird.
    Ja natürlich, der Todesfall ist tragisch und sollte auch nicht irgendwie gefeiert werden, aber es stellt eben genau das dar was die Allgemeinheit denkt.

    Wenn meine Oma vorbeikommt und mich WC3 (Bunt ,ab 12 und so) spielen sieht und sagt: “Du wirst noch zum Amokläufer wenn du so weitermachst” denke ich mir schon…irgendwie ist das halt ein Schlag ins Gesicht für all jene die Gamer als Sündenbock für irgendwelche Fehler in der Politik nehmen (Schulsystem?). Auch wieder diese Sache mit den Intel Friday Night Games belegt nur entweder die Unwissenheit, die unglaubliche Dummheit oder die Inkompetenz Politische Fehler aufzuzeigen. Gerade die Intel Friday Night Games mit ihrer “Eltern-LAN” setzen sich denke ich stark für Aufklärung auf diesem Gebit ein. Aber wenn manche Menschen denken sie müssten Scheinwahrheiten oder Unwahrheiten verbreiten (denn es ist ihnen sicher bewusst, dasss sie das tun), aber zumindest sollte speziell bei den öffentlich-rechtlichen Sendern beidseitig argumentiert werden. Siehe Frontal21 die sich ja scheinbar seit Jahren nicht von ihrer festgetreten und öffentlich mittlerweile unterstützten Meinung abbringen lassen (wollen?). Ich denke hier haben Fernsehsender die ausdrückliche Pflicht eben nicht subjektiv und einseitig zu argumentieren sondern beide Parteien ausreden zu lassen, sodass jeder seine eigene Meinung bilden kann.

    just my two cents
    MackPack

  25. Super Satire … auch wenn es ein großteil der Öffentlichkeit nicht verstehen würde bzw eher gegen uns verwenden würden…

  26. Ich finde das Bild passend – geschmacklos, naja wie mans nimmt, da finde ich es geschackloser, dass die BILD ungefragt die Fotos der Amokopfer veröffentlicht hat. Titanic ist ja bekannt für teils abwegige Satire – trifft aber in den meisten Fällen denau den Nerv. Wenn ich mich recht entsinne sagte ein berühmter Mann einmal: Satire muss stark polarisieren, sonst nützt sie nichts.

  27. Wundert mich auch, denn im Original ist es richtig (Flaggen andersrum).

    Amoklauf-Formular von Titanic
    Das Formular gab es schon damals bei Robert Steinhäuser. Da ist halt wirklich die Grenze des Geschmacks. Ich finde Titanic prinzipiell großartig und auch das Althaus-Bild ist als Satire vollkommen okay. Aber muss jeder selbst wissen, wie er die Titanic versteht.

  28. Ich finde es auch großartig. Es ist Satire und zwar richtig Gute!
    Meiner Meinung nach sollte dieses Bild mehr Öffentlichkeit bekommen!

  29. Also ich spiele ja mit dem Gedanken, das bei der Bild und co einzusenden :->

    Zusammen mit einem schönen Text, könnte man da eventuell recht erfreuliche Ergebnisse erzielen, meint ihr nicht?

  30. hey habt ihr denn nicht den fehler im bild gefunden… althaus ist doch deutscher und nicht österreicher…

    aber sonst trifft das bild und die überschrift die aktuelle berichterstattung in den medien.

  31. Das ist nicht irgendeine “Seite, die sich darüber lustig macht”, sondern die “Titanic”, eine deutsche Satirezeitschrift, die es schon ewig lange gibt.

  32. Immer diese wichtig macher die ihren Senf dazu geben müssen aber keine ahnung von satire haben. Good Morning Community

  33. Klar der Spieß wurde umgedreht, allerdings sollte man auch sehen auf welcher Plattform das ganze geschieht, wenn es Publik gemacht wird hat die ganze Sache nur die Problematik, dass 90% der RTL-Zuschauer zum einen diese Satire nicht verstehen und die die es verstehen interpretieren es wieder nach belieben in die RIchtung “Ach ausm Internet der spaß, naja was soll man von den Gefühlskalten Gamern erwarten”. Es hilft doch alles nichts, ich für meinen Teil spiele mit dem Gedanken einen wirklich kompetenten, vorallem objektiven Politiker mal einen Brif zukommen zu lassen, in dem aus Sicht eines Gamers auch durch Studien gestützt die Sachlage geschildert wird, und der Kausalzusammenhang zwischen Videospielen und Amokläufen und der zwischen anderen Medien und Amokläufen geschildert wird, je länger man über das was hier abgezogen wird nachdenkt, desto wütender wird man ja eigentlich ein “stummer” Sündenbock zu sein, der sich nicht einmal verteidigen kann.

    Im Gegenteil man macht im Zuge der Intel Friday Night einen Schritt auf Politiker etc. zu, das ganze wird dann mit Ablehnung bestraft…Herzlichen Glückwunsch, wir leben in einer aufgeklärten Welt.

  34. einfach sau gut.

    [quote]Uh, hoffentlich findet man bei ihm keinen PC zu Hause, dann ist die Sachlage natürlich klar…[/quote]

    Jop sollte das der Fall sein bin ich dafür jegliche Ski Events zu verbieten.

  35. wirtschaffts simulation der der CDU : “Black Monney” und das Addon “Gefänigniss Frei Karte” mit expansion pack “Geld Richtig verteilen *zwinker*”
    was spielen wohl die grünen oder spd und wie sie alle heißen ? ^^

  36. Naja… sehe da keinen großen unterschied zu dem, was die Medien so zu den “Killerspielen” berichten. Einziger unterschied ist, dass das eine gewollt passiert ist und das andere ein Unfall war.

    Auf jedenfall trifft es genau die aktuelle Situation, auch wenn es leicht grenzwertig ist.

  37. Geschmacklos ist es nicht sondern einfach gute Satire, die wirklich nochn nagel auf den Kopf trifft.

    Die Botschaft sollte jedenfalls für jeden verständlich sein.

  38. Also das ist wirklich hard.
    Aber naja es gibt halt solche seiten die auch sich über solche tehmen lustig machen müssen ….

  39. Ich finde es nicht geschmacklos, es ist Satire und die will nur zeigen wie geschmacklos die Medienberichterstattung ist.
    Ich muss sagen ich finde es grandios, gerade weil es völlig haltlos ist. Auf jeden Fall mein neuer Desktophintergrund.

  40. Ich weiß ja nicht wie sich Althaus in Sachen Killerspiele geäußert hat. Aber im Fall der Fälle kann man das Ding mal richtig Publik machen, damit die erkennen welch Schwachsinn sie erzählen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here