TEILEN

Der Vietnam-Veteran Walt Kowalski (Clint Eastwood) ist ein alter Knochen, der strikt an seinen Vorurteilen festhält. Als in seine durch und durch amerikanische Nachbarschaft koreanische Einwanderer ziehen, bestätigen diese zunächst seine Befürchtungen, zumal die Bandenkriminalität stetig zunimmt. Doch als deren Kinder bedroht werden, schreitet der Witwer entschlossen ein. Das macht ihn nicht nur zum Lokalhelden, es ruft auch Feinde auf den Plan.

Gerade erst ist das Oscar-Drama “Der fremde Sohn” im Kino, schon packt Clint Eastwood das nächste fesselnde Stück Kino-Konflikt aus. Trotz seiner 78 Jahre dreht die Leinwandlegende nicht nur regelmäßig, sondern steht in dieser berührenden Anti-Rassimus-Parabel auch wieder selbst vor der Kamera.

Mich macht der Trailer echt neugierig. Hat den Film schon wer gesehen?

TEILEN
Vorheriger ArtikelGIGA Abschlußsendung?
Nächster ArtikelAnthology

122 KOMMENTARE

  1. Alta man das teil is ne meisterleistung…es is n one-camera-film…jede szene hat nur eine kamera gebraucht, nirgendswo, nichtmal in dialogen gab es 2 kameras und die geschichte ist göttlich…aber jedem seine meinung

  2. Habe mir den Film heute angesehen. Muss sagen sehr gut gelungen. Nicht zu schweigen von Clint Eastwood, der in seiner Rolle als verbitterter alter Kriegsveteran hervorragend überzeugt!

    Kannst ja mal sagen wie du ihn fandest, Steve.

  3. Wenn das Buch eines der besten sein soll… ist der Film automatisch gut ?! Jmd dann sofort einen “Durchschnittsverbraucher” zu nennen, nur weil er eine andere Meinung zu einem Film hat, welcher meiner Meinung nach auch nicht das gelbe vom Ei ist, sondern mich sehr vieles (an teilweise Story bis hin zur Machart) an einen billigen Sin City Abklatsch erinnert hat.
    Andere als 0 8 15- Bauer abzustempeln, nur weil einem seine Meinung nicht passt *pff* nc

  4. Der Trailer verrät schon fast die ganze Geschichte.
    Die spannung ist grösser wen man diesen vorher nicht gesehen hat…

    Der Film ist gut komt aber im Original vorallem wegen der Sprache besser rüber.

  5. Also ich hab mir den Film eben auch angeschaut, nachdem ich den Trailer gesehen hatte, wusste ich das es ein guter Film sein muss. Das gleiche hat mir der Film selber dann auch bewiesen – ein bisschen eintönig war der Film. Das muss ich zugeben, doch das Ende war genial. Das ist ein Film den ich mir gerne wieder anschaue, bisher gabs da nur die Star Wars Reihe und I’m Legend… 😛

  6. Haha Du Komiker – ein Film den man sich später jedes Jahr im Fernsehn anschaut, aber nix atemberaubendes. Naja, ich denke der Film ist sowohl für den autor dieser seite als auch für das Publikum etwas zu niveauvoll. 😉

  7. Clint Eastwood führte selbst Regie. Er setzt sich ziemlich gut mit dem “alt-werden” bzw. “alt-geworden-sein” auseinander. Auch das Ende finde ich gelungen, wenn auch etwas zu dick aufgetragen. Besonders gut haben mir die Friseur-Szenen gefallen. Fazit: Guter Film, kann man sich anschauen. mfG

  8. Absolut gelungener Film, wundert mich fast ein wenig das du nicht direkt zur Premiere gepilgert bist, ist ein sehr nachdenklicher Film, hat halt auch wirklich nur subjektiv was mit dem guten alten 1972 Ford Gran Torino zu tun. Wie von einigen schon beschrieben ist der Film wirklich was für die reifere Fraktion.
    Wirklicher Filmtip, schau ihn dir an. 🙂

  9. Reinschauen lohnt sich auf alle Fälle! Der Verlauf des Films ist durchaus gut gestrickt und fesselt… sehr fit, der “Opa”…

  10. absolut empfehlenswert!
    ich war von dem trailer nicht sehr begeistert und wollte keine 10 euro für nen film ausgeben von dem ich eventuell enttäuscht werd, also hab ich mir den auf http://www.kino.to angeschaut , später hab ich mir den dann doch nochmal im kino gegeben und ich würds wieder tun!

  11. Watchman ist so derbst langweilig…. hab den mit 3 Freunden im Kino gesehen und alle wollten in der halbzeit nach hause ._. …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here