TEILEN

Das für den 29. Mai angesetzte Intel Friday Night Game in Nürnberg wird nicht stattfinden. Als Veranstaltungsort war die Meistersingerhalle vorgesehen, die von der Stadt selbst betrieben wird. Gegenüber readmore.de bestätigte ein Sprecher der Halle, dass das IFNG aufgrund von politischen Gründen nicht stattfinden dürfe. Damit wird nach Stuttgart das zweite IFNG von der Kommune selbst gestrichen. Als möglicher Ausweichort ist Hannover im Gespräch.

Aus dem Veranstaltungskalender der Meistersingerhalle ging bereits seit einigen Tagen hervor, dass am 29. Mai kein IFNG mehr vorgesehen ist. Auf eine Anfrage hin verwies ein Sprecher direkt auf die Gräueltaten von Winnenden vor einigen Monaten. Aufgrund dieser Ereignisse, bei denen auch vermehrt Computer-Spiele als angeblicher Auslöser in den Mittelpunkt rückten, sei ein solches Event in Nürnberg derzeit nicht denkbar. Die Entscheidung dazu sei direkt im Bürgermeisteramt gefallen, dem seit 2002 der Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) vorsteht. readmore.de wartet derzeit noch auf eine Stellungnahme. Die ESL selbst war noch zu keiner Äußerung bereit, will sich jedoch im Laufe des Tages zu den Geschehnissen zu Wort melden.

Zweifelhaft scheint dieses harte Vorgehen vor allem im Hinblick auf die Tatsache, dass vom 14. bis 17. März die Internationale Waffenmesse trotz des Amoklaufs zugelassen wurde. Nürnberg reiht sich mit dieser Entscheidung jedenfalls hinter Stuttgart ein: Dort entschied sich die Stadt ebenfalls gegen die Veranstaltung, die am 27. März hätte stattfinden sollen. Damals begründete Stuttgart die Absage mit der zu großen zeitlichen Nähe zu den Ereignissen von Winnenden vom 11. März. Man könne eine derartige Veranstaltung derzeit nicht akzeptieren, hieß es damals.

Was soll man dazu noch groß sagen? Wir haben ja gestern Abend auch im Gaming-Talk darüber diskutiert (Link zum Mitschnitt). Mal schauen, wann die ersten Computer- und Elektronik-Märkte alle Computerspiele aus ihren Sortimenten nehmen und Schilder wie “wir verkaufen nicht an Gamer” in den Fenstern stehen. Der gelbe Stern kommt…

Quelle: Readmore.de

66 KOMMENTARE

  1. Naja, es hat mit den vergangenden Geschehnissen weniger gemeinsam. Dafür ist dieser Vergleich trotzdem angebracht. Es wird ohne wahre Argumente selektiert, kritisiert und ausgegrenzt. Es ist der Hammer, dass dafür als Argument ein schreckliches Geschehen wie Winneden zahlen muss.

  2. Rede doch nicht so nen Bullshit. Man muss nicht wieder jedes Wort auf die Goldwaage legen und den Moralapostel raushängen lassen. Es geht bei meinen polemischen Vergleichen (Stichwort: Gelber Stern) ausschließlich um die Art und Weise, wie in den Medien die Gamer dargestellt werden. Die Reaktionen auf die populistische Panikmache sieht man ja hier deutlich. Natürlich lässt sich das dritte Reich nicht mit der Gamer-Panikmache vergleichen, aber trotzdem gibt es in Sachen Berichterstattung und Propaganda einige Gemeinsamkeiten…

  3. Sollen ein paar das ausm Sortiement nehmen, die ganzen Saftläden machen eh dicht, da der Überdimensional Große Saturn hier in Hamburg sicher nicht den Schwachsinn mitmacht.
    Ist nur ne Frage der Zeit bis die alten Säcke aus der Politik raus sind und die Opas ihre Enkelkinder in Videospiele abziehen.

  4. Ich sehs schon kommen dass Intel irgendwann einfach keine ESL-Events mehr in Deutschland plant, gibt ja genug andere Länder. So wies aktuell aussieht würde man vermutlich einen Kongress der potentiellen Amokläufer eher erlauben als ein ESL-Event. Danke Nürnberg.

  5. Bald gibts mit Sicherheit für uns nen tollen Gaming Stern zum auf die Weste pinnen, sowie Gaminglager mit LAN Kammern?

    Blöder Vergleich aber so fühlt man sich langsam…

  6. Tut ja keiner, da haste was falsch verstanden 😉 Das war nur Steves “Zukunftsvision”
    Und der Zusammenhang zwischen ein paar abgesagten Spielen (nichts ungewöhnlichem, was glaubt ihr, was alles nach Ereignissen wie 9/11 oder div. Naturkatastrophen ausgefallen ist) und der inhumanen Diskreminierung und systematischen Hinrichtung von unzähligen Menschen erschließt sich mir einfach nicht…

    mfG Lopez

  7. Es wird immer wieder berichtet, dass der grund, der die Jungen Menschen immer wieder zu solch schäußlichen Ammokläufen zwingt nicht das Computerspielen ist, sondern das Mobbing ihnen gegenüber. Meiner meinung nach gibt der Staat mit solchen Aktionen den Mobbern recht und unterstützt sie sogar. Ob dies der richtige weg ist Ammokläufe in der Zukunft zu verhindern?
    Mit Benzin kann man ein Feuer nicht Löschen!

  8. bekommst echt nur noch das kalte kotzen bei soviel massendummheit, vorallem auch noch bei den entscheidern dieses landes. soviele geile widersprüche in dieser gesellschaft. it`s time for a revolution….oder zumindestens das unsere generation mal an die macht kommt

  9. hoffe die esl zieht ihre lehre draus und guckt sich nur noch nach veranstaltungsorten um die nicht den komunen unterstehen
    und bei den nächsten wahlen wählen nicht vergessen um uns angemessen für die durchdachte politik einiger parteien zu bedanken

  10. achso. denn ich hab heute(mitwoch) deutsch geschrieben. freitag dann geschichte und am 6. mai chemie….. naja viel glück leidensgenossin!

  11. Obwohl es durchaus zu einer Diskriminierung der Gamer hinausläuft, hört bitte auf mit den Vergleichen. In diesen Jahren wurden Millionen von Menschen getötet, darunter auch Kinder. So sehr ich diese Verteuflung und Schuldzuweisung der Medien hasse, aber das kann man nicht vergleichen mit der Tötung ganzer Völker.

  12. Wirft man einen Frosch in kochendes Wasser springt er sofort wieder heraus. Erhitzt man es allerdings langsam wird der Frosch drin bleiben.
    Nein, das ist nicht nur ein Froschkochrezept.

  13. Ne, Zentralabitur NRW. Hab Geschichts-Leistungskurs und schreibe direkt morgen wieder… nachdem ich sowieso schon gestern Deutsch-LK geschrieben habe *seufz*
    Ein freier Tag zwischen den Prüfungen *grml*… andere haben zwischen jeder Prüfung fünf Tage >_>

  14. Soll die ESL in die Intel Gaming Night halt nach Österreich kommen. Noch sind die Politiker bei uns nicht so verblendet und ein großer Wahlkampf ist dieses Jahr auch keiner bei uns wo sich irgentein provinz Politiker oder Bürgermeister profilieren muss um ein paar Stimmen einzuheimsen.

    Zu dem “Mal schauen, wann die ersten Computer- und Elektronik-Märkte alle Computerspiele aus ihren Sortimenten nehmen…”: Ich hab mir damals kurz nach Erfurt bei einem Cosmos Counter-Strike kaufen wollen da ich meinen CD-Key nicht fand und mir die 20 Euro oder wie viel das damals waren nicht weh taten. Meinte der Typ in der Computer/Spiele-Abteilung das sie Spiele wie Counter-Strike, Unreal, Quake und Doom nicht mehr verkaufen würden da, da sie sich auf einmal etwas um den Jugendschutz scheren würden. Den Einwand wo denn der Jugendschutz war als mich 13 Quake 2 in genau diesem Geschäft gekauft hab konnte der Verkäufer nicht wirklich etwas entgegensetzen. Das war mein letzter Einkauf dort.

  15. Dann pinn ich mir doch gleich mal eine Zweckentfremdete 3.5″ Diskette an. Leider hab ich keine nicht-schwarze Diskette mehr aus der guten alten Floppyzeit. Möglich wäre auch eine CD.
    http://img254.imageshack.us/img254/8118/benq0025.jpg
    (Ja ich weiss, tolle Digitalkamera)
    Am besten schreib ich noch irgendwie Gamer drauf. Nimmt dem staat unnötige Arbeit und Kosten ab…

    Ich verstehe ja vieles, die ESL aus polemischen/politischen Gründen auszubooten allerdings nicht.

  16. yaaaaaaaay das Reichstagsgebäude raiden.
    Ich glaube, dass das leider nicht allzu viel hilft. Je ernster wir solche Anschuldigungen und Vergleiche nehmen, desto mehr füht sich die Presse und die Politik bestätigt.
    Ich glaube und hoffe, dass beide mit der Zeit schlauer werden

  17. Es gab Läden an denen stand, dass sie nicht an Juden verkaufen.

    Und jetzt in ihre Schaufenster zu hängen “Wir verkaufen nicht an gamer” oder so ähnlich geht da ja wohl weit genug um auf solche gedanken zu kommen.

    Moralapostel sind ausserdem falsch im www

  18. Ich kann deine Meinung verstehen und nachvollziehen, aber Steve macht des auf eine verhältnissmäßig dezente und unspitze weiße das ich persönlich es nicht schlimm finde.

  19. Nichts für ungut, aber diese ständigen Anspielungen auf den Holocaust, das 3. Reich ect. sind dermaßen geschmacklos und unangebracht und extrem respektlos gegenüber den Opfer. Will nicht den Moralapostel spielen, aber eine gewisse ethische Grenze sollte man da mal ziehen…

    mfG Lopez

  20. Erwachsene Menschen können durch Counter Strike in nächsten Leben als Kind ein Amoklauf begehen, ich find das schokierent werden wir jetzt vielleicht nach jeden Mord sagen es liegt an Pc-Spiele, ich denke ja weil so was wie Rache,Verzweiflung,Allein Gefühl sind keine Gründe für so eine blutige Tat sondern Pc-Spiele dort lernt man wie man als allleinerziehendes Mutter seine Kinder verhungert (Sims 1 + 2). In WoW wie man am besten die Taschen seiner Opfer bestiehlt und dann darauf Meucheln oder den Menschen zutote flucht.

    Wieso ist eigentlich Fussball noch in Deutschland erlaubt ? Dort ist es ist keine Seltenheit mehr das sich in Spiel ein Spieler verletzt, und das oft auf brutaler Art. Aber wahrscheinlich ist wieder das gefürchtet Amoklauf fördernte Spiel Fifa ausschlag gebend weil man dort virtuell auf den Platz steht und die Fauls alle schon üben kann.

    Ich bin für ein striktes PC-Spiel verbot weil wenn ich was nicht kenne und mich damit nicht beschäftigen will ist es schonmal schlecht. Wenn ich dann Bilder von Spielen sehe dann ist ja klar das dort nur ToT und Morde vorkommen und jeder 9 Jährige kann das sicher spielen. Und wenn ich da Teamspiel höre bedeutet das sicher nur das es eine neue Gruppe brutaller Jugendliche gibt die virtuell schon mal ihr zukünftige Taten üben. Das muss doch nicht sein dann lieber Spiele wie Cowboy und Indianer spielen weil damit tut man sicher keinen Amoklauf fördern oder den Rassimus.

    Guten Abend

    [Der komplette Text ist eine Satiere und ist nicht ernst gemeint, Rechtschreibfehler und Satzbau waren geplant]

  21. Solange wir Gamer nichts unternehmen, wird sich auch nichts ändern.
    Diese Niveaulosen Dokumentationen sind doch das Einzige, was unsere Gesellschaft von uns zu sehen bekommt.

    Entweder handeln wir, oder wir müssen damit leben, dass wir als Kinderschänder und Amokläufer angesehen werden.
    Wie Handeln?
    Das Einzige, das ich mir vorstellen kann, ist eine “kleine” Demo zu organisieren, am besten in Berlind.
    Steve, möchtest Du nicht so etwas planen? 😀
    Ernster Vorschlag, man müsste es 2-3 Monate über ALLE bedeutsamen Communitypages ankündigen.
    Ich sehe mich leider nicht in der Lage solch eine Aktion zu organisieren, jedoch MÜSSEN wir handeln.

  22. Eigentlich ist das ja ziemlich selfpwnd von den Politikern. Denn diejenigen die sich nicht mit der Materie auskennen, haben die Sache bis zur nächsten Wahl mit Sicherheit wieder vergessen oder es ist ihnen egal oder sie bekommen es gar nicht mit.
    Denjenigen jedoch, die gerne Computerspiele spielen und ich denke das sind beduetend mehr als nur die 2 Millionen ESL Mitglieder wird das deutlich in Erinnerung bleiben. Und das ist eine verlorene Stimme.

  23. jeder 18jährige deutsche ist per gesetzt (erstmal) verpflichtet grundwehrdienst zu leisten aber spiele mit gewalt soll ich nicht spielen dürfen?

  24. Pff wird mich nicht mehr interessieren wenn ich in Texas lebe.
    Naja bis dahin kann ich auch nur mit dem Kopfschütteln.

  25. Tja also ich find das total bescheuert, ich wohn bei nürnberg und bin dort in die schule gegangen und hier kann das eig auch keiner verstehen… genau wie solche sachen wie “ballerspiele is so schlimm wie kinderpornos” ich hab nen bekannten der den aus der studenten verbindung kennt und auch meint der hatte scho immer nen schlag -.- und sowas darf hier in bayern regieren? ne… das ganze auf gehetzte gegen die gamer hier nervt gewaltig
    ich hoffe nur die nächste generation politiker hat ein wenig mehr hirn.

  26. Punkt.
    So lange sich das nicht ändert wird sich wohl kaum was an der Einstellung in unserem Land ändern, da ich es für sehr unwahrscheinlich halte, dass die Öffentlichkeit von selbst ihre Meinung ändert.

  27. Es ist doch ganz klar wie der Hase in diesem Land läuft. Wer die größere Lobby hat gewinnt. Ohne wenn und aber. Wobei man fairerweise sagen muß das es fast überall auf der Welt so läuft. Ihr werdet es nie erleben das man die Waffenlobby in so einer Form angeht. Oder ein anderes Beispiel. Viele Jugendliche haben massive Alkoholprobleme, aber nach wie vor ist es möglich Bier/Wein/Sekt ab 16 zu kaufen. Wieso ist das so? Weil die Lobby der Brauereien/Kellereinen immens stark ist.

  28. Genau, die von Mitarbeitern des Jugendamts als friedlich bestätigte Veranstaltung wird abgesagt, aber die größte Waffenmesse der Welt durfte ohne Bedenken 3 Tage nach dem Amoklauf von Winnenenden stattfinden or what? http://www.taz.de/1/leben/alltag/artikel/1/genug-der-einkehr/

    Jaja Deutschland, leck mich -.- Meiner Meinung nach, wurde nach dem Amoklauf von Winnenenden wieder verzweifelt nach einem Sündenbock gesucht, in den “Killerspielen” hat man ihn anscheinend gefunden. In der ESL gibt es 2 Millionen deutsche Spieler, Deutschland hat über 82 Millionen Einwohner, davon bestimmt 1/5 alte Menschen. Politiker schieben die Schuld auf Ego-Shooter und machen dann etwas gegen sie, obwohl diese überhaupt nicht die Schuld an solch schrecklichen Taten wie Amokläufen haben. Somit erhalten sie Stimmen von den Leuten die sich nicht mit Computerspielen auskennen (locker 90% der Bevölkerung). Den Politikern geht es nur darum, gewählt zu werden und verdammt nochmal viel zu viel Asche einzustreichen und jedes Jahr die Diäten zu erhöhen, damit man schön abfeiern kann.
    Natürlich macht die Politik nicht nur Schlechtes, aber in diesem Punkt meiner Meinung nach: FAIL Deutschland. Gebt den Spielern und den Spielen lieber eine Chance und lasst euch von den Leuten berichten, die diese Spiele spielen und nicht von Herren anfang 60, die auf ihren Vorurteilen beharren. Beispiel dafür sind doch die 30er Jahre: Das Radio kam zu uns -> Damals war das ziemlicher Bullshit, wollte man nicht haben. Beispiel 50er Jahre -> Rock’nRoll ? Elvis? Cola? -> Alles Bullshit, hatte man Rock gehört, gabs ne Schelle Links und Rechts.
    Gott sei dank, hat sich die Jugend durchgesetzt und wir hören heute noch Radio, wir feierten 50 Jahre Rock’nRoll, Elvis ist ein Weltstar, der heute noch Weltbekannt ist, Cola ist immernoch das Lieblingsgetränk der deutschen Jugend.

    So hoffe ich nun, dass sich die Jugend ein weiteres mal durchsetzt und das wir vllt. schon in 2030 das erste Computerspiel bei den Olympischen Spielen begrüßen dürfen.

    Im oberen Teil des Textes, scheint es so, als wolle ich den Politikern Dummheit o.ä ankreiden, das war jedoch nicht meine Absicht. Unsere Politikern tun viel Gutes für uns und manche Bemühen sich sogar, das Volk zu vertreten. Andere sind leider nur Bühnengeil.

    Und ja ich bin ziemlich aufgebracht. Erst sagt Stuttgart das IFNG ab, (was verständlich war – zu diesem Zeitpunkt) doch das Nürnberg nun auch absagt, ist purer Schwachsinn. Die Vergangenheit hat doch gezeigt, dass die IFNGs sicherer und friedlicher sind, als so manches anderes Event. Der Mitarbeiter des Jugendamtes nannte da z.B. Rapkonzerte.

    Für mich ist es einfach unverständlich, wie soetwas gemacht werden kann und die weltgrößte Waffenmesse stattfinden darf.

    mfg baddog

  29. jemand das interview mit dem CS-Spieler mooN gelesen?
    da kam tatsächlich in einer frage sowas wie:
    ,,also töten sie in ihrer Mannchaft vor 1700 potenziellen Amokläufern auf der bühne?”

  30. Also wirklich als würdet ihr brutalen hirnlosen Monster nicht besser wissen!
    Es sind ja schließlich nicht die Waffen die Menschen töten sondern die PC spiele.
    Denn Waffen gabs ja auch schon vor den Killerspielen, und wurden da Menschen brutal ersch… ok vergesst den letzten Teil.
    Und zur Waffenmesse: Die meisten Amokläufer der letzten Jahre haben intensiv in Killerspielen das Zielen geübt! Aber wie viele davon hatten Waffen zuhau… ach verdammt

  31. Ich finds einfach zum kotzen. Immer und immer wieder das gleiche gelaber.
    Erinnert mich irgendwie stark an die Mitte 80er, wo es nachher hieß, dass alle schwule Menschen AIDS Infizierte sind. => “Guckt mal, der spielt PC-Spiele, der läuft sicher bald Amok!”

    Aber hauptsache die Waffenmesse erlauben, wenn schon denn schon, oder etwa nicht?!

  32. DAS IST SO LÄCHERLICH!!!!!!!!!11111

    Echt da wird man doch aggressiv bei.’
    So einen behindert scheißdreck musste ich mir schon lange nicht mehr anhören.

    Just my 2 cents

  33. Ich hab mal überlegt, warum die Waffenmesse stattfinden kann und ein ESL-Event abgeblasen wird.
    Ich denke mal das die Entscheidung Pro Waffenmesse Contra ESL-Event der Politik ziemlich einfach gefallen ist.
    Hinter der Waffenindustrie steht einfach ein viel zu großer Geldgeber der Politik, die Lobby ist alt und stark in der Politik verwurzelt.
    Hingegen ist die Computerspielbranche noch ein relativ junger Wirtschaftszweig. Wenn es hier überhaupt eine Lobby geben sollte, dann ist sie klein und unbedeutend.

    Lehne ich mich als Politiker also gegen die mächtige Waffenlobby auf, indem ich die Internationale Waffenmesse aussetze ? Und laufe damit gefahr, Kritik der Parteiführung zu bekommen ? Oder geh ich den Weg mit dem geringsten Widerstand und verbiete hingegen ein Tunier, das augenscheinlich bösartige Spiele pupliziert ?

    Dann werden wieder Entscheidungen getroffen, von Leuten, die überhaupt nichts mit der Materie zu tun haben und sich nicht im geringsten damit befasst haben.

    Was die Politik braucht, ist einfach ein öffentlichtes Forum oder eine offene Diskusion zu dem Thema. Wo eSports begeisterte ihre Sicht der Dinge der Politik näherbringen.

  34. Bei Galeria Kaufhof gibt es bereits keine “Killerspiele” mehr. Zumindest waren sie zeitweise aus dem Sortiment genommen.

  35. *kopfschüttel* das man versucht herauszufinden was spiele, in vorallem jungen menschen, anrichten können und das dann informierte Leute eher kritisch zu übermäßigem konsum eingestellt sind, kann ich vollkommen verstehen und nachvollziehen.

    ABER das sich hier ernsthaft gebildete Menschen hinstellen und klar ihre Meinung zu Themen sagen oder sogar Verbote fordern, ohne auch wenigstens gründlich darüber -ohne vorenthalte (!)- recherchiert zu haben, MACHT MICH RASEND!

  36. Ach immer wieder das selbe… kein wunder, Politik wird von lauter alten Säcken gemacht die 0 plan haben von der Materie haben.
    Na ja aber hey, solange es genug glauben das es so ist wirds schon stimmen -.-
    Ist es eigentlich sicher das Politik nicht doch von Axel springer Verlag gemacht wird?

  37. Willkommen in Deutschland – Dem Land der Doppelmoral.
    Traurig aber wahr dass man mit solch plumber Propaganda zum Ziel kommt. Reiht sich aber lückenlos in die Anzahl schlecht recherchierter Debatten (Kernkraft, Stromversorgung, Abfrackprämie etc.) ein. Wie immer scheint zu gelten: Ohne Detailwissen diskutierts sich leidenschaftlicher.

  38. Sagt jemandem “Nürnberger Gesetze” etwas? …

    Ohje, ich merke wirklich, dass ich durchs Abi lernen nun einen leichten Geschichtsflash habe… *klemmt sich wieder hinter ihre Bücher*

  39. der 1.3.37 rückt näher, die rache aller gamer wird kommen!
    wir werden die ungläubigen von unseren ländern verbannen, und niemand kann uns aufhalten *diablosches lachen*

  40. in deinem Gaming Talk von gestern sprachst du von der Politik und den Killerspielen.
    Das sich keiner in der Politik für Gamer einsetz. Ich teile diese Meinung mit dir wie jeder andere.
    Wieso Gründest du dann nicht deine eigene Partei mit der Community von BAM! Stevinho und wow-szene.de.

    http://www.bundeswahlleiter.de/de/parteien/parteigruendung.html

    Ihr habt ja schon oft bewiesen das ihr vieles schaft.

    Mit freundlichen Grüßen
    Athrun099

  41. Gestern lief auch ein Bericht zum Thema Killerspiele im ZDF Heute Journal:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/Brutale_Computerspiele_-_Forscher_warnen/228/739498
    der Fairness halber auch noch der darauf folgende Beitrag “Counterstrike als Mannschaftssport”:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/Counterstrike_als_Mannschaftssport/228/739552

    Wobei ich finde, dass viel zu deutlich wird, dass dort angezweifelt wird in wie fern das Mannschaftssport sein kann und “Brutale Computerspiele” einfach so hingestellt wurde – ohne den geringsten Ansatz von Zweifel…

  42. Ist doch ganz einfach, die Waffenlobby ist grösser und stärker als die Gamerlobby.
    Gamerlobby ist schwächer, und somit einfacher als Sündenbock zu präsentieren.

    Dem 0815 Bürger der grade mal weiss wie ein PC angeht, den kann man damit super beeindrucken.

  43. Ich verfolge diese Entwicklung mit Schrecken.
    Gestern Abend bei Frontal konnte man ja sehen, wie Objektiv diese Berichterstattung und die Gamingszene gesehen wird.

    In den Computerspielen sterben Menschen.

    wtf?
    da frage ich mich, WER bitte den Blick für die Realität verliert.
    Traurig und es wird noch schlimmer,
    bald handeln wir die Spiele nur noch unter der Hand, während man Waffen als Sportgerät öffentlich kaufen kann. (Ironisch gemeint)

  44. Waffenmesse hat trotzdem stattgefunden?
    Jaaa … verfolgen wir “die Gamer” bis zum letzten, aber lasst ruhig die, die mit den AKs umgehen können, auf der Straße rumlaufen.
    Ich habe bisher noch niemanden mit meiner Maus erschlagen, geschweige denn meinem Laptop.

    First!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here