Istanbul, wir kommen!

Istanbul ist schöner als Berlin? Mag sein, nur leider werdet Ihr das niemals herausfinden. Nach einer Woche Hohn und Spott seitens der HSV-Fans, gewinnt der glorreiche SV Werder 3:2 beim HSV und zieht nach dem DFB-Pokal nun ins UEFA-Cup-Finale ein! Und das ohne Diego, der eine lächerliche gelbe Karte bekommen hat, weil er sich von Silva hat schupsen lassen.

Danke trotzdem für drei denkwürdige Fußballspiele, die alles hatten, was einem Fußball-Fan das Herz höher schlagen lässt. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich nach dem Spiel ein gewisses Mitleid für den HSV und seine (teilweise großkotzigen Fans) empfand. Es ist natürlich einfach, als Gewinner das “Maul aufzureißen”, und um ehrlich zu sein, wäre ich auch mit einem Finale zufrieden gewesen. Ich mag die Stadt Hamburg nicht, ich mag die Mannschaft nicht, ich mag die Fans nicht, eigentlich mag ich gar nichts von Hamburg (mit Ausnahme der Gebrüder Theege und des FC St.Pauli), aber trotzdem möchte ich an dieser Stelle den Fans und dem Verein meinen Respekt für zwei wirklich “geile” Halbfinals aussprechen. In meinen Augen hat die bessere Mannschaft gewonnen – mag sein, dass Ihr das anders seht.

Werder war heute, betrachtet man das ganze Spiel, einfach das eine Tor besser. Der HSV machte meiner Meinung nach den Fehler, sich nach dem 1:0 zu weit nach hinten zurückzuziehen. Auch wenn man immer noch zu der ein oder anderen Konterchance kam, machte Werder das Spiel und die “Musik” auf dem Platz. Der Lattertreffer kurz vor der Pause und das Abseitstor von Pizarro (welche so hauchdünn war, dass man es in meinen Augen sogar als gleich Höhe betiteln kann), sind nur zwei Beispiele dafür. In meinen Augen hätte Olic nach seinen zwei brutalen Fouls an Diego und seinem Durchziehen gegen Mertesacker, der aufgrund dieser Szene in der zweiten Halbzeit verletzt vom Platz musste, bereits nach 45.Minuten gelb-rot sehen müssen – der äußerst durchschnittliche belgische Schiedsrichter zeigt ihm nicht mal gelb. Vom HSV war selbst nach dem 1:2 durch Pizarro nicht wirklich was zu sehen. Erst in den letzten vier Minuten und nach dem 2:3 durch Olic, rannte man wirklich an.

Ich weiß, dass die HSV-Fans in den Comments wieder davon sprechen werden, dass ich keine Ahnung von Fußball habe und ihre Mannschaft klar besser war, aber meiner Meinung nach hat es eine Mannschaft nicht verdient, in ein Finale einzusehen, wenn man sich drei Spiele hintereinander hinten reinstellt und sich größtenteils aufs Kontern beschränkt. Werder hat in allen drei Spiele den “Ton” auf dem Platz angegeben und ist daher auch in beiden Wettbwerben verdient ins Finale eingezogen.

In diesem Sinne, am Sonntag gibt es das letzte Derby in dieser Saison. Da ich davon ausgehe, dass “Professor Schaaf” wieder viele Leistungsträger schonen wird, kann der HSV wenigstens in der Liga punkten. In diesem Sinne, ich bin feiern: Lebenslang grün-weiß!

Kategorien
Fußball
Diskussion
95 Kommentare
Netzwerke