TEILEN

Grundsätzlich ist man ja im IRC extrem hochwertige Diskussionen gewohnt. Jeder ist in irgendwas Experte und hat aber trotzdem auch zu jedem anderen Thema seine “Duftmarke” abzugeben. Manchmal kommt bei diesen “intellektuellen Lesungen” ein Zitat ans Tageslicht, welches einfach für die Nachwelt festgehalten werden sollte. So passiert heute im #wow-szene IRC-Channel. Haltet Euch fest:

(21:39:18) (BlindWarlock) Nja, aber das Thema Suizid is genau wie das Thema Rechtsradikal. Wobei Suizid halt echt eigentlich nur lächerlich ist.

Darüber solltet Ihr alle einfach mal nachdenken, danach sieht man die Welt in einem völlig anderen Licht…

TEILEN
Vorheriger ArtikelDu bist Terrorist!
Nächster ArtikelKarlsruhe is next!

71 KOMMENTARE

  1. ein mungo ist ein tier, dass von den spaniern zur rattenvernichtung in den Amerika-Kolonien ausgesetzt wurde <.<
    das hat aber auch wieder probleme gemacht und das zu erklären würde ewig dauern 😀

  2. Selbstmord ist schlicht und einfach der geläufe Begriff in vielen Bevölkerungsschichten, beeinhaltet aber meiner Meinung nach exakt die selben Informationen über die Art des dahinscheidens wie der vorwiegend in der Medizin und Wissenschaft genutzte Begriff ‘Suizid’ – gar keine. Natürlich wird man im Zusammenhang mit dem Suizid häufiger von psychischen Problemen und dergleichen lesen, das liegt aber einfach daran, dass solche Gedankengänge eben den Wissenschaften zuzuordnen sind.
    Was du als Selbstmord beschreibst würde ich eher als Freitod bezeichnen.

    Kein rufbedachter Mediziner wird im Dienst von Selbstmord sprechen, weil der Begriff den suizidgefährdeten Menschen quasi kriminalisiert.

    Auch die Rechtsprechung nimmt von dem sehr fragwürdigen Begriff des Selbstmordes Abstand und spricht werteneutral von einer Selbsttötung.

  3. Naja, Suicid und Rechtsradikalismus ähneln sich insofern, dass beides Tabuthemen sind, über die es sich theroretisch nicht gehört Witze zu machen (wobei ich der Meinung bin, dass Scherze ein Thema nicht schlimmer machen…). Ich würde Suicid nicht unbedingt lächerlich nennen , aber Rechtsradikalismus ist auf jeden fall ganz und gar nicht lächerlich, sondern eine ernste Angelegenheit.
    Soweit bleibt mir zu sagen, dass dieser BlindWarlock zwar vermutlich keine Ahnung hat, was er da geschrieben hat, man aber jedem Satz, sei er noch so dämlich irgendwas Intelligentes abgewinnen kann. 😉

  4. Wenn man einmal davon ausgeht, dass er möglicherweise nur missverständlich ausdrückt (ohne Kontext schwer nachvollziehbar, gerade wenn im Netz noch Mimik und Betonung fehlt), könnte er auch schlicht die Tabuisierung der Themen ansprechen.
    Er spricht ja selber gezielt von den ‘Themen’ (nicht einfach Suizid ist wie Rechtsradikalismus) und ich könnte mir vorstellen er meint den Umgang damit.

    Nachdem er also versucht hat auszudrücken, dass Suizid, wie auch Rechtsradikalismus ein schwieriges Thema ist, mit dem etwa die Medien sich ungern differenziert auseinandersetzen, gibt er eben seine Meinung zum Suizid ab -> er findet ihn lächerlich.

    Ohne den Kontext kann ich das weder bewerten noch lustig/peinlich finden.

  5. lest euch mal bersis post durch, da is nen göttlicher schreibfehler drin 😀

    “Rechtsraidkalismus”
    OMG, die NPD hält einzug in WoW…

  6. Jein.

    Ich hab nal gelesen, dass es Leute gibt, die unterscheiden zwischen

    Suizid: Selbsttötung aus klinisch psyochologischen Gründen, etwa einer Depression. Dingen also, die therapeutisch oder medizinisch behandelt werden können.

    Selbstmord: Die bewusste, rationale, überlegte Entscheidung, das eigene Leben zu beenden. Selbstmord um der Familie die Lebensversicherung zukommen zu lassen, Selbstmord aus politischen Protestgründen, Selbstmord um einer Haftstrafe zu entgehen, Selbstmord um einem Krankheitsleiden zu entgehen etc.

    Oder anders ausgedrückt: Suizid ist kein freiwilliger Vorgang, da er von neurologischen Störungen oder tiefsitzenden psychologischen Störungen verursacht wird.

    Selbstmord ist ein rein freiwilliger, rational begründeter und mit einem Ziel behafteter Akt.

    Ich glaube vor allem Mediziner unterscheiden in dieser Richtung, weil am Ende herauskommt, dass man suizidgefährdeten Menschen medizinisch helfen kann, selbstmordgefährdeten aber nicht.

  7. Das ist ja ne hermeneutische Geisterfahrt hier.

    Nach meiner Erinnerung war der Kontext im IRC so, dass der Verfasser ein Beispiel geben wollte, was man im IRC nicht sinnvoll diskutieren kann. Wegen fehlendem Ernst oder sonstwas. Dazu nennt er Suizid und Rechtsradikalismus. Nicht ohne Recht (Godwin’s Law).

    Der zweite Satz ist nur hinterhergeschoben und bezieht sich nicht auf die Aussage des ersten, sondern nur auf das Stichwort Suizid, weil das Thema den Verfasser wohl gerade intensiv beschäftigt hat.

  8. Dazu fällt mir nur ein “Weniger Drogen nehmen,weniger zocken und sich dafür mal mehr bilden”!!!!!!

    Armes Deutschland kann man da nur sagen……(mal wieder)

  9. finds cool wie sich einige leute hier mal wieder hinstellen als ob sie die intelligenz mit löfffeln gefressen haben! dabei sind die meisten dumm wie brot und wollen nur einen auf klug machen.

  10. Er meint glaube ich mit dem Spruch, dass Suizid lächerlich ist, da es ein sinnloser Ausweg ist, und vergleicht dies mit Rechtsradikalismus, der auch lächerlich ist. Die Sätze andersrum hätte es deutlicher gemacht. (Wenn er das so meinte)

  11. Diese dummen Kinder hatten wir schon früher, wo wir mit 8-12 Jahren noch im Wald rumgehüpft sind statt vorm Rechner zu sitzen 🙂 Manche bleiben eben dumm, unabhängig davon wie sie ihre Freizeit verbringen.

  12. was ist dass denn für eine logik… selbstmord oder suizid beschreibt eine aktion, bzw. das resultat einer aktion und keine psychische krankheit.

    selbst der auslöser für selbstmord ist höchst selten eine psychische krankheit… die hälfte der kommentare hier ist mindestens so dumm, wenn nicht sogar dümmer als das ursprungszitat…

  13. das ist bullshit. suizid und selbstmord sind synonyme. wobei suizid einfach aus dem latein kommt und so viel heisst wie “sich töten” und selbstmord das entsprechende deutsche wort dafür.

    würde mich wirklich interessieren wo der unterschied zwischen suizid und selbstmord liegt ;).
    WICHTIG: das bedeutet nicht, dass es nicht verschiedene arten von selbstmord gibt. aber die wörter an sich sind synonyme!

  14. Ich sags ja schon immer. Die Kinder sollen und müssen mehr lernen und weniger am PC hängen. Totale Verblödung ist die Folge !

  15. Hmm… Blindwarlock gehört wohl zu denen die den Wikipediaartikel nichtmal überfliegen bevor sie sich in ein Wildfremdes Themengebiet stürzen…
    FAIL

  16. aha… gegen rechte wird strafrechtlich vorgegangen… aber was macht man dann gegen suicid-leute?? nachhelfen?^^

  17. mhh hat wohl nicht so recht überlegt was er da schreibt ne? brainfucked unso

    klar selbstmord wie lächerlich .. macht er sicher 3 mal vorm frühstück oO pfeife

    ich seh auch den zusammenhang nicht so ganz.. was haben rechtsradikale mit suizid zu tun… und warum ist das eine lächerlich und das andere nicht? und warum nicht andersrum?

  18. ich merke gerade wenn man versucht ernsthaft darüber nachzudenken wieso man sowas schreiben sollte verknotet sich im gehrin irgendwas ganz mächtig und führt zu nem total ausfall …. -.-
    ich lasses besser ….

  19. hmm ihr müsst das mal globaler sehen…vielleicht ist er dafür das immer mehr rechtsradikale suizid begehen oder so

  20. Nja, aber das Thema Butter is genau wie das Thema Autoreifen. Wobei Butter halt echt eigentlich nur Milch ist.

  21. Ja klar, das Thema Suizid ist von der Warte her gesehen ein Witz. Und die Glatzenjungs eigentlich auch nur eine amüsante Comedyerscheinung. Am lächerlichsten noch sone Typen die mit Flugzeugen in Wolkenkratzer fliegen. Wenn ich mich eines Zitats bedienen darf: “Da lach ich mir doch den Arsch ab”

  22. Schlimm ist nur, dass viele unserer Jungpunks und Neusozen genau auf dem Standpunkt sind.
    Wenn ich in anderen Foren sehe, was da zur Wahl gehen darf und welche Argumente aufgeführt werden, eine Partei zu wählen, rollen sich mir die Fußnägel auf.

    Alles rechte ist schlimm, selbst suizid ist dagegen Müll.

    Ich mach mich nass, danke

  23. Naja er vergleicht Rechtsradikale mit einer psychischen Erkrankung. Ist man also krank wenn man Rechtsradikal ist?
    Und was ist wenn man liberal eingestellt ist? ist das gleichbedeutend mit Alzheimer?
    Aber die Schlußfolgerung ist am interessantesten: Wenn Suizid das gleiche ist wie eine politisch orientierte Richtung, und Suizid ist lächerlich, ist dann auch die politische Richtung lächerlich? man könnte sicherlich gut über solchen geistigen Schwachsinn philosophieren.

  24. Schonmal dran gedacht, dass er einfach die Wörter vertauscht hat?^^ Aber ansonste macht der Vergleich auch keinen SInn 😀

  25. hehe, und rechtsradikale sind nicht lächerlich? 😀
    genau…;-)

    wobei ich den vergleich ja schon recht interessant finde

  26. Unterscheidet bitte !! aber wirklich bitte !! zwischen Suizid und Selbstmord!
    Da ist ein sehr großer unterschied. WEr es nicht weiß sollte isch dabuch : Dem Tod auf der Spur zulegen !

  27. Hat der Kerl irgendwie komisch formuliert..
    Wobei ich, auch wenn ich mir da nicht umbedingt eine Meinung zu bilden kann, da in keiner auswegslosen Lebenslage gerade, Suicid für keine Lösung halte.
    Suicid heißt Flucht…
    Naja zu ernster Beitrag für einen Blog ne? ;D
    Netter quote finde ich =)

  28. Naja mal für jene die es NICHT begreifen. Ich GLAUBE er meinte das Suizid (Selbstmord) sinnlos ist. Und die Rechtsextremisten wohl genauso lächerlich und dämlich wie ein Suizid. Aber vielleicht irre ich ja auch

  29. uff… und sowas kommt abens um 22.40 raus.
    Steve, nich wundern wenn deine Schüler immer müde im Unterricht sind. Das Liegt nich an deinem Untericht sondern daran, dass du mit so hoch gestellten “Monologdiskusionen” Gamer-Bevölkerung unter 18 Jahren vom Schlafen abhältst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here