Wort zum Sonntag

Da mir gerade so viele Sachen im Kopf rumschwirren, und ich keine Lust habe, sieben neue Blogeinträge zu schreiben, ballere ich zu später Stunden einfach nochmal sowas wie einen kleinen Newsflash raus:

– Danke für das große positive Feedback zum Gametest. Ich kann mich lange an keine Aktion mehr erinnern, die so viel positiven Zuspruch erbracht hat. Ich merke, wie mich sowas auch auf meine alten Tage immer noch mitreißt. Sogar die ersten Vorspanne sind gerade bei mir eingetroffen. Ich habe auch viele guten Ideen und Verbesserungsvorschläge per Mail erhalten, besonders was die technische Umsetzung angeht. Auch hierfür vielen Dank. Die nächsten Ausgaben werden aller Wahrscheinlichkeit nach Battleforge und die Sims3 vorstellen. Und wenn das Konzept weiterhin so gut bei Euch ankommt, werde ich auch mal meine Konsolen anschließen: Guitar Hero Special inc!

– Überraschenderweise trudelten im Zuge des Gametests viele Nachfragen zum offiziellen Bam!Stevinho T-Shirt bei mir ein. Es gibt dafür grafisch zwei Ausführungen: Version1 wäre die, die ich im Video trug; Version2 wäre mit einem Fußball unter dem Schriftzug. Der Vorteil an Version1 ist, dass man sie in wirklich allen T-Shirts-Farben und -Ausführungen bekommt, während man Version2 nur auf weiße Shirts drucken kann.

– Der VFL Wolfsburg ist deutscher Meister. Werder hat sich entgegen meiner Voraussage abschlachten lassen und ist größtenteils leicht nebenher gelaufen. Ob das mit den 120 Minuten am Mittwoch zusammenhängt oder der Tatsache, dass es für Werder mal wieder nur darum ging, sich für ein Finale zu schonen, kann ich nicht beantworten. Jedenfalls habe ich mich zum ersten Mal in dieser Saison wirklich für Werder geschämt. Wenn man nun nächsten Samstag nicht den Pokal holt, droht der Supergau.

Meine Glückwünsche gehen jedenfalls an den Überraschungsmeister aus Wolfsburg, bei dem ja jetzt schon die “Leichenfledderer” Schlange stehen. Wolfsburg hat vor allem in der Rückrunde den besten Fußball gespielt und ist verdient deutscher Meister geworden. Trotzdem wird ihnen wohl das gleich Schicksal wie beispielsweise Werder drohen, und sie werden den ein oder anderen Leistungsträger abgeben müssen. Vor allem das grandiose Sturmduo Grafite und Dzeko wird man in dieser Formation wohl nicht nochmal zusammen spielen sehen…

– Um ein Haar hätte ich das Kunststück fertig gebracht, mein eigenes Tippspiel zu gewinnen – und das bei zu Beginn 1000 Tippern. Kurz vor Schluss lag ich souverän auf Platz 1: In Frankfurt stand es 2:2 (ich hatte 1:1 getippt) und in auf Schalke stand es 2:2 (genau mein Tipp), dann schoss der HSV das 3:2 und Hoffenheim ebenfalls. Und so beende ich die Tipprunde auf einem immer noch äußerst guten zweiten Platz. Gewonnen hat ein Cottbus-Fan, für den es wohl damit heute ein doppelter Feiertag war: Marcon heißt der Sieger dieser Runde. Auf Platz 3 landete ein Bayern-Fan namens Rokthal. Da ich ja außer Konkurrenz mitspiele, darf sich auch noch der Vierte Simkasen (Stuttgart) über einen Preis von Belkin freuen.

Sobald der gute Heiko von Belkin aus seinem Urlaub zurück ist, werden wir den Gewinnern  ihre Hardware-Preise zukommen lassen. Getshirts wird ja darüber hinaus den ersten zehn Tippern, wie versprochen, T-Shirts sponsorn.

Schlag den Raab ist für mich die beste Unterhaltungsshow, die es aktuell im deutschen Fernsehen gibt. Nach großem Kampf und fast sechs Stunden Show (davon mindestens zwei Stunden Werbung), verlor Stefan Raab im letzten Spiel gegen seinen sympathischen Herausforderer Nino, der sich über drei Millionen Euro Preisgeld freuen darf. Das war Unterhaltung pur! Jetzt folgt leider die große Sommerpause bis September…

Diskussion
52 Kommentare
Netzwerke