TEILEN

Wie Ihr ja vielleicht mitbekommen habt, kämpfe ich aktuell im Stevinho-Gametest ein bisschen mit dem Ton/Sound. Ich habe mir ein ganz annehmbares Standmikro von Logitech gekauft, welches sicherlich für meine Zwecke im Gametest ausreichend ist. Nun hatte ich allerdings für ein Gametest-Special einen “Außer-Haus”-Termin und wollte damit ein Interview führen. Das Resultat ist gelinde gesagt eine ziemlich Katastrophe. Da Ihr mir bei solchen Problemen bisher immer eine Hilfe wart, möchte ich Euch mal direkt fragen, was ich da machen kann. Ich habe einen 0815-Mini-DV Camcorder von Sony, der vom Bild her für meine “Filmchen” sicherlich ausreichen ist. Das Problem ist nur, dass er keinen Anschluss für ein externes Mikrofon hat. Bisher habe ich das immer so gelöst, dass ich den Ton einfach separat über mein Notebook aufgenommen habe.

Die Frage ist nun: Wie mache ich das in Zukunft, wenn ich irgendwo ein Interview aufzeichnen möchte? Lohnt es sich, einen etwas besseren Camcorder zu kaufen und daran ein externes Mikro anzuschließen? Oder soll ich den Sound weiterhin extern aufnehmen, evtl. über einen Rekorder? Was könnt Ihr mir empfehlen? Und nein, es soll bitte kein hyper-professionelles Equip sein, es reicht ein annehmbares Ergebnis.

Danke im voraus für Eure Tipps. Und denkt daran, wenn Ihr meinen Gametests mögt, profitiert Ihr auch davon 😉

TEILEN
Vorheriger ArtikelTittenwerbung!
Nächster ArtikelZu Gast bei King Art

37 KOMMENTARE

  1. um mal den kostennutzenfaktor in nem guten schnitt zu halten, empfehle ich dir n gutes diktiergerät^^ gibt schon gute geräte mit rauschfilter etc für 60-150 euro….wird ja nicht umsonst von vielen studenten etc genutzt 😉 :-)……haben ne gute soundquali und kannst das später dann über dein vid drüberlegen……wäre vlt ne alternative, bevor man hunderte euro ausgibt……..als hersteller empfehle ich dir da olympus. ist schon ewig im geschäft und hat ne hervorragende verarbeitung

  2. falsch schöps z.B. baut die besten micros in deutschland sennheiser ist top bei bühnen mikros für die meisten stimmen 😉

    beyerdynamics sind auch noch sehrgute micros

  3. Auch wenn ich von “professioneller Aufnahme” nicht wirklich Ahnung habe, kann ich in Sachen Mikrophone (und Headsets) nur Sennheiser empfehlen. Seitdem ich gute Sennheiser Headsets habe, bleiben mir da eigentlich keine Wünsche offen. Und ich bezweifle, dass das bei reinen Mikros dieser Firma anders ist, da Sennheiser eigentlich aus der professionellen Mikrofonbranche kommt und Headsets hier nur ein “Nebenprodukt” sind.
    Wenn ich da logitech in Verbindung mit Sound höre, muss ich da fast lachen, genauso wie Razor. Die Firmen sollen schön das weiter machen was sie können: Mäuse und Tastaturen.

  4. Es gibt auch jetzt schon eine Lösung mit dem iPhone Ton aufzunehmen 😉 Übrigens auch Videos. Allerdings nur mit der “Jailbraked” Version des iPhones (Ich hoffe ich hab das jetzt richtig geschrieben). Wenn du sowas hast geh einfach mal unter “Cydia” und such nach “iTalk”.

  5. WOAH 400 EUrO! Da kriegt man ja einen richtig GUTEN Fotoapparat.
    Du kennst dich ja richtig aus! Und die sind natürlich zum HD-Videomachen voll gut geeignet. Du da haben so viele auch einen Mikrofonanschluss. JAWOHL!

  6. Wenn du nen vernünftiges Mikro suchtst, schau dich mal bei Sennheiser oder Shure um, die bauen auf jeden fall die Besten. Ansonsten, falls du mehr Geld ausgeben willst, hol dir nen HD-Camcorder mit Mikro-Eingang, wäre dann halt ne Investition in die Zukunft (wobei die Dinger natürlich auch schnell veralten).
    Desweiteren kann ich nur sagen, dass der Ton beim letzten Gametest leider asynchron war, aber das ist halt die Gefahr, wenn man den Ton Extern aufnimmt und hinterher nicht richtig zusammenschneidet. An deiner Stelle würde ich die Videos auch lieber splitten und dann bei Youtube einstellen –> Einfach weniger Probleme…

    Gruß JC

  7. Ich arbeite beim Radio und wir nehmen unsere Außentermine mit einem Sennheiser e 845 auf. Angeschlossen ist das Mic an einem Sony Minidisc Player und damit bekommt man einfach den besten Sound.

    Hoffe konnte dir helffen mfg jay

  8. oh ja.. für 400 euro bekommt man RICHTIG gute fotoapperate!!
    steve.. ne webcam tuts doch auch .. die gibts auch mit micro^^
    *kopfschüttel*

  9. kauf dir nen GUTEN Fotoapperat ! ich meins ernst und so meine Tante besitzt son teil für gut 400€ und das dingen macht videos mit ton ..holla die Waldfee !

  10. In diesem Fall kann ich dir leider nicht helfen. Wollte dir aber ein großes Lob aussprechen für deine ganze Arbeit. Bin als Freiberufler die ganze Zeit vor dem PC und deine Seiten/Videos usw. lockern den Tag immer schön auf.

    Du scheinst ja immer hohe Ausgaben im Equipbereich zu haben, hast du nichtmal daran gedacht eine freiwillige “Spendenadresse via Paypal” einzurichten? Großen Gewinn machst du mit Sicherheit nicht. 🙂

    Gruß

  11. Warum das den ? …
    Mach dein Video schön wie immer … nimm den Sound mim guten headset auf … via Notebook.
    Dann haste ne vidoeSpur vom CamC und nen Audiotrack aufem Notebook … dan schneidest fix zsm .. wa 10 min duaert. Ist doch perfekt!

    ps. fidne deine Videos super 🙂 ich würd da net noch mehr Geld reinstecken .. braucht man net …

  12. Was ich gemerkt habe ist, dass auch beim Gametest bei dir daheim das Micro etwas übersteuert.
    (Zumindest beim letzten Aiontest)
    Da müsste man auch noch bisschen was machen.
    Das Vibrieren/Übersteuerung ist damit gemeint.
    Sennheiser machen die wohl besten Mikrofone in Deutschland.
    Ich würde mir ein kabelgebundenes Sennheiser Mikro kaufen mit Verstärkung und ein Netbook.
    (Davor Soundchip schauen sollte hochwertig sein)
    Darauf Profiaudiosoftware installieren.
    Ansonsten ist ein Popp-Schutz oder Fellschutz (wobei das brauchste wohl eher nicht, da Nerds wenn es stürmt nicht raus gehen 😉 auch nicht schlecht
    siehe
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mikrofon-Windschutz
    Wichtig ist, dass die Verstärkung stimmt beim Mikro und wie schon gesagt die Übersteuerung muss man generell noch in den Griff bekommen.
    Glaube niemand hätte auch was dagegen, wenn man das Mikro sehen würde und du würdest direkt mit Popp-Schutz da rein sprechen. (Bei dir vorm PC)
    Sowas in der Art:
    http://widell.se/studion/78_mikrofon.jpg
    Dadurch würde man besonders auch wenn man das Gesprochene noch in einen verlustbehafteten Audio-Codec verwandelt wie mp3, aac, ogg oder andere profitieren, da keine zusätzlichen Störgeräusche aufgezeichnet wurden.

  13. Ps: wenn du doch bereit bist das Geld aufzugeben, hol dir gleich eine neue Cam mit entsprechendem anschluss, dann hast du a) wahrscheinlich ein besseres bild b) nur ein gerät das du mitnehmen musst und c) kannst du den ja auch privat und ka für alles mögliche verwenden, dieses extra Tonaufnehmen teil liegt dann womöglich auch nur rum wenn du es nicht gerade für ein interview brauchst (z.b. bei urlaubs aufnahmen nimmt man ja auch nur die Cam).

  14. Wenn ich mir das bisher vorgeschlagene angucke kostet alles 250 euro und mehr.

    Du schreibst ja selbst das du einen laptop hast, klar ist umständlicher als nur die Kamera mitzunehmen, aber wenn du den Ton einfach weiterhin mit deinem Laptop extra aufnimmst kostet dich das Garnix.

    Bei der Methode könnte man auch überlegen ein “live mikrofon” (das sind die dinger dei auf bühnen benutzt werden) zu kaufen, die haben auch bei geringeren preisen eine recht gute Tonqualität.

    Musst du wissen ob du ka 300 euro für so einen extra Tonaufnahmedingens ausgeben willst oder nicht doch eifnach den Laptop mitnimmst. 😉 Der zusammenschneide aufwand hinterher bleibt ja der gleiche.

    Mfg

  15. sry eben für die kurze antwort grade bt funraid 😉

    also
    das zoom h4 is spielzeug im vergleich zu dem fostex fr2le oder fr2

    das zoom h4 wird fast jeder audio profi rauschen hören da die dort eingebauten micros plus das aufnahme

    sobald du dort einmicro fon anschließt merkst du das das zoomh4 z.B einen schlechten Microfonvorverstärker hat und dieses den klang versaut

    wenn du ein top endergebniss haben willst mindestens den fostex fr2 le und eingutes microfon

  16. komm einfach mal ins irc dann kann ich es dir gerne erklären oder skype oder what ever

    es sind meilen weite unterschiede zwischen so einem zoom h4 und einem fostex fr2 le alleine

  17. Ganz einfach: geh doch einfach mal in einen Technikmarkt und schau dir die “good old” Tonaufzeichnungsgeräte an.. Die Qualität von den dingern is eigntl. recht gut und die Speichern den Ton ja auch auf ner SD-Karte.. Die Teile werden ja auch von Journalisten bei Interviews verwendet.. sind klein und passen in jede hosentasche.. also perfekt.. 😛

  18. Hier

    kurz form :
    fostex fr2 le ( abgespeckt aber reicht für den zweck)
    http://www.thomann.de/de/fostex_fr2_le.htm
    große bruder fostex fr2
    http://www.thomann.de/de/fostex_fr2.htm

    das die beiden fieldrecorder für deine zwecke sollte der le locker reichen die klangunterschiede wird niemand ausser high profis raushören (link mit messwerten folgt grade nicht auswendig im kopf )

    microfone ist da ehr ne andere frage je nach dem was du vorhast 1 micro auf der kamera oder “reportage” also hin halten usw.
    da am besten via irc oder ähnlichem

    “generelle klasiker micros”
    http://www.thomann.de/de/rode_nt_5.htm <– jedoch stereo set also eins davon einzeln sollte reichen mit popschutz

    generelle gute tips mehr kann ich dir gerne via irc geben
    (falls bugdet usw. passen muss) jedoch sind nen fostex fr2 le bei recorder echt das minimum wenn du ordentlich arbeiten willst

    bei mircro auch nen gutes

  19. ich geh mal davon aus das Stevi auf seiner neuen Gameseite auch werbung schalten möchte , was ihm ja auch nicht zu verdenken ist . Daher möchte er es wohl gern auch in entsprechender qualität machen . (denke ich zumindest mal) Wobei clicks hadda auch so schon genug für Werbekunden 🙂

  20. für auserhausaufnahmen ist ein pc micro sicher nicht die beste lösung…
    ich hab mir für solche zwecke (und wegen gesang in einer Band) ein normales life micro zugelegt! kostet rund 80€ und erfüllt alle wünsche in thema quali! (soll ja auch bei konzerten ne super qualli haben 😀 )

  21. Nunja, ich bin kein Technic-Profi, aber so wie das bisher war passte es doch. Und wenn es ein bischen rauscht: Na und? Es kommt auf den Inhalt an!
    Mich hat auch der Sound bei den Gametests mit dem Headset nicht gestört.
    Danke
    ~Tristas~

  22. Ton ist ein sehr kritischer Aspekt, wo eigentlich immer gilt, das beste ist gerade gut genug. Trotzdem gibt es eigentlich schon recht ordentliche Lösungen für verhältnismäßig kleines Geld. Das große Manko bei Deiner Cam wird vor allem, neben dem bescheidenen Mikrofon mit für den Zweck völlig unpassenden Charakteristik, der Umstand sein, dass der Ton bereits stark komprimiert, also in den DV-Stream eingebunden, aufgezeichnet wird. Ein einfacher Feldrecorder, Kostenpunkt so um die 200€, wenn es nichts zu edles sein soll, hilft da schon. Diese Geräte haben meist auch einen Satz brauchbarer Mikrofone eingebaut und man kann in gutem MP3 (Also mit hoher Datenrate) oder besser noch unkomprimiert auf Speicherkarte aufzeichnen. Wenn Du etwas tiefer in die Geldbörse greifen willst, ein gutes Kondensatormikrofon, Angel und den Fostex-Recorder gibt es dann auch noch für um die 700 Euro zusammen, dass ist dann aber schon die Edelvariante mit viel Qualitätsreserve – ich benutze diese selbst und bin recht zufrieden damit.
    Ach ja, dass man, um Bild und Ton einfach synchron zu kriegen, einfach mal vor der Kamera in die Hände klatscht, weisst Du sicherlich schon. Funktioniert wie die Klappe beim Film, da gibt es nämlich das gleiche Problem 😉

  23. wenn du wirklich vor hast mehr damit zu machen würde ich dir auf jeden fall zu einem “gehobenerem” camcorder raten, sonst regst du dich nur über die schlecte sound qualli auf.
    was atm auf dem mark zur verfügung steht weiß ich leider nicht.. bin nicht up 2 date
    falls du noch nen kameramann suchst.. das kann ich übernehmen :D:D

  24. Na ja Also mal so Klugscheiss 😛 Hollywood hatte am anfang der Filmgeschichte auch diese Problem, was machten sie? genau diese tolle klappe und so^^ um dann tonspur und bild anzupassen =) aber das dürfte warscheinlich mehr aufwand sein als sich nen Camecorder mir Mircro zu holen.

  25. Naja , camcorder mit mikrofon eingang mit ausreichender bildquali kosten derzeit ca 200-300€
    Kommt halt drauf an wieviel du invistieren möchtest 😀 ich wird empfehln erstma dabei zu bleiben mit dem notebook den sound aufzunehmen 🙂
    weil auf den kosten/nutz faktor bezogen ist es doch die bessere alternative

  26. /edit: Alternativ geht auch ein iPod touch, aber da musste man glaube diese spezielle Kopfhörer/Mikro Lösung haben. Wenn du willst schau ich nochmal genau nach.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here