Obama entschuldigt Schulschwänzerin

Dass der neue US-Präsident für eine ganze Generation ein neuer Hoffnungsträger ist, dürfte allgemein bekannt sein. Alles was der Mann anfasst, wird irgendwie zu Gold. Hier ein weiteres Beispiel, warum Obama so unglaublich beliebt ist:

An einer Veranstaltung mit US-Präsident Barack Obama in Green Bay im US-Bundesstaat Wisconsin meldete sich in der Fragestunde ein Vater zu Wort. John Corpus sagte, dass seine Tochter die Schule geschwänzt habe, um auch anwesend zu sein. Er hoffe, dass das Mädchen keinen Ärger bekomme, fügte der Vater hinzu. Obama reagierte mit einer erstaunlichen Geste: Er sagte der zehnjährigen Kennedy Corpus, dass er für sie eine Entschuldigung schreiben werde. Gesagt, getan: «An Kennedys Lehrer: Bitte entschuldigen Sie ihre Abwesenheit, sie war mit mir zusammen. Barack Obama!

Tolle Geschichte! Vielen Dank für den Link an Vanessa.

Hier gehts zum Artikel mit einem Video zum “Vorfall” –> Klick mich

Kategorien
Allgemein, Politik
Diskussion
27 Kommentare
Netzwerke