Ärger mit ePlus

Watt soll ich Euch sagen Leute, ich bin gerade auf 180…

Folgendes ist passiert: Ich bin seit Jahren Kunde bei ePlus, im Grunde auch ein zufriedener Kunde. Mitte letzten Jahres ist mein Vertrag ausgelaufen. Da ich damals schon darauf schielte, evtl. wegen des iPhones zur Telekom zu wechseln, kündigte ich den Vertrag erstmal. Als mich dann ein netter Herr anrief, um mich davon zu überzeugen, doch bei ePlus zu bleiben, lies ich mich dazu breitschlagen. Ich bekam als Belohnung einen netten Tarif und das übliche neue Handy bei Vertragsverlängerung. Da für mich zu diesem Zeitpunkt kein neues Handy in Frage kam, fragte ich, was es denn für Alternativen gäbe. Der Herr vom Kunden-Support antwortete mir, dass ich mich nicht sofort entscheiden müsse, sondern das Handy auch bequem während der Vertragslaufzeit bestellen könne. Okay Prima, so weit so gut.

Wie Ihr ja nun gestern mitbekommen habt, möchte ich mir ein neues Handy zulegen. Auf meinen Blogeintrag hin, meldete sich gestern ein äußerst netter Herr, der direkt bei Nokia arbeitet und gab mir einige Hinweise, welches für mich evtl. das richtige Handy sein könnte und riet mir hinter vorgehaltener Hand aufgrund von “Kinderkrankheiten” vom neuen Nokia N97 ab. Ich habe mich jetzt also für ein neues Handy entschieden und rief gerade bei der Kundenhotline von ePlus an, um mir das versprochene Handy zu bestellen – was mir ja, aufgrund meiner Vertragsverlängerung laut der Aussage des Mitarbeiters zusteht.

Ihr könnt Euch vorstellen, wie die Sache ausgeht: Ich hatte gerade sowas, wie ein “Aggro-Gespräch” mit einer extrem unfreundlichen Ossi-Tante, die mir erzählen wollte, ich hätte meinen Vertrag im letzten Jahr bei einem Händler per Unterschrift verlängert. Und da der Vertrag jetzt verlängert sei, hätte ich mein Recht auf ein neues Handy bis zur nächsten Vertragsverlängerung erstmal verwirkt. Als ich Ihr sagte, dass ich doch ein “großer Junge” sei und durchaus in der Lage zu beurteilen, ob ich in einem Laden meinen Vertrag verlängert habe oder von einem Mitarbeiter angerufen wurde, kam sie direkt noch pampiger als vorher und sagte, sie hätte jetzt keine weitere Lust mehr, mit mir darüber zu diskutieren, da sich an ihrer Antwort nichts ändern würde.

Ich beendete das Gespräch mit den Worten: “Gut, also das Übliche: Einem wird das Grüne vom Himmel versprochen, und wenn man den Vertrag erstmal verlängert hat, kann sich keiner mehr daran erinnern. Ist ja schon fast, wie in der Politik. Dann Dankeschön für gar nichts! Meine Kündigung folgt in den nächsten Tagen”.

Dies war dann wohl endgültig meine letzte “Amtszeit” bei ePlus!

Kategorien
Hardware
Diskussion
117 Kommentare
Netzwerke