Die Euro4Clicks-Abzocke

Sowas habe ich überhaupt noch nicht erlebt. Wie Ihr ja evtl. mitbekommen habt, mussten wir den Layer-Anbieter wechseln, weil unser langjähriger Partner Layer-Ads scheinbar Zahlungsschwierigkeiten hatte. Also sind wir zu den Jungs von Euro4Clicks gewechselt. Dass es gerade in diesem Bereich viele schwarze Schafe gibt, beweist die Vorgehensweise der Firma. Ich weiß nicht, wie oft Ihr im Kundenbereich Eurer Anbieter nachschaut, aber ich komme dazu maximal alle zwei Wochen. Ich surfe also heute auf die Seite und stelle fest, dass die Verdienstzahlen der Layer in den letzten beiden Wochen extrem niedrig sind. Als ich mir die detaillierte Statistik anzeigen lasse, sehe ich, dass ich zwar die Zahlen der angezeigten Layer stabil geblieben sind, allerdings der Verdienst massiv gesunken ist. Als ich nun in den Übersichtsbereich schaue, fällt mir plötzlich auf, dass unser Tarif von der Firma selbstständig heruntergestuft wurde – von 4 Euro pro 1000 angezeigter Layer, auf 1,7 Euro pro 1000 angezeigter Layer. Als Begründung ist folgendes zu lesen:

Ihre Vergütung wurde gesenkt, da die Werbeeinblendungen bei Ihren Besuchern (wie oben beschrieben) für uns in der aktuellen Form nicht rentabel waren.

Achso, die Layer waren nicht rentabel, verstehe. Bin ich jetzt als Webmaster mehrerer großer Internetseiten schon dafür zuständig, dass die Layer für die Werbekunden rentabel sind? Muss man jetzt schon gewährleisten, dass sich die eigenen Besucher die Layer nicht nur anschauen, sondern die Produkte auch noch kaufen? Nicht dass ich wüsste, das wäre mir neu!

Sicherlich steht in den AGBs irgendwo geschrieben, dass Euro4Clicks den Tarif selbstständig runtersetzen darf, allerdings finde ich es gelinde gesagt eine Frechheit und äußerst unprofessionell – sowas ist mir in mehreren Jahren bei Layer-Ads noch nie passiert. Also stellt Euch schon mal darauf ein, dass Euer Tarif ebenfalls runtergesetzt wird, wenn Ihr zu viele Einblendungen generiert.

Ich für meinen Teil bin jedenfalls weg von Euro4Clicks und gehe erstmal zu Layer-Ads zurück – die haben nämlich mittlerweile wenigstens schon mal alle Rechnungen bis Ende Mai zurückgezahlt. Kennt Ihr zufällig einen seriösen Anbieter im Bereich Layer-Werbung, den Ihr mir empfehlen könnt?

Kategorien
Allgemein, Politik
Diskussion
26 Kommentare
Netzwerke