Gossentausch in WoW

Im Groben geht es in dieser Folge um eine Familie, die, so soll der Zuschauer den Eindruck bekommen, den ganzen lieben langen Tag nichts anderes tut, als WoW zu spielen. Natürlich kommt die Familie total ungepflegt und asozial rüber. Im Gegensatz wurde die Mutter einer “total erfolgreichen Musterfamilie” (was während der Sendung natürlich fortlaufend wiederholt wird) in die unsere WoW-Familie geschickt. Da mich die Reaktion der Community interessierte, habe ich mal ein bisschen in den Foren gesucht und bin auf eine Reaktion des Vaters gestoßen:

Hallo, ich bin der “Asi Vater” aus dieser Frauentausch Folge. Zu viel zur Aufklärung, wie es zu dieser Sendung kam möchte ich nicht verraten. Ich weiß nicht wie sich dies auf meine Strafanzeige wegen Rufmord gegen die Produktionsfirma und RTL2 auswirkt.

Nur eins, es wird mehr manipuliert als man sich vorstellen kann. Es geschieht leise und stufenweise, ich habe leider viel zu spät die Notbremse gezogen. Der Dreh ging nur von Samstags bis Dienstags. Dienstags habe ich dann nach einem Kreislaufzusammenbruch, endgültig dieses Schauspiel beendet. Schon Samstags haben wir das Filmteam zum ersten mal herausgeworfen. Aber durch Psychospielchen durch die Produktionsfirma und deren schriftlicher Zusage, kein bislang gedrehtes manipuliertes Material zu senden und nicht weiter zu manipulieren, haben wir uns leider auf ein Fortführen des Drehs eingelassen.

Nachdem ich dann Montags der Realisatorin ein Hausverbot erteilt habe, wurde ich stundenlang über Telefon weich geklopft und es ging Dienstags mit einer neuen Realisatorin weiter. Durch die Veränderungen in der Wohnung die das Filmteam hier anrichtete (Vollgestopfter Mülleimer usw.) und der Klasse Schauspielerischen Leistung der s.g. Tauschmutter (Jedes Wort von ihr war einstudiert und drehbuchartig inszeniert. Gegenüber meiner Tochter gab sie zu das sie es nur wegen dem geld mache und eigentlich nicht so ist. Auch wäre schon seit Monaten klar, dass sie immer im Hotel schläft und Kontakt nach Hause haben darf) erlitt ich einen Kreislaufzusammenbruch. Selbst nach Rückkehr vom Arzt hörte man entgegen meinem Willen nicht auf weiter zu drehen. Auch meine Frau wurde nicht über meine Erkrankung informiert.

Nun gut einen ausführlichen Bericht über die Zustände während der Dreharbeiten, ist der Landesmedienanstalt Hessen zugestellt worden. Strafanzeige wegen übler Nachrede und Verstoß gegen das recht am eigene Bild ist gestellt.

Eigentlich möchte ich mit diesem Post erreichen, dass unbeteiligte Dritte Ingame nicht weiter belästigt werden. Also bitte wenn ihr euch durch Entrüstung über uns profilieren wollt, dann machts bitte direkt bei mir oder meinem Char Grania. Aber lasst bitte Gildenmitglieder in Ruhe.

Zum Schluß, wer den Mist aus der Sendung glauben will soll es halt tun. Leute die mir wichtig sind können sich gern vor Ort davon überzeugen das nichts so ist wie von RTL2 dargestellt.

Gruß
Siblin

–> Thread auf dem offiziellen Forum

Viel Spaß bei der Folge und Danke an Dodojunk für den Link.

Kategorien
Gaming, Kino/TV
Diskussion
129 Kommentare
Netzwerke