TEILEN

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich etwas geschockt bin: 3x1t aka Matthias L. aus Erlangen hat in seiner Zelle Selbstmord begangen. Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an den Beitrag vor einigen Tagen hier auf diesem Blog (Link). 3X1t hat uns wirklich über einen langen Zeitraum massiv geschadet, aber den Tod wünscht man niemandem. Ich frage mich auch, was jemanden dazu treibt, zuerst eine große Firma wie das VZ-Netzwerk zu erpressen, um dann im Gefängnis Selbstmord zu begehen. Aber diese Frage kann wohl nur Matthias beantworten.

Ich weiß nicht mehr, was ich noch dazu schreiben soll, weil ich ehrlich gesagt ziemlich fassungslos bin. Daher überlasse ich Euch den Rest in den Comments…

TEILEN
Vorheriger ArtikelDas Peter-Prinzip
Nächster ArtikelTor des Jahres

1 KOMMENTAR

  1. ich denke er hat das ganze als sport gemacht…
    er war sich offentsichtlich nicht der folgen bewust.
    zudem nehme ich an das er in irgenteiner weise geistig ziemlich verwirrt was
    seis ein falscches sotiales umfeld oder irgent was anderes
    er hatte vll einen niedrigen “rang” in der jeweiligen geselschaft (u.a. in der schule/studium oder der familie…) wodurch er bei seinen programmier und hack künsten auffallen konnte und seine größe beweisen konnte
    auch das übertrieben coole gehabe aus dem ersten beitrag lässt sich durch einen eventuellen miderwertigkeitskomplex erklären…
    außerdem scheint er sich an dem leid des mädchens / frau zu ergötzen deren account er antscheinent gehackt haben soll
    zudem versucht er groß zu erscheinen indem er alle anderren beleidigt
    allein schon die aktion eine riesen organisation wie svz zu erpressen ohne mafia boss zu sein lässt zu dem oben erklärten miderwertigkeits komplexes auf mangelde fähigkeiten im bereich des vorraussehen von folgen schließen
    lange rede kurzer sinn
    ich denke er hat sich umgebracht weil er erst in dem moment, indem er als schwerst verbrecher im internet,als erpresser und sonst noch was in untersuchungs haft sitzt, bemerkt, was er für ne scheiße verzapft hat..

  2. Ich lag am Boden.
    Erstens:
    Er hatte nur die für jeden User einsehbaren Daten
    Zweitens:
    Kauf dir ‘n Duden
    Drittens:
    Autonormalverbraucher ist das geilste Wort dass ich je gehört habe. Wie verbrauchst du denn dein Auto?

  3. Und wer besätigt dir das der Werte Herr Anwalt nicht lügt? Ist ja nicht unnormal. Und ganz ehrlich? Ich glaub einem Beamten ein wenig mehr.

  4. Ohne – “so gar nix zu tun.”

    Okay.
    Selbstmordsichere Stationen sind also schwachsinn. Er hatte seinen Hellen moment- den er dann auch genutzt hat. Ende.

    (Wenn ich Papst wäre würde ich mir die Deutsche Sprache wegen euch spackos abgewöhnen, das ist auch passiert hier im *.de Netz.)
    … keiner redet wirklich mit euch und euren kack PCgames :D.

  5. Es hat mich genauso getroffen wie 9/11.
    Trotzdem gibts da keine Verschwörung.
    Mit 20 ist man auf jedenfall noch ein halbes Kind; gewöhnt euch an den gedanken – das es nicht mehr so schnell geht mit dem Erwachsen werden (war nie anders). Und die Fähigkeit zum Selbstmord ist erwiesenermaßen eine Eigenschaft die Kinder haben.
    Also liegt die Chance so einen fall zu haben etwa bei 50 zu 50 so gar nix zu tun.

    Kinder fallen auch nicht ausversehen aus einem Fenster. Sie entschliessen sich ein neues Produktiveres Leben zu beginnen.
    Ich behaupte er hat das selbe getan.

    mfg

  6. Nein, ist es nicht. Seine Geschichte hat mit seinem Ableben auch ein Ende gefunden. Punkt.
    Bei einem “IT-Delikt”-Verdächtigem in Uhaft besteht kein Verdacht auf Suizid und damit ist es nunmal schon erledigt.
    Solche Gesetze die Personal in Gefängnissen schützen lassen sich auchnicht ändern, dann würde niemand mehr den Beruf ausüben wegen des eigenen Risikos.

    Und zu den Leuten die hier ständig sagen müßen dass es ihnen egal ist usw. … im Knast als Personal würden die EUCH auch nicht haben wollen.
    Ihr habt eure “Ich-kann-Gefängniswärter-werden-PHOBIE” ganz toll ausgedrückt. Aber das darf man auch erst mit Achtzehn- also macht in Zukunft mal besser mit euren Pickeln weiter.

    – –
    Mein Beileid geht ganz klar an die hinterbliebenen.
    – –

    d3wd

  7. EIn exfreund von mir, musste wegen einer anderen sache in den knast, und starb kurz darauf, im knast, über nacht, an einer überdosis … ich denke, manchmal wird nachgeholfen..

  8. Sorry, aber das ist mal wieder der größte Bullshit, den ich je gelesen habe. Wenn er so verdammt unschuldig war, warum hat er sich dann mit seinem komplett reinen Gewissen selbst gerichtet? Wenn er unschuldig gewesen wäre, hätte er doch vor dem Prozess nichts zu befürchten gehabt.

    Syntaxx, deine Kommentare von wegen, es wäre ja nicht illegal, Daten von SchülerVZ auszulesen, sind übrigens genau so ein Bullshit. Diese Daten sind zwar öffentlich, allerdings gehören die Daten den Usern und nicht SchülerVZ. Bei der Anmeldung geht man quasi mit SchülerVZ einen Vertrag ein, worin man ihnen erlaubt, die eigenen Daten auf _IHRER_ Website zu veröffentlichen. Wenn jetzt jemand diese Daten ausliest und für seine Zwecke missbraucht, verstößt er in jedem Fall gegen das Datenschutzgesetz.

    Bitte in Zukunft ein bisschen informieren, bevor man hier den Experten für “Recht und Ordnung” raushängen lässt.

  9. @donjermas
    Ja jetzt kommt’s raus, dass er VZ gar nicht erpresst haben soll.
    Das war mir von Anfang an klar und ich habe es auch vor einigen Tagen in den Kommentaren erwähnt! Die VZ leben ja von ihrer Werbung da liegt es doch nahe nicht schlecht über sich selbst zu reden… Den Rest kann man sich ja denken.

  10. @ Kostja

    Ja, das ist richtig. Aber auch so ist ein Selbstmord immer eine widerwärtige Handlung. Weil man damit immer Leuten zusetzt. Seiner Familie, Freunden, den Leuten die einen finden usw. Klar, imerhin sind es weniger als bei Leuten, die noch jemanden mitnehmen.

  11. Wenn wir nicht das recht haben, derartig über ihn zu urteilen (das sei mal so dahingestellt), woher nimmst du dir dann das Recht zu behaupten, dass niemand den Tod verdient hat? Ich frage einfach nur so, hypothetisch.

  12. Ich persönlich denke, dass Leute, die bei ihrem Suizid noch andere mitnehmen (sprich Geisterfahrer, Leute, die sich von hohen Gebäuden werfen, etc.) noch um einiges schlimmer sind. Wenn man sich einfach nur selbst umbringt, tut man ja auf direktem Weg niemandem weh.

  13. Sry, aber Mitleid werde ich nicht vorheucheln. Er hatte ein risiges Ego und ist wohl daran erstickt. Sein Selbstmord macht es nicht tragisch sondern nur dümmer.
    Rest in pieces

  14. Da haben wir schon keine Todesstrafe und die menschen bringen sich von alleine um, tolle wurst, apropo Wurst ihm wird einfach das Knastessen nicht geschmeckt haben, aber das er so weit gehen musste.

  15. Also wenn ich ehrlich sein darf, es ist halt doch nur ein weitere Mensch weniger, die Welt dreht sich weiter!

    Aber dennoch, was mmuss in seinem Kopf vorgegangen sein das er selbstmord beging?
    War seine Perspektive wirklich so aussichtslos?
    Das Leben ist ein Geschenk oder nicht?
    Schlimm sowas, sogar sehr, aber die Welt dreht sich einfach weiter und bald wird er vergessen sein.

  16. Den Tod hat er nicht verdient…. Hallo?? Der Kerl hat den Freitad GEWÄHLT! Es war SEINE freie Entscheidung! Niemand muss jemanden bemitleiden, der freiwillig aus dem Leben scheidet… das ist die feigste und widerwärtigste Art, sich aus der Verantwortung zu stehlen!

  17. Du hast keine Ahnung.
    Asdrubael (hat ein Kommentar geschrieben, ziemlich am Anfang) hatte mit einem LKA Beamten wegen der Sache telefoniert, weil wir uns lange über ihn unterhalten haben. Dieser bestätigte die Sache mit der Erpressung. Andernfalls säße er auch nicht min. 10 Tage in UHaft. Also bitte…ich weiß nicht wer du bist, so einen Mist von dir zu geben, aber gut, das ist deine Sache.

  18. Du hast vollkommen Recht. Der Typ hätte jetzt locker doppelt soviel verdient… Das gabs schon oft bei Hackern die geschnappt wurden.

  19. Ich vermute ja auch, dass er jetzt plötzlich zu viel Demut auf einmal erfahren hat.
    Aber Chancen in er IT-Branche hätte er wohl noch gehabt. Hacker von dem Kaliber sind viel gesucht. Das wusste er bestimmt.

  20. Im Ernst, ich hätten ie gedacht das die Sache so Endet… 3x1t hat viel shice gebaut aber … den tod hat er nicht verdient… 3x1t wird für lange Zeit in den Köpfen der Internet Gemeinde bleiben

  21. Es ist ziemlich egal, dass man so große scheiße Baut. Den Tod hat niemand verdient. Egal wie schlecht ein Mensch ist. Ich bin echt geschockt das hier lesen zu müssen und ich muss ehrlich sagen das manche teile der Community einfach unter aller sau sind was fällt euch eigentlich ein? keiner von euch hat das recht über andere leute der art zu urteilen.. lange rede kurzer sinn der Mann ist Tot er wollte es so es gab keinen eingreifen wollen wir hoffen er hat seinen frieden gefunden.

  22. Ich will jetzt nochmal zum Thema SchülerVZ etwas sagen, was mich schon den ganzen Tag beschäftigt.
    Es spricht vieles dafür, dass SchülerVZ die Sache mit der Erpressung “erfunden” hat. Die Medien haben das natürlich aufgegriffen. Das heißt doch nicht, dass es der Wahrheit entspricht.
    http://blog.fefe.de/?ts=b4129a50

  23. Ich glaube du verstehst mich da falsch. Ich meine damit, dass manche Menschen nunmal “böse” (für den Großteil der Gesellschaft) gemacht werden. Mir gefiel die Formulierung selbst nicht^^. Das der Mensch sehr Anfällig ist erkennt man schon an dem Milgram Experiment: http://www.stangl-taller.at/TESTEXPERIMENT/experimentbspmilgram.html .

    Zudem hasse ich 3x1t nicht. Warum sollte ich? Er hat mir (wie du schon sagtest) nicht geschadet. Wenn du eine Wertung in meinem Beitrag findest bitte teile sie mir mit ;). Weder habe ich mich vom “Mob” beeinflussen lassen, weil ich diesen Hass gegen ihn genau so lächerlich finde, noch hätte ich am liebsten die Schlinge selbst gedreht. Was andere Menschen mit ihrem Leben anstellen ist nicht meine Sache. Wenn sich jemand anders umbringen will, dann soll er doch. Mich tangiert das, wenn überhaupt, nur ser peripher. Wenn jemand Selbstmord begeht, dann ist das seine Entscheidung. Ich finde, dass das menschliche Leben nicht so wertvoll ist, dass es unbedingt gegen den Willen des Besitzers geschützt werden muss. Es ist keine Leistung ein Mensch zu sein ;). Aber ich schweife ab. (und das ist nur meine Meinung über den Selbstmord von ihm. Für die Familie war das gewiss nicht leicht und dafür verurteile ich ihn. Nur ich persönlich finde es nicht so schlimm, weil ich persönlich nicht von der Tat berührt bin.)

    Ich sehe mal drüber weg, dass du mich als Teil des sabbernden Mobs bezeichnet hast 😉 Mag sein, dass meine moralischen Ansichten wirklich nicht die populärsten sind, aber Mordwillen möchte ich mir nicht unterstellen lassen. 😛

  24. es war ja nicht nur svz wo er seine finger im spiel hatte und für mich hört sich das schon so an als ob sicher wäre das er svz erpressen wollte naja
    aber im grunde is es mir egal denn er hat soweit ich weiß sehr viel mist gebaut und doch er hat anderen menschen geschadet siehe die “angriffe” auf wow-szene usw

  25. ich denke eher dachte halt er ist der King und war wohl so verblendet damit zu rechnen das er mit seinen “helden taten” durchkommt. Jetzt hat er eingesehen das er nichts anderes ist als ein schwerer internet krimineller der gefasst wurde und wohl sein ganzes leben lang gearscht ist, vl isser damit einfach nicht klar gekommen.
    Er hatte ja auch kein wirkliches unrechtsbewusstsein dafür hat den dicken makiert und fühlte sich unverwundbar wahrscheinlich hatte er durch seine “großen taten” etwas den bezug zur realität verloren und als ihn diese dann wieder eingeholt hat ist einfach nich damit zurecht gekommen

  26. man muss ja auch nicht jede einzelheit in den medien publik machen..

    lustig was hier manche leuten schreiben..ka wie man drauf kommt ihn als genie zu bezeichnen..so toll warn seine skills auch nicht. klar, er hätte sie woanders sinnvoller einsetzen können, aber er hat sich halt nicht dafür entschieden.

    ich kann auf jeden fall sagen, dass er mir leid tut, denn wenn jemand als einzigen ausweg sieht, sich selbst umzubringen, dann muss da auf jeden fall noch was anderes gewesen sein außer die “hacker” sache. und gewissen leuten hier würde ich einfach mal empfehlen ruhig zu sein, denn es kannte wahrscheinlich niemand die verhältnisse von ihm.

  27. Der Kerl scheint ganz offensichtlich labil oder zumindest “nicht ganz richtig im Kopf” gewesen zu sein. Psychotherapeutische Hilfe wäre vielleicht ganz angebracht gewesen, aber sowas kann man nicht immer rechtzeitig erkennen und einschreiten.
    Besonders bemitleiden tue ich ihn nicht. Tatsächlich empfinde ich die ganzen Leute, die erst unerträglichen Schmerz und Mitleid empfinden, sobald ihnen der Tod (mal wieder mehr oder weniger) unmittelbar vor Augen geführt wird, als ziemlich blauäugig.

    Wenn ihr jemanden bemitleiden wollt, dann bitte das arme, hungernde Afrika-Kind, das ohne irgendein Eigenverschulden stirbt und nicht einen verschrobenen Internet-Verbrecher, der Selbstmord begangen hat. Naja, ich kann niemanden vorschreiben, wem er hinterher zu trauern hat. Aber nur eins will ich sagen:

    Er ist *nicht* Michael Jackson! Er wird nicht auf einmal cool, nur weil tot ist!

  28. Ich glaube eher er dachte halt er ist der King und war wohl so verblendet damit zu rechnen das er mit seinen “helden taten” durchkommt. Jetzt hat er eingesehen das er nichts anderes ist, als ein schwerer internet krimineller der gefasst wurde und wohl sein ganzes leben lang gearscht ist, vl isser damit einfach nicht klar gekommen.
    Er hatte ja auch kein wirkliches unrechtsbewusstsein dafür hat den dicken makiert und fühlte sich unverwundbar wahrscheinlich hatte er durch seine “große taten” etwas den bezug zur realität verloren, als ihnen diese dann eingeholt halt isser nicht damit zurecht gekommen.

  29. Allem anschein nach hat er sich wohl erhängt, ist auch das einzigst logische was ich mir vorstellen kann, den mit ner gabel wird er sich wohl kaum umgebracht haben 🙂

  30. Ziemliche Heuchelei hier … ich kann mir nicht vorstellen, dass sich auch nur 50% der Leute hier wirklich um sein Schicksal scheren.

    Ehrlich? Jeden Tag begehen tausende Selbstmord und manche aus nicht eigenverschuldeten Gründen, die tun mir mehr leid als so ein Idiot, der nicht wusste auf was er sich einlässt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here