TEILEN

Ich erzähle ja gern mal die ein oder andere kleine Anekdote aus meiner Schule. Das Interesse von Eurer Seite scheint dahingehend durchaus vorhanden zu sein, da immer wieder Leute per Mail nach weiteren “Schwanks” aus meinem Schulleben fragen. Dabei muss ich schon immer ein bisschen aufpassen, dass ich niemanden bloßstelle oder in irgend einer Form verletze.

Wisst Ihr, was in mir in letzter Zeit extrem aufgefallen ist? Heutzutage scheint sich die Form, über die Konflikte ausgetragen werden, stark gewandelt zu haben. Wenn wir früher “Stress” in der Schule hatten, haben wir uns entweder angebrüllt, uns ausgesprochen oder uns schlicht und einfach auf die “Omme” gehauen. Irgendwie ist das heute komplett anders. Bei uns an der Schule ist beispielsweise die “Prügelquote” gleich null. Dafür muss man eigentlich mal unserer Schulleitung auf die Schulter klopfen, da es bei uns die Regel “Wer schlägt, der geht” gibt – was in der Praxis bedeutet, dass man als prügelnder Schüler sofort den Unterricht verlassen muss und für den Tag beurlaubt wird. Im Anschluss folgt meistens zusätzlich eine entsprechende Konferenz. Prügeln ist also generell schon mal schlecht…

Was macht der medientreue Jugendliche von heute also? Er “disst” seine Mitschüler über einen derben Rap! Ihr lacht? Bei uns an der Schule ist es momentan arg in Mode gekommen, dass irgendwie jeder jeden per youtube-Rapvideo disst. Schon ein wenig seltsam. Ich bin darauf gestoßen, weil mir meine Schüler im Informatik-Unterricht regelmäßig diese Videos präsentieren.

Ich habe Euch mal als kleines Beispiel ein Rapvideo von King Akk rausgesucht (so sein “Künstlername”), einem Schüler, der mittlerweile unsere Schule ein wenig unfreiwillig verlassen musste. In seinem Werk disst er einen ehemaligen Mitschüler von sich – qualitativ auf höchstem Niveau. Genial sind für mich auch die Fotos in dem Video, wo sich der Herr vor dem heimischen Schlafzimmerschrank “in Montur geworfen” hat. Viel Spaß damit!

*Das Video wurde “leider” von dem jungen Mann entfernt. Einsicht ist der erste Schritt!*

131 KOMMENTARE

  1. Die sie von “damals” unterscheidende Austragung eines Konflikts liegt sicherlich auch daran, dass Jungen keine Mädchen sind. Leider versagt unsere von einer Super-Nanny geprägte Gesellschaft bei dieser Unterscheidung vermehrt – sowohl im Elternhaus als auch in unserem Bildungssystem.

  2. richtig verdroschen wurde in meiner gesamten schulzeit noch keiner, jedenfalls nicht während der schulzeit, eher hat man sich privat “geeinigt” wenn jmd scheiße gebaut hat und selbst dann wurde wenig geprügelt, wir haben den leuten dann aufgelauert und meist mit irgendwas beworfen (eier, tomaten, bananenschalen etc)

  3. Ich meine, solange man sich nur auf dem Schulhof 1vs1 (fair halt) “disst”, wie du es meinst, dann isses ja ok.
    Gibt in Clubs schließlich sogar groß aufgelegte “dissduelle”, soweit ich weiß.
    Aber so ein Video ins Internet zustellen, ist einfach, auch wenn es ein gutes Stück ist, unter aller Sau. Dadurch wird es zu mobbing.

    Im RL ein blaues Auge ok, aber keine Narbe durchs Internet.

    So long,
    Brandwein.

  4. Ich höre Hip Hop, aber dieses Gangstergeschisse wie man es Heute konsumiert und immitiert geht mir auf den Zeiger.

    Die meisten Produktionen glänzen durch mittelmäßige Beats und einen texterischen Einfallsreichtum, der einen ins Mark fährt. Einmal ehrlich, es gibt so schöne Stücke mit melodischer Untermalung fernab von dieser “3’er BMW-Vertärker-eingebaut-bummbumm”-Mucke, aber in Deutschland gibt es nur noch diese eindimensionale Scheiße, der von diesen Juice-Kiddys natürlich bereitwilligt aufgenommen wird und so zum begründet schlechten Ruf des Musikstils beiträgt.

    Von mir aus hört euch diese Halber-Euro/Kollegah/Bushido- Hampelmänner an und freut euch eures begrenztem Horiziontes.

    Mal ehrlich, selbst wenn man seinen Musikgeschmack im selben Genre bedient kann man diese Spasten hassen, da versteh ich sogar die Freunde von der IG-Metal.

  5. nein. also hier definitiv nicht.
    wenn die gemobbte person zum lehrer geht macht sie es nur schlimmer.
    geht sie zu den eltern, gehen die zum lehrer ==> dasselbe
    geht sie zum rektor, kommt es darauf an was fuer eine autorität dieser hat. in den meisten fällen hilft das auch nix.
    als elternteil kannst du da auch nix machen, außer zur schulleitung zu gehen oder dein kind auf ne andere schule zu schicken -.-
    dass jmd wegen mobbing fliegt bzw irgendwas gemacht wird, dass die person bzw der personenkreis (meist sinds ja mehrere) dies unterlässt hab ich noch nie gehoert/gesehen.
    die meisten autoritätspersonen (lehrer z.b.) sehen das oft nur als “streich” oder als “schlechten scherz” ect an. ein streich hoert dort auf streich zu sein wo er einen verletzt.

  6. Schade. Klar Mobbing kann durch aus Schlimmer sein.
    Auf der Arbeit kann man sogar seinen Job verlieren wenn man wen Mobt. Aber die schule scheint da ja auch was gegen zu Unternehmen.

  7. “gangbildung” hahahahhaha ich würde es eher Gruppen nennen. Nomal, es gibt die “coolen bzw asis” dann die coolen und fleißigen 15Pkt schüler. Dann die ober 0 Leben 15PKT + Arschkriechzusatz Streber. Und die emo/punk/etc gruppe die jeweils 1 Mitglied aus jedem “0815 hobby nix zu tun lifestyle genre) haben.
    Asigymnasium bockt aber schon, man wird kein Müllmann und hat Spaß

  8. da braucht sich eure schulleitung eigendlich weniger auf die schulter klopfen, es ist nunmal (hier in der umgebung jedenfalls) so, dass die schüler sich eh kaum noch schlagen. jeder labert zwar wie hart er leute schon zusammengeschlagen haette aber das maximalste was er macht, ist 3 mal schubsen ^^
    allerdings find ich dass eigendlich weniger gut, denn was in meinen augen stark zunimmt is mobbing (ja hat es früher auch gegeben, nur ich glaube nciht in diesem umfang), was ich als weitaus schädlicher ansehe als ne schlägerrei (solang sie nich zu krass wird). mobbing hinterlässt weitaus krassere spuren, die im nachhinein sehr wohl auch als gewalt sichtbar werden können, und diese gewalt ist in der regel wesentlich weniger “human”, weil derjenige seinen ganzen hass, der sich mit den jahren angesammelt hat, entladen kann.
    es war nunmal so, dass man sich früher mal mit einem geschlagen hat ohne ihm bleibende verletzungen zuzufügen (oh nein er hat ne beule !!!) aber hinterher kam man komischerweiße ne zeitlang gut miteinander aus und hatte keinen stress mit den lehrern weil man in diesem punkt zusammengehalten hat!
    zusammenhalt is fuer die schulklassen heute ein fremdwort. maximal gibts den noch in der clique, aber nichtmehr als schulklasse und dadurch auch mit leuten mit denen man nicht immer gut auskommt. kaum eine klasse von den realschulen hier wird länger als 2 jahre nach dem abschluss treffen veranstalten, weil es eben nichts gibt was sie wirklich zusammen gemacht haben bzw. was sie wirklich zusammen durchgestanden haben.

    Gruß
    Joe

  9. Gut möglich.
    Jeder Amokläufer bisher war doch Aussenseiter/Mobbing-opfer, oder weiß einer über einen Bescheid ohne solche Hintergründe?
    Aber hauptsache die COmputerspiele sind Schuld.

    Warum geht keiner auf meinen Kommentar ein?

    MFG Lenni

  10. Man wird also schon wegen einer anderen Meinung geflamed?
    Das ist natürlich der Sinn der Sache.
    Er findet den Osten nicht gut, ist doch ok.
    Ich halte den Solidaritätszuschlag auch für total Schwachsinn, langsam reicht es echt.
    Im Osten ist die Wirtschaft sogar im Moment besser als im Westen und wir pumpen immer noch massenhaft Geld dahin! (1,8 Billionen bis jetzt!
    Ja, Billionen!)

  11. lol.
    Sowas findet man Heute wirklich cool?
    Den müsste man auslachen dafür….

    Ich würde mal sagen das der sich damit selber sein Grab geschaufelt hat.

  12. Du weißt gar nicht, wie Recht du damit hast. Ich hab das vid auch nach nen paar sekunden ausgemacht, weil ich dann doch keinen Bock hatte, mich vor lachen zu bepissen. Aber ich bin mir ziemlich sicher, wenn ich mich trotz lachen noch auf den Beinen halten könnte, würde der so ne Kieferkorrektur verpasst kriegen

  13. Na lehn dich da mal nicht zu weit aus dem Fenster.Meine kleine Cousine ist auf einem Gymnasium, und iwie habe ich alle 2-3 Wochen den “spaß” da hin zu müssen, eben weil die Leute da nicht wissen wo Schluß ist.

  14. Ich habe jetzt lang überlegt ob ich ein “darum höre ich metal!” Bild verlinken soll. Ich lasse es.^^
    Zu dem “Track”: Mbwahahahahaha! Akuter Fall von SelfOwnage! xD Ich geh mich erstmal noch ein bisschen über den schneebedekten Boden drausse rollen.^^

  15. Definitiv ein hochwertiges Stück, vielleicht sollte man mal die Leute bei Aggro Berlin fragen, ob die Interesse haben. Letztlich von der Lyrik her dürften die doch auf einer Wellenlänge sein, oder?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here