TEILEN

Beatboxer gibt es wie “Sand am Meer”. Aber wirklich gute bzw. innovative Beatboxer gibt es nicht so viele. In dem Video, welches mir Community-Mitglied Fabian verlinkt hat, bekommt man in Sachen Beatboxing einige wirklich neue Elemente zu sehen: Nathan “Flutebox” Lee begleitet sich beispielsweise beim Beatboxen selbst auf der Querflöte. Klingt unglaublich, oder? Der andere Herr namens Beardyman singt dabei und präsentiert sich als Beatbox-Orchester. Unglaublich hohes Niveau und auf jeden Fall grandioses Beatboxing!

Zieht es Euch rein!

21 KOMMENTARE

  1. Normalerweise bin ich für sowas nicht zu haben,aber das ist so künstlerisch wertvoll,dass ich echt begeistert war.

    Cya, one whos not Lori.

  2. Ja, Project sollte sich jeder mal anhören, dem sowas gefällt. Wenn ich mich recht erinnere haben die 2 Alben. Einmal “Winter in June” und dann noch eins das “Brooklyn” heißt. Sollte man sich auf jeden Fall anhören.

  3. Verdammt! Das Video in dem Kommentar und dieses hier stimmen natürlich nicht überein. Fehler meinerseits…. Ich meinte aber auch dass ich auf das Video über Steves Blog gestolpert bin. =/

  4. Wenn man in der Szene drin ist dann ist sowas mittlerweile alltägliches. Ich kenn beardyman ganz gut, leider hatte er sein kaoss pad nicht da sonst hätt er noch viel geilere sachen machen könn :DDD kommt doch einfach mal auf den teamspeak server von der deutschen community müsst ja nicht regelmäßig komm aber da werdet ihr ähnliches hören können … http://www.beatbox-welt.de/

  5. Es gibt da noch nen anderen Typen Namens “Greg Pattillo” Der macht im Prinzip das gleiche und ist auch sehr sehenswert… Rhodes + Querflöte + Beatbox = awesome.. 🙂

    Und dann hat er noch dieses “Project Trio” das gefällt mir auch ausserordentlich was die da hinzaubern…

Schreibe einen Kommentar zu Thixo Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here