TEILEN

Als Werder-Fan kommt man sich schon irgendwie blöd vor: Endlich hat das ganze Wechsel-Hickhack vom Diego ein Ende gefunden, geht es mit Mesut Özil wieder von vorne los. Es scheint fast so, als wäre es für Werder kontraproduktiv, einen Leistungsträger wie Özil im Team zu haben. Auch wenn es bei Diego abgestritten wurde, schlug sich das ständige Wechsel-Theater immer mal wieder auf die Leistung des Team nieder. Ich kann mich auch an den peinlichen Abgang von Klose aus Bremen erinnern, der in den letzten Spielen bei Werder sichtlich andere Dinge im Kopf hatte, als für Werder seine Leistung zu bringen.

Für Werder wäre ein weiterer Umbruch, wie er jetzt nach der Ära Diego erfolgreich vollzogen wurde, sportlich gesehen eine ziemliche Katastrophe. Und um dies zu verhindern, versucht Allofs momentan alles, um den Vertrag mit Özil so schnell wie möglich zu verlängern. Wie sein Abgang aus Schalke “damals” gezeigt hat, ist Özil entweder extrem gierig in Sachen Gehalt oder hat einfach nur Berater, die gerne ordentlich abkassieren möchten. Werder hat sein Angebot auf 3 Millionen Euro Jahresgehalt erhöht. Da sein Vertrag allerdings 2011 ausläuft und er dann ablösefrei wechseln könnte, würde sich ein solcher Schritt deutlich auf sein Gehalt auswirken. Dazu schreibt ein User bei Sport1.de:

…geht er 2011 ablösefrei und schraubt sein Gehalt auf ein Fünffaches vom Jetzigen. Die 3 Mio. aus Bremen sind dann nur noch lächerlich. Wenn´s ihm wirklich nur um Kohle ginge, ist das der einzig richtige Weg.

Hinzu kommt, dass durch die gute Vorrunde von Özil viele europäische Topklubs auf ihn aufmerksam geworden sind. Wenn Ribery die Bayern verlässt, rieche ich auch ein Angebot aus München. Auch dazu schreibt jemand auf Sport1.de einen, wie ich finde sinnigen Beitrag:

In Bayern wird er untergehen – das haben die letzten 30 Jahre doch eindeutig gezeigt. Top-Leute von anderen Vereinen kaufen und dann im VIP-Bereich Kaffee kochen lassen – typisch Bayern. Mia san mia….wenn ich das schon höre !

Die Verantwortlichen von Werder hingegen argumentiert im Prinzip wie immer:

Özil braucht Zeit, um besser zu werden. Die bekommt er am besten bei uns (Thomas Schaaf, Weser Kurier)

Eigentlich ist dies auch die einzige Trumpfkarte, die Werder den Topvereinen im Ausland (oder Bayern) entgegenzusetzen hat: In Bremen kann man sich gut entwickeln, das ist allgemein bekannt. Aber was ist, wenn man bereits ein Weltklassespieler ist?

Fragen über Fragen! Ich persönlich rechne damit, dass Özil nach dieser Saison gehen wird. Wenn er eine halbwegs gute WM spielt, wovon ich ausgehe, dann ist so ein Mann einfach nicht zu halten. Dankbarkeit, dass wir ihm bei uns eine Chance gegeben haben, als ihn keiner mehr wollte, sowas gibt es im Profi-Fußball heutzutage nicht mehr. Es bleibt uns wohl einfach nichts anderes übrig, als auch nach der relativ kurzen Ära Özil wieder einen jungen Superstar zu entdecken, ihn groß zu machen, um ihn dann an einen größeren Klub abzugeben. Deja vu?

TEILEN
Vorheriger ArtikelBest Fails of 2009
Nächster ArtikelIt's in the Game

40 KOMMENTARE

  1. Naja es gibt aber auch Ausnamen. Schau dir Podolsky an. Der wollte unbedingt wieder zu Köln zurück, weil er noch einer der wenigen Menschen ist, die eine Seele haben.

  2. Ja stimmt schon, bestreite ich auch garnicht, aber ich denke es gibt auch genug andere Vereine bei denen die Spieler sich nicht so entwickeln wie erwartet. Ich hab auch nich gesagt das Bayern der beste Platz ist sondern das Spieler, auch Junge Spieler, sich dort entwickeln können wenn sie entsprechend Leistung im Training und in den Spielen zeigen. Und naja manchmal werden halt auch Spieler von nem Trainer verpflichtet/gewollt der dann nichtmehr bei dem Verein Tätig ist und der neue Trainer halt andere Vorstellungen hat.

    Ich will eigentlich nur sagen, dass es auch an den Spielern liegt nicht nur am Verein/Trainer und natürlich ist bei Bayern der Druck größer als beispielsweise bei Bremen aber dessen sollte man sich als Spieler vorher klar sein und nicht immer nur aufs Geld schauen.

    Und btw es waren 6 Spieler die ich namentlich genannt habe 😉

  3. Trotzdem ist es mal Fakt, dass Bayern nicht der beste Platz für junge Spieler ist, um sich zu entwickeln. Du nennst mir 2-3 positive Beispiele, ich kann Dir 100 Gegenbeispiele nennen, angefangen bei Baumjohann bis hin zu Schlaudraff.

  4. Solltest aber auch mal die andern Spieler sehn, wie Schweinsteiger oder Owen Hargreaves ( Der nicht umsonst bei ManU spielt. Hat leider ne lange und schwere Verletzung hinter sich aber sollte so langsam wieder genesen sein) . Und wie schonmal erwähnt seid neuestem Müller und Badstuber.
    Es gab aber auch früher schon Spieler die bei Bayern erst zu dem wurden was sie sind/waren. Unteranderem Hassan Salihamidzic, Mehmet Scholl usw.

  5. Micoud, anyone?
    Als ob es Werder nicht gelingen würde das nach Özil das nächste Supertalent heranzuzüchten.
    Und btw: Stuttgart hat soweit ich weiß das Angebot für Özil damals zurückgezogen.

  6. Ja stimmt, Bayern ist dafür bekannt, sich unbekannte und talentierte Spieler zu kaufen, um diese groß rauszubringen. Ribery, Toni, Gomez, Olic, Robben – wer kannte die vorher schon, richtig? Die können sich in München alle hervorragend entwickeln. Vor allem lässt das Umfeld und der Trainer den Spielern ja die Zeit, auch mal einige schlechte Spiele zu absolvieren…

  7. Da fällt mir noch ein, wieso sollte es ein trumpf im gegensatz zu anderen Vereinen, dass er sich dort gut entwickeln kann. Soviele Topspieler die aus Bremen kommen fallen mir gerade nicht ein. Auch wenn ich nicht denke das Bayern Özil braucht/will aber da du ja Bayern ansprichst, kommen da irgendwie mehr sehr gute Spieler her.

  8. Lernt doch bitte erstmal lesen, bevor Ihr solche Comments von Euch gebt. Özil verdient jetzt 1,5 Millionen Euro pro Jahr, und Werder hat ihm 3 Millionen pro Jahr angeboten, wenn er verlängert.

    Was mit dem fünffachen Gehalt gemeint ist: Wenn der neue Klub keine Abösesumme zahlen muss, fließt dieses Geld in sein Gehalt mit ein…

  9. Floskel ohne jeglichen Bezug zur Wirklichkeit. Als Redakteur hat man es heutzutage schon schwer genug, weil gute Stellen bei Zeitungen extrem rar sind. Wenn ich dann die Chance habe, in eine gute und vor allem gut bezahlte Sport-Redaktion zu kommen, lehnte ich das sicher ab, weil es die “böse Bild” ist…

  10. Mesut wird Bremen unter Garantie verlassen, was auch nur ein logischer Schritt in der Karierreleite ist. Ich will ihm nicht einmal unterstellen dass es für ihn ums Geld geht. Das ist halt schon anderer Schnack ob man in Bremen oder in London. Arsenal hat ebenso wie Werder einen Trainer der mit jungen Spielern wie Özil umgehn kann und Toptalente zu Weltklassespielern macht.
    Özil wird im Winter einen Vertag mit einer fairen festen Ablösesumme (Schätze mal um die 17-20 Mio. ) unterschrieben und Werder nach der Wm wohl richtung Ausland verlassen. Hoffen wir mal für ihn das dieser Schritt nicht zu früh kommt denn auf hohem internationalen Niveau konnte er bisher nicht überzeugen ( Uefa Cup Finale ). Darin seh ich auch die Chance für Werder den Spieler zu halten indem man die CL erreicht und er dort im gewohnten umfeld sich im Konzert der Großen beweisen kann, falls er das bis dahin nicht schon getan hat ( EL und WM )

    Grüße Shiggy

  11. “Springer-Presse” und “gut” schließen sich doch irgendwie gegenseitig aus, oder nicht? Welcher anständige Redakteur würde denn freiwillig bei der BILD arbeiten, wenn er bei einer anderen Zeitung eine Stelle kriegen würde?

  12. Ich frag mich woher das “Fünffache vom jetzigen Gehalt” herkommt? Wenn er jetzt 3 Mio. verdient wären das 15 Mio., soviel verdient kein Fussballer weltweit zur Zeit (Gehalt vom Verein wohlgemerkt). Laut ner kurzen Recherche ist wohl Ibrahimovic mit 12 Mio. der derzeit bestbezahlsteste Kicker der Welt. Da seh ich Özil aber noch nicht, gute WM hin oder her 🙂

  13. Tja Özil und das Geld … als Schalker kenn ich das. Damals wollte in keinesfalls keiner mehr, aber wenn er für das Geld gefloppt hätte, wäre das unverantwortlich gewesen.
    Ist ja immernoch bekannt, dass der Antreiber hinter der Gier Papa Özil ist… in 2 Jahren gibts das Gleiche nochmal bei Hunt und Bremen muss sich neue Talente suchen.

  14. Muss hier Davydave mal zustimmen so ein gelaber von wegen Bayern kauft nur Spieler um andere Vereine zu schwächen ist sowas von sinnlos. Das wird immerwieder behauptet ohne konkrete Beispiele. Bei Bayern gehn nur die Spieler unter die keine Leistung zeigen. Ein konkretes Beispiel was mir Spontan einfällt ist Podolski welcher aber, a) keine Leistung gezeigt hat und b) sowieso völlig überwertet ist.

    Das gleich hat man bei Gomez ja auch gesagt und jetzt isser Stammspieler und macht regelmäßig seine Tore. Dazu noch die jungen Talente Thomas Müller und Holger Badstuber die eine richtig gute Hinrunde gespielt haben und auch verdient in der Stammelf sind.

  15. “In Bayern wird er untergehen – das haben die letzten 30 Jahre doch eindeutig gezeigt. Top-Leute von anderen Vereinen kaufen und dann im VIP-Bereich Kaffee kochen lassen – typisch Bayern. Mia san mia….wenn ich das schon höre !”

    Wenn ich sowas wieder lese…
    Mit ein bisschen gesunden Menschenverstand kann man sich doch denken, dass das Schwachsinn ist…Aus welchen Grund sollte sich Bayern teuer junge Talente kaufen um sie dann auf der Bank versauern zu lassen?? Der einzige Grund warum sich solche Spieler nicht bei uns durchsetzen können liegt einzig und allein bei ihnen. Anscheinend kommen die einfach mit dem Druck bei Bayern nicht klar und können nicht ihre volle Leistung abrufen.(Podolski zum Beispiel hatte mehr als genug Chancen sich durchzusetzen hat sie aber einfach nicht genutzt…)
    Dass es aber funktionieren kann sieht man ja bei T. Müller und H. Badstuber…

    Setz mal ein bisschen die Vereinsbrille ab Stevinho…

  16. Außer der gute alte Uns Uwe Seeler vom HSV, dem inoffiziellen Durchgangs- und Trainingslager vieler anderer Mannschaften…

  17. Tja Fußball ist eben ein Geschäft. Spieler die ihre ganze Karriere beim gleichen Verein verbringen werden immer seltener und ein Stevie G. oder ein Raul hams natürlich leicht bei den Vereinen, die brauchen ja nicht wechseln. Wobei Raul ist ehern schlechtes Beispiel aber das is wiedern anderes Thema … Nennt mir mal einen Spieler mit weltklasse Niveau welcher durchgehend bei einem Verein geblieben ist der nur geringe Chancen auf Titel hat? mir fällt zumindest gerade eben keiner ein

    Stellt euch mal vor ihr arbeitet seit 2 Jahren bei einer Firma. Dann kommt ne andere Firma (riesen Konzern, gehört zur Weltspitze) die euch ein Angebot macht bei dem ihr das 3Fache verdient und wesentlich bessere Aufstiegschancen habt… würdet ihr ablehnen ?

    Und wieso wird hier eigentlich gleich wieder Bayern ins Spiel gebracht? Dieser Vertragspoker hat doch ansich nichts mit dem FCB zu tun.

    Ausserdem bin ich der Meinung das der FCB Özil nicht braucht, da Kroos wahrscheinlich nächstes Jahr zurückkommt. Wenn er jedoch auf den Flügeln genauso gut ist wie in der Zentrale hab ich nichts gegen eine Verpflichtung, isn super Spieler und der FCB sollte was eine Verpflichtung angeht auch ganz gute Chancen haben.

    Noch eine Bitte an dich Steve, lass doch das nächste mal bitte die Stimmungsmache gegen den FCBayern. Sowas hast du doch gar nicht nötig.

  18. Bayern holen sicher keinen Özil, wenn sie Kroos einfach zurückholen können. Kostet nix, und Kroos is zudem eher das was Bayern braucht.

  19. Ach ihr armen armen Bremer =D
    Ihr verdient wenigstens Geld, weil ihr UEFA-Cup.. pardon Europa-League seid.
    In Nürnberg werden kleine Spieler groß (wie Diekmeier der jetzt schon extrem gut spielt (btw. von Bremen ausgeliehen) )und dann zu Spottpreise weitergegeben.
    Da wäre z. B. Misimovic (Wolfsburg), Kluge (spielt jetzt bei Schalke), der kommende Torjäger Albert Bunjaku, etc;.
    Insofern .. klar ihr habt irgendwo größere Stars die ihr verliert, aber trotzdem macht euch das als Verein nicht kaputt. Wir spielen einfach ohne gewisse Leistungsträger 3. ligareif aber genau diese Leistungsträger müssen verkauft werden. Somit kommen wir nicht im DFB-Pokal weit. Unsere einzige Chance irgendwie Geld zu machen, wenn man erfolgreich sein will. Und DAS ist wirklich niederschmetternd.

  20. “Wenn ich mir die Fussball-Nachrichten beispielsweise von heute anschaue, ist das für mich mehr Unterhaltung als das ich Informationen erhalte die wenigstens etwas der Wahrheit entsprechen.”

    Achso, und das kannst Du beurteilen, weil Du gerade direkt bei Mesut angerufen hast, oder wie? Mal ehrlich, woher willst Du wissen, was daran Wahrheit ist und was nicht?

  21. Ja dann sind wir wohl anderer Meinung.
    Wenn ich mir die Fussball-Nachrichten beispielsweise von heute anschaue, ist das für mich mehr Unterhaltung als das ich Informationen erhalte die wenigstens etwas der Wahrheit entsprechen.
    Naja ist auch nicht weiter schlimm, man muss nicht immer die selbe Meinung haben.
    Trotzdem nen schönes Weekend dir 🙂

  22. Tja, dazu muss ich Dir mitteilen, dass die bremische Sport-Redaktion der Bild extrem gut ist. Daher habe ich persönlich sogar die Bild-Bremen abonniert. Ich kenne beispielsweise einen der Redakteure aus meiner aktiven Zeit recht gut und bin sehr überzeugt davon, dass die eine gute Arbeit machen.

    Leider gibt es zuviele “Bild-Niveau”-Schreier, die keine Ahnung haben und diese zwei Wörter bei jeder Gelegenheit abspulen, ohne die wirklichen Hintergründe zu kennen.

  23. Das Niveau hier allgemein ist sehr gut, aber wie du selber siehst ist die Quelle des Useres die Bild: “Laut “Bild” will der Klub Özil eine Vertragsverlängerung bis 2013 anbieten…”!
    Du weißt doch selber, dass da was sowas angeht zu 90 % Mist drinsteht.

  24. “Wie sein Abgang aus Schalke “damals” gezeigt hat, ist Özil entweder extrem gierig in Sachen Gehalt oder hat einfach nur Berater, die gerne ordentlich abkassieren möchten.”

    Ich kann mich erinnern das du mal in nem Text geschrieben hast, in dem du ungefähr meintest, dass die Schalker einfach zu geizig waren (oder ihn falsch eingeschätzt hatten?” und Özil ganz anders eingeschätzt hast? Also doch nich son Engel dieser Özil.. Man kann sich ja mal irren, aber bei nem Exblauen muss man immer Vorsichtig sein..

  25. Der User weiß das, weil es in den letzten Tagen durch die Presse ging: http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/artikel_191531.html

    Du verwechselst dieses Seite evtl. mit einer Newsseite, was Dein Ausspruch “Die News finde ich” unterstreicht. Es handelt sich aber um einen Blog, was bedeutet, dass ich auch eigene Meinung mit einfließen lasse. Wenn Dir das Niveau hier nicht hoch genug ist, empfehle ich Dir offizielle News- und Sportseiten.

  26. 1. Iwelche User erzählen hier iwas, alles nur spekulativ!
    2. Woher weiß der User, das Özil 3 Mio. ( mit oder ohne Prämien verdient) ?
    Die News finde ich leicht auf bild.de niveau sorry…

  27. zu sagen,dass bremen özil eine letzte chance gegeben hat ist übertrieben.
    als er verkauft wurde haben mehrere vereine für ihn geboteb zb stuttgart

  28. özil ist noch längst kein weltklasse spieler. ich denke aber,dass er noch ne weile in bremen bleiben wird…bei bayern würd ich ihn nicht gerne sehen. wir brauchen ihn sowieso nicht

  29. Oke Steve aber der Satz mit wo bleibt die Dankbarkeit ist schwachsinn.Ihr habt Özil recht günstig bekommen, habt gute Leistung für die 3 millionen Gehalt bekommen, und verkauft den jetzt für richtig viel Geld. Mit dem Geld könnt ihr dann in der Zukunft mal einen halten und versuchen weiter nach Oben zu rücken.War bei Diego doch genauso . Der hat ein paar Millionen gekostet und ich glaube 25 gebracht … besser kanns doch nicht laufen oder?

  30. Dankbarkeit für die Chance?
    Dann sollte er Diego danken…
    Allen voran aber sich selbst durch gute Trainingsleistungen.
    Die armen Bremer… die “Talentschmiede” der Liga… Nicht.
    Ein Verein mit dem Anspruch international zu spielen muss halt für Top Spieler auch ordentlich Geld in die Hand nehmen.
    Natürlich ist eine Methode von Bayern schon immer gewesen, die absoluten Top-Leute aus der Liga nach München zu holen und so innerhalb der Liga die Gefahren an der Spitze zu bannen. Aber sicherlich nicht nur deswegen. Die haben noch keinen auf diese Weise geholt, wenn sie ihn nicht auch wirklich hätten brauchen können.
    Desweiteren ist Özil aber für mich bei Bayern kein Thema.
    Ich denke ernsthaft, dass Ribéry bei Bayern verlängern wird.
    Das wird sich der Verein auch einiges kosten lassen.
    Ribéry kann super mit Uli Hoeneß und fühlt sich in München wohl.
    Madrid ist nicht mehr das was es mal war.
    Wenn es schon anfängt, dass Gehälter nicht mehr pünktlich bezahlt werden…
    Ok, bei 850 Mio Schulden…
    Die absoluten Top-Leute sind ja laut Nerlinger von dessen Absicht die Gehälter zu reduzieren ausgenommen. Geht ja auch nicht anders.

  31. Leider stellt sich mir dabei immer die Frage wo das Geld aus den sehr erfolgreichen letzten Jahren geblieben ist ?
    Es ist einfach ein Teufelskreis mit dem Erfolg und dem Geld…
    Es tut weh aber man ist es langsam gewöhnt, dass was wirklich Schmerzt ist zu sehen wie diese Spieler dann in Bayern/Turin usw untergehen.

  32. “…Dankbarkeit, dass wir ihm bei uns eine Chance gegeben haben, als ihn keiner mehr wollte,…”
    Das hat man aber auch mit Sicherheit nicht gemacht weil man besonders nett ist. Wenn doch eher weil man Potential gesehen hat und dieses nutzen wollte. Also sehe ich hier Dankbarkeit als unpassend an. Beide Seiten haben voneinander profitiert und nun trennt man sich evtl. So ist Sport (heute?) eben. Muss man nicht gut finden, aber so ist es eben.

  33. Geht mir mit Amsterdam ähnlich..wenn ich da an Ibra und Co. denke.
    Mit Suarez scheint da auch zum ersten mal seit Jahren ein Topspieler länger zu bleiben, vlt hat Bremen diesesmal auch “Glück”

  34. Jetzt hab ich mir umsonst den Kopf zerbrochen wer Diego Özil ist, weil mein Feedviewer keine Buchstaben durchstreicht *grml*. Wobei lesen auch geholfen hätte ^^

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here