TEILEN

Dieses Video spricht im Grunde für sich und muss nicht weiter kommentiert werden, trotzdem möchte ich zwei Anmerkungen loswerden:

1. Ich bin mir sicher, dass es sowas über kurz oder lang auch als Klositz gibt!
2. Achtet bitte mal auf den letzten Satz…

Danke an Baschtl für den Link.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSchnee in der Schule
Nächster ArtikelHalbjahreszeugnisse

80 KOMMENTARE

  1. Btw, schrotflinte am Bett? Wo ist da die Sicherung?
    Da kann sich ja jedes Kind die Waffe schnappen, noch schlimmer,
    unbewaffnete Einbrecher können sich ranschleichen und sie entwenden ;D
    Achja fail das wäre was fürn Fail blog.

  2. Gehen wir mal davon aus, dass der Einbrecher auch ne Waffe hat; und jetzt stellen wir uns zwei Szenarien vor:

    Szenario 1: Du hast keine Waffe und bemerkst den Einbrecher. Du stellst ihn in deinem Wohnzimmer unbewaffnet. Was wird passieren? Höchstwahrscheinlich wird der Einbrecher trotz Waffe abhauen, da es von einem Einbruch zu gefährlicher Körperverletzung/Mord/Raub schon ein relativ grosser Schritt ist.

    Szenario 2: Du hast eine Waffe neben dem Bett, unter dem Kissen, wo auch immer:
    Wieder stellst du den Einbrecher im Wohnzimmer…Diesmal hast du aber ne Waffe und richtest diese auf ihn. Was wird jetzt passieren? Der Einbrecher kann davon ausgehen dass du ihn nicht wegrennen lässt, also fängt beim ihm langsam der Selbstschutz an zu wirken.

    Schlussendlich ist die wahrscheinlichkeit, dass du verletzt wirst, während du eine Waffe hast grösser als wenn du keine hast.

  3. Hm, das sind aber Deutsche Betten, in Amerika haben die überall solche Betten wie in dem Video. Zumindest in den Teilen, in denen ich bereits war.

  4. puh, nur gut das es in deutschland keine waffen gibt! Böser Ami, böse! Wer die Irnoie erkennt und so ne. 90% der Comments -> set sail for fail.

  5. Die richtest du eifnahcf direkt vors bett an der Decke verbohrt, mit Infrarotsensor. Wenn kemand reinkommt bis tdu zwar wch aber er tot. Wobei natürlich einfach 10 Pistolen mit Dämpfer im richtigen Winkel besser wären…
    Oder einfach ein elektrischer Türknauf

  6. Ich hab mal von ner Statistik gelesen, in der es hiess, das die meisten Leute die in Ihrem haus erschossen wurden, von Hauseigenen Waffen getötet wurden. Sprich, hätteste keine Kanone im Haus, knallt dich damit auch keiner ab ;).

    Die Glaubwürdigkeit der Statistik lässt sich wohl nicht überprüfen, da ich nicht mal mehr ne Quelle dazu hab. Ich bezweifle auch das sie Repräsentativ war.

    Meine Meinung : Waffen gehören ausschliesslich in die Hände von Polizei und Armee, jedem anderen müsste es bei Strafe verboten sein Waffen zu besitzen.

  7. Einbrecher sind selten bewaffnet.

    Der Grund warum Messer etc. nicht verboten werden ist einfach der das man um jemanden zu verletzen wesentlich mehr Gewalt aufwenden muss. Dadurch ist die Hemmschwelle wesentlich höher im Vergleich zu Schusswaffen.

    Grundsätzlich hätte ich nichts dagegen wenn Messer ala Butterfly, Springer usw verboten werden, sinnvolle Einsatzmöglichkeiten fallen mir gerade nicht ein.

  8. och, die Kurzen in Amiland können doch auch schon bewegliche Objekte auf 200m Entfernung abschießen, das ist nicht die Gefahr *g*

  9. Ok Holz…diese Statistik hast du nicht zufällig aus “Bowling for Columbine”?

    Jetzt mal im ernst,es gibt Amis,die so durch sind und sich sowas kaufen…gibt aber auch ne Menge,die nicht so fertig sind.
    Und ja,in vielen Staaten der USA gehören großkalibrige Waffen zum normalen umgang wie hier Luftgewehre. Obwohl die ja nu auch immer mehr verteufelt werden^^

    Bei solchen Dingen ist auch immer zu bedenken,bin ich 100% in der Lage,meine Schusswaffe zu benutzen wenn ich noch im Halbschlaf bin?
    Ist es wirklich sinnvoll,einem beknackten Einbrecher,der höchstwarscheinlich selber bewaffnet ist,ne Schrotflinte ins Gesicht zu halten?

    Keine Ahnung,ich als Biesitzer von NOCH freien Schusswaffen in Deutschland habe logischer weise ein anderes Verhältnis zu Waffen als der normale durchschnitts Bürger. Und ob ihr’s glaubt oder nicht…ich habe auch drei Kinder,von denen KEINES an meine Waffen kommt.

    Irgendwie ist Deutschland nach den ganzen Amokläufen und Straftaten mit Waffen der Blick für’s wesentliche verloren gegangen.
    Uuuuuh…da wurde jemand mit nem Butterfly-Messer weggepiekst…verbieten wir die Teile.Uuuuh…nur wurd jemand mit nem Einhandmesser weggestochen…verbieten.
    Wann verbieten wir eigentlich Küchenmesser,oder Äxte…oder Schraubendreher? Alles super “Waffen” um jemanden um die Ecke zu bringen.

    Und zum Video…ich würd mir sowat auch nicht besorgen…ist dann doch nen bischen zu abgedreht^^

  10. Ja stimmt erst gestern kamm wieder einer in mein Schlafzimmer! Und dann Quatscht der mich auch noch voll. Da wäre so eine fabelhafte Einrichtung wunderbar gewesen. Wobei ich meine Panzerfaust warscheinlich nicht einhängen kann.

  11. top nicht, und ich finde auch nicht alle aspekte davon gut. aber dort zählt wenigstens opferschutz mehr als täterschutz, was bei uns, da wir ja so viel besser sind als die “doofen amis”, nicht so ist…

  12. Man stelle sich nur mal vor die Kinder wollen nachts bei den Eltern ins Bett, die Tür geht auf, der Vater erschreckt sich und BOOM o.O
    Wobei ich mir vorstellen kann das ein ähnliches Szenario schon mal passiert ist.

  13. Schwache Rechtfertigung. Man darf also jemanden Töten um ein anderes Vergehen zu stoppen. Die Grenze ist dann wo? Bei Schlägereien? Wenn mir einer die Vorfahrt nimmt? Pech gehabt sagt sich einfach daher (benutze ich auch öfter). Aber wenn man genauer drüber nachdenkt ist es meist nur eine bequeme Rechtfertigung ohne sich mit dem Kernproblem zu befassen.

    Wenn jemand ein extremes Waffenarsenal zu Hause hat ist das für mich vorrangig krank (sofern es nicht durch die Ausübung bestimmter Tätigkeiten begründbar ist).

  14. zu 1.:
    nein, die werbung ist satire!
    @topic bzw. fast alle kommentare hier:

    evtl mal 10 sek recherchieren (länger hab ich nicht gebraucht) und dann feststellen, dass es sich um eine satire handelt…

  15. Was ich noch sagen wollte..
    BAM der ami erschießt sein Nachbar, obwohl dieser nur versucht hat ihn zu wecken, weil des Schützen Haus brennt.

  16. Einbrecher gehen ja so gern ins Haus und vorallem aufs Bett zu
    und man ist ja sofort wenn man aufwacht in alarmbereitschaft springt auf und schnappt sich ne Schrotflinte…
    aber wie ich die Amis kenn wird das der Renner bei denen 😉

  17. jo waffen sind auch garnich gefährlich merkt man an den zahlen der jährlichen toten durch schusswaffen
    deutschland 65
    frankreich 43
    england 25 (oder so ähnlich)
    USA über 11000

  18. [“nicht wie bei uns, wo ein einbrecher vom hund gebissen wird und den prozess um schadensersatz dann auch noch gewinnt…”] das Beispiel ist typisch für die USA und nicht für Deutschland ! In den USA verklagt jeder jeden sofort .. btw. das US-Rechtsystem ist ja soo gut ? sicher nicht .. deswegen haben sie ja zb in california auch maßlos überfüllte gefängnisse, massenhaft organisiertes Verbrechen und Bandenkriminalität, dazu kommen noch etliche überflüssige Tote durch Schuswaffen nach dem “Mann erschoss nachts seinen Nachbar weil er dachte das er bei ihm einbrechen will” Prinzip. Ca alle paar jahre ist dann auch noch einer hingerichtet worden der sich später nachweislich als unschuldig herausgestellt hat, aber das US-Rechtssystem ist Top.

  19. Grundsätzlich brechen Personen nur ein wenn sie wissen das niemand zu Hause ist. Ein Einbrecher ist auf Gegenstände scharf die einen Wert besitzen, eine Person im Haus ist hier nur hinderlich.

    Es wäre interessant wieviele Personen in den USA durch Unfälle mit Schusswaffen im Eigenheim umkommen.
    Sicher toll wenn das kleine Kind mal mit der Shotgun und seinem kleinen Bruder/Schwester spielen will, besonders weils ja direkt neben dem Bett hängt. Solche tragischen Fälle gibt es ja leider immer wieder.

    Einige Amerikaner leben scheinbar in einer ständigen Paranoia das sie von Unbekannten in ihrem Haus überfallen werden und sie sich nur mit einer Schusswaffe wehren können.

  20. bei uns werden sie für zu Hause verboten, die Amis präsentieren sie ihrem “Krabbelnachwuchs” auf Augenhöhe…;)
    Ist das wirklich kein fake? Schon allein der Preis für etwas das man sich fix selbst zusammenschweißt kommt mir merkwürdig vor.

  21. lebenslänglich sind 18 jahre. man hatt die möglichkeit aufgrund guter führung ab 15 jahren rausgelassen zu werden. wovon du sprichst ist lebenslänglich mit anschließender sicherheitsverwahrung was dann aber wirklich leebenslänglich entspricht. ich mein ich keenn mich jz auchnet so gut mit dem thema aus aber ich meine so is das.

    zum clip, ich muss sagen das ich das recht auf selbstvertidigung eigentlich extrem wichtig finde und daher eigentlich die grundidee der amis (teilweise) unterstütze(uiui jetzt mache ich mich unbeliebt xD). das problem an der sache ist natürlich das jeder , sprich auch der “verbrecher” oder einbrecher oder whatever einfach an diese waffen kommt. daher ist es ja eigentlich sinnlos. sich mit waffen gegen unbewaffnete zu schützen würde ja sinn machen. aber wenn der einbrecher eben auch bewaffnet ist hebt das den ganzen konflikt nur auf ein anderes level. hier in deutschland ist der einbrecher unbewaffnet, der der sich dagegen verteidigen möchte auch. resultat bei einer auseinandersetzung währe ein k.o geschlagener. in amiland hatt der eibrecher ne knarre, der der sich vertidigen will auch. resultat 1 toter. leider ist die chance 50/50 wer drauf geht… ich wüürd lieber k.o geschlagen werden als erschossen

  22. *kopfschüttel*
    Ja, aber wozu brauch ich denn eine Waffe gegen Einbrecher? Achja richtig, weil die so schöne “Kultur” der Amerikaner ihnen erlaubt eine Waffe zu besitzen. Somit kommen also auch die Einbrecher bewaffnet in das Haus, weshalb erst eine Waffe für den Hausbesitzer quasi notwendig ist.
    Auch in Deutschland wird eingebrochen und hier kommt fast niemand auf die Idee sich eine Waffe neben das Bett, in das Wohnzimmer oder sonstwo in Bereiche des normalen Lebens zu legen. Waffen gehören gut verschlossen in einen Waffenschrank oder Safe.

  23. Mh … meinst du mit “letzter Satz” das Kommentar der freundlichen Frauenstimme, die darauf aufmerksam macht : “Back Up is not sold in stores and is not intended for use in homes with children?”
    I lol’d …
    Ob die schon Beschwerden bekommen haben weil Triggerhappy-Dad aus Versehen die kleine Amber oder den kleinen Kevin, die Nachts ins Schlafzimmer getappst kamen abgeknallt hat?

  24. Keine Ahnung was ihr alle habt. Aber ich habe es mir vor ner halben stunde aus Holz zusammengenagelt.. Jetzt fehlt mir nur noch ein gewehr =( geht auch Wasserspritzgewehr wie aus der rtl2 werbung?

  25. Also sry, aber dann hat der Einbrecher eben pech, wenn er in Stücke geschossen wird, geschieht ihm nur recht.
    Man bricht nicht irgentwo ein, Punkt aus basta!

  26. Nicht auszudenken wenn plötzlich die Königin von England ins Schlafzimmer stürmt und man hätte keine Knifte zur Hand.

  27. Lebenslang bedeutet in Deutschland LEBENSLANG und nicht nur 15 Jahre. Man hat aber die möglichkeit nach 15 Jahren einen Antrag zu stellen, um den Rest der Strafe auf Bewährung aussetzen zu lassen. Unter strengen auflagen natürlich.

    Bei Brigitte Mohnhaupt wurde er abgelehnt um mal ein Beispiel zu nennen.

  28. pass auf, bald treffen Klischees auf Klischees und die ersten Schlafwandler verklagen die Hersteller, weil sie sich mit ihrer Waffe selbst erwischt haben ^^

  29. PS: Ganz vergessen. Das Recht auf Selbstverteidigung hast du, soweit ich weiß, um deine Grundrechte zu verteidigen. Zu denen gehört ja auch körperliche Unversehrtheit oder so ähnlich. Wenn du dieses Recht verteidigen willst, MUSST du den Angreifer also im Grunde sogar am Angriff hindern, ansonsten würdest du ja nur den Bruch dieses Rechtes mit einem Gegenangriff bestrafen, oder dich vor weiterem Schaden schützen.
    In sofern sollte es also schon erlaubt sein.

  30. Ich glaube, sobald ersichtlich wird, dass er dich angreifen will, zählt es auch als Selbstverteidigung.
    Das mit dem lebenslänglich ist allerdings lächerlich…sogar wenn besondere Schwere des Verbrechens festgestellt wird, sind es meine ich nur 20-25 Jahre, oder?

  31. Einfach nur krank wenn das Ernst gemeint ist.
    Hoffentlich sind nicht soviele Amis Waffenfanatiker und Shizo wie es immer den Eindruck durch solcherlei Dinge wie den obigen Spot macht.

  32. Hmm ich versteh das “leider” iwie nicht. Besser als sich gar nicht gegen einen Einbrecher wehren zu können. Zwar braucht man dafür kein Metallzeug da aber ich sehe nichts falsches Waffen.

  33. @dia132

    ja…..ich hab auch schon als ich aus dem Bauch meiner Mutter rauskam ein Verbrechen begangen und bin mit lebenslänglich davongekommen…
    tja…was soll ich sagen…jetzt bin ich 6 Jahre ausm Knast und freue mich des Lebens >.<

  34. das rechtssystem in deutschland ist einfach lächerlich . ganz lustig finde ich das “lebenslängich 10-15 jahre sind Oo stimmt die deutschen werden ja nur maximal 15 jahre alt!

    oder wenn man jemand sich bereit macht dich anzugreifen und du schneller bist als er zählt das doch dann nicht mehr als selbstverteidung oder?

  35. ganz einfach die telefone haben buchstaben auf den tasten kennste vom handy das heißt du drückst dann auf b=2 a=2 c=2 k=5

  36. Back rufst du an wie du eine SMS mit den Buchstaben tippen würdest. Worte in der Nummer sind in Amiland sehr verbreitet (schon ewig).

  37. I lol’d hard ;D
    Epic video muss man schon sagen.
    Anstatt das haus einbruch sicher und “sicher” zu machen
    stopfen wir es mit waffen voll! Jaaa fast so wie im Irak.
    Go team america gogo!

  38. Wörter In Telefonnummern sind in den Staaten gängig, das Prinzip ist einfach.
    Wenn du ein Handy besitzt und damit simst dann hast du garantiert die Wörterhilfe Funktion an, so funktioniert das. back wäre in dem fall 2225

  39. Wenn die Amis mal vernünftig und massiv bauen würden, also Häuser aus Ziegelsteinen mit einbruchsicheren Türen und Fenstern, so wie sie bei uns in jedem Neubau standard sind…
    …und nicht in Holzhütten wohnen, die keinen Keller haben, bei nem etwas heftigeren Lüftchen wegfliegen und in die jeder 12 Jährige ohne Probleme einbrechen kann…
    Dann wären se evtl. auch ein bisschen weniger “schutzbedürftig”.
    Ich hab nix gegen Waffen oder Waffenbesitz.
    Hab selber die Waffensachkundeprüfung mal gemacht und war in nem Schützenverein.
    Wenn es mir damals net zu blöd und zu teuer gewesen wäre mir nen Waffenschrank anzuschaffen, hätt ich vermutlich auch ne USP 9 mm oder 45, statt sie mir immer vom Schützenkamerad auszuleihen.
    Heute hab ich aber andere Interessen.
    Ich schweife ab.
    Was ich sagen will, die Amis sind zum Teil echt paranoid.
    Aber dadurch, dass Hinz und Kunz ne Waffe ganz legal kaufen kann ist die Paranoia zum Teil auch berechtigt.
    Wenn bei uns im schönen Deutschland jemand auf nen Einbrecher trifft, ist in der Regel nicht davon auszugehen, dass dieser bewaffnet ist. Zumindest nicht mit ner Schusswaffe.
    In USA ist die Wahrscheinlichkeit um ein vielfaches höher.

  40. Das Back steht für die Zahlen auf der die Tasten liegen. Sowas gibts ab und zu auch in Deutschland, ist in den USA aber sehr verbreitet. Wörter merkt man sich nämlich besser als Zahlen. Also wählt man sich nach der Vorwahl einen oder zwei Begriffe, die mit dem Produkt/ der Sache zu tun haben. B-A-C-K wäre in dem Fall wohl 2-2-2-5. Sehr beliebt ist aber auch “C-A-L-L-N-O-W” also 2-2-5-5-6-6-9.
    Ich glaub irgend so eine Notruf-Nummer in Deutschland funktioniert genauso. (meine ich mich aus der Fahrschule zu erinnern)

  41. wer meint son ding kaufen zu müßen ist entweder völlig paranoid oder lebt in einer ganz üblen gegend – mein beileid.

  42. klar, und dann muss er hoffen dass er nicht wegen versuchtem mord 10 jahre in den knast kann, während ein kinderschänder nach 2 jahren wieder frei rumläuft.. klasse rechtssystem in deutschland, thumbs up!

  43. Hab ich das richtig verstanden:
    Das “Ding” wird nicht in Läden verkauft und es ist in Haushälten mit Kindern verboten.

    Gut… teilweise verständlich. Wer will schon ne Knarre am Bett haben, die man aus Reflex greift und sofort abdrückt wenn das Kind die Tür aufmacht, weil es einen Alptraum hatte.

    Falls ich das doch falsch übersetzt haben sollte (die spricht so schnell *ausrede aus*), wäre es toll wenn mir jemand die korrekteÜbersetzung sagen würde.

  44. Du hast wohl auch nicht wirklich eine Ahnung vom deutschen Rechtsystem…
    Ein Jäger zB. hat das Recht einen Einbrecher mit seiner Waffe auser gefecht zu setzen und auch jeder andere der eiinen Waffenschein und eingetragene Waffen besitzt.

  45. Wie man es immer merkt, dass einige Leute mit der Kultur eines anderen Landes nicht zurecht kommen -,-

    Sicher, ich bin auch gegen den Gebrauch von Waffen, aber diese dienen ja dem Schutz des Hausbesitzers. Und so dumm ist die Idee gar nicht! Auf Grund des Admenment, darf jeder Amerikaner eine Feuerwaffe besitzen, brauch in manchen Staaten jedoch zum Fuehren einen Waffenschein – Ich weiss, ist ein bischen Schizo….

    Dieses Gesetz wurde wegen feindlichen Uebergriffen auf das eigene eigentum eingesetzt und wem nuetzt eine Waffe, die in der Kueche ist waehrend man im 2ten Stock bedroht wird. Bei Freunden von mir hengen die Waffen griffbereit ueber dem Bett und im Wohnzimmer gibts an die Hundert zum Jagen (sogar ne kleine Pinke fuer die 5jaehrige Enkelin, so werden die Kinder schon frueh und in der Lieblingsfarbe mit den Waffen vertraut gemacht 😉 )

  46. @yusho: Den Stammtischvergleich kannst du mit irgendwas belegen?

    Auch bei uns gibt es das Recht auf Selbstschutz / Notwehr. Wenn man allerdings mit einem Waffenarsenal das schon fast kriegstauglich ist den Einbrecher in Stückchen schießt finde ich es nachvollziehbar das zumindest auch in diese Richtung ermittelt wird.

    Ich denke mal (hab jetzt aber weder Zeit noch Lust das zu recherchieren) das in den USA Einbrüche mit Todesfolge für den Überfallenen Anteilig höher sein dürften als bei uns. Einfach weil die Einbrecher um ihr eigenes Leben fürchten müssen (aufgrund der Bewaffnung) und daher entsprechend besser bewaffnet / schießwütiger sind.

    Zum Video: Ich hoffe einfach das man vielleicht auch dort darüber schmunzelt und es so gut wie niemand kauft. Ich nehme an (oder hoffe) das die Amis diesbzgl. nicht so krass sind wie “wir” immer glauben.

  47. Naja ist nicht alles gold was glänzt in Amerika… aber was ich auch gut finde… in einigen staaten ist es so.. wirst du rechtskräftig zum drittenmal verurteilt egal für was… gilst du als gewohnheitsverbrecher und wirst lebendslang eingespert.
    Das klingt auf dem ersten blick hart… aber wenn man sieht was bei uns so alles rumrennt mit 40 und mehr rechtskräftigen verurteilungen.
    Da kann man sich schon ne scheibe abschneiden von den amis.

  48. Ich dachte ja bis zum schluss das kann nur ein scherz sein.

    Jetzt muss man mal das deutsche waffenrecht was erst kürzlich wieder verschärft wurde dagegen halten. Da muss jeder kleine sportschütze wenn er seine waffe den mit nach hause nehmen darf sie unter verschluss halten.. dazu von der munition getrennt.

    *kopfschüttel*
    Der Ami bedient seine klisches selber… er brauch garkeine anderen dafür.

  49. naja, die werbung ist ja etwas lustig, aber dennoch finde ich es langweilig und abgedroschen, wieder mal über die “bösen und blöden” amis zu schimpfen. ihr rechtssystem ist wenigstens in ordnung: wenn jemand einbricht, verliert er sein recht auf schutz. nicht wie bei uns, wo ein einbrecher vom hund gebissen wird und den prozess um schadensersatz dann auch noch gewinnt…

  50. also:
    1. Frage: ist das wirklich ernst gemeint?:D
    und 2. MIr war ja klar, dass in Amerika die Angst vor Verbrechern so weit geht, aber das ist ja noch ein ganz anderes KaliverOo
    Ich denke mir zudem meinen Teil wenn Kinder im Haus sind Oo

  51. Was für Camper,die Amis 😀 Selbst am Bett brauchen se ne Knarre um nicht “überrascht zu werden”

    Nee,mal im ernst,die haben da doch echt “den Schuss nicht gehört”,was waffen angeht…dank SOLCHER Firmen (es muss ja nicht unbedingt eune Betthalterung sein) gibts in den USA auch die meisten Toten in Schießereien!
    Wo bleibt Barack mit nem verschärften Waffenrecht?!

    mfg Rummbolt!

  52. Jaja waffen und amerika wie schon oben gesagt wurde leider unzertrennlich … aber irgendwie is das ding dennoch ne feine idee … als ich in ameirka war wurd bei nem familienmitglied eingebrochen. Das einzige was entwedet wurde war Munition und ne Shotgun (die nicht neben dem bett lag) … und das gibt tatsächlich ein mulmiges gefühl wenn einbrecher “nur” new waffe mitgehen lassen

  53. Ich glaube alle Betten die ich kenne haben ein Brett an der Seite, was das Wegrutschen der Matraze verhindert, so dass es garnicht möglich ist die Halterung zwischen Matraze und Lattenrost zulegen.

  54. Sehr intressant, wie kommt man auf solche Ideen ?
    Und was ich noch besser finde, 40 Dollar fürn Metallgestell was man sich selber in 15 Minuten für laut zusammenschweißen kann, oder schrauben Holz tuts ja auch. XD

    Die spinnen die Amis.

    mfg
    Basso

  55. leider wie so typisch für die Amis. genau wie die Doku die ich dir vor einer Weile verlinkt habe. USA und Waffen gehören LEIDER zusammen wie Pornos und Sex

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here