2045 werden Maschinen intelligenter sein

Im Jahre 2045 wird jede Nachrichtensendung und jede Website darüber berichten: “Eingeholt – Maschinen sind intelligenter als Menschen”. Der Sieg der künstlichen Intelligenz wird zum einschneidensten Ereignis in der Geschichte der Menscheit. “Den Zeitpunkt, an dem uns die Maschinen überholen, habe ich Singlarität genannt”, sagt Raymond Kurzweil. Er ist vor allem ein Zukunftsforscher, Fachbereich Techlologie. Kurzweil untersucht technologische Trends und versucht ihre Entwickelung in den nächsten Jahren vorherzusagen. Sie folgen tatsächlich mathematische belegbaren Gesetzen. Das bekannteste ist Moore´s Law, bekannt nach einem IBM-Gründer: Die Leistungsfähigkeit von Computerchips verdoppelt sich etwa alle zwei Jahre. “Das ist eine exponentielle Beschleunigung, und sie findet in vielen Hightech-Bereichen statt. Mit unseren Modellen können wir auf dem Gebiet technologischer Entwickelungen 20, 30 Jahre in die Zukunft schauen. Wegen der explosiven Natur der expotenziellen Beschleunigungen von technischen Entwickelungen kam ich zu dem Schluss, dass wir spätestens 2045 die Singularität erreicht werden”, sagt Kurzweil.
Was bedeutet es, wenn uns künstliche Intelligenz überlegen ist? Auf die Frage kann Kurzweil keine handfeste Antwort geben: “Nach der Singularität können wir nicht weiter in die Zukunft schauen.” Aber er kann spekulieren. Und er geht davon aus, dass künstliche und biologische Intelligenz verschmelzen. “*ber Neurochips und andere Möglichkeiten werdem wir unsere Biologie immer mehr ablegen und computerähnlicher werden und uns mit unseren Computer verbinden, bis der Computeranteil unserer Intelligenz eine Milliarde Mal leistungsstärker sein wird, als ihr biologischer Anteil. Dann wird unser Bewusstsein nicht mehr an biologischer Hardware gebunden sein. Wir werden unsere Intelligenz verschmelzen und uns wieder trennen können, genauso, wie es Computer heute tun. (Welt der Wunder)

Dazu schreibt Community-Mitglied Christof:

Hab mir heut mal wieder die Zeitschrift Welt der Wunder gekauft und bin da mal wieder auf einen interessanten Artikel gestoßen, in dem der Forscher Ray Kurzweil davon Spricht das 2045 die “Singularität” erreicht wird. Sprich Maschinen werden intelligenter sein als wir Menschen. Weiß nicht genau, was ich davon halten soll, einerseits sehr beeindruckend andererseits auch irgendwie beängstigend.

2045 ist nicht mehr soweit weg – evtl. werde sogar ich dieses Jahr noch erleben. Was haltet Ihr von der oben beschriebenen Zukunftvision? Spannend oder beängstigend?

Kategorien
Allgemein, Hardware
Diskussion
117 Kommentare
Netzwerke