TEILEN

Ich habe mir lange Gedanken gemacht, mit vielen kompetenten Leuten drüber gesprochen und mich schließlich für folgenden neuen Bewertungsschlüssel für die Gametests entschieden:

Kategorie 1: Technische Umsetzung
Grafik, Sound, Steuerung

Kategorie 2: Inhalt
Story, Atmosphäre, Langzeitmotivation

Kategorie 3: Community Wertung
Per Vote ermittelt

Alle drei Kategorien werden von 1-10 bewertet.

46 KOMMENTARE

  1. Kategorie 3 wird witzig, aber ich finds besser als den Steveinho-Faktor…

    Steve sieht sicher gerade rot bei all den Leuten die an Kategorie 3 zweifeln…

  2. Finde die Idee den Community Vote in den Gametest mit einzubeziehen ebenfalls nicht alzu prickelnd, bin defintiv für den Beibehalt des Stevinho Faktors. Den Community Vote kann man dann ja noch unter den Gametest packen.

    Man sieht einfach bei Seiten wie Gamestar und Co. zugut wie durch Hater, “habs net gespielt Klicker” und Rosa Brillenträger bei gewissen Spielen die heiß diskutiert sind oder direkte Konkurrenten haben, völlig unrealistische Community Bewertungen zustande kommen.

  3. Grafik ist vollkommen unwichtig… aufs gameplay kommt es an und ob es spass macht.
    Wenn du geile grafik wilst mach die augen auf und geh raus… aber ich glaub das faziniert nicht so sehr was?

  4. “Das vor kurzem erschienene Mega Man 9 hat auch NES Grafik und macht trotzdem Spaß, soll man es deswegen nur mit 5/10 Punkten bewerten?”

    Nichtmal … 2/10 wäre meine Wertung.
    Keine Ahnung, wieso die Leute immer vom Punkt ausgehen, dass Klassiker bzw. Remakes der selbigen toller sind oder andere Behandlungen verdienen als heutige Spiele. Ist die Grafik schlecht, ist sie schlecht und wird schlecht bewertet, ganz einfach.
    Kein Spielraum für “aber…!”.

  5. kategorie 3 seh ich kritisch, da ich glaube, dass die wertungen wohl meist sehr hoch gehen werden weil die fanboyarmada lauter 10nen vergibt. (zB fifa vs pes) kann natürlich auch vice versa passieren.

    man stelle sich nur vor die oscars würden per publikumsvote entschieden.. dann würde heuer wsl twillight jeden preis in jeder kategorie abräumen.

  6. Das heißt am Ende des Videos wird es gar keine abschließende Bewertung geben, was recht unbefriedigend sein wird. Wie lang soll denn der Vote laufen? Ich bezweifle, dass viele von denen, die sich den Gametest ankucken um sich über das Spiel zu informieren, nach einer Woche nochmal zurücksurfen um die endgültige Wertung festzustellen. Im ganzen ist doch dieser Community-Vote so ein Ding was iwie Außen vor ist. Der Gametest ist für mich dein Video, der Com-Vote kommt mir wie ein fünftes Rad am Wagen vor.
    Lass doch einfach alles wie immer und häng’ auf der Gametestseite einen optionalen Vote dran.

  7. wenn euch die meinung der community nicht interessiert müsst ihr sie euch ja nicht angucken geschweige denn danach richten 😉 aber die sachen mit deiner meinung stevinho wäre schon nett wieder reinzubringen immerhin hast DU das spiel gespielt und man kann sich da dann wenn man das in einem video sieht ein besseres bild davon machen wie du das bewertest als jemand der einfach auf einer skala von 1-10 was anklickt

    bis denn nun tu ich mal wieder so als ob ich im deutschunterricht arbeite 😀

  8. Mhh zu Punkt 3 eine Frage:

    Soll die Community den Gametest an sich ( also DEINE Qualität ) bewerten?
    Oder soll die Community das Game anhand deines Tests bewerten?

    Ich denke Möglichkeit 2 gar nicht mal so schlecht ist.
    Klar gibt es eine Menge Idioten die das Ergebnis verzerren könnten,
    aber wenn mich ein Titel/Genre von vornherein nicht zusagt, wozu soll ich mir erst den Gametest (ernsthaft) anschauen und bewerten?
    Ich hoffe für dich auf die Vernunft einiger Gamer deiner Community.

    Sonst habe ich eh keine Zweifel das die Gametest wieder saugeil werden, freu mich auf neue Tests !!!! ^^

    Gruß

  9. Ich gebe zu bedenken das vote wertungen oft sehr hype beinflusst sind, im positiven wie im negativen.

    Und Mass effect 2… *freu freu freu*

  10. Ich finds gut so.
    Vorrausfesetzt, dass genug Leute sich am Vote beteiligen, sonst könnte das wirklich die Spielebewertung verzerren.
    Und ich finds auch nicht so schlimm wenn man nen Vote abgibt, obwohl man das Spiel nicht gespielt hat. Ich Über Spiele, die mich Interessieren informiere ich mich sowieso schon vorab, und hab dann einen gewissen Eindruck von einem Spiel.
    Und bei Spielen, die mich nicht interessieren (dh ich auch nicht weiß worums geht) stehts mir auch nicht zu, eine Meinung in Form eines Votes abzugeben. ganz einfach.

  11. Ich finde es wie Biogenesis schreibt, auch besser
    So sieht man die Sachen die einen wirklich interessieren, ins kleinste Detail.
    Ist auch übersichtlicher als wenn man einfach 3 Kategorien zusammenpresst und ein Durchschnitt daraus berechnet.

  12. Ja das seh ich auch so, schließlich ist das dein gametest und wir haben das spiel ja noch nicht gespielt (meistens). Würde den vllt mit der community wertung kombinieren (50:50 oder so)

  13. Durch deinen Punkt, wird kein Game jemals ne richtig objektive Wertung bekommen. Ich mein ich vertrau darauf, wenn das spiel getestet wird, das es von “neutralen Personen ohne Voreinstellung” getestet wird. So hast du Votes mit drin, die einfach wegen z.B. Genre dislikes abgegeben wurden, obwohl das spiel für sein Genre super ist.
    Das Feature kannste nachher sicher noch einbauen, einfach 2 Bewertungen auf der Seite in deinem Gametest, einmal deine und dann noch die der Community.
    Is ja in den großen Spielezeitschriften im prinzip genauso: Die ham einmal ihre Bewertungscharts für die verschiedenen Genres und dann noch Lesercharts.

  14. Nach dem System bekämen dann aber Spiele super Wertungen wenn sie in allen Bereichen ganz ok sind, aber z.B. bei der Steuerung absolut versagen. Solche Spiele machen auch keinen Spaß, also warum sollte man ihnen hohe Punktzahlen geben, blos weil Grafik und Sound gut sind?

    Seit einigen Jahren ist die Bewertung der Grafik an sich eh fast hinfällig, da sich die Spiele hinsichlicht Polygonzahlen etc. kaum noch unterscheiden. Im Endeffekt läuft es hier auf “Design und Atmosphäre” hinaus, wie gut man ein Spiel empfindet. Der Sound spielt dort natürlich auch stark mit rein.

    Bei solchen Bewertungen gibt’s aber letztendlich immer das Problem, dass es zwischen der technischen Seite, und dem “Production Value” und der subjektiven Frage “Macht mir das Spaß?” oft einen großen Unterschied gibt, aber man mit einer einzigen Zahl nicht unterscheiden kann.

    Das vor kurzem erschienene Mega Man 9 hat auch NES Grafik und macht trotzdem Spaß, soll man es deswegen nur mit 5/10 Punkten bewerten?
    Aber was ist, wenn man 8-bit Grafik mag? Bzw. die Art wie die Gegner dort gestaltet sind? Ist die Grafik automatisch 1/10 nur weil sie in 8bit ist und keine tollen Shadereffekte hat?
    So fragen kann man einfach nicht eindeutig beantworten, deswegen kann es auch nie ein Punktewertungssystem geben das wirklich sinnvoll ist.

  15. Ich persoenlich finde Punkt 3 nicht so prickelnd. Es ist DEIN Gametest und ich fand/finde den Stevinho-Faktor fast am Ausdrucksstaerksten im ganzen Game-Test!
    Aber es ist DEIN Gametest nur du weisst womit du am besten faehrst. Wo ich gerade noch dabei bin moechte ich mich bei dir fuer deine Selbstaufopfernde Arbeit fuer die gesamte Community ueber die gesamten Jahre bedanken. Danke Steve bleib so wie du bist. So Long

  16. Bin ebenfalls dafür den Community Faktor nicht einzuführen, da es nunmal dein Gametest ist, und wie schon einige hier gesagt haben, durch Hypes oder sonstiges stark beeinflussbar ist. Nebenbei machen zu viele Köche das Essen schlecht ; )

  17. Ich verstehe nach wie vor nicht, wieso du keine Kommawertungen benützt, also bsp. eine 8.7 oder dergleichen. Mit den ganzen Zahlen erzwingst du ja quasi sich immer sehr ähnelnde Bewertungen bei “nur” drei Kategorien, nicht?

  18. wie viele hier seh ich auch Kategorie 3 sehr Kritisch. Das ist ja der Stevinho Gametest und nicht der Community Gametest. Außerdem muss die Communtiy (wie andere auch gesagt haben) das Spiel vorher kennen oder wenigstens den Gametest bewerten, der ja auch nur einen kleinen Ausschnitt zeigt :S
    Naja ist dein Gametest, musst du wissen ich persönlich seh das nur etwas kritisch.

  19. Ich denke Punkt 3 sollte nicht in die Gesamtwertung mit einfließen, da wohl viele einfach nur nach Sympatie bewerten und nicht auf Grund von Erfahrungen mit dem Spiel. Ich würde diese Kategorie eher als separaten Vote anlegen und sie zum Vergleich mit deinem Ergebnis bereitstellen.
    Ansonsten schon mal ganz gut…

  20. /totaly sign

    Bei der Community-Wertung ist halt echt das Problem das viele “Fanbois” von bestimmten Genren bzw. Spielen dann Voten, ohne das richtig beurteilen oder begründen zu können.

    Aber das haben ja jetzt eh schon einige geschrieben.

    Die Einteilung von Biogenesis ist schon recht gut, aber hätte nichts dagegen da jetzt noch den Stevinho-Faktor 1-10 einzubauen 😉 Andererseits ist der eh schon dabei, da du ja die anderen Kategorien bewertest.

  21. Ich bin dafür, die Community-Kategorie vollkommen zu entfernen.
    Stattdessen sollte man alle anderen Kategorien aufteilen und sie eigenständig beurteilen. Zusätzlich fehlt der Stevinhofaktor.
    Wie wäre es mit folgenden Kategorien-Aufteilung?

    Grafik 1-10
    Sound 1-10
    Steuerung 1-10
    Story 1-10
    Atmosphäre 1-10
    Langzeitmotivation 1-10

    Dann wären 60 Punkte das maximale (also eine Wertung von 100) und man könnte es in Prozent umrechnen, um die Wertung zu bekommen. Der Stevinho-Faktor würde dir dann die Möglichkeit geben, 2-3-4 Prozent nach oben oder nach unten zu bewerten.

    Vorteil dieser Aufteilung ist einfach die bessere Übersicht und Du kannst besser auf die Bewertung eingehen. Schließlich kann ja der Sound Müll sein, aber die Grafik ist genial … hat dann die Kategorie 1 dadurch 9 Punkte von 10 verdient? Ich finde nicht.

    Überlegs dir mal.

  22. Naja, die ersten beiden Kategorien werden ja subjektiv von Steve alleine bewertet, daher kann man es ja meiner Meinung nach auch als “Stevinho-Faktor-wasweissich” betiteln.
    Community Einbettung find ich ebenfalls gut, vorausgesetz man kann das Spiel bereits vor Release des Gametests werten, ansonsten muss die endgültige Bewertung ja immer nachgereicht werden.

  23. HI so ganz nett aber wie wilst du Kategorie 3 Umsetzen du müsstest ja erst den gametest relesen um dann die meinungen der Leute mit einzubeziehen da viele einfach keine Kompetente Stimme geben werden weil sie das spiel bis dahin wahrscheilich nur vom hören kennen.
    Dazu finde ich 3 Kategorien bissel wenig wenn man keine x.5 Noten verteilt , da es da durch ein Negativfaktor zu weit runtergetzt wird da 1Punkt ja 3.333% sind und das finde ich sehr viel in solchen Bewertungen.
    So kommt es dann auch nicht mehr vor das es doch zu viele “zwangs” 10 kommt weil es doch besser ist als ein anders spiel mit ner 9… ich hoffe mich verstehen alle

  24. Auch wenn mir im ersten Moment der Punkt 3 komisch vorkommt, so ist er eine logische Konsequenz daraus, dass jeder Gametest – egal wie er ausfiel – geflamet wurde und es immer wieder genug Leute gibt, die es besser wissen wollen. Hier haben sie ihre Chance.
    Aber mal schauen, vielleicht ist das System wirklich richtig gut und wenn nicht, dann wird er sich was einfallen lassen.

  25. Ich find der 3 Faktor is sinnlos mancheleute drücken einfach, weil sie spass dran haben Gut oder Schlecht und daher ob das so Gut is zweifel ich dran

  26. com-bewertung…lass es und geb der mass nicht nach ^^ das is doch nur ein eingeständnis…es ist dein stevhino test..deine meinung…dein test…du solltest da nichts drauf geben, bleib dir treu und nur dir ok ? ich mein…du bist kein pro, aber deine tests sollten DEINE meinung wiederspiegeln und nicht die der otto zocker..kein kniefall bitte…das passt nicht zu dir ! der rest ist ok 🙂

  27. Punkt 3 bitte lassen… Es gibt Leute die halt ein Genre/Szenario oder ein Spiel an sich (zu viel Hype drum oder ähnliches) nicht mögen und dann 1 punkt geben oder so Fanboys die sowieso 10 raushauen

  28. ….. Kategorie 3 sehe ich sehr kritisch, auch wenn ich verstehen kann das die Gametest Seite eine Community Seite ist(sein soll) und die Gametest auch von den User mit kommen sollten. Sehe ich die Umwandlung der 3ten Kategorie als einen Kniefall vor einer Interessengemeinschaft an, schließlich komme ich nicht auf die Seite um mir das gebluber der Armeee der Grauen Menschlein (HYPE HYPE HYPE MEINS MEINS MEINS) anzuhöhen oder umfangreich daran teilzuhaben, sondern weil ich mich per Gametest über Neuheiten informieren will. Und da will Ich Stivinhos Meinung ohne die ist der Gametest !beliebig!

    Also wenn der Schlüssel so stehen bleiben soll, wird ein persönliches ausgedehntes Fazit im Post Ingame Teil , essentiell. Ich hoffe das dies Anteilig stärker vertreten sein wird. Den Durchschnitt aus Kategorie 1 und 2 kann ich mir dann ja selbst bilden 😀
    Ich bin sowieso der Meinung das man eine komplexe Meinung nur unzureichend in Zahlen ausdrücken kann und Steve bereit ein ausladendes Resümee angedacht hat, in diesem Sinne gut Holz.

  29. Da ist was dran.
    Vieleicht solte man als 4ten punkt Stevi faktor wieder mit hinzubringen.
    Bisher hattest du mit deiner meinung ja auch immer recht zumindest was meinen geschmack angeht.

  30. Punkt 3 sollte der Stevinho-Faktor bleiben. Es verliert deutlich an scharm, wenn Du deine “eigenkreation” so veränderst, um der Masse zu gefallen.
    Vergiss nicht, es ist DEIN Gametest und nicht der Community-Gametest.

  31. Finde das Bewertungssystem gut, allerdings muss ich meinen Vorrednern zustimmen, ich glaube auch, dass durch das Communityvoting die Ergebnisse teilweise recht stark verzerrt werden.
    Ausserdem fand ich den Stevinho-Faktor immer sehr gut. Es ist ja schlussendlich DEIN Gametest, ergo gewollt subjektiv an dieser Stelle. (*schleimmode on*) Du hast ja schliesslich genug Ahnung von Games und bist in der Szene schon ewig vertreten.(*schleimmode off*)
    Trotzdem freu ich mich riesig auf die neuen Gametests, immer wieder sehr unterhaltsam und vor allem informativ.

  32. Auf jeden Fall sinnvolle Bewertungskategorien, auch wenn wie beim alten System nur eine sehr begrenzte Zahl von Wertungen möglich ist (da es eben nur 3 “große Kategorien”). Aber ich schätze bei mehr Bewertungskategorien, würden die Gametsts nur unnötig in die Länge gezogen und es würde weniger Zeit für die eigentlichen Spielszenen bleiben.
    Punkt 3 könnte bei einigen Spielen zu heftigen Abwertungen führen, weil es immer genug Leute gibt, die das Genre nicht mögen und es deshalb einfach mal schlecht bewerten, aber die Zeit wird zeigen, ob sich das neue System bewährt.
    Hauptsache es gibt bald endlich wieder Gametsts.

  33. Ja also was punkt drei angeht. Ansich top idee… aber was hier manchmal an vollpfosten rumrennt und nur zum spass ihrgend einen müll verbreiten kann man sich an drei fingern ausrechnen was die mit so einem wertung machen.

    Naja egal erstmal austesten vieleicht klapt es ja doch 🙂
    Ansich freu ich mich sowieso mehr auf die test selber da sieht man ja was das spiel kann bzw nicht. Da entscheidet die wertung an sich ja auch nicht mehr viel für den persönlichen kauf.

  34. “Kategorie 3: Community Wertung
    Per Vote ermittelt”
    Finde ich gut, eine Community Wertung einzubauen. Aber Per Vote/Poll ist es sicher nicht einfach. In der Heutigen Zeit klickt jeder auf ein Kästchen, ob er das Spiel je gespielt hat oder nicht.

  35. Da ich ja nun fast jeden Gametest verfolge damit ich zumindest ein bissl auf den GamingTalk vorbereitet bin sehe ich natürlich auch welche Kommentare und ähnliches kommen. Ich habe ein bissl die Befürchtung das beim Communityvote das Ergebnis verzerrt wird. Aber ich hoffe das beste 🙂

  36. “Kategorie 3: Community Wertung
    Per Vote ermittelt”
    Du willst also jetzt immer vor jedem Gametest noch die Community fragen? Hm, mal gucken, was da alles raus kommt.

  37. aber bei Punkt 3 muss man warten bis das spiel release ist, also kommt eine wertung immer erst später, manchmal testes du ja schon vorab

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here