Moral Kombat

Heute bekam ich eine Mail von Community-Mitglied Frank the Tank. Er verlinkte mir darin eine Doku und beschrieb sie wie folgt:

Ich bin vor kurzem auf folgende Doku zum Thema Gewalt in Videogames gestoßen und dachte mir, dass ich sie dir mal schicke, da ich der Meinung bin, diese Doku ist eine der wertneutralsten und objektivsten Dokus zu dem Thema. Meiner Ansicht nach leuchtet dieses 90-Minuten Werk das Thema sehr gut aus. Es geht um die Ursprünge der Videospielgewalt, das Medium Spiel als Kunstform, das Rating-System, die Unterschiede zwischen Gewalt in Spielen und anderen Kunstformen wie z.B. Comics und Märchen, die Selbstverantwortung von Eltern und Publishern und darum, dass Spiele wie Super Mario oder Zelda aus der gleichen Technologie hervorgegangen sind wie Postal 2, Manhunt oder als klassisches Beispiel Counter-Strike. Vor allem die letzte halbe Stunde des Films ist sehr sehenswert. Zwar würd ich diesen Teil nicht als Fazit bezeichnen, jedoch werden Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Problemthemen aufgezeigt sowie Vorschläge zum besseren Umgang mit diesem Thema gegeben.

Nun gibt es zwei Probleme an der Doku: Sie ist 1,5 Stunden lang, und sie ist komplett in englisch. Wenn Euch diese beide Umstände keine Probleme bereiten, kann ich Euch die Doku nur wärmstens ans Herz legen. Viel Spaß damit!

Hier gehts zu Moral Kombat –> Klick mich

Diskussion
22 Kommentare
Netzwerke