TEILEN

Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber ich habe die Schnauze so voll von dem Schnee. Das Wetter an sich ist schon beschissen genug, aber noch wesentlich mehr nerven mich die “Begleitumstände”. Hier zwei Beispiele:

1. Stichwort Schule.

Anfang letzter Woche fiel in ganz Niedersachsen der Unterricht aus! In ganz Niedersachen? Nein, ein kleines Dorf leistet nach wie vor den Römern heftigen Widerstand. Dank eines Zaubertranks, den der Druide Miraculix zusammenbraut… ups, falscher Text. Nein, jeder Landkreis um uns herum hatte keinen Unterricht, nur in Rotenburg fand der Unterricht statt. Schlitternde Busse, eisige Kälte, Fahrradunfälle und ständig einsetzender Schnee machten es uns als Schule wahrlich nicht einfach. Da in Niedersachsen das Streusalz ausgegangen ist, waren viele Straßen mit dicken Eisschichten überzogen. Aber hey, das alles ist natürlich kein Grund die Schule ausfallen zu lassen. Wie heißt es so schön: “Solange die Sicherheit der Schüler gewährleistet ist, muss der Unterricht stattfinden”. Und wer entscheidet das, ob der Unterricht ausfällt? Ein einziger Mann! Dieser sitzt im Kreishaus Rotenburg und entscheidet, ob der Unterricht am selbigen Tag stattfindet. Nachdem sich viele Schulen und Eltern telefonisch bei ihm beschwerten, berichtete er davon, dass er extra jeden Morgen um 5 Uhr aufstehen und vor die Tür gehen würde, um diese Entscheidung zu treffen. Sprich, wenn der Hund noch ordentlich strullern kann, ist die Sicherheit der Schüler eindeutig sichergestellt. Denn das Bild vor der eigenen Tür ist ja sicher ausschlaggebend für ganz Rotenburg… Unfassbar!

2. Stichwort Schnee schippen!

Ich hasse Schnee schippen. In unserer Reihenhaus-Siedlung hat sich diese Tätigkeit zu einer wahren Kunstform erhoben. Da bei uns größtenteils Rentner wohnen, die viel Zeit haben, wird alle 1-2 Stunden Schnee geschippt. Manchmal habe ich das Gefühl, sie stehen grundsätzlich den ganzen Tag an ihrer Haustür, drücken die Nase ans Fenster und warten, wann sie wieder schippen können. Wir als “normal sterbliche Gelegenheitsschipper” sind natürlich verhasst, weil wir diesen Trend nicht mitgehen. Weder meine Frau noch ich sind mit so viel freier Zeit gesegnet, als dass wir mehr als 1-2 Mal pro Tag unseren Gehweg freischippen würden. Mittlerweile haben wir ständig Beschwerden vor der Tür, weil ja angeblich die ganze Nachbarschaft vor unserer Tür stolpern würde. Interessant sind die Formen des Protestes der Rentner: Gestern wurde das gesamte Eis-Schnee-Gemisch vor der Tür unseres Schuppens aufgetürmt, so dass ich erstmal 20 min alles abtransportieren musste, um an unsere Mülltonnen zu kommen. Wir sind mittlerweile generell an allem schuld, was hier anläuft. Einige Leute in der Nachbarschaft sind scheinbar nicht in der Lage, ihre gelben Säcke ordentlich zu befüllen, was zur Folge hat, dass sie mit dem Aufkleber “falsch befüllt” zurückkommen. Und jetzt ratet mal, wer diese gelben Säcke vor die Tür gestellt bekommt? Richtig, denn wer schon nicht “ordentlich” Schnee schippt, der befüllt auch gelbe Säcke falsch. Beim ersten Hinschauen fällt mir persönlich aber sofort auf, dass gefühlte 90% der Produkte in dem Sack von uns gar nicht konsumiert werden…

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber wenn ich höre, dass es Ende der Woche wieder schneien soll, bekomme ich Schweißausbrüche – geil, wieder Schipp-Krieg und Schüler-Unfälle.

TEILEN
Vorheriger ArtikelNerd Monopoly
Nächster ArtikelIch buchstabiere…

97 KOMMENTARE

  1. Ich weiß, das will wieder keiner hören, aber ich lebe hetzt seit mehreren Jahren in Österreich (und nicht im Flachteil, sondern mitten in den Alpen), erlebe seitdem Winter mit erheblich (!) mehr Schnee und trotzdem gibt es kaum Probleme. Geräumt ist hier spätestens um 5 Uhr (und das auch nur, wenn es in der Nacht geschneit hat) und sowas wie “Streusalz ist aus” wäre hier undenkbar. Die haben Streusalz für 5 Jahre lagern und wenn man mal nen Winter mehr braucht, bestellt man halt mehr nach. Sogar Minigemeinden (wie “meine”, die knapp über 2k Einwohner hat) haben einen eigenen Räumdienst, der dann auch die Nacht durch fährt, wenns halt sein muss. Das sind dann Gemeindebedienstete, die halt an dem Tag mal keine Hecken zurechtstutzen oder mal keine öffentlichen Mülleimer leeren – alles machbar.

    Allerdings ist das auch eine Frage der Gemeinschaft, denn wenn es hier in unserem “Dorf” (das darf ich den Einheimischen nicht verraten, daß ich es so nenne *g*) mal Schnee fällt, dann sind halt gleich mindestens 3 bis 4 Bauern unterwegs, die vor ihrem Traktor ein Schneeräum-Dingens haben – und die Räumen dann nicht nur ihren Hof, sondern wenn sie mal dabei sind auch gleich die ganze Straße. Dafür ist dann halt die nächste “Übung” der FF das Poolbefüllen im Sommer auf seinem Hof. Diese Mentalität fehlt in Deutschland – oder sagen wir lieber: In Großstädten allgemein – einfach…

  2. wisst ihr… wenn ich (und wahrscheinlich auch viele andere) nicht zur arbeit können weil es so krass schneit und/oder glatt ist, dann ist an dem tag urlaub zu holen 😉
    es gibt auch kein arbeitsfrei wegen schnee oder ähnlichem

    stop whining plx!

  3. mir is noch eingefallen, als unser winterdienst mal geräumt hat, vor ner woche ca., da ham die so toll geräumt das bei uns inner Straße jedes Auto mit Schnee zugeschoben war, und alle Anwohner erstmal wieder alles fein in die Mitte der Straße geräumt haben, die Straße ist relativ breit. Aber das wa scho krass, keiner kam mehr weg oder auf seinen Parkplatz wieder rauf. -Naja die Niedersachsen, wir sollten wohl doch lieber auf Pferden reiten schließlich rühmen wir uns ja dafür 😉 das wäre bei dem wetter sicher sicherer. Ich hoffe das sich das ganze bei euch auch bessert.

    Ach und gl mit deinen Nachbarn, das scho ne Miesetur.

  4. mir is noch eingefallen, als unser winterdienst mal geräumt hat, vor ner woche ca., da ham die so toll geräumt das bei uns inner Straße jedes Auto mit Schnee zugeschoben war, und alle Anwohner erstmal wieder alles fein in die Mitte der Straße geräumt haben, die Straße ist relativ breit. Aber das wa scho krass, keiner kam mehr weg oder auf seinen Parkplatz wieder rauf. -Naja die Niedersachsen, wir sollten wohl doch lieber auf Pferden reiten schließlich rühmen wir uns ja dafür 😉 das wäre bei dem wetter sicher sicherer.

  5. Steve, ich kann das gut nachvollziehen. Bei uns in Celle, das liegt für unwissende auch in Niedersachsen aber mehr inner Heide, da isses meist auch so. Letzte Woche wars die große Ausnahme das die Schule ausfiel, was aber eher daran lag das unsere Stadtbusse gesagt haben NÖ, wir fahren nich.
    Naja jedenfalls, auch die Räumpolitik in Niedersachsen kotzt doch an, es sind nur die größeren Straßen geräumt, bei uns in der Stadt z.B. nur die B3 und die Hannoversche. Es ist doch hier im Land der Reiter gerad nur anstrengend, die räumen noch nicht mal die Wege an den Krankenhäusern hier, und auch auf meiner Arbeit (Altersheim) mussten wir halt früher antanzen um frei zu räumen damit sich keiner was tut vor der Anlage.

    Ich leide irgendwie mit dir, und mit deinen Schülern. Ihr seits nich allein.

    *BTW die Rentner sind hier auch so nervig, scheint nen Problem des Welfenlandes zu sein. (nich alle aber die paar wenigen dies sind wirken wie die große menge)

  6. Was, wo machst du denn dein Abi??
    Ich hab teilweise noch 7 Stunden Unterricht am Tag ôo
    Und das bloss, weil ich “falsch gewählt” habe, und 2 Fächer ud 2 Zusatzkurse mit mir rumschleppe, die ich nicht im Abi habe (Mathe und Sport nicht dazugezählt, da kann man ja eh nix gegen machen…). Aber naja, das ist ja n anderes Thema…

  7. Das schlimme am wahrscheinlich neuen Schnee:

    WIR HABEN HIER KARNEVAL UND WOLLEN UNS NICHT DEN ARSCH ABFRIEREN!!!!
    >_________<''
    Winter kann im Winter – in seiner vierten Jahreszeit – kommen und gehen wann er will, aber bitte nicht in der fünten! Da erfriert man und merkt es nicht einmal.

  8. ich möchte nur anmerken, dass ich beim lesen dieses grandiosen posts sehr viel pipi in den augen hatte.
    einfach nur großartig 😀

  9. achdu kacke mal einer aus mannheim 😀 und naja hier is wirklich kaum noch schnee wohne zwar nciht direkt mannheim sondern viernheim ist direkt daneben : )

  10. Das ging mir zu meiner Schulzeit nicht anders. Wir waren ein großes Gebäude mit 2 Schulen drin. Also halt Real und Haupt und das Gymnasium in nem Extra-Gebäude gegenüber. Is schön wenn man morgens ankommt und sich wundert, dass die Fahrradkäfige leer sind und kaum jemand da und man dann erfährt: Hey, Gymnasium und Hauptschule lassen den Unterricht ausfallen. Wir nicht. Sinn? Nicht? Nagut. Es war aber eigentlich auch egal was war, Schneefall, atomarer Holocaust, Terroranschlag… “Aber Herr Direktor, die Cyberzombies haben einen Brückenkopf am Schultor errichtet!” “Egal, wir machen heute Unterricht!”
    Ab und zu gabs Hitzefrei, gemessen daran ob der Teer auf den Strassen schmolz oder nicht, das war aber auch alles.

  11. Also ich bin im Öffentlichen Dienst tätig ich kann euch nur sagen das der Kreis in dem ich tätig bin 65 Tonnen Streusalz angefordert hat geliefert wurden 4. Das sah in vielen Städten in Nrw ähnlich aus … der mangel liegt nicht wirklich an den Städten und Gemeinden aber ist ja einfach das Maul aufzureißen wenn man es nicht besser weiß.

  12. Ich als Azubi hab mich letzten Mittwoch richtig toll gefühlt!
    Landkreis und Stadt Osnabrück schulfrei an allen allgemein und berufsbildenen Schulen. D.h. als Azubi… ab in den Betrieb! Blöd für mich das ich anstatt nach Osnabrück in die Schule nach Osnabrück zu meinem Betrieb musste. Waren also trotzdem ~ 35km Auto fahren bei Glatteis! Scheiß Gesetze 🙁

  13. Ganz ehrlich, lieber kratzen paar Idoten die nicht aufpassen können ab als nachhaltig das grundwasser und den Boden in extremem maße zu schädigen.

  14. Irgendwie sind die Norddeutschen Memmen in der Hinsicht (Winter, Eis, Schnee). oO (Ja, ich lebe selbst hier, komm aber ursprünglich aus dem Süden)

    Btw: letzte Woche Klausurenwoche (Uni), ich hab an einigen Tagen 2,5 Stunden (!) zur Uni gebraucht mit dem ÖPNV.
    Jau, ist shice, ist ärgerlich, ist aber halt so.
    Der Campus ist eine einzige Eisfläche. Auch shice, aber ich hab es trotzdem geschafft mich nicht hinzulegen. (wie machen das einige, die alle paar Schritte auf die Nase fallen? oO)
    Ich bin in solchen Momenten dankbar, nicht auf Rollstuhl oder Gehwagen angewiesen zu sein – DIE tun mir leid zur Zeit, denn DIE haben richtig zu leiden. Wir anderen sollten froh über unsere gesunden zwei Beine sein.

    Jedenfalls wär mir im Leben nicht eingefallen, da das große “Mimimi, warum fallen die Klausuren nicht aus” zu starten.
    Ich schätz mal, dass in der Schule zumindest kein Lehrer gemuckt hat, wenn Schüler zu spät kamen.

    …möchte einige mal später im Arbeitsleben erleben. Da interessiert das mit Pech auch kein Schwein, warum man zu spät kam, da darf man dann auch noch länger arbeiten. 😉

    Und ja ich weiß: die (wir) Süddeutschen sind Memmen in Sachen Wind/Sturm. *g*

    Jedem Völkchen sein Mimi-chen. *hr*

  15. Wie sagte mein Opa gestern: “Heute nennt man das ganze Schnee und Eischaos, wir nannten das früher Winter ^^” Wir sind es einfach ned mehr so gewohnt

    Hamburg hat angegeben das das Salz komplett alle ist, und das man die Eisflächen eh ned entfernen wird, damit die Straßen nid zusehr kaputt gehen. Die Radwege werden eh nie geräumt bei uns, nein im Gegenteil, es türmen sich Berge aus Schnee und Eis auf den Wegen. Naja zumindest sind die Hauptstraßen recht frei, aber wehe ihr kommt von diesen ab^^ Samstag Abend aufm Heimweg von der Arbeit konnt 3 anderen Autofahrern helfen aus irgendwelchen Eislöchern zu kommen, yeeha ich steh drauf erst um 1 Uhr nachts zuhause zu sein^^

    Und zum Schnee schippen; Ich arbeite nebenbei im Lebensmitteleinzelhandel mit nem recht großen Parktplatz. Dieser hat im Moment Eisflächen so groß das man Eishockey spielen könnte aber naja. Die Kunden beschweren sich das es zu glatt ist, kann ich verstehen, ist ihr gutes Recht. Wenn man allerdings mit Streusalz hantiert ( ich hatte 2007 als es ma tierisch glatt war 800kg bestellt daher haben wir noch was 😉 ) wird man gleich zur Sau gemacht wegen Umweltschutz usw. Von den gleichen Kunden die sich über die Glätte beschweren übrigens.
    Gestern waren einige Kollegen und ich da und haben mit Spaten, Picken und dergleichen zumindest die Behinderten Parkplätze frei gekloppt, naja was war das Ende vom Lied? Anwohner haben uns die Polizei aufn Hals geschickt weil das angeblich zu laut war. Anwohnen die auch bei uns kaufen und meckern wo es nur geht.
    Also wie man es macht is es verkehrt^^

    Also durchhalten 😀

  16. Naja^^ ok, es entlastet das Verkehrsnetz… aber das würde es im Sommer auch. Davon abgesehen müssten, die Busse wahrscheinlich trotzdem fahren, da es sehr wenige (bei uns in Regensburg z.b.) reine Schulbusse gibt. Es sind fast alles ausschließlich Linienbusse, der Unterschied wäre absolut maginal. Es gibt einfach keinen ersichtlichen Grund, nur weil mal etwas mehr winter ist, Schüler differenziert von anderen zu behandeln.

  17. Jo bei uns net anners… Wolfenbüttel und umgebung ALLES fällt aus….
    Nur in Salzgitter natürlich nicht^^ wir dürfen schön antanzen und über den Schulhof schlittern…. >_>

  18. Kann ich so nur bestätigen, ich habe ebenfalls ein eigenes Haus und muss jeden Morgen, bevor es auf zur Uni geht, Schneeschippen, das kann einen schon tierisch auf die Nerven gehen.
    Was allerdings noch nerviger ist, ist, dass die Stadt wirklich sehr sparsam mit ihrem Salz umgeht, ich habe mich letzte Woche sechs Mal (!) lang gelegt… Natürlich könnte man die Stadt anzeigen, aber mal ganz ehrlich, die Erfolgschancen dahinter sind sehr gering…

    Fazit: Gebt mir endlich den Frühling zurück. 🙂

  19. Ich musste vor zwei Wochen mit durchschnittlich 45kmh auf der Autobahn frühs auf ungeräumten Straßen zur Arbeit fahren… na ja schön ist das nicht, aber das Leben ist schliesslich kein Streichelzoo.

  20. Ich bin mir nicht sicher wieviel Ironie da mitschwingen soll… aber das öffentliche Nahverkehrsnetz in Berlin hat nicht gerade den besten Ruf.

    Außerdem sind auch die öffentlichen nicht optimal wenn du für deine Familie einkaufen musst…. Insbesondere wenn es neue Getränke sein sollen.

  21. Steve schnapp dirn Schlitten spann Figo,Diego und Illidan davor hast du nen Umweltfreundliches schlitterfreies gespann XD

    ne jetzt mal im ernst hier fällt auch nie schnule aus selbst bei 10 cm schnee…unsere stadt sorgt recht flott dafür das heir die Gassenf frei sind …zum Leidwesen der Schüler B/
    Da hier zwar viele rentner wohnen diese aber schon zu gebrchlich sind selber zu schippen fährt hier nen typ mit nem schneeschieber wagen herum und macht alles frei,wir sind hier 1-2 mal am tag am schieben meistens amchts mein opa der hat genug zeit und mossert auch ned rum deswegen.

    Mit den nachbar finde ich das schon son bisschen fies.

  22. “Manchmal habe ich das Gefühl, sie stehen grundsätzlich den ganzen Tag an ihrer Haustür, drücken die Nase ans Fenster und warten, wann sie wieder schippen können. Wir als “normal sterbliche Gelegenheitsschipper” sind natürlich verhasst, weil wir diesen Trend nicht mitgehen.” >< made my day

  23. Ich fürchte leider, dass Du Recht hast, mal von der Überdramaturgie abgesehen. 😉 Mir gefällt nicht, in welche Richtung sich das entwickelt, allein wo im Landkreis Gifhorn sämtlicher Schulbetrieb eingestellt wurde – und da schien es mir weitaus sicherer zu sein, wenn es darum ging ‘mal eben’ ein wenig zu Fuß zu gehen. Fahrrad fahren trau ich mich eh nicht, aber ich muss so oder so den Nahverkehr nutzen. Dennoch bleibt ein ganz schön langer Fußmarsch über – und wenn da was passiert, tja, wer hätte das ahnen können? 😀

  24. am letzten freitag war es bei mir extrem glatt .
    ich musste zum schulbus doch ich bin alle paar meter auf die knauze geflogen das war echt zum kotzen alles war nass hatte schmerzen und durch
    die nässe friete ich mir den arsch ab doch es war ja nicht genug
    das ganze auf die fresse fliegen hat solange gedauert das ich den Bus nicht bekommen habe .
    Danach war ich sowas von angekotzt bin nach hause gegangen ( gegangen kann man es nicht mehr nännen ) und hab mich entschuldigen lassen -.-

  25. ooohjaa voll viele Schulen haben frei aber unsere Schule die sich für ach so toll hält kann natürlich bei jedem verkackten Wetter unterricht geben
    Also die Schule Langwedel ist auch fürn arsch -.-

  26. Ja bischen anstrengend ich muss jeden Mitwoch Quer durch Rotenburg um zur BBS zu kommen und vergangenen Mitwoch war das richtig übelst glat, abgesehen davon das wir nur 7 von 23 Schühlern waren, keiner wuste wo unsere Lehrer bleiben weil die auch gefehlt haben, haben sich die 30 min anwesenheit in der Schule durchaus gelohnt denn nach dem für uns Unterichts frei ausgesprochen wurde durfte ich die ganze Strecke mit meinem Rad zurück, das hätte ich mir auch gerne erspart.

  27. super nachbarn hast du da… da würde ich glaub ich regelmäßig ausrasten, aber bringt ja auch nix. leute die nix zu tun haben werden mit dem alter halt unausstehlich 🙁

  28. Bei uns im Landkreis Stade war die selbe Sauerrei.
    Überall um uns herum fällt die Schule aus außer bei uns. Was bei uns noch dazu kommt ist das wir unseren Schulhof schon seit gut zwei Wochen nicht betreten dürfen und der Hausmeister ist schlichtweg einfach zu faul das Eis weg zu schaufeln, denn unser Schulhof ist wirklich nicht groß und das Eis sollte man auch problemlos mit einer Schaufel oder einem Spaten zerbrechen und wegschaufeln können. Der Höhepunkt ist dann das der schmale weg an dem die Busse halten komplett Spiegel glatt ist und das man sobald man aussteigt sich einfach nur auf die Fresse packen muss.

  29. Ist ja nicht so das ausbleibender Schulverkehr den Effekt hat, und dadurch die Straßen leerer sind. Jede Entlastung tut dem Straßennetz gut. ;o
    Zudem weigern sich auch die Buslinien teilweise einfach die Straßen zu befahren.

    Und der Vergleich von Schülern und Erwerbstätigen zieht nicht. Wenn die Schüler einen Tag zu Hause bleiben hat es lediglich den Effekt dass sie einen Unterrichtstag verpassen. Dafür gewinnen sie ein Stück Sicherheit, und der Verkehr wird (wie oben geschrieben) etwas entlastet.
    Sollten allerdings alle Erwerbstätigen einfach mal blau machen hätte das gravierende volkswirtschaftliche Folgen. Das ist wirklich nur im extremstfall ein notwendiges Übel.

  30. Naja. In in der Landeshauptstadt hat man das Salz ja erst gar nicht eingesetzt! Die Rot-Grüne Regierung war dafür zu Öko. Lieber Auto-unfälle riskieren als ein wenig Salz streuen …

    Und Steve? Bei mir in Braunschweig ist der Unterricht auch nicht ausgefallen. Auch wenn in den Landkreisen um BS sogar die Buslinien bei den Straßen nicht gefahren sind …

  31. der einzige platz der für dich reserviert ist, ist unter der erde bitch! BÄM!

    höflichkeit hin oder her, die toleranz hat sie an dem punkt bereits weit überschritten, wir sind nicht mehr anno 1200 wo man noch jeden “gemeinen” mit nem stock vermöbeln konnte wenn er nicht aussem weg geht.

  32. selbes szenario auch hier im landkreis harburg -.-
    ich erinere mich noch an donnerstag, sogut wie nirgends war geschoben am frühen morgen und ich durfte mein fahrrad ca 80% meines schulweges schieben, weil man einfach niergends durchkommt oder es einfach zu glatt ist, zum ende hin, habe ich so sehr geschwitzt durch das ganze durchs schnee schieben, das ich mich bis aufs t-shirt aussiehen musste um es halbwegs ertragen zu können -.-

    aber hey, sehen wirs von der positiven seite, wenn wir als sind können wir unseren enkeln sagen:”damals, als wir noch jung waren, da mussten wir noch 3km zu fuß durch den schnee zur schule!”

  33. Jaja, das ständige Schneeschippen nervt schon… und wieder einmal hat die Volksbank zu viel versprochen: “Wir machen den Weg frei!” ;D

  34. Jaja, das mit den Schülerunfällen kenn ich leider viel zu gut.
    Täglich gibt es bei uns an der Schule mehrere Verletzte, weil der Boden zu rutschig ist. An einigen Stellen wurde deshalb der Schulhof abgesperrt. Doch als dann Beschwerden kamen, dass man nicht mehr zu den Klassenräumen kommen würde, wurden die Bereiche wieder “entsperrt” und es wurde einfach Sand auf’s Eis geworfen, der natürlich überhaupt nichts nützte, außer, dass es noch mehr Verletzte gab. Aber das interessierte die Schulleitung wohl alles nicht und kommentierte dies nur mit “Ja, passt halt auf wo ihr hintretet, das ist doch wohl nicht zu viel verlangt?!”

    Unmöglich…

  35. Protipp des Tages:
    Baut Schneemänner vor die Haustür der geliebten Nachbarn und kippt des Nachts etwas Wasser drüber, sodass sie schön zu harten eisbrocken werden… das ist nicht so einfach wegzuschippen 😉

  36. Und du willst mir sagen, das mehr Kinder mit dem Bus fahren als Erwachsene? oder das alle Studenten mit dem Auto fahren, bzw. zu fuß gehen? Und genau deswegen, Schule als gesonderte Klasse behandelt werden sollten? Gnah, ja ich versteh den Aspekt, aber er zieht bei mir nicht – es ist und bleibt für alle gleich gefährlich oder ungefährlich und naja, ich glaube man hätte es mitbekommen, egal wo, wenn irgendwo ein Bus mit 50 Kindern verunglückt wäre, wogegen man täglich über Kältebedingte Autounfälle hört. Also wie gesagt, das Argument zieht einfach ned.

  37. ich hatte zurückgeschlagen, die 3sec reaktionszeit lass ich mir nicht nehmen und da ist es mir scheißegal dass das ne alte frau war. die hat GAR kein recht auf irgendeinen sitzplatz, allerhöchstens auf die extra gekennzeichneten sitzplätze. ich weiß, ich weiß, benehmen und so, aber das ist in meinen augen einfach untragbar!

  38. Steve, mach es doch einfach genauso wie wir. Der Mensch von Welt schippt nicht, er lässt schippen 😀 Es ist wirklich toll wenn man morgens aufsteht und der Weg zum Auto freigeschippt und gestreut ist 😉

  39. Hey, bei uns haben wir in der Strasse zwei ,,Hausmeister”. Die Schippen den Schnee auch stündlich weg. Ich werde angemacht, weil ich mit dem Auto vielleicht 1 Meter vor dem parkrand zum stehen komme. Statt bis zum Baum heranzufahren und wie ein bekloppter dann am nächsten morgen herumzukurven, nur damit ich schnell aus der Lücke wieder herauskomme. Dann werde ich angemacht, warum ich da Parke, denn das wäre sein Privatparkplatz bla bla bla. Rentner haben immer was zu meckern, ich mein was sollen sie sonst mit ihrer freien Zeit sonst anfangen. Aber dann uns junges, arbeitendes Volk anzumeckern geht gar nicht.

  40. Kein Wunder, dass die kein Streusalz haben …
    haben ja die Kohle in unmengen Schweinegrippeimpfstoff verpulvert und nun muss halt gespart werden ^^

  41. Schneeschippen is mist, ja. Das die Schule nicht ausfällt in Ordnung. Es gibt keinen Grund Schulen anders zu behandeln als Arbeitsstellen, Universitäten und sonstige öffentlich-zugängliche EInrichtungen aller Art, weder für Schüler noch für Lehrer, noch für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Es ist für alle Lebewesen der betroffenengebiete gleich gefährlich und ich würde auch ausrasten, wenn mein Metzger, Pizzalieferant und die Maseusse von nebenan nicht arbeiten würden, weil ja glatt. There’s no reason for panic!

  42. Da gibts nie Schnee. Und wenn man halt mal in den warmen Süden auswandert schneits bei euch ohne ende, das ist zum kotzen.

  43. Gut bei uns an der Schule wars eh das beste aufm weg bin ich erstmal mitm atuo fast vorm baum gelandet und unsere schulleitung hat um kurz vor 8 (8 uhr unterrichtsbeginn) gesagt bekommen das sie die schule hätten zu machen können/sollen aber hey da waren ja schon viele schüler da und da wo mehr als 3 schüler in der klasse waren musste unterricht durchgezogen werden

  44. du bist ein Witzbolt, wer bei Schnee mit Fahrrad fährt ist selber schuld.
    Außerdem, erklär mir mal wie ich meinen Einkauf, bei Schnee, mit meinem Fahrrad transportieren soll.
    Abgesehen davon hat die Berliner-Stadtreinigung die dumme Angewohnheit den gesammten Schnee vom Fuß- auf den Radweg zu laden.
    Wie die Fußgänger auf Radfahrer auf “ihrem” Weg reagieren kannst du aus meinem Post oben ablesen.

  45. in hamburg ist es doch noch närrischer. kein neuschnee mehr, überall nur diese verdammte eisschicht. dann ist es 1-2 tage +1 grad warm, der mist schmilzt an, man hat diesen matsch den keiner mag, zack! -7 grad, der mist gefriert wieder und das schlittern geht von vorne los 😐
    dann doch liebe rne schöne schneeschicht dazu, kann man auch sicher zum einkaufen gehen :S

  46. in meinem umfeld fasse ich es genaus so auf, viele ältere fühlen sich als was besseres z.b in der bahn zwei plätze (ein fensterplatz und einer nicht ) ich setz mich zum fenster schau raus und plötzlich schmerzt mein hinter kopf ich dreh mich um eine alte dame, mit stock in der hand, schreit mich an das sie in ihrem alter das recht hat am fenster zu sitzen .

  47. Und gerade in Berlin natürlich immer Problemlos möglich, da Fahrten dort ja auch nicht gerne mal länger als 45 Minuten dauern 😉

  48. Fettes sign, erst vor nichtmal 2 Wochen bin ich auf der Tagente von Ölper richtung Hamburger Straße erstmal die Ausfahrt mit dem Auto runtergeschliddert, weil sich da nach schneefall eine dicke Eisschicht gebildet hat. Ein Glück das da niemand war 😀
    Ich bin zwar seit etwa 1,5 Jahren kein Schüler mehr und hab auch sonst nie in meiner Schulzeit schneefrei gehabt, aber wenn nicht jetzt, wann dann? Bei uns auf der Straße ist alles immer noch mit Eis zugepflastert, ältere Nachbarn trauen sich sogar nicht mehr raus auf die Straße.
    Alles rund um Braunschweig hat frei, nur eben hier scheint es wohl tausendmal besser zu sein was Straßen- und Witterungsverhältnisse angeht oO
    Hier könnte sogar ein Tornado oder sonstwas durch toben, aber die Schule bleibt offen 😀

  49. Ich finde es schön wie ein bisschen Schnee und Eis unsre moderne Gesellschaft lahmlegen. ICh lach mich Innerlich jeden Tag aufs neue kaput.

  50. Hallo Stevinho,
    Zu 1. : Hört sich ja richtig heftig an bei euch. Also wir mussten vor 2 Wochen bei Eis und Schneesturm in die Schule, um dann am Mittwoch letze Woche schulfrei zubekommen, als es angefangen hat zu tauen. 😀
    Zu 2. : Warum kommt mir das Problem nur so bekannt vor ?
    Naja mach dir nix draus Idioten gibts überall

    Gruß Fabian

  51. Muss ich auch sagen … und gut, dass vielleicht die Kapazitäten von Räumdiensten dort andere sind als in Österreich oder Bayern ok, aber mehr wie eine Schneeschaufel hat wohl kaum ein Bürger für seinen Bürgersteig und bei uns im kleinen dort in bayern sind in die größtenteils gut geräumt und der Zeitwaufwand dafür hält sich in grenzen … gut die von Rentnern sind bei uns auch oft etwas besser geräumt, aber schnell mal die neuschnee schicht wegmachen ist nun wirklich keine Kunst, muss man halt 2-3 mal für ein paar Minuten nach draussen …

  52. Mich persönlich ärgert dieses ******* ********* *************** Wetter auch auf, besonders weil bei uns auch alle umliegenden Schulen frei bekommen und wir nicht….

  53. Joa.. bei uns wars auch sehr extrem
    Es gab 3 Busunfälle mit Schulkindern..
    zwei gingen glimpflich aus beim 3. isn LKW reingerauscht ..
    gab trotzdem nie schulfrei

    ansonsten macht man mit dem Schnee “schöne” Sachen
    zumindest zum anschauen .. muss dir bei Gelegenheit mal n Foto schicken.. oder ich posts einfach ins Forum is glaub ich besser. Muss das Foto aber erst noch machen xP

    Ach Vinho.. schonmal daran gedacht n Buch zu schreiben ? Ich würds kaufen xP Deine Storys und Schreibweise find ich genial wär sicherlich n Bestseller xD “Mein Leben als Lehrer der WoW spielt, aber auch Katzen hat” oder so 😀

  54. lol wir haben hier im südwesten gar keinen schnee mehr…bei 5 grad plus und einer matschigen pampe bei der man nach jedem mal gassi gehen den hund 15 min suaber machen kann 😀

  55. Recht hast du Steve, der Winter nervt solangsam, aber mich als Schüler aus dem Landkreis Ammerland hats letzte Woche derbe gefreut, dass aus den paar Tagen Zeugnisferien ganze neun Tage schulfrei wurden. 🙂 Aber von der weißen Pracht zu reden, ist generell nicht mehr angebracht. Das was jetzt noch weiß glitzert, könnte man ohne Bedenken als Mordinstrument benutzen. Gestern hab ich zwei Stunden damit verbracht die 5cm dicke Eisschicht auf unserer Auffahrt zu “entfernen”. Das Schneeschippen ist bei uns in der Straße auch zu einer Art Sportart geworden… Aber was solls, jammern hilft eh nix und der Frühling wird auch dieses Jahr – irgendwann einmal – kommen, auch wenn uns vorerst wieder Schnee bevorsteht. 😀

  56. Wer in der Stadt mit dem Auto fährt ist selber schuld
    Fahrrad mit ordentlichen Reifen fördert den Kreislauf am Morgen , schohnt die Umwelt und ist bei den Wetterverhältnissen schneller.

  57. Zum Thema Schnee, ich kann die ganze hysterie darum irgendwie nicht verstehn, Jahrelang beklagen sich alle darüber wie wenig Schnee es doch hat und wie toll die weisse Pracht doch ist, aber sobald maln bissl Schnee fällt beklagt sich jeder drüber ^^

    Zum Thema Nachbarn, leider ist es so, dass wenn man erstmal Nachbarn hat die ne “blöde fresse” haben und der Meinung sind man sei der Teufel in Person, es praktisch unmöglich ist diesen Ruf wieder loszuwerden, logische Argumente das man net schuld sein kann oder Beweise bringen da rein garnichts…

    Ich hab selbst die Erfahrung gemacht, als ich in nem kleineren Dorf gelebt habe, der ganze Block hatte nix anderes zu tun als uns zu schikanieren, als Grund wurde oft angeführt das wir in der Nacht einen riesen Lärm machen und Möbel schieben würden… das während des ganzen Jahrs privat renoviert wurde von den Wohnungsbesitzern und wir kein Wochenende net baulärm hatten sag ich jetzt mal net ;D

    Wäsche wurde uns im Trockenraum abgehängt, die Waschmaschine sabotiert (ja sabotiert, alles stand unter wasser… rein “zufällig” ist hinten wohl das Festgeschraubte Rohr weggeflogen … -.- ) und natürlich ständige beschwerden beim Vermieter und anschuldigungen im Treppenhaus…etc nach einer weile wurds uns dann zuviel und wir sind in die Grossstadt gezogen.

    Ich erinner mich noch gut wie einer der Nachbarn zu uns gesagt hat “Wenn wir euch los sind haben wir endlich unseren Frieden” als ich ihn dann n paar Monate später gesehn habe und gefragt habe ob sie ihren Frieden nun hätten, war auf einmal jemand ganz anderes schuld an dem Lärm…

    Das neue Opfer…

  58. Ich find den Steusalz Mangel immer wieder äußerst erheiternt. Ich mein, wer rechnet im WINTER schon mit SCHNEE und EIS? Unsere Landesregierungen anscheinend nicht 😀

  59. Wir haben ebenfalls nicht frei hier in Braunschweig. Merkwürdigerweise rutscht man allerdings auf so ziemlich jeden Weg aus, den man in Richtung Schule nimmt. Erklären kann ich mir diese Entscheidungen nicht.

    Grüße

  60. Wer weiss was in der schule für lehrer orgien abgehen wenn die schüler nich da sind… das ist der blanke neid auf die andern schulen 😛

  61. Eines vorweg: Zum hundertsten Mal, ich bekomme eh nicht frei. Wie jeder Trottel hier reinkommt und erstmal hinausposaunt, ich würde ja nur selber frei machen wollen. Ich bin Beamter, wenn der Unterricht ausfällt, muss ich trotzdem zur Schule und vor Ort sein.

    Was den Schneefall angeht, so hat sich die Lage letzte Woche nochmal deutlich verschärft. Die ersten 3-4 Tage der Woche hatten 75% aller Landkreise in Niedersachsen Schulfrei. So daneben kann ich also mit meiner Einschätzung wohl nicht liegen. Ohne Streusalz streut es sich halt schwer…

  62. *vom lachen erhol*
    Weisst ja der schaden anderer ist meine freude 😀

    Du hast also viele rentner bei dir in der nachbarschaft die dich jetzt schon auf dem kieker haben? Glaube das sind die ersten grenzkonflikte die zum nachbarschafts krieg führen. Das wird noch die eine oder andere story geben hoff du schreibst sie hier nieder… find es so drollig 😀

  63. Grüße erstmal aus Österreich.
    Nichts für ungut aber ich kann mich noch sehr gut an das Bild von damals erinnern als es darum ging das alle Schulfrei hatten nur eure Schule nicht.
    Viel Schnee war das aber nicht! Es ist halt nunmal Winter…
    Vielleicht is das gewohnheitssache weils bei euch nicht so viel schneit aber wir haben oft meter hoch Schnee gehabt zu meiner Schulzeit und es war niemals Schulfrei wegen so nem scheiß…
    Is wieder nur meine Meinung und ich kann komplett daneben liegen aber wenn ich deinen Text zusammenfassen würde in meinen Worten versuchst du aufbauend auf der soooo wichtigen “Sicherheit” deiner Schüler frei zu kriegen.
    Achja und wenn ma im Schnee Fahrrad fährt is ma selber schuld!
    regards Chris

  64. Und da sage nochmal jemand das die Jugend so unglaublich intolerant gegenüber dem Alter wäre – andersrum gibt es das Spielchen ganz genauso!
    Kann dich voll verstehen, musste aber trotzdem schmunzeln bei dem Text – schön geschrieben! 😀

    Grüße!

  65. Ich bin ein Schüler aus Hamburg, der jeden morgen zur Schule gehen muss. Normalerweise fahr ich sonst immer mit dem Fahrrad, auch voherige Winter hindurch, aber dieses mal schieben sie den ganzen Schnee von den Fuß- auf die Fahrradwege womit ich gezwungen bin auch zu Fuß zu gehen.
    Mir kommt das so vor als hätten wir hier in Hamburg generell nie schulfrei… warum weiß ich nicht.
    “Vielleicht ist es nicht glatt genug?” Am Freitag war es der glatteste Tag, den ich je in meinem Leben erlebt habe. Am Vortag ist der Schnee am Nachmittag getaut und in der Nacht dann wieder gefroren, was zur Folge hatte, dass man auf jedem Quadratzentimeter eine Eisfläche hatte. Es war schon eine große Kunst sich an diesem Tag nicht hinzulegen und sich evtl. irgendwas zu brechen…

  66. Hm, wenn die Schule ausfallen würde, dann wäre ich der Regierung auf Ewig dankbar.
    Aber mich nervt der Schnee vielmehr beim Autofahren.
    Erst Eis kratzen und Schnee von den Scheiben wischen, und dann auf ekligen Straßen fahren (und ich wohne in Berlin).
    Dazu kommen noch Fußgänger, welche btw die Unverschähtesten Teilnehmer am Straßenverkehrsind, die über die Straße rennen, obwohl es auch so schon länger dauert zu bremsen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here