Gewalt in Computerspielen verstärkt Aggression…

Was macht man, wenn um jeden Preis nachweisen will, dass Computerspiele Gewalt fördern? Man teilt die Studie einfach ausschließlich in negative Faktoren ein, so einfach ist das. Und zack, ist “wissenschaftlich” sichergestellt, dass Gewalt in Computerspielen aggressives Verhalten fördert und sogar verstärkt. So geschehen in einer jüngsten Studie:

Die Untersuchung der möglichen Veränderungen des Verhaltens durch gewalthaltige Computerspiele konzentrierte sich auf sechs Kategorien: aggressives Verhalten, aggressive Kognition, aggressives Gefühl, prosoziales Verhalten, Empathie/ Desensibilisierung und physiologische Erregung.

Einzig “prosoziales Verhalten” ist von den genannten Kategorien als positiv anzusehen. Wenn ich also überwiegend nach negativem Verhalten suche, finde ich überraschenderweise auch nur negatives Verhalten – nennt mich kleinkariert, aber was hat so eine Studie für einen Sinn? Das sind ja fast schon “pfeifersche Methoden”…

Hier gehts zur entsprechenden News der durchgeführten Studie –> Klick mich

Danke an Community Mitglied Kai für den Link.

Kategorien
Gaming, Politik
Diskussion
57 Kommentare
Netzwerke