Schweiz verbietet Killerspiele

Folgende Mail erreichte mich heute von Community-Mitglied Web:

Gestern war ein trauriger Tag für alle Gamer.  Die Schweiz hat Spiele die “[Spielprogramme], /in/ /denen grausame Gewalttätigkeiten gegen Menschen und menschenähnliche Wesen zum Spielerfolg beitragen/“. verboten. Die Wortwahl ist natürlich mal wieder so gewählt, das man theoretisch alles verbieten könnte, z.B. Boxgames oder sogar Wrestling. Jetzt kann es in Deutschland ja nicht mehr lange dauern…

Hier gehts zur Quelle: Stigma Videospiele

Kategorien
Gaming, Politik
Diskussion
79 Kommentare
Netzwerke