TEILEN

Ich bin momentan schwer am überlegen, wie ich meinen Last Journey Rogue auf Level 60 speccen werde. Ich habe mir dazu die Hilfe der “Ran-Datenbank” geholt und bei Drunken per Mail nachgefragt. Er hat mir daraufhin folgende Specs geschickt:

PvE:

http://www.wowhead.com/talent#f0ef0exoVboIuVo 51 Pt. Assa

PvP:

http://www.wowhead.com/talent#fhxcoeMoirRczZZeb 41/5/5 Muti
http://www.wowhead.com/talent#fhxcoeMoiZZebrb0rz 30/0/21 Dagger/Prep

Ich hab zwar in Sachen Rogue-Specs wirklich nicht Up-to-Date, aber Subtlety mit Prep, Cheat Death und Shadow Step klingt für mich in Sachen PvP auch ganz spannend.

Was meint Ihr dazu? Wie würdet Ihr mit 51 Talentpunkten Euren Schurken spielen?

41 KOMMENTARE

  1. mmo-champ. Rogue-Sektion würde ich empfehlen, da bekommst du etwas qualifiziertere Antworten. (Nicht persönlich nehmen.)
    Davon ab wäre Combat 0/51/0 wahrscheinlich mit guem Gear am Besten, bei <20% Crit könnte man auch über 5/46/0 nachdenken.

    Achja, für Hemo empfehle ich Dolch, macht mehr Schaden seit 3.3.3 (Ambush-/Backsab sind damit auch angenehmer/brauchen keinen Waffenwechsel und sparen damit einen GCD.)

  2. Schön zwei Schwerter in die Hand nehmen und Combat skillen für PvE, bin ich früher immer sehr gut mit gefahren von MC bis Naxx^^

  3. würd auf 60 eig kein assa build spieln da dir mit vergiften DER finisher für pve fehlt und so n großer teil des schadens fehlt den man machen könnte, Pve würd ich einfach zu 51er combat nehm, ob dolch oder schwert/axt würd ich von dem abhängig machen was du an Waffen da hast. Pvp wär sub auf 60 recht nice
    Ergo:
    pve:
    http://eu.wowarmory.com/talent-calc.xml?cid=4&tal=00000000000000000000000000002520510000350152231005012510000000000000000000000000000 (oder wahlweise mit 5 punkte bei dolchspezi)
    Glyphen: Finstere Stoß/Mordlust, Minor: Verschwinden, Sicheres Fallen
    pvp:
    http://eu.wowarmory.com/talent-calc.xml?cid=4&tal=30400000000000000000000000000000000000000000000000000005300232130302121150105031000 (mit allem außer dolch mh und schneller offhand)
    Glyphen:
    Blutsturz, Geisterhafter Stoß, Minor: Verschwinden, Sicheres Falln

    soviel von mir

  4. Ich meine natürlich Blutgier 😉

    Die Spielweise ist mir schon klar, die Grundfrage ist aber was mehr Schaden bringt und das ist wiederum sehr Situationsabhängig. Meine Skillung bringt im Raid quasi konstant +6% Crit, was indirekt wiederum mehr Energie und mehr CP bringt. Zudem hat man mehr Kampfzeit, da man schneller am Ziel ist sowie 20% höheren Mutilate Schaden, was den Schadenoutput nochmal erhöht und gut mit den +6% Crit harmoniert (auch im Aspekt auf CP Aufbau und Energieregenerartion).

    Was nun besser ist, kann man nicht pauschal sagen. Bei langen Kämpfen nach der Methode Tank&Spank ist 51/0/0 sicher besser, weil man dann sehr kontrolliert seine Effekte aufbauen und dann seine Rotas durcharbeiten kann. Aber wenn man sich bewegt, öfter das Ziel wechselt und nicht so gut kontrollieren kann, welcher Effekt nun grade läuft (Mist, Blutgier tickt aus, dann muss Rupture drauf, dann schnell Blutgier neu, dann läuft schon wieder S&D aus und man muss es neu wirken weil die Zeit für den automatischen Refresh grade nicht gereicht hat – das kann in kurzen Kämpfen echt ätzen) dann ist meine Skillung einfach viel angenehmer zu spielen und meiner Meinung nach effektiver.

    51/0/0:
    + 8% dmg
    + kostenfreies S&D
    – mehrere Effekte müssen aufgebaut werden
    => gut für lange Kämpfe

    49/0/2:
    + 6% Crit
    + 30% Speed
    + 20% dmg Mutilate
    => gut für kurze&bewegungsreiche Kämpfe
    ==> persönliche Meinung: entspannter zu spielen

  5. Wenn es um PvP geht würde ich dir
    http://www.wowhead.com/talent#fbxcZZebdbhMddAzV0o:GZVz
    empfehlen, da es keine Abhärtung gibt in diesem Bereich ist der Burst unschlagbar… das sollte selbst an Platte noch ordentlich Krachen… selbst mit 2/3 Improved Eviscerate… ziemlich oft dürften nach nem steped Ambush und Backstab Gegner entweder direkt Tot sein oder unter 35% und da dann Dirty Deeds greift und du direkt 20% mehr Schaden austeilst wird der Eviscerate der dann sicherlich folgt den “Rest” erledigen.

    Kleiner Tipp auf 60 ist der Disteltee immer ne wunderbare Sache gewesen 🙂

    Gruß von der Küste
    Vegaz

  6. ganz eindeutig 30/0/21 Coldblood/Prep
    die skillung hab ich zu classic zeiten geliebt^^
    ka obs heut noch was bringt aber naja damals….^^

  7. Nochwas zum PvP ich denke die Assa skillung ist die beste da man einfach ohne Ende Cp aufbaut und auf 60 Evi noch richtig dmg macht (ca 50% der life des gegners) zumindest war das damals so als der patch kam das es mit AP skaliert. Daher würde ich da die Assa skillung mit Muti nehmen 🙂

  8. Also ich bin mir wegen PvE Spec noch ned ganz sicher, da bei Assa ja atm der Giftschaden zählt man aber auf 60 kein Envenom hat bin ich am überlegen ob die Skillung dann besser ist als Combat. Klar funktioniert sie auch mit ausweiden aber ich denke man wäre mit na 0/51/0 skillung vllt besser drann.
    Müsste man einfach mal austesten aber mit nem Gm schwert dürfte das gut abgehen 🙂

  9. Genau so sehe ich die Sache.
    Erstmal ist Shadow step total witzig, man ist mobiler und man hat selber Spaß an der Sache.

  10. Der erste PvE specc is eh uber, ich mein der hat 2 x Foe in der URL!
    (für alle die den witz dran nicht verstehen: foe = bedrohung auf englisch)

  11. hab 2 Jahre rouge gezockt und ich bin bei PVE immer mit oldscool combat spec am besten gefahren. war auch ab wotlk immer noch das effektivste.
    PVP würd ich auf jeden Subtlety minimum bis shadowstep speccen, weils einfach riesenfun macht und im endeffekt auch derbst effektiv is.

  12. -_-

    warum sollte man seinen charakter irgendwie komplett sinnlos verskillen, wenn man es auch sinnvoll und logisch machen und somit viel besser spielen & dmg machen kann? selbst wenn sie generft worden sind, heisst es irgendwie nicht dass ich meinen char verskille.. wozu auch?

  13. da spielt der persönlichkeitsfaktor aber auch noch mit^^ ich persönlich spiele kein verstümmeln/mutilate weil mir der angriff einfach irgendwie nich gefällt^^ ich glaub ich werd auf eine classic-dagger skillung zurückgreifen und schaun was sich da machen lässt 😀

  14. für PvE kann ich dir nur empfehlen auch mal Combat-Dagger zu testen. Für 60 halte ich diesen Build für sinnvoll:
    http://www.wowhead.com/talent#f0gc0xZ0gV0xcxoruZ0b
    (15/34/2)

    für PvP gibt es natürlich je nach Spielstil für mich noch 2 Varianten:
    http://www.wowhead.com/talent#fZZsrdbhGdbAzVbRt:zA
    (0/051) die absolute OLOL Ich hau dich um Spec.Mit den beiden Glyphen dazu bist du mit Ambush eine reine Burstmaschine,allerdings darf nichts schiefgehen,sonst ist es schnell vorbei.Macht aber auf jeden Fall Spaß,vorallem ohne Resilience bei den Gegnern! 😉

    http://www.wowhead.com/talent#fZZxMfbhhddAzVcRx:kd
    (0/0/51) Der warscheinlich beste Build für Kontrolle über den Gegner.Hier liegt der Schlüssel im Gear :Wenn du überlegen genug sein solltest,machst du horrenden Schaden(Weil Hemo doch ziemlich gut scaled,und du den Angriff extrem oft nutzt),und vorallem,bringt dir die Kontrolle dann was.Machst du wegen des Gears zu wenig Schaden,nervst du den Gegner damit nur.Eine hohe Critrating ist hier absolut entscheidend.Combopunkte hat man en masse,und auch IMMER.

    Soviel meinerseits.Muti Specs habe ich direkt ausgelassen,da ich persönlich Muti für einen Skill halte,der völlig überzogen ist,dem extreme Einfachheit anerzogen wurde (früher musste man das ja von hinten machen,Gifte haben den Schaden um 50% erhöht etc.)und bei 90% aller Schurken zu sehen ist. Ich versuche aber immer andere Wege zu gehen.
    Deshalb wird es für mich Muti nicht geben!

    Letztenendes hängt es extrem davon ab WIE du spielen möchtest.Lieber so Booom,Riesen-hohe-Zahl-Ambush oder Stunlocken,oder doch mit Combat im Zerg den DPS unterstützen…geht alles!

  15. ich dachte ihr wollt classic spielen? also ohne 51er und 41er talente…

    so ist es doch viel zu einfach das hat dann auch nix mehr mit classic zu tun

  16. XD da du deinen Satz mit undso beendet hast muss ich an FF9 denken.
    markus hat auch immer undso gesagt am ende eines satzes undso.

    Ach ja FF9 undso.

  17. Kann mir vllt jemand einen guten Spec für Druide mit 60 sagen. Old school mäßig healer natürlich?! Hab da nämlich auch überhaupt keine Ahnung.^^

  18. weiß gerade nicht ob ich meinen beitrag schon geschrieben habe, ich schreib mal nochmal:
    ich hab schon bei drunken wegen meinem holy pala nachgefragt(und specs bekommen, danke nochmal), vlt könnte man das ja in der nächsten sendung machen, schnell für jede klassen 60er specs besprechen 🙂
    wäre cool ^^ können ja leute aus der gilde sein die glauben sie hätten da genug ahnung von 😉

  19. im grunde hast du recht, nur macht mittelmässig vor sich hinzocken keinen spass, mir jedenfalls nicht und steve bestimmt auch nicht, wenn ich spiele spiele ich um zu gewinnen und mein bestes zu geben, und es gibt nichts schöneres für mich als zu sehen wenn sich etwas in das ich viel zeit investiert habe auszahlt (ist eigentlich bei jedem hobby so).

  20. mordlust kannst du nur als combatschurke anwerfen ^^
    bei steves skillung versucht man mit erdrosseln zu eröffnen um direkt hunger for blood und Sn’D zu aktivieren.. zweiteres hält sich ja von allein oben ersteres hält ja auch ne minute.. vanish auf CD halten um von Amok zu profitieren.. ansonsten..
    mutilate bis 4cp und mit vergiften finishen..
    schnelle waffe deadly poison und langsame waffe instant poison.. bei 2 schnellen waffen auf die mainhand deadly und auf die offhand instant..

  21. ich lvl mir auch zurzeit einen schurken (56 immo) und muss sagen ich spiele den als Shadow Step. er haut richtig gut schaden raus und es ist einfach der Witzigste Specc eines Schurken. Außerdem ist man viel mobiler pvp damit ist einfach das beste was ich je gespielt habe

  22. Hmm also die PvE skillung könnte man leicht verändert so mitnehmen.. bloodsplatter würde ich nicht drin lassen da blutung sich im endeffekt auf dem level nicht lohnt.. auch auf 80 lohnts sich nichtmehr in der PvE Muti-skillung..
    kommt für dich denn nur Mutilate in frage und Combat fällt komplett flach?

    was die PvP skillung angeht kann man drunken vollstens vertrauen die 41/5/5 ist gut
    für das level ^^

  23. Ich würd einfach Talente nehmen, die nach der eigenen Meinung de meisten Spaß machen.. denn Spaß am Spielen > DMG damit die anderen happy sind 😉

    Achja – Und die Talentwechselvorschau aktivieren!^^

  24. Die PvE Skillung wird aber nur bei SEHR langen Kämpfen effektiv. Man muss Mordlust anwerfen, dann S&D aktivieren und dann beginnt man leicht Schaden zu gewinnen, wenn S&D automatisch verlängert wird. Ohne Fleet Footed, Turn the Tables und Opportunity fehlen da sehr geile Talente, die auch im Bosskampf Schaden generieren (Fleet Footed partiell ausgenommen), aber das Leben in kurzen Kämpfen/ Bewegungskämpfen einfach spaßiger machen.

    Ich denke, für Dolche würde ich eher so skillen:
    http://www.wowhead.com/talent#f0ef0eToVboIuhZZ0b

    Und für alle anderen Waffentypen halt in Kampf (für die jeweilige Waffe modifizieren):
    http://www.wowhead.com/talent#fZMgVo0cxqru0xRt

    Im PvP bin ich ne Gumpe, da halt ich besser die Fresse…

  25. 0/8/15 passt immer 😀
    nein im ernst, ist das wirklich noch soo wichtig ?
    und ja, ich bin mir bewusst, dass diese antwort nicht weiterhilft.
    Ich denke nur, dass die Encounter eh soweit generft und die Klassen gepusht worden sind, dass eine 100%ige Skillung nicht erforderlich ist.
    Und jetzt Platz für die Leute mit Ahnung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here