0:4!

Ich persönlich kann mich nicht an ein Spiel in den letzten Jahren erinnern, in dem wir so vorgeführt wurden. Für jeden Werder-Fan war dies ein rabenschwarzer Abend. Natürlich kann man jetzt damit anfangen, sich einzelne Szenen rauszupicken und mit “hätte”- und “wäre”-Sätzen rumzulamentieren. Aber man muss auch in der Niederlage Größe zeigen und einfach zugeben, dass Bayern heute mehr als eine Klasse besser war als Werder.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich sowohl zu Beginn der ersten Halbzeit nach der Chance von Pizarro, als auch in der zweiten Halbzeit bei der Chance von Almeida schon den Torjubel auf den Lippen hatte – aber im Prinzip hatte Werder ja auch nicht mehr Chancen. Und selbst wenn einer dieser Bälle ins Tor gegangen wäre, hätte Bayern dieses Finale denke ich trotzdem gewonnen.

Jetzt kann man natürlich anfangen, Werder zu zerreißen und sich über den Auftritt lustig zu machen. Fakt ist aber, dass keine deutsche Mannschaft heute Abend gegen diesen FC Bayern eine Chance gehabt hätte.

Lange Rede, kurzer Sinn: Gratulation nach München zum Pokalsieg. Und ich hoffe sehr, dass der Verein am nächsten Samstag eine ähnliche Leistung zeigen kann, um so die Champions-League zu gewinnen und der Bundesliga einen weiteren CL-Platz zu bescheren.

Kategorien
Fußball, Nachgedacht
Diskussion
84 Kommentare
Netzwerke