TEILEN

Das Apple iPad ist momentan irgendwie allgegenwärtig. Nicht, dass es mich besonders nerven würde, denn mittlerweile arbeite ich wirklich ganz gern mit Apple-Produkten. Aber der unglaubliche Verkaufserfolg in den USA hat mich persönlich schon ziemlich stutzig gemacht. Da wir ja eine Apple-Schule sind, reden viele in unserem Kollegium auch schon über das Gerät und können den Verkaufsstart in Deutschland kaum abwarten. Die Frage, die ich mich in diesem Zusammenhang immer wieder stelle, ist: Wozu braucht man das iPad eigentlich so nötig? Was kann es denn, was beispielsweise beim Laptop nicht kann?

Was ich bisher so an Daten und Informationen darüber gehört und gelesen habe, komme ich immer zu dem Schluss: Brauche ich eigentlich nicht, kann ich alles auch mit meinem MacBook Pro machen. Was mich aber am meisten an dem Gerät stört, ist die Tatsache, dass es nicht mal einen USB-Anschluss hat.

Lange Rede, kurzer Sinn: Da ich weiß, dass viele von Euch wirkliche Experten in Hardware-Fragen sind, würde ich gerne mal von Euch wissen, warum das iPad Eurer Meinung nach so erfolgreich ist? Und was macht es denn genau so erstrebenswert? Was kann es denn, was andere Laptops oder Netbooks nicht können?

*Edit*

In den Comments wird von der Community das deutsche Gegenstück zum iPad vorgestellt: WeTab heißt das Gerät – USB-Port, Speicherkarten-Slot und Flash-Kompatibilität. Klingt ganz toll, schaut mal in das Focus-Video rein, in dem das Gerät vorgestellt wird.

Vorbestellen könnt Ihr das Gerät auch schon –> WeTab 3G 29,5 cm (11,6 Zoll) Tablet-PC 32GB (UMTS, Bluetooth 2.1 + EDR, Wi-Fi, GPS)

126 KOMMENTARE

  1. Hi erstmal.

    Also vorweg. Ich selber bin Apple sehr skeptisch gegenüber, was die Preise angeht, da man eben Ähnliches oftmals sehr viel billiger bekommen kann.
    Und ich frage mich auch manchmal, ehr selten, warum nicht einfach die günstige Variante. Aber hinterher erwische ich mich doch immer dabei, wie ich in der Werbung i-was von denen sehe und sagen muss:” WOW, super Sache!”

    Seit ich vor 2 Tagen in München mit meiner Klasse auf Abschlussfahrt war und den dortigen Appe Store besucht habe, hätte ich gern ein iPhone, weils einfach hammergeile und hochwertige Qualität ist. Preis ist jedoch echt abschreckend (was aber ehr auf die Vertragsmöglichkeiten zurückzuführen ist)

    Sehe ich nun aber, dass ein fast neuer iPod Touch bei eBay für knappe 100 €uronen raus geht, könnte ich mir in den Allerwertesten beißen.

    Mein Fazit:

    Jeder denkt zunächst:”Viel zu teuer, nehme lieber das Günstige.” Was auch oft die richtige Wahl ist (man betrachte einen 27″ iMac (<-Apple Monitor) für 1500 €
    ( MEINE FRESSE, DAFÜR BEKOMM ICH NEN HIGH-END PC !!!!)).
    Bei Apple kann man sich aber versichert fühlen, dass man es mit 100%iger, hochwertiger, hauseigener Top Qualitöt zutun hat, die die nächsten 5 Jahre definitiv ohne viel Probleme überstehen wird. Ganz im gegenteil zur Sony Vaio Reihe, die schweineteuer, qualitativ im Keller ist. Apple weiß was sie tun. Moderne Firma modernes Konzept, wer sichs leisten kann/möchte ist meiner Meinung nach auf der richtigen Seite. Wer Apple kauft sollte kein Quantität vor Qualität Freak sein.
    Ich bleibe Apple/iPod Fanboy! Und ich stehe dazu! ^^

  2. Ich wüsste nichtmal, was ich mit einem Notebook machen sollte… Strom sparen vielleicht. Ich nutze zu selten öffentliche Verkehrsmittel, um mit so einem mobilen Gerät etwas anfangen zu können und zuhause habe ich eh einen PC mit richtiger Tastatur und ordentlich großem Monitor. Mag auch daran liegen, daß das Web 2.0 völlig an mir vorbeigeht… ich schreibe/lese noch nicht mal SMS oder eMails und lösche höchstens alle paar Wochen den Spam aus meinem eMail Postfach^^

  3. Wollte mal drauf hinweisen, dass das “WeTab” eigentlich WePad heißt (Wie auch oben im Trailer bemerkbar) und sagen, dass das WePad meiner Meinung nach das bessere Ipad ist, wegen USB-Anschlüssen für zB externe HDDs oder oder externe CD/DVD Laufwerke oder Tastatur, um im Office den ganzen Bildschirm zur Verfügung zu haben. Außerdem, weil man in Sachen Sonftware total unabhängig vom AppStore ist – böse Zungen nennen es Bevormundung.

  4. ich find mein iPad toll.
    Ich brauch es sicher nicht aber es füllt eine (Luxus-)Lücke. Einfach mal eben was googlen, email schreiben, film gucken, youtube gucken, surfen etc alles vom Sofa, bett oder der terrasse.
    Ein paar Dinge die mir hier in den Beiträgen aufgefallen sind:

    1) WeTab ist offen
    -> offen ist toll für jeden der technisch versiert ist und auch spass daran hat. Beim iPad funktioniert einfach alles auf anhieb per Knopfdruck. Und wer jetzt mal auf seine PC Vergangenheit guckt sollte wissen wieviel frikelei das ist wenn etwas “offen” ist.
    2) USB
    wtf ich weiss gar nicht wofür ich jemals USB gebraucht habe ausser zum Maus dran hängen. Für das iPad gibts tolle apps mit denen man dateien via wlan am PC im browser auf das iPad schiebt (goodread z.b.)
    3) iPad hat 8-10 Stunden akku laufzeit und damit ist nicht standby gemeint…
    4) es ist einfach toll das ipad bei jedem kram in der nähe zu haben (Wohnung) und es ist auf knopfdruck eingabebereit. Beim Kochen hat man die musik, das Radio laufen. Guckt nebenbei auf das Rezept.
    5) Speicherplatz
    das Ipad ist halt nicht dazu gedacht als massenspeicher zu dienen und der Vergleich mit “Blu ray” datenmenge hinkt weil es in mp4 kodiert sind. der ipad screen kann kein HD die Video ausgabe über den adapter an den TV kann sehr wohl HD.
    Mein gesammte mp3 sammlung brauch ich auch nicht auf dem ipad…

    Wie ich z.B. mein iPad einsetze:
    Auf der Liege ipad an, Wake on lan pc starten itunes startet automatisch (ich könnte auch via teamviewer remote auf den pc), mit appleremote starte ich die musik die ich hören will auf dem pc über meine Anlage, ich stoppe musik weil lust auf einen Film, ich starte Airvideo um einen Film meiner Filmsammlung auf dem PC live konvertiert zu starten (egal ob mkv, avi, what ever wird live auf das ipad gestreamt). Es wird spät ich geh ins Bett und guck dort den Film auf meinem Ipad zu ende. Film fertig, mit “shutdown” app fahre ich den PC runter, ipad aus gute nacht. Morgens ipad wecker klingelt, ich starte via weblink den 1live radio. ab in die Firma meeting. Ein paar notes, ein paar grafiken/prozess abläufe in der app adobe ideas skizziert und als pdf an firmen account gesendet. Firma fertig ab in die uni. alles scripte liegen auf dem ipad keinen 10cm dicken ordner mitschleppen…. usw
    Man braucht es nicht aber wenn man es hat will man es wie das iPhone nicht mehr missen

  5. Ums ganz ehrlich zu sagen, ich halte nicht viel vom IPad.
    HAb selbst nen Apple Freak in meinem Bekanntenkreis und der hat so eines aus den USA.
    Wers sich leisten kann naja, aber ich fands nicht so pralle.

    Hierzu kann ich auch einen kleinem Comic anbei geben. Ein kleiner Comicstrip des doch recht bekannten Cartoonisten “Flix”.

    http://der-flix.de/index.php?preselect=633

    Ich finde es sehr passend und witzig.

    gez.: Dante-Citgo van Torchwood

  6. Alle die hier rumnölen von wegen das OS des WeTab wäre Müll…
    Euch ist schon klar dass OsX auf FreeBSD aufsetzt, welches – huch – ein unixoides OS ist – so wie… genau, Linux *tztztz* Also ist der Unterschied in der graphischen Oberfläche zu suchen, nicht im OS. Die Programmierung des GUI macht in dem Fall den Unterschied aus.
    Informiert euch erst mal besser, bevor ihr hier stänkert ^^

  7. genau, dafür kann das handy da sein, aber mit dem ipad hätte ich ein zusätzliches gerät, das minimale Leistungen besser abdeckt als das Handy oder der Laptop.

    “Frag dich doch einfach mal wofür du noch ein desktop pc / laptop brauchst wenn du ein ipad hättest.”

    Mann kann wohl den Pc nicht wegdenken wenn man ein IPad hat 😀
    Ich frag mich immer ob ich der einzige Mensch bin der seinen Pc für unglaublich viele Arbeiten mit Präsentationen, Excel und Word…… benutzt ?
    Mal nen kleines Flashgame spielen, oder alle möglichen Streamingseiten wie youtube betrachten+ z.B. ZDF- Mediathek (geht beim IPad auch net)?
    Lustige Filme von der letzten Feier vom Freund vom USB-Stick ziehen und anschauen ?

    Oder diesen Beitrag hier schnell in ein Forum tippen :D, stell ich mir alles nicht so gut vor mit dem IPad, das nebenbei bis auf yotubevideos darstellen, quasi nichts hiervon beherscht…. bzw. nicht sogut das ich damit etwas anzufangen wüßte.
    Für ein Gerät das sich speziell auf Internet und Medien ausgerichtet sieht, finde ich das ganze doch sehr mager…..
    Man hat aufs wesentliche reduziert, aber leider ist das wesentliche wirklich nur ein Handy mit einem großen Display ohne Telefonmöglichkeit.
    Es ist cool es zu bedienen, es macht Spaß, aber das ist mir die bis zu 800 Euro niemals Wert. Weil es fühlt sich wie ein Spielzeug an, dass ich nicht sinnvoll nutzen kann und selbst als Spielzeug nur in (für mich) Ausnahmesituationen benutzen kann, da in vielen anderen Situationen ein Handy oder der normale Schlepptop / PC einfach schneller und vielseitiger sind.

    Was man positiv hervorheben muss ist die mobilität. Negativ dagegen aber wieder die Apps….
    Die Idee dahinter ist eigentlich gut, weil Entwickler ihre Produkte auf eine einzelne Konfiguration an Hardware anpassen können und somit ein effizientes Programm für nützliche Dinge herausbringen können. Negativ finde ich dabei aber das einfach alles über den App-Store laufen muss. Und das eine “böse ausgedrückt” Vorzensur stattfinden kann.
    Würde Windoofs das versuchen hätten sie direkt wieder die Kartellbehöhrde am Hals…
    Der Gag an der ganzen Sache ist, ich würde auch gerne eins haben wollen, aber vorher erstmal nen neuer PC, dann nen neues Netbook, dann nen neues Handy, dann neues Motorrad und dann nen Urlaub nach Japan, und ann würde ich evtl. Geld abzwacken für das IPad. Selbstredent dass das nach dieser Aufzählung nicht passieren wird.

    Eine Sache noch: Ich finde es auch ECHT beeindruckend das Apple nun per “patch” das bringt was alle anderen schon immer konnten, nämlich mulitasking und Ordnererstellung. Das ist doch mal sowas von guter Service…….
    Klingt für mich wie unfertiges Zeug aufn Markt werfen 😀

  8. Wie verbauen die Hersteller eigentlich immer diese schrecklichen Glossy-Displays? Wenn ich nen Schminkspiegel will kauf ich mir auch einen…

  9. “Was ich bisher so an Daten und Informationen darüber gehört und gelesen habe, komme ich immer zu dem Schluss: Brauche ich eigentlich nicht, kann ich alles auch mit meinem MacBook Pro machen.”

    Genau das ist der punkt.
    Es ist eben nur leichter und handlicher, die bedienung ist besser, man muß kein os hochfahren und es hält länger durch ohne kabel.

    Frag dich doch einfach mal wofür du noch ein desktop pc / laptop brauchst wenn du ein ipad hättest.
    Ich nehm selber oft das iphone wenn ich nur kurz eine info suche oder der gleichen, weil ich keine lust hab extra den rechner hochzufahren.

  10. Gute Frage eigentlich. Warum sollte ich ein iPad brauchen? Rein von den Features her betrachtet, glaube ich, dass man jetzt nicht unbedingt eins braucht, wenn man bspw. schon ein MacBook hat.

    Ich glaube – und da werden mit wohl viele Leute aus der Apple-Community zustimmen -, dass das Gefühl ein iPad in der Hand zu halten, es zu bedienen, das ist was es ausmacht. Das iPad ist wunderschön designt, innen wie außen und es ist einfach eine Freude zu bedienen. Ich habe noch keins in der Hand gehalten, aber das ist das, was ich gelesen habe bzw. was ich schon von der Benutzung meines iPhones weiß.

    Der Unterschied, den Apple macht, ist, dass sie Produkte produzieren, die Spaß machen! Es macht einfach Spaß intuitiv das iPhone zu benutzen, genauso macht es Spaß auf einem MacBook mit diesem genialen Trackpad zu arbeiten. Das Computer auch Spaß machen dürfen und sollen, vergisst man, wenn man nur Windows benutzt. Sorry, Microsoft, aber das ist so. Ich habe schließlich auch 4 Jahre Windows benutzt und würde jetzt nicht mehr wechseln wollen.

    Sicher was nervt ist, dass auf dem iPad, was ja klar auf Konsum ausgerichtet ist, kein Flash läuft. Auch das es keine Webcam gibt, ist nicht so genial. Es gibt immer einiges zu meckern bei Apple, sei es am Produkt, an der Firmenpolitik oder an Steve Jobs – was beileibe auch oft genug nicht ganz ungerechtfertigt ist.

    Dennoch: Adobe hat es bisher NICHT geschafft, eine anständige mobile Version von Flash rauszubringen. Und es gibt bisher noch kein Smartphone mit Full-Flash Kompatibilität.

    Also abwarten und Tee trinken – und vielleicht mal selbst am iPad Hand anlegen 😉

    P.S.: Zum Thema WeTab: es ist gut, dass es Konkurrenz gibt für Apple, aber ganz ehrlich, ich glaube nicht an einen Erfolg davon. Ich meine, schaut euch das Gerät doch mal an. Das Gehäuse ist nicht besonders schön, geschweige denn das Software Design. Das ist nur was für Windows 2000-Design-Liebhaber.

  11. Ich denke mal du beziehst Dich auf die Videos auf der WeTab-Homepage. Kann sein, das die Software dort auf einem PC gelaufen ist, aber in dem Video was oben verlinkt ist auf jeden Fall nicht. Warum Linux als Betriebssystem schrott sein soll verstehe ich nicht und worauf sich Dein letzter Satz bezieht noch weniger. Falls er sich auf den Absturz bei der ersten Presse Präsentation bezieht: Das ist u.a. auch schon Microsoft bei der Vorstellung von WindowsXP passiert.

  12. nee inzwischen bin ich der meinung, dass die einfache bedienung von nem ipod durch nichts anderes zu ersetzten ist. ich würde meine musiksammlung keinem handy anvertrauen. wie soll ich denn da musik bewerten, es zu itunes zurücksyncen. tolle playlisten erstellen und es zu itunes zurücksyncen usw.

  13. Jop…
    Ich hab ein Jailbreak drauf weil ich keine Lust habe jedes mal durch X Menüs zu hangeln nur um mein W-LAN auszuschalten oder um den Browser-Prozess zu löschen.
    Im Gegensatz zu den allgemeinen Vorurteilen verwendet nicht jeder die Möglichkeiten die uns die Cracking-Community gibt um sich Software ohne zu bezahlen zu beschaffen.

    Gruss
    Xevion

  14. google mal nach ipad + windows 7 😉 und dann guck dir n ipad an, siehst du da irgendwo riesige lüftungs-schlize? tust du das? das konzept vom wepad ist naise, die idee was unabhängiges zu machen gut -denkst du echt das spricht die menge an? und mit der menge kommt das geld, mit dem geld die guten produkte

  15. DAs IPad hat doch noch nichmal UMTS oder ? ich muss sagen ich bin ein großer Fan meines IPod Touch 3G aber das IPad is echt Schrott, und das für den Preis cO

  16. zu 1.
    Was ist, wenn du in den Urlaub fährst, schleppst du lieber Bücher oder nen iPad?
    Ein Freund von mir der Jura studiert freut sich jetzt schon wie verrückt darauf, dass das endlich voranschreitet und es hoffentlich auch bald Gesetzbücher in elektronischer Form gibt. Eventuell sogar mit Update-Funktion, damit er sich nicht jedesmal nach irgendwelchen Änderungen einen neuen Wälzer kauft.

    Für klassisches Bücher-lesen haben natürlich viele weiterhin gerne nen stinknormales Buch in der Hand. Ich auch, macht einfach mehr spaß.

    zu 2.
    oft haste recht damit, ist aber auch so dass fast alle nicht-apple-liebhaber zum schwarz-weiß malen tendieren… da muss man dann quasi auch entsprechend antworten 😉

    wobei ich ja selbst bis vor kurzem eher neutral/leicht negativ zu apple eingestellt war… bis ich mich mal richtig mit beschäftigte und mir dann auch ein mb pro kaufte…

  17. Haben tut es noch garnix, da es garnicht existiert.
    Glaub mir, die Software ist aktuell für die Tonne.
    Und ich bezweifle stark, dass sich das in 2 Monaten ändert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here