Elfjähriges Mädchen schreibt an Nintendo

Die Schüler einer sechsten Klasse haben die Aufgabe bekommen, einen Brief an ein Unternehmen zu verfassen und darin nicht nur üblichen Geschäftsverkehr, sondern auch eine Bitte zu formulieren. Dafür standen den 25 Schülern 25 unterschiedliche Unternehmen zur Auswahl.

Die elfjährige Helen entscheid sich für Nintendo – und formulierte ein außergewöhnliches Anliegen: Nintendo, so schrieb sie, gefällt ihr wegen der Spiele besonders gut. Ihre Eltern hatten ihr bereits eine Wii geschenkt, doch Helen sah sich mit einem Problem konfrontiert: die tollsten Spiele gibt es nicht für die Wii, und so für den Nintendo DS. Was liegt also näher, ein Schreiben an Nintendo zu verfassen und auf diesen Missstand hinzuweisen? Gesagt, getan: da der Brief mit einer Bitte enden sollte, beendete sie ihr Schreiben kurzerhand mit einem großen Wunsch: sie wünschte sich einen Nintendo DS.

Ich mag solche Geschichten einfach! Danke an Maggifix für den Link!

Quelle: Spieleradar.de

Kategorien
Gaming, Schule
Diskussion
64 Kommentare
Netzwerke