Deutschland – Australien 4:0

Da haben wir doch heute Abend mal ne richtige Duftmarke gesetzt. Vor allem, wenn man sich anschaut, wie absolut schwer sich die andern”großen” Nationen in ihren Auftaktspielen getan haben: Frankreich schwach, England durchschnitt, Argentinien nur zu Beginn stark. Und was war heute mit den vor der WM stark geredeten Serben? Der “Topfavorit der Gruppe”?

Natürlich war Australien kein starker Gegner. Und natürlich ist es zu früh, unsere Mannschaft jetzt schon zum Weltmeister zu reden. Allerdings “hüpft mein Herz”, wenn ich unserem Mittelfeld beim Spielen zuschaue: Müller ist einfach nur eine Augenweide. Podolski hat seinen schwachen Zwilling zum Glück in Köln gelassen. Und Özil war zwar schwach im Abschluss, spielte aber einen Zuckerpass nach dem anderen. Bei ihm fühlte man sich fast schon an die extrem starke Hinrunde bei Werder zurückerinnert.

Dazu ein bärenstarker Lahm, ein langsam auftauender Klose, ein solider Khedira und ein “besserer Ballack” namens Schweinsteiger. Nur, tu mir bitte einen Gefallen, lieber Jogi: Wechsel den Gomez bitte nur noch ein, wenn es um nichts mehr geht. Das kann sich ja kein Fußball-Fan mehr anschauen, wie der außer Form ist.

Also, zusammenfassend kann man sagen, dass heute alles toll war. Ob es an uns oder den schwachen Australiern lag, werden wir spätestens in den nächsten Spiele sehen.

Kategorien
Fußball, Nachgedacht
Diskussion
108 Kommentare
Netzwerke