Mehr "Flower of Change"

Erinnert Ihr Euch noch an meine “Kalimdor-Pflanze”, die ich als Freundschaftsgeste von der Mama eines Community-Mitglieds geschickt bekommen habe? Obwohl ich das genaue Gegenteil eines “grünen Daumens” habe, geht die Kalimdora ab, wie nichts Gutes. Da mir echt wichtig war, dass die Pflanze nicht auch eingeht, war ich regelmäßig per Facebook mit der Mama in Kontakt. Und nun schaut mal, wie groß der Ableger geworden ist. Ich habe noch nie eine Pflanze gesehen, die so schnell wächst – außer vielleicht Unkraut. Man kann der Kalimdora fast schon beim Wachsen zuschauen: Es liegt evtl. auch an der warmen Jahreszeit, aber momentan legt sie pro Tag ca. einen halben Zentimeter zu.  Den Stock, an dem sie sich “hochhangeln” sollte, hat sie innerhalb einer Woche überwachsen. Sky is the limit, ich sag’s Euch!

Ich habe mir mal sagen lassen, dass die Qualität und das Verhalten eines Ablegers immer davon abhängt, wie gut und stark die Mutterpflanze war. Die liebe Annette-Maria muss da ein hervorragendes “Ausgangsmaterial” gehabt haben. Hinzu kommt, dass die Pflanze einen äußerst angenehmen Duft verströmt. Ich mag mich täuschen, aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich besser schlafe, seit die Kalimdora in unserem Schlafzimmer steht.

Mir macht die Pflanze jedenfalls viel Freude. Wenn Ihr auch einen Ableger haben wollt, könnt Ihr diesen relativ günstig bei www.flowerofchange.de bestellen. Viel Spaß damit!

Diskussion
17 Kommentare
Netzwerke