Zum Thema Real-ID…

Mich erreichte heute eine wahre Welle von Mails zum Thema “Real-ID” von Blizzard. Folgendes ist passiert:

Wie du sicherlich mitbekommen hast, plant Blizzard ja zukünftig über den richtigen Namen im Forum zu posten. Community Manager Bashiok hat, um das System zu verteidigen, dann seinen Namen angegeben und nach wenigen Minuten hatte die Community Adresse, Alter, Namen seiner Frau und sogar die Schule der Kinder herausgefunden. Daraufhin hat er seinen Twitter Account gelöscht und seine Telefonnummer sperren lassen (Crusard).

Schon ne harte Nummer. Community-Mitglied Peppy schreibt mir dazu einen interessanten Leserbrief:

Da Blizzard versucht ein neues Forum zu entwickeln, in dem man statt mit Charakter nur noch mit richtigem Namen postet,  sind viele User empört. Doch wieso? Ist unser Problem nicht eher in der Aggressivität der Leute zu finden? Sind wir heutzutage nur noch drauf aus, Böses zu tun, andere zu denunzieren und nieder zu machen? Was ist das für eine Zeit, in der man nur noch Angst haben muss, verprügelt zu werden, weil man etwas in einem offiziellen Forum schreibt? Ein Grund, schön aktuell, warum Blizzard das System einführt: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=13816898910&sid=3
Da kann ich schon verstehen, warum viele Anonym bleiben wollen. Doch wenn ihr in echt jemandem eine Beleidigung an den Kopf werft, seid ihr auch nicht anonym, wieso sollte das Internet eine rechtsfreie Zone sein? Wieso nicht einen Internetführerschein haben, und wer sich nicht dran hält: Sorry, such dir ein anderes Hobby, das Internet wurde gesperrt für dich.

Bleibt noch die Frage an Euch: Wie seht Ihr die Sache? Richtiger Name oder weiterhin schön anonym flamen?

Sogar die Zeit hat das Thema jetzt aufgenommen. Hier der Link zum Artikel –> Klick mich

Diskussion
170 Kommentare
Netzwerke