TEILEN

Community-Mitglied Chris schickte mir heute eine Mail mit dem Titel: “Du hast es vorausgesagt”. Darin verlinkte er mir dieses Video. Drei Mal dürft Ihr raten, um was es geht!

TEILEN
Vorheriger ArtikelStevie-Flash 30.09.
Nächster ArtikelKrieg in Stuttgart

137 KOMMENTARE

  1. Was ein schwachsinn, ein Mann umzubringen, ist also weniger Schlimm?
    Ich weiß echt nicht, was diese Menschen für ein Problem haben.
    Es ist und bleibt ein Spiel… Ich spiel gerne mal ne Runde Ego-Shooter auf meiner Ps3, aber ich bekomms noch nichtmal hin, jemanden auf die Schnauze zu hauen, wenn sowas also abfärbt, muss der Mensch schon sehr psychische Probleme haben.

    B2T… Wenn man ne Frau oder nen Mann tötet, ist doch vollkommen egal, Lebewesen bleibt Lebewesen…. “Die Frau sichtlich als Opfer dargestellt” Oh man, wenn ich sowas schön höre, bei den Männern wäre es wohl wieder vollkommen egal, naja!

  2. Mal abgesehen vom Geschlecht… Mensch ist Mensch.
    Und ich als Mann fühle mich da schon diskriminiert.
    Laut denen ist es ja so schlecht eine Frau in einem Spiel zu killen, aber Männer abknallen is ok.
    In einem Red Dead oder GTA kannste ja wohl keine Aliens abballern. Oder geht es in den Spielen darum, wer die meisten Rosen an Frauen und Hanteln an Männer verschenkt?!

    Wer will sowas spielen? Ich denke dass die meisten Leute spielen, um nicht in der realen Welt zu sein. Um genau das zu machen, was man sonst nicht machen würde.
    Das is genauso abreagierend wie eine Kampfsportart…
    Geh ich jetz raus und kick alles zusammen, nur weil ich Kick-Boxing oder Kung-Fu mache?

    Die denken, dass weitere Verbote nichts bringen werden (richtig!), aber da wo es wichtig ist, kommt dann so ein Kommentar:
    “Ich finde es ‘ne Schande, dass den Eltern diese schwere Aufgabe (Schutz vor jugendgefährdende Medien) aufgebürdet ist.”
    Sorry, aber wenn ich in meinem Laden sehe, dass manche Eltern ihren Kinden GTA kaufen, damit die endlich die Klappe halten… da ist ja wohl nicht die Industrie schuld…
    Erziehen ist nunmal eine der Hauptaufgaben der Eltern..oder sehe ich das Falsch??

  3. Wer meine killerspiele verbietet wird umge…äääähh abgewählt…!
    mann kanns auch alles übertreiben…
    ich find die dramatisieren das alles extrem

  4. Jaja, das schöne mittelalter…

    da waren kerle noch kerle, mit bart und haaren auf der brust und frauen hatten nichts zu melden….^^

  5. Zitat aus dem Beitrag: “Das Spiel ist nicht besonders gewalttätig gegen Frauen, aber es gibt die Option”

    Ja, das ist schlimm. Wäre besser, wenn man nur Männer abschießen könnte… -.- Die Amerikaner haben ein Wort für sowas: reverse discrimination

  6. natürlich ist das ziel in GTA 4 alte frauen zu töten o0 …
    alternativ ist gewalt gegen männer natürlich volkommen in ordnung

    natürlich wollen “kinder”/”jugendliche” “böse” spiele spielen … daran können die spiele hersteller aber nichts ändern. das müssen händler und eltern kontrollieren.
    man kann ja nicht einfach eine komplette branche verbieten …
    dann bitte auch das fernsehn abschaffen, zigaretten und alkohol sowieso und autos sind auch gefährlich …
    naja dann kann man gleich alle schadstoffe aus der luft verbannen und schließt alle fabriken/kraftwerke/ect.

    AUF INS MITTELALTER (als man sich noch real die “kehlen durschnitt”)

  7. ich schwimme ja jetzt hier gegen den Strom, aber

    brauchen wir in Spielen sowas?

    Was hat das für einen Sinn eine Frau auf Schienen zu legen damit sie der Zug überfährt? Das ist einfach Schwachsinn!

    • Es hat keinen Sinn, es gibt ja sogar Abzüge wenn man sowas macht.
      (Btw. egal ob Mann oder Frau!)
      Der Held hat einfach die Handlungsfreiheit, ist ein Western, da konnte man Leute fesseln und auf dem Pferd mitnehmen. Wär ja äußert dumm wenn man sie dann nicht auch irgendwo hinlegen kann. Ob es nun ein Dach oder Schienen sind, die Welt und somit auch die Spiele entwickeln sich.
      Beim Fußball verletzen sich btw. täglich Spieler, teilweise so dass sie wochen- oder monatelang nicht spielen können und wir geiern da trotzdem wie die Affen hinterher. 🙂

  8. Regine Pfeiffer ist auch der Meinung, dass Rennspiele die ganzen jungen Männer dazu verführt Auto zu fahren und sie somit zur Umweltverschmutzung beitragen.

    Zumindest hat sie das Mal in einem Interview mit der ESL gesagt.

    Regine Pfeiffer ist im Übrigen die Schwester von Christian Pfeiffer 😉

    Dieser Bericht hat allerdings im Kern nicht ganz unrecht, was Gewaltdarstellungen angeht und die einfachen Möglichkeiten an FSK18 Spiele heranzukommen, allerdings wurden auch wieder hier viele Sachen sehr “geschminkt” und so lange verbogen, bis sie den Berichterstattern in den Kram passten.

    Was mich allerdings fast schon mehr schockiert als die Gewaltdarstellungen, ist diese “Frauen-Nummer”, aber das kennt man ja bereits aus den Nachrichten.

    Ich zitiere: 37 Todesopfer, darunter auch Frauen und Kinder.

    Fehlt nur noch das es heißt: 37 Todesopfer, zum Glück nur Männer.

  9. Genau. Was soll das alles? In der echten Welt werden Frauen schließlich auch nicht geschlagen!!!!11 Und auch durch solche Spiele werden nicht mehr oder weniger Frauen geschlagen die real darunter leiden in Form von Schmerzempfindungen, ganz im Gegensatz zu Frauen, die nur aus Pixeln bestehen und die keinerlei Schmerz empfinden können!!! Das ist alles so gewollt, weil es den Anschein hat, dass es wohl manchen Menschen gefallen sollte. Was wäre die Kunst ohne Kunstfreiheit? Wie sähe Kunst denn aus, wenn man sie so zu gestalten hätte, dass niemand etwas dagegen hat?

  10. hab havy rain noch nie gespielt, aber ich glaube da spielst du aus der sicht des mannes der frau und die ist nur in ner kurze passage zu sehen.
    ————————————————————————————–
    aber nun zum wesentlichen: (vergleich mit einem anderen thema)

    Mit bishen gedult und vielen schnitten kann ich genau so fussball als das brutalste menschenverachtestende spiel darstellen und genau dasselbe haben sie hier ebenfalls getan.

    Sie haben die schlimmsten szenen der spiele rausgeschnitten und zu einem ”massaker-mosaik” zusammengelegt.
    Oh und schönerweise alles unter dem thema ”Gewalt gegen Frauen”
    Tschuldigung, aber verarschen kann ich mich alleine, Frauen in spielen besitzen meist die selbe kraft wie männer.
    Nun zu diesen einen browsergame wo frauen als gegenstände betrachtet werden.

    99% aller browsergames basieren auf ein prinzip: leveln, ressourcen sammeln und andere in pvp KO schlagen.
    Nun in dem game sind halt virtuelle Menschen eines Geschlechts, kurz Frauen sind die ressourcen.
    Gut das geht jetzt gegen Frauen, JA das stimmt, aber mal ernsthaft! springt jemand von euch gleich vom tisch und rennt zu der nächsten frau, wirft sie auf den boden und schreit:”GEH ANSCHAFFEN DU SCHLAMPE!”
    Entscheidet selbst ob das so stimmt^^
    ———————————————————————————
    aber nun zur auswertung:

    Diese ”Sendung” hat sehr wenig bis gar keinen bezug zu der eigentlichen wirklichkeit (und die ist, das es scheißegal ist welches geschlecht in game umgeburstet wird)
    Die Entwickler haben nur bishen was rausgesucht und dann ”Oh da wird eine frau gekillt” gesagt und das so ausgestrahlt, ich persönlich finde das ne bodenlose frechheit das die stehts auf den Gamern und den Games rumhacken nur wegen den paar schwarzen schaffen, von dennen es nicht einmal sicher ist ob die ganze gewalt wirklich von den spielen kommt (abhärten ist eine sache aber die umsetzung in die realität ist ne vollkommen andere.
    Ich möchte hier niemanden beleidigen der das hier mitließt aber die Gewalt kommt stehts von der bereitschaft sie umzusetzen, ein (stabiler) friedlicher gamer wird auch nach 1000 stunden ”Bood-Massaker” (fiktiver name) nicht auf die straße rennen und ”rampage” nachspielen.)

    (ich entschuldige mich hiermit noch wegen einiger grammatischer unstimmigkeit und etwas wirren geschreibe hier)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here