Chemielehrer als Drogendealer verdächtigt

Polizei und Staatsanwaltschaft haben in Bremerhaven einen Drogenring gesprengt. Die Bande soll allein in diesem Jahr Drogen im Wert von 240.000 Euro hergestellt und verkauft haben. Besonders pikant: Eines der Mitglieder ist ein Chemielehrer und soll im Unterricht erläutert haben, wie man Heroin herstellt.

Richtig! Warum denn auch teure Angestellte bezahlen, wenn man doch seine Schüler die Arbeit machen lassen kann. Das nenne ich mal “praktisch gedacht”. Was meint Ihr, wie ich es schaffe, meine Stromrechnung so niedrig zu halten? Ich habe hier Schüler, die abwechselnd 24 Stunden in einem Laufrad treten! Irgendwie muss sich der ganze Schulstress ja auch lohnen…

Hier geht’s zur kompletten Story inkl. Video —> Klick mich

Danke an Wojtek für den Link!

Kategorien
Internet, Nachgedacht
Diskussion
41 Kommentare
Netzwerke