TEILEN

Leute, Ihr werdet nicht glauben, was ich heute Abend erlebt habe… Aber ich fange einfach mal ganz von vorne an: Mein “Projekt L” läuft hervorragend! In mittlerweile fast vier Wochen habe ich sechs Kilo abgenommen und bin stolz “wie Oskar”. Aufgrund Eures Feedbacks habe ich mich für ein gesundes Abnehmen mit viel Sport entschieden – aus den von Euch genannten Gründen: Weil nämlich andernfalls die Gefahr eines Rückfalls und/oder “Jojo-Effekts” einfach zu groß ist.

Momentan ist mein Ziel pro Woche ein Kilo abzunehmen. Ich mache fast jeden Abend (mindestens 5 Mal die Woche) Sport – hierbei vor allem auf meinen Heimtrainer (Fahrrad) und an meiner kleinen Kettler Workout-Anlage (vor Jahren gebraucht für 50 Euro gekauft). Mein absolutes Minimum sind hierbei 50 min auf meinem Fahrrad.

Da mir eine Kollegin einen Crosstrainer wärmstens empfohlen hat, habe ich heute einen Probetag in einem Fitness-Studio absolviert, um mir so ein Ding mal aus der Nähe anzuschauen und um zu überlegen, evtl. regelmäßig dort zu Gast zu sein. Ich komme also in das Studio und begebe mich direkt auf den Crosstrainer. Das Gute an dem Gerät ist, dass man nicht nur die Beine bewegt, sondern ganzheitlich dazu die Arme. Ich war äußerst positiv überrascht, da ich eigentlich damit gerechnet hatte, dass die Belastung für mein angeschlagenes Knie zu hoch sei (Zerrung des Außenbandes). Allerdings geht man auf den Dingern wie auf Wolken, von daher war’s absolut kein Problem.

Dann ging der Spaß los! Der hauseigene Trainer, Omar (aus Afrika, Glatze, 1,60m groß und ca. 1,50m breit), kommt auf mich zu und scheucht mich von dem Gerät runter. Obwohl ich seinen Ausführungen nur schwer folgen kann, da er einen harten Suaheli-Akzent spricht und mich an Mutombo, den Klomann-Comedian erinnert, höre ich heraus, dass dieses Gerät nur für Mitglieder sei und man dafür eine spezielle Karte bräuchte. Ich zahle 12,50 Euro für eine Tageskarte, und es steht ausdrücklich in der Beschreibung, dass ich damit ALLE Geräte benutzen dürfte.

Nachdem ich mich an einigen anderen Geräten abgestrampelt habe, folgt der wahre Höhepunkt des Abends: DER KURS! Das Fitness-Studio bietet nämlich spezielle Kurse an. Lest bitte mal die folgende Beschreibung und schreibt mir, was Ihr Euch darunter vorstellt:

Fatburner: Ein Ganzkörpertraining zur Kräftigung und Straffung aller Muskelgruppen. Ohne Schrittkombinationen. Mit Zusatzgeräten.

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich ging von einer Menge dicker und schwitzender Männer aus, die ordentlich fett verbrennen möchten. Vielleicht kann ich auch nur nicht zwischen den Zeilen lesen, wer weiß! Ich komme da in den Kurs und sehe ungelogen 15 Frauen jeden Alters, die mich ungläubig anstarren. Und wenn ich etwas in der Uni gelernt habe, dann, dass man in so einem Fall sofort umdrehen  und niemals zurückschauen sollte. Leider springt die Leiterin direkt auf mich zu und labert mich dermaßen voll, dass ich nur noch schwierig aus der Nummer rauskomme. Sie erzählt mir, wie toll der Kurs wäre und wie schnell man hier Fett verbrennen könne. Gott, hätte ich doch auf meine inneren Stimmen gehört…

Der Kurs beginnt, die Trainerin geht zum CD-Player und ruft mir zu, ich solle einfach locker mitmachen. Die Musik geht los und plötzlich fangen 15 Frauen um mich herum an, irgend ne komische Choreo zu tanzen (so ne Art Tap-Aerobic). Mein erster Gedanke ist: “Scheiße, ich bin in nem Black Eyed Peas Video!”

Nachdem ich zwei Aufforderungen der Trainerin ignoriere, “doch einfach mal mitzutanzen”, stapft sie wütend auf mich zu und erklärt mir, ich müsse mich schon anpassen, wenn in den Kurs mitmachen wollen würde. Ich sage Ihr nett, dass dies evtl. nicht das sei, was ich mir vorgestellt hätte und dies definitiv nicht mein Ding sei. Als ich die “das war wohl einfach ein Missverständnis”-Taktik anschlage, ignoriert sie mich wieder, brüllt in die Gruppe, wir sollen die Stangen-Hantel auf die Schultern nehmen und irgend nen halben Spagat machen. Ich versuche das genau zwei Mal, als sich mein Knie meldet und sagt: “Ganz ehrlich Stevie, was soll der Scheiß hier?”

Manche würden es feige nennen, Andere würden sagen, ich hätte sowas wie stolz und/oder Eier: Ich gehe zur Trainerin und sage Ihr nett, dass dies absolut nicht mein Ding sei, und ich keine Karriere als Background-Tänzer bei den Black Eyed Peas anstreben würde. Danach verlasse ich den Raum.

Den Rest des Abends flüchte ich von Gerät zu Gerät, da mich Omar verfolgt und mir aus irgendeinem Grund beweisen will, wie viel Ahnung er von seinem Job hat: “Du musst die Übung so ausführen und die Beine so in die Luft strecken” (aus dem Suaheli sinngemäß übersetzt). Ich denke mir: “Pass mal auf Mutombo, ich mache hier einfach nur Bankdrücken, also geh, setz Deine Duschhaube auf und hilf wem anders!”

Aber wisst Ihr, was ich am allerschlimmsten an diesen Fitness-Studios finde? Kennt Ihr diese unfassbar selbstverliebten Prolls, die alle Übungen vom Spiegel machen und sich selbst so extrem geil finden, dass man ständig damit rechnet, dass sie gleich an den Spiegel springen und Ihr Spiegelbild penetrieren? Meistens arbeiten diese Leute nur an ihrem Oberkörper, was ziemlich weitsichtig ist: Ihr kennt das, oben voll austrainert und fette Muskeln, unten dünne Gurkenbeine. Sehen irgendwie komisch aus, diese “V-Männchen”.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe im Laufe des Abend extrem viele Kalorien verbrannt, da ich ordentlich auf den Geräten geackert habe. Ich habe am Ende einen ganz netten “abgespeckten” Crosstrainer gefunden, der zwar die Arme nicht mit einbezogen hat, aber trotzdem recht angenehm war und mich ordentlich ins Schwitzen gebracht hat. Trotzdem werde ich aller Wahrscheinlichkeit Omar und seine Freunde in absehbarer Zeit nicht mehr besuchen. Ich bin ganz ehrlich, mir gefällt weder die Atmosphäre, noch die Klientel in solchen Schuppen. Im Grunde macht sowas nur Spaß, wenn man das mit seinen Kumpels zusammen macht. Und da bei uns im Kollegium alle netten Leute Familie haben und abends eingebunden sind, bin ich wohl auf mich allein gestellt.

Watt solls: Ich kaufe mir jetzt nen netten Crosstrainer und ziehe Projekt L weiterhin durch! Denn nur die Harten komm’ in Garten!

P.S: Erneut die Frage, ob jemand von Euch so ein “Ding” zufällig verkaufen möchte?

107 KOMMENTARE

  1. Hey Steve.
    Klingt 100% nach nem MCfit in ner Großstadt. Ich bin seit einem Jahr auch da und habe GENAU dieses Klientel da, gekoppelt mit Trainern die kaum Ahnung haben. Trotzdem werde ich weiter dahin gehen und bin damit zufrieden, da das Internet dir die umfassenste Bildung zu dem Thema zur Verfügung stellt, die es gibt. Allerdings ist mir bei der ganzen Geschichte noch etwas aufgefallen und ich habe eine Frage an dich:

    Was genau möchtest du im Fitnessstudio erreichen? Wenn ich dich richtig verstanden habe, geht es dir darum, möglichst viel Gewicht zu verlieren/abzunehmen.
    Das ist zwar im Fitnessstudio möglich, allerdings meiner Meinung nach “übertrieben”.

    Was ich mit “übertrieben” meine? Nun, in erster Linie ist ein Fitnesstudio wirklich dafür gedacht, Muskelmasse aufzubauen. Da Muskelmasse mehr wiegt als Fett, ist “abnehmen” (im Sinne von sinkenden Kilos auf der Wage 😉 )im Fitnessstudio eher unwahrscheinlich. Auf der anderen Seite nimmst du Fett ab und formst deinen Körper, machst in belastbarer und sorgst dafür, dass du auf lange Sicht hin mehr Essen kannst, ohne wieder zu zu nehmen. Woher das kommt? Dir werden sicher die RDA etwas sagen, die bei einem ausgewachsenen Mann bei etwa 3000 Kalorien/Tag liegen. Bei erhöhter Muskelmasse braucht/fordert dein Körper allerdings mehr Energie ein, damit die Muskelmasse sich nicht durch Unterversorgung abbaut. Ich z.B. habe in den Phasen wo ich nicht aufbaue ungefähr nen Verbrauch von 3,5k+ Kalorien und nehme dabei nicht zu.

    Wenn es dir aber nur um den reinen Gewichtsverlust geht, gibt es andere Methoden, wofür du nicht ins Fitnesstudio gehen musst.
    Wie einige meiner Vorredner bereits erwähnten, ist das Training mit dem eigenen Körpergewicht sehr gut. Dafür brauchst du auch keine besondere Ausstattung, außer eventuell einen Kinderspielplatz!
    Wenn du nach bestimmten Übungen suchst, google einfach mal “Bodyweight training” oder ähnliches, da wirst du vieles finden.

    Ich hoffe das war jetzt nicht zu viel und du liest das hier noch, der Post ist ja schließlich etwas älter 😉

    Solltest du noch Fragen haben, meld dich einfach per Email bei mir.

    Mfg
    Marius

  2. Okay, in dem Studio hast Du dann aber auch wirklich ne ziemliche Pleite erwischt.

    Ich gehe seit kurzem bei uns in Bochum zu ” Family Fitness ” was wohl auch ne kleine Kette ist.
    Da findet man in allen sparten was und die selbst verliebten Leute halten sich da ziemlich in Grenzen.
    Kann mich da nach Herzenslust auspowern, habe da nen ziemlich netten Trainer, welcher mir nen ordentlichen Plan erstellt hat, mit dem ich erstklassig zurecht komme.
    Man merkt förmlich die Pfunde purzeln und vor allem fühlt man sich dadurch richtig wohl.

    Falls es diese Kette also auch bei Dir in der nähe geben sollte, kann ich sie Dir nur wärmstens Empfehlen 🙂

  3. Ich habe lange gesucht, aber jetzt ein gutes Fitnessstudio gefunden.
    Ist zwar nicht ganz billig, aber durch den hohen Preis und die Möglichkeiten hat man dementsprechendes Puplikum, also wenige von diesen Steroidenbomber mit mehr dicken Armen als alles andere.
    In dem Punkt hatte ich das einsehen, da bei den günstigen Ketten man halt wirklich diese Kraftmeier hat, in den teureren aber Service und ein gutes Angebot.
    Hatte auch noch nie einen Gesundheitscheck vor dem Beginn des Abos. Herz- Kreislauf Messungen, also EKG, Wiegen, Körpferfettanalzye und Fitnesslevel Bestimmung.
    Und Aufgrund der Werte meinen Trainingsplan modifiziert bekommen.

  4. Hey Stevie,
    nur nicht den Kopf hängen lassen weil das erste Fitnessstudio in dem du warst nicht deinen Vorstellungen entsprochen hat.

    Ich selbst habe glaub ich sieben verschiedene Studios abgeklappert bis ich eins gefunden habe das mir zugesagt hat, in dem Laden herrscht eine regelrecht familäre Atmosphäre, jeder kennt nahezu jeden und man hilft sich auch untereinander.

    Das mit den Trainern habe ich auch immer wieder erlebt, ich betreibe seit ich 13 bin regelmäßig Kraftsport und weiß, denke ich zumindest, was ich da tue, da brauch ich mir nicht vom Anabolika-Ali erzählen zu lassen was ich alles falsch mache, denn wenn ich ihn genauer beobachte fallen mir mindestens tausend Dinge auf die er mit der Kurzhantel falsch macht. Naja..

    Ich würde einfach das nächste Studio/Club/Center aufsuchen, einen oder zwei Probetage dort verbringen und wenns wieder nichts ist zum nächsten weitergehen.

    Und zu deinem Spott über Leute die vorm Spiegel trainieren:

    Nicht jeder von denen ist ein selbstverliebter Proll, ich persönliche mache sämtliche Hantelübungen auch vor dem Spiegel einfach aus dem Hintergrund das ich so meine Fehler deutlich besser erkenne, bzw überhaupt erst erkennen kann.

  5. Also, ich gehe seit einem Jahr in ein Fitness-Center und bei uns gibt es weder solche Trainer noch solche Prollkunden.
    Kann natürlich daran liegen, dass sich das Fitness-Center in einem Wohlstandsbezirk befindet und schon etwas teurer ist und die Trainer/Angestellten alle diplomiert sind bzw. in diese Richtung studiert haben.

    Und seltsam, dass du nicht alles benutzen kannst. Wozu zahlst du Mitgliedsbeitrag…
    In so einem Studio würde ich auch nicht trainieren wollen.

  6. @ Fitnesstrainer: Wenn er dich darauf hinweist, dass du etwas anderes machen sollst bei den Übungen passt das doch. Falsch ausgeführte Übungen oder flasche Übungen an Geräten können böse Folgen für deinen Körper haben.

    @ Prolls: Teilweise mag deine Ansicht stimmen, teilweise macht es auch viel Sinn, Übungen vor dem Spiegel zu machen, da man sich dabei selber beobachten kann, ob man die Übungen korrekt ausführt, bzw. beide Körperhälften gleichmäßig trainiert. Ohne Spiegel merkt man oft gar nicht, dass man beim Hantel-Stemmen seinen schwächeren Arm nicht so wie den stärkeren beansprucht.

    Glückwunsch zu deiner Ausdauer und zu den bereits verbrannten Kilos!

    • obwohl die in Fitness-Studios anzutreffenden Trainer immer mit Vorsicht zu genießen sind. Denn manche haben erschreckend wenig Ahnung (was ziemlich gefährlich sein kann).

  7. Ganz ehrlich Stev. – iwo hast du recht aber auch unrecht. Viele machen das aus “Proll-gehabe”, aber andere machen das um die Übung sachgemäß richtig ausführen zu können.

    Mein erster Gedanke war wie deiner – alles selbstverliebte Proleten, aber mit der Zeit entdeckt man den sinn auch. Bei vielen Hantelübungen merk man selber irgendwann nichtmehr wirklich, ob man sie nun gerade hält oder nicht und man hat einfch nicht immer jmd. dabei, der darauf achtet.

    Ansonsten weiter so, 6 Kilo sind super!

  8. Sehr schön. Das mit dem “Kurs” hab ich auch erlebt. Meine beste Freundin hat mich mitgeschleppt in den Kurs. 20 Frauen in sämtlichen Altersklassen. Nur der Trainer selbst und ich sind die Ausnahme. Naja, ganz hinten ging es. Da konnte ich ziemlich unbeobachtet mit”hampeln”.

  9. Kann mich nur den Vorpostern anschließen!
    Nicht alle Fitnessstudio´s sind gleich! kommt immer darauf an was man machen will!
    Solche Studio´s die Kurse anbieten, tun das öfters um leute zu binden!
    Ich weiß nicht ob man das hier schreiben darf; Ich bin bei Mc Fit, hab nen kleinen Monatsbeitrag, kann 24 stunden am Tag dahin (was keiner macht). Meistens ist ein Trainer da der dir auf Wunsch ein paar Tipps gibt, aber absolut NICHT Aufdringlich ist. Und es ist für die breite Masse geschaffen. Klar gibt es auch Spiegel mit ein paar V Männern wie du sie nennst^^. Aber der Großteil vom Studio ist auf die Allgemeinheit und auf gutes Klima abgestimmt!

    Ist Wie bei sovielen anderen Dingen im Leben: Bevor man etwas verurteilt/abschreibt, immer erst gucken ob wirklich überall alles Gleich ist!^^

  10. also ich bin bei uns im McFit und da habe ich noch nie was negatives erlebt, Klientel ist echt alles da was es gibt (wobei das wohl auch etwas regionsabhängig zu sein scheint)
    wenn du es also nochmal versuchen möchtest mach dort einfach ein kostenloses Probetraining aus und schau wie es dir gefällt, falls es bei dir in der nähe keins gibt halt andere alternativen suchen, aber wie schon gesagt von irgendwelchen Premium teilen würde ich meine Finger lassen, ausser du hast wirklich glück und findest genau dein Studio
    Das mit den Trainern kann dir dort aber auch passieren, eben vorallem wenn du neu bist (die lassen dich auch gar nicht ohne einweisung ran … probetraining macht der immer mit dir) und später gehen die immer durch das Studio und sagen wenn du was falsch machst (was aber sehr selten vorkommt muss ich zugeben ^^)

  11. Seit einer Woche habe ich mich jetzt auch in einem Fitnessstudio angemeldet und muss sagen, dass ich damit sehr zufrieden bin und das, was du schilderst, in dem Studio, in dem ich trainiere, so nicht vorfinde. Fängt schon damit an, dass in dem Studio wenig bis kaum Spiegel sind. Auch sind beispielsweise nur T-Shirts erlaubt und keine Muscle- bzw. Trägershirts. Posing wird auch nicht geduldet. Steht alles so in der Hausordnung.

    Ich denke es kommt schlicht und ergreifend darauf an, in was für einem Studio man trainiert. Nicht alle sind Klischee-typisch..

    • Man muss aber auch sagen das die Spiegel fürs Training doch ziemlich wichtig sind. z.B. beim freien Training (Kurz Hanteln etc.) ist eine korrekte durchführung ohne Spiegel oft nur schwierig möglich. Durch den Spiegel hat man immer im Blick ob man etwas falsch macht oder nicht.

      Sinnlos vorm Spiegel posen ist halt wieder unnötig…

  12. Man muss nicht unbedingt ein Fitnessstudio besuchen, um seine gesteckten Ziele zu erreichen. Ich selber finde es sogar besser, mit wenig Gewichten oder sogar nur dem eigenen Körpergewicht zu trainieren. Es gibt unzählige Übungen die dich richtig FIT machen können.
    Probier mal:

    1. Liegestütze 30sec
    2. Ausfallschritte re+li je 30sec
    3. weite Kniebeuge 30sec
    4. Unterarmseitstütz (dabei Hüfte hoch und tief bewegen) – natürlich beide Seiten
    30sec
    5. in Bauchlage Oberkörper anheben (Arme in U-Halte/Schultzerblätter zusammen) 30sec
    6. Unterramstütz (nur halten) 30sec
    7. SitUps maximal (bis nix mehr geht)

    Das ganze hintereinander weg ohne Pause. Wenn du durch bist kurz verschnaufen – 2-3min Pause. Und das ganze von vorne. Insgesamt 3mal!
    Wenn es zu einfach war einfach die Sekunden erhöhen.

    🙂

    • das sind gute übungen. guck dir vllt. auch mal wegen einem ein wenig golf spezifischeren training tourfitforgolf.com an, gehört zur EPD und manche sachen sind da echt sinnvoll und man bekommt einen guten überblick, wie fit man wirklich ist.

  13. Ich gehe seit einem Jahr ins McFit da gibt es keine Klugscheißer als Trainer (bei mir jedenfalls nicht^^) hat rund um die Uhr geöffnet 31 Tage die Woche und das Beste ist, es kostet nur 16,90 Euro im Monat und kann ALLE Geräte benutzen.

    Die V-Männer usw. gibt es da auch. Aber die stören mich nicht. Denn es gibt noch die, die wirklich alles (auch die Beine) trainieren und diese V-Männer ein wenig provozieren. Diese dürfen sich das erlauben, denn die Trainieren richtig und sehen auch nicht lächerlich aus.

  14. Das mit dem Trainer, der dir alles erklären will ist normal. Das liegt nicht daran, dass er dir etwas beweisen will, sondern daran, dass (insbesondere Freihantel-)übungen wenn man sie falsch ausführt nicht nur sinnfrei, sondern auch gefährlich werden. Sei lieber froh, dass der dir hilft, bei mir chillen so ca. 70% der Trainer nur und smalltalken mit den Leuten, die grad fertig sind, ich meine, warum heißen die denn Trainer?

  15. Da hattest du wohl leider Pech mit dem Studio. Es gibt auch andere, aber eigentlich findet man in fast jedem mal solche Mucki-Männchen…einfach ignorieren oder sich insgeheim drüber lustig machen. Ich persönlich find es lustig wie die sich vorm Spiegel manchmal haben und das erhellt mir manchen Tag im Fitnessstudio, wenn ich eigentlich mal wieder keine Lust habe was zu machen.
    Zu dem Kurs…tja, also, mal ehrlich, allein schon bei dem Wort “Fatburner” denke ich eher an nen Kurs voller Frauen. Aber du hast es immerhin probiert und wenn es nichts für dich ist, dann ist es eben nichts für dich. Um solche Trainer sollte man sich dabei keine Gedanken machen, die sind doch meist solche Frohnaturen. Man muss doch bedenken, die müssen ja die Leute eben auch motivieren auch mal über ihre Grenzen zu gehen und den inneren Schweinehund zu überwinden. Und über nen Mann im Kurs hat die sich sicherlich sehr grefreut.
    Du solltest dir aber wirklich auch ab und zu ein wenig Pause gönnen, zum regenerieren, vorallem dann wenn du letztlich auf Fitness gehen willst. Denn die Muskulatur braucht ein bisserl Zeit zum erholen, um dann auch leistungsfähiger zu werden (Prinzip der Superkompensation).
    Ach ja, wenn du es mitm Knie hast, versuch es doch mal mit schwimmen. Das ist gelenkschonend, gleichzeitig durch den Wasserwiederstand aber auch anspruchsvoll. Würd dir ja Aquafitness empfehlen, aber durch den sicherlich hohen Frauenanteil (es sei denn, deine möchte mitmachen) vielleicht auch nichts für dich, wobei, ich hätte vorher auch nie gedacht, dass man im Wasser so schwitzen kann. Ansonsten probiere es wieviele Bahnen du anfangs ausm Stand schaffst und dann lege dir regelmässige Steigerungen zurecht.

  16. oh man wie ihr denkt das es nur gepose ist, viel mehr geht es bei dem spiegel darum das man sieht wie man die übung richtig vollführt ganz einfach, posen kann man zu hause

  17. Wenn du dich ernsthaft für die Materie interessiert, kommst du nicht dran vorbei dir ein Buch zu kaufen oder wirklich intensiv im Internet auf den richtigen Seiten zu recherchieren.
    Kommentare von meist Anfängern sind da weniger hilfreich.
    Ohne ausreichend Basiswissen wirst du auf dauer nichts erreichen.

    Die ganzen “Fast-food” Fitness Center kannst du als Anfänger fast vergessen, da wirst du schnell eingeführt, bekommst deinen Trainingsplan aus dem Automaten und kannst dann 2 Stunden mit den Geräten spielen.
    Machst dabei kaum fortschritte und verschenkst massig Potential.
    Dann erzählt dir der Trainer irgendwann das du es mal mit Protein Pulver und Kreatin probieren solltest.
    Scheiss egal wie die ernährung aussieht, das hilft garantiert!

    Oder du investierst etwas mehr und gehst in ein Professionelles Studio.
    Natürlich gibt es auch da Schwarze Schafe, aber da gibts ja auch genug Foren mit empfehlungen.
    Ideal wär natürlich auch wenn du jemanden kennst der dir alles sinnvoll und vorallem richtig erklären kann.

  18. Hehe, viel Erfolg weiterhin 🙂
    Mein Projekt “ach, nun ignoriere doch mal 3 Monate alle Kalorien und iss was du willst, kann man dann ja ab Januar abtrainieren” läuft auch toll, nur dicker und wirklich schwerer werde ich nicht. Danke, Verdauungssystem 🙁

  19. Wenn du ne günstige Alternative suchst, mit Trainern die dir nich anhalten und ausdauernd auf den Sack gehen, könntest du mal Kingdom of Sports versuchen. Weiß nich ob es sowas bei dir in der Nähe gibt aber ich geh da jetzt auch schon ne Weile hin und hatte eigentlich nie irgendwelche Probleme mit Trainern und/ oder Prolls.
    Die Nummer vorm Spiegel dient halt hauptsächlich zu Selbstkontrolle.

  20. Hahaha, ich habe mich hier grade köstlich amüsiert über deine Beschreibung im Fitnesscenter 😀
    Ich musste spontan an den Trailer zu “Beileid” denken: “Du weißt wer wir sind!” “Die Black Eyed Peas! :)” “Warum halten uns immer alle für die BEP??! D:” *hihi*

    Bei den V-Männchen kriege ich immer ein komisches Gefühl…. Ich versteh einfach nicht, wie man sich so verunstalten kann. Muskeln schön und gut, ein paar Muskeln sind richtig cool, aber wenn die aufgepumpt aussehen, dann wird mir echt schlecht. Hab mich schon immer gefragt, was für Frauen SOWAS toll finden. Gleiches gilt natürlich für die “V-Weibchen”…. Igitt, ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendein Kerl das schön findet. Aber anscheinend gibt es ja solche Leute *schauder*

    Wenn ich in dem Maße zunehmen würde, wie du abnimmst, wär ich glücklich 😀 Gratulation und weiter so! Du schaffst das 😉

  21. Lang nicht mehr gelacht xD
    Danke Stevie :>
    Ich als überzeugter WoW Spieler weigere mich ja mal sowieso ein Fitnessstudio zu besuchen….

  22. Steve made my day 😀

    Aber mal zu dem Fitnesstudio: kann nur unterschreiben was du so erzählst habs genauso erlebt. Ich bin sogar noch mit nem Kumpel immer hingegangen und selbst mit dem wurds nach ner Zeit langweilig weil dieses Gewichte heben wirklich immer das gleiche ist und nach ner Zeit so dermaßen langweilig wird das man sich schon zwingen muss in diesen Laden zu gehen.
    Da gibts echt schönere Sportarten, wie z.B. Tennis 😀

  23. Ebay machts möglich kann ich nur sagen. Habe mir vor knapp 5 Jahren einen Crosstrainer auf Ebay ersteigert und er leistet mir bis heute gute Dienste. Natürlich sollte man auch auf die Firma und die Qualität achten und sich vorher schlau machen, bevor man etwas kauft.

  24. Ohne groß Schleichwerbung betreiben zu wollen, kann ich dir http://www.sport-tiedje.de/ empfehlen, wenn du dir in Zukunft so einen Crosstrainer zulegen möchtest. Vom Preis her sind die Teile natürlich recht heftig teilweise, allerdings ist dort auch die Qualität zum ordentlichen trainieren gesichtert.

  25. Bin jetzt auch seit ein paar Monaten im Fitness-Studio, allerdinge gehe ich mit ein paar Freunden zusammen und wir gehen meistens abends, wenn wir alle von der Arbeit zurück sind… …was dann leider auch für die meisten anderen Leute gilt, aber während wir dann trainieren ist eine sehr gemischte Gruppe da. Teilweise auch einige ältere Leute, die dann ihre RÜckenkurse machen oder auf den Fahrrädern oder Laufbändern beschäftigt sind. Im “Muskelbereich” oder auch im Freihantelbereich trifft man dann eher die etwas jüngeren und die “Prolls” wie sie hier meist genannt werden. Die “Prolls” machen das natürlöich auch schon seit Jahren und kennen sich mit den Übungen aus, daher kommt man manchmal auch mit ihnen ins Gespräch und merkt dann: Ich mache die Übung ja wirklich falsch!
    Und ich muss gestehen: Ich mache viele meiner Übungen auch vor dem Spiegel, da man so auch sieht, ob man den 90°-Winkel einhält oder sowas alles. Hat also nicht unbedingt was mit Selbstverliebtheit zu tun… Anders als die meistren hier berichten sind bei uns die Trainer aber super. Wenn man Fragen hat, sind sie jederzeit da und auch sonst hat man schonmal den ein oder anderen Trainer, der eigentlich grade frei hat, der dann mittrainiert. Sowas motiviert mich dann irgendwie noch etwas mehr, da man auch mal sieht, was die so machen und mit welchen Gewichten.

    Naja, genug geschrieben! Wiollte nur klarstellen, dass es nicht nur Studios gibt, wo die Trainer nix drauf haben und nur “Prolls” trainieren.
    Vielleicht solltest du auch einfach mal zu einer anderen Zeit gehen, da dann auch wieder ganz andere Leute da sind…

  26. Zu der Sache mit Übungen vor dem Spiegel machen:

    Am Anfang ist das wirklich sehr sinnvoll, da man so teilweise selbst Überprüfen kann, ob man die Übung richtig ausführt, vorallem bei Übungen wie Kreuzheben und Kniebeuge ist das wichtig (wird leider sehr oft falsch ausgeführt)

    Ansonsten sollte man die Leute im Fitnesstudio einfach nicht beachten und nur auf sich selbst konzentrieren, dann ist es ganz in Ordnung 🙂

    PS: Die Oberkörpertrainierer, die eine Isolationsübung nach der anderen machen kann man eh nur belächeln 😀

  27. hättest das fatburner dings mal mitmachen sollen, wir waren da mal in der schule drin

    das ganze dauert knapp 1h (zumindest bei uns damals …) und an den 3 tagen danach wünsch ich viel spaß mit dem muskelkater deines lebens

    man konnte unserem sportkurs danach genau ansehen wer da mitgemacht hat (extreeeem vorsichtige bewegungen 😀 )

  28. Ich bin jetzt auch seit zwei Jahren im Fitnessstudio und die \Trainer\ sind bei uns nicht anders. Ich mach meine Übungen so 1,5 h lang und dann geh ich zu meinem Bruder und meinen Freunden raus in den Kraftraum und laber da bisschen mit denen. (die brauchen immer so 2 – 2,5 h)
    Da ich im Kraftraum nie was mach hock ich mich halt da hin wo frei ist un wo ich meinen Bruder gut zulabern kann. War dann eben die .. Bankdrücken-Bank (?) kommt der Trainer (und Besitzer) zu mir her und meint \Leg dich mal hin\ mein ich höflichst \Ich sitz hier nur ich will kein Bankdrücken machen, danke\. Kommt er fünf Minuten später wieder \Leg dich mal hin\. Hab ich wieder verneint und bin aufgestanden, aber nicht weggegangen. Bleibt der 10 Minuten erstmal hinter mir stehen und wartet bis ich mich wieder hinhock. Da denk ich mir schon welche Qualifikationen man für einen Fitnesstrainer braucht.. allerdings haben wir auch einen supernetten Trainer drin mit den tollen Namen \Cliff\. Mit dem laber ich immer während ich auf’m Laufband oder so bin.. Irgendwie schweif ich ab.. naja was ich sagen wollt: Bei uns sind die \V-Männchen\ auch nur dabei ihren Oberkörper zu präsentieren und die ganz dreisten machens nichtmal im Kraftraum sondern gehen extra vor zu den \Frauengeräten\ und posen da vor den Spiegeln.

  29. >Fatburner: Ein Ganzkörpertraining zur Kräftigung und Straffung aller Muskelgruppen. Ohne Schrittkombinationen. Mit Zusatzgeräten.

    Fatburner klingt ja schon mal hart Männlich. Kräftigen der Muskelgruppen auch. Wenn da nur Staffung gestanden hätte, hätte ich allerdings schon haufenweise schwuler Dehnübungen erwartet. Das “ohne Schrittkombinationen” klingt für mich eher wie eine Entwarnung nach dem Motto: “nein, hier lernt ihr keine Tanzschritte für Background-Tänzerinnen.”. Und “mit Zusatzgeräten”… nun, irgendwie klingt das Gruselig, aber ich war wohl einfach zu viel im Internet.

    Ganz klar: Das war eine ganz fiese Falle, böswillig gestellt von einem Haufen hyperaktiver Backgroundtänzerinnen, um zusätzliche Beute anzulocken.
    Hast Schwein gehabt, Steve, dass du so schnell entkommen bist.
    Früher oder Später hätte bestimmt die “Blutritual”-Übung gefolgt, wo man die neuen Männlichen Mitglieder dann einer Kriegsgöttin opfert…

  30. Tja so Fitnessstudios – und die dazugehörigen Blogs die dann dieses Fitnessstudio (und natürlich auch alle anderen die ja alle genau so scheiße sind) schlecht machen, schaden “meiner” Branche so.
    Wenn du in einem ordentlichen Fitnessstuio trainierst und weißt was du machst bzw ordentlich eingeführt wirst, wirst du deine Knieschmerzen dein ganzes Leben lang nicht mehr spüren. Du wirst Fett verbrennen, deinen Körper definieren und auch nie Bandscheiben oder andere Gelenksprobleme bekommen die sonst ca 90% der Menschheit haben. Auch Sportspezifische Probleme die durch Golfspielen kommen (versprochen), werden mit richtigem Training verhindert. Noch dazu kann man auch gern mal sündigen und essen was man will weil die dazugewonnenen Muskeln 24h am Tag Fett verbrennen. Genau jene Muskeln kriegt man leider durch viel Ausdauertraining nicht – im Gegenteil, die Muskeln werden weniger. Soll heißen, dass man mit der Zeit immer weniger essen darf ohne wieder zuzunehmen weil der Grundumsatz sinkt – außer man macht immer mehr Ausdauertraining. Teufelskreis.
    Na wie auch immer. Ist nicht anzunehmen, dass sich deine Einstellung ändert wenn ich hier jetzt nen Roman über die Vorteile eines Fitnessstudios schreibe.

      • Mh ich habe zusammen mit nem Kumpel ein fitness studio gefunden dass meinem Geschmack ist.
        -kompetente Trainer
        -wenig prolls die vorm Spiegel stehen
        -einfach angenehmer als die ganze Ftiness-ketten allá Mc Fit
        Ich denke das ist nicht allzu leicht zu finden, aber wenn man es einmal hat ist es in meinen Augen einfach besser als zu hause zu trainieren.

  31. Also ich versteh garnicht was du hast, in dem “Call on me” Musikvideo sah so ein Kurs mit nem dutzend Frauen die rumtanzen während der Mann mitmacht doch recht einladend aus. 😉

  32. Hallo Steve,
    lese schon seit anbeginn deinen Blog, doch wirklich ein Kommentar habe ich nie verfasst…

    Ich selbst bin Handballtrainer einer A-Jugen (Alter 17-19) und besuche selbst ein Fitnessstudio (Eine Kette ala Mc-Fit).
    Nimms den \Prolls\ nicht übel, der Blick in den Spiegel während den Übungen ist zur reinen Selbstkontrolle der richtige Ausführung der Übung.
    Das betrachten im Spiegel nach einer Übung gewöhnt man sich nach ein paar Wochen auch recht schnell an… Man möchte ja auch seine Fortschritte (welche man in den ersten 6 Monaten ernoma sieht) begutachten…
    Anfürsich sind die allermeisten von ihrer Art super in Ordnung und stehen auch gerne mit Rat und Tat zur Seite wenn man sie frägt.

    Die Trainer in solchen Studios sind meist nicht wirklich zu gebrauchen… Jedoch würde ich mit deiner Aussage

    Ich denke mir: “Pass mal auf Mutombo, ich mache hier einfach nur Bankdrücken, also geh, setz Deine Duschhaube auf und hilf wem anders!”

    aufpassen, denn gerade diese \einfach\ aussehenden Übungen sind sehr komplex und man kann sehr viel falsch machen.

    Ich habe mit Hilfe von 4 mal wöchentlich Handballtraining und 2 mal wöchentlich Fitnessstudio ca 3 kg Muskel aufgebaut und 10 kg abgenommen… Weder auf Süßigkeiten noch auf fettiges Essen verzichtet.

    Ich finde es auch einfach toll seinen Körper im Freihantelbereich zu stärken und die Erfolge praktisch nach jedem Training sehen zu können…
    Wenn du wieder einen Versuch im Fitnessstudio startest, lass mal die Cardiogeräte weg…
    10 Min aufwärmen auf nem Rad oder Stepper danach ne kleines 45 min Kraftprogramm…
    Hauptsächlich Grundübungen (Kniebeuge, Bankdrücken, Dips, Klimmzüge) sowie Rudern vorgebeugt und Schulterdrücken… Pro Übung 3x 10 Sätze… Das richtig ausgeführt und du hast nen tollen Muskelkater am nächsten Tag und merkst mal wo man überall Muskeln hat und am 3. Tag merkst du direkt schon wie sie \anfangen zu wachsen\

    Grüße Klaus

  33. Ich weiß nicht so recht…
    Wenn du Probleme mit den Bändern und Muskeln in den Beinen, speziell im Knie hast, mag so ein Cross-Trainer ja ganz nett sein, aber ansonsten… Das Problem ist doch eigentlich das “wie auf Wolken laufen”… Der Crosstrainer trägt einen Teil deines Gewichtes (im Endeffekt “hängt” man ja auf der Stelle, während Schulter- und Hüftgelenke hin und her bewegt werden)…
    Ich denke, dass Laufen noch immer am effektivsten ist… Nicht Laufband sondern draußen, ne Stunde joggen… Wenn du die Arme ein wenig einbeziehen magst, dann kauf dir 2 kleine 0,5kg Hanteln nimm die mit und mach ne etwas ausfallendere Armbewegung beim Laufen…

    Ansonsten war ich bisher nur im uni-eigenen Fitness-Studio und morgens wenn keine Kurse stattfanden in einem externen Studio während den Semesterferien… So umgeht man die Hauptzeit (ist ja in deinem Fall nicht möglich)…

    • “Laufen”, vor allem draußen und mit Knieproblemen im Hintergrund ist mit Abstand das schlechteste was man machen kann.
      1. Man kann viel zu viel falsch machen (Schuhe, Untergrund, Technik etc.)
      2. viel Menschen machen viel zu viel falsch, was auch der Grund dafür ist das viele Jogger einfach nicht wirklich gesund aussehen und es auch nicht sind
      3. Der Effekt ist geringer als mit anderen Sportarten/Methoden
      4. vielen fällt es auch schwer sich beim joggen zu motivieren, besser wäre irgendeine spielerische Ausdauersportart

      • 1. Man kann überall viel falsch machen (bei den meisten Sportarten trägt man Schuhe, sind gewisse Techniken optimal, etc)…^^ Und wie ich ja bereits oben erwähnte, ists bei Knieproblemen ja absolut in Ordnung mit dem Gerät… Wenn du schlechte Erfahrungen mit Laufen gemacht hast, ists halt so… Ich lauf zweitägig 90 Minuten… gehe 2x ins uni-interne Fitnessstudio, habe Schwimm-, Leichtathletik- und Golfkurse… Da kann ich mich dazwischen auch zum Laufen motivieren…

        2. Du kannst dem “Laufen” nicht vorwerfen, wenn viele Menschen zu blöd sind, einen Fuß nach dem anderen zu setzen… oder sich zumindest vorher irgendwo Rat zu holen, was man denn beachten müsste…

        3. Der Effekt ist aber höher als auf dem Gerät (insofern richtig jeweils ausgeführt) oder beim Heimtrainer…

        4. Natürlich sind spielerische Ausdauersportarten geeigneter, aber darum gings ja auch gar nicht… Motivation setze ich bei Leuten schon voraus, die wirklich(!) was machen wollen… Wo ist denn die Motivation höher, wenn ich überlege nen Waldlauf zu machen oder mich ne Zeitlang auf das Gerät zu stellen…

  34. Ich möchte mich meinem Vorredner anschließen, die Qualität von Studios geht teilweise extrem auseinander. Ich bin inzwischen bei Nummer 3 und damit sehr zufrieden.

    Gib der Sache nochmal eine Chance, aber hör dich vorher um, welche Studios bei dir in der Nähe was taugen. Ideal wäre natürlich ein Kumpel der dich mitnimmt.

    -Tobias

  35. Hey Steve,

    deinen Erfahrungsbericht mit dem Fitnessstudio kann ich nur zu gut nachvollziehen.
    Es geht in solchen Schuppen meist nur um Muskelaufbau, selten Funktionalität. Habt ihr ein guten Physiotherapeuten bei euch in der Gegend? Meistens ist dort dad Klientel “ansprechender”, du bekommst bessere Beratung und Übungen gezeigt, die man u.a. zu Hause fortführen kann. Gute Praxen haben ebenfalls eine Trainingsfläche mit Kraft- und Cardiogeräten z.B. Crosstrainer. Vermute,dass es dich mehr ansprechen würde.

    • Ach und schau dir mal das Prinzip Bodytech an. Bin zur Zeit in einer Reha für Leistungssportler und es kommen alle verschwitzt raus. 15min Training bringt so viel wie normale 1.5 Std im Studio.

  36. Spontan und aus den Kommentaren sollte eins klar geworden sein:
    Ein Fitness-Studio ohne Probetraining und dafür mit mind. nem viertel Monatsbeitrag als Tageskarte sollte man meiden wie der Teufel das Weihwasser.

    Aber zum Sport als solches.
    Du machst letztlich wirklich nur das brachiale
    Kalorienverbrauch > Kalorienaufnahme
    Deine Kettlermaschine mag gut sein, und ich vertrau mal einfach darauf, dass Du zumindest ausreichend Kraftübungen für sämtliche Muskelgruppen machst.
    Aber die korrekte Ausführung von Kraftübungen bei korrektem Gewicht ohne Anleitung eins Trainers aus dessen Gerede Du zumindest rausziehen kannst, worauf Du zu achten hast, ist schon eine Herausforderung.

    Kraftübungen richtig ausgeführt bedeuten auch, dass eine Ruhephase von 2-3 Tagen (Je nach Muskelgruppe) eingehalten werden muss. Der Körper braucht Regenerationsphasen. Kardio geht jeden Tag, dient ja dem Kalorienverbrauch und der Ausdauersteigerung.

    Zu zweit oder mehrt fordert man sich mehr, noch besser sind wirkliche Fitnesskurse
    (Bodypump z.b. oder eben Langhantelkurse, Fitnessboxen, Zirkeltraining)
    weil die Trainer nicht aufhören, wenn man selber eigentlich aufgeben will.
    Das sind immer 3-x Wiederholungen die man ohne Trainer nicht machen würde.

    Zu der Eiweißfrage: Einfach gesagt, sind Eiweiße die leicht verdaulichsten Kalorien, die definitiv den Muskeln helfen, WENN man sie ordentlich trainiert hat.
    Allgemein ist Eiweiß am schnellsten und leichtesten verdaut. Daher soll man nach vieler Meinung abends eher eiweißreich und fett/kohlenhydratarm essen.
    Ein Eiweiss-Shake nach intensivem Krafttraining hilft den Muskel sich schneller zu regenerieren, sättigt vor und fällt dadurch fast durch die Kalorienfalle durch
    (Wohlgemerkt die Eiweißshakes, keine Weightgainer und son Kram)

    Gewicht und Erfolg
    Man sollte sich immer den Trugschluss von Steve vor Augen führen:
    Kilo runter = XL zu L
    Die Fettzellen entwässern sich gerade, daher nimmt man am Anfang eher schnell ab, und irgendwann kommt ein Stau. Mit gezielter Ernährung, Ausdauer und Kraftsport schafft man ne Menge. Nur sollte man beim Training niemals nur das Gewicht betrachten.
    1. Gewichte (meins nimmt ab ODER die anden Geräten gehen hoch)
    2. Umfänge (Kleidergröße, weniger Schenkel und Bauch, mehr Arme und Brust)
    3. Zeiten (Länger oder bei höheren Zahlen auf den Kardiogeräten bleiben)
    Die Leute tricksen sich zu schnell aus weil sie stur nach Kilo gehen.
    Ich hab die letzten 3 Monate vielleicht 1 Kilo aber 2 Bundgrößen (34er Jeans ich komme) abgenommen. Alles über 2-3 Kilo pro Monat ist Jojo gefährdet.
    Am Anfang nicht, aber wenn man das langfristig durchhalten will (hab jetzt 30kg in irgendwas von 1 Jahr 2-3 Monaten) dann wirds weniger. Wär auch zu schön gewesen die 10kg in 4 Wochen bis zur Traumfigur (wohlgemerkt nicht ENDE oder Gewicht) durchzuhalten.

  37. Es ist zwar nicht ganz die Frage am Ende gewesen, aber ich würde dir, sofern du noch interesse hast, empfehlen mal ein anderes Studio aufzusuchen.
    Ich arbeite selber in einem und das Klientel kann schon stark unterschiedlich sein.
    Am besten ist es sich eines mit einer klaren Preisstruktur zu suchen ohne VIP etc Member wo du alles mitmachen kannst, am besten noch ne Getränke Flatrate und das ganze so in ner 20-30€ Preisregion angesiedelt ist.
    Was Kurse angeht, die sind in der Tat zum Großteil eher Frauen Geschichten, aber es gibt durchaus auch welche die für Männer geignet sind und denen Spass machen, mann muss nur wissen wie man die Kursbeschreibung zu verstehen hat, da die meist sehr ungenau sind. 🙂

  38. Steve, wenn du ein passenden Cross-Trainer gefunden hast, bitte schreib was darüber (was für ein Gerät – wie ist es so damit).
    Ich will mir demnächst auch ein Cross-Trainer zulegen (Wintermonate sind hart für jogger).

    Die Geschichte mit der Erfahrung im Fitness-Studio habe ich von vielen Freunden auch schon gehört…. Ich hasse auch die Leute die sich vorm Spiegel einen runterh****…….

    so on
    -Rob

  39. War selber noch in keinem “Fitnesscenter”, worüber ich auch ganz froh bin, aber kenne die Situationen quasi vom Hören. 2 Freunde, beide gehen ins Fitnesscenter, unterhalten sich, und was dann halt rumkommt.
    Der eine Freund macht(e) auch früher intensiv Taekwando und ist schlank, aber auch richtig muskulös. Dementsprechen locker ging er’s an. War teil seines Trainings, aber wenn halt was dazwischen kommt ist’s halt so.
    Der andere “Freund” wurde vom erstgenannten dorthin geschleppt, um seinen schon schwabeligen Bauch abzutrainieren. Was dann kam war klar: 5 mal die Woche hin, die Pfunde purzelten und er fühlte sich wie der Größte. Dann fing er auch bald an dem Sportler zu erklären wie er die Übungen machen solle “Du machst das falsch”, im Bus groß raushängen zu lassen, wie er vorm Spiegel steht und die Übungen besser als die Trainer macht usw. usf. Der von dir oben beschriebene Typ halt. Schrecklich. Wird dementsprechend auch belächelt.
    Bleib lieber beim Training zu Hause und in freier Wildbahn. Was die Menschen über tausende Jahre schlank und fit gehalten hat wird wohl mindestens genauso gut sein wie Muckibude.

    Achja, Stev, kleine Frage: Wie hast du denn die Ernährung umgestellt? Irgendwelche Regeln _was_ du isst, also so diätmäßig angehaucht, oder nur die Regeln des gesunden Menschenverstandes: “Spät abend nicht mehr viel und vor allem keine Kalorie” usw?

  40. kannst du uns vielleicht sagen, ob es sich um eine fitnisskette gehandelt hat, oder um ein eigenständiges?
    12€ klingt zwar nicht gerade nach McFit, aber gerade bei den Ketten findet man meistens die größten idioten.
    wobei man sagen muss, dass es diese prolls in so ziemlich jedem studio gibt und dass die kurse zu 90% von frauen belegt werden.

    was ich dir raten würde, wenn du überlegst weiterhin in ein fitniss-studio zu gehen:
    probetage immer nutzen. da sieht man gleich was für ein klientel bedient wird.

    auf die anweisungen der trainer hören. wenn es sich um ein gutes studio handelt(was man nach dn ersten paar minuten mitkriegen sollte) haben die auch wirklich gute trainer.
    bei falschnutzung der geräte kann der ganze spaß zu haltungsschäden führen. hab da schon einige böse sachen gesehen.

  41. Hallo,
    ich musste gerade lachen, weil deine Schilderungen (vorallem über die Kurse und Prolls mit Storchenbeinen), genau denen entsprechen, die ich tagtäglich in einem Bodybuildingforum lese und die wir genauso belächeln.

    Ich lese aus deinen Beiträgen auch heraus, dass du richtig bei uns aufgehoben wärst. Gerade weil du dein Ding durchziehst, dabei Disziplin und Beständigkeit zeigst und den Willen hast dich körperlich (zum positiven) zu verändern.

    Vielleicht hast du ja Interesse dir den ein oder anderen Artikel zum Thema Ernährung, Training etc. bei uns anzusehen. Sehr gerne kannst du auch unserem Forum (deutschlandweit das größte), in dem auch viele Leute jenseits der 40 aktiv sind, beitreten. Ich würde mich freuen.

    Portal und Forum: http://www.Team-Andro.com

    Bitte lass dich nicht von den gängigen Vorurteilen abschrecken.
    Dein körperliches Ziel ist auch irrelevant. Der Weg ist immer derselbe.
    Und wenn ich die Wahl habe, wähle ich 100% Effektivität.

  42. ich lag echt am Boden vor lachen – köstlich geschrieben 🙂

    Diese Fitness-Studios sind auch nix für mich, kann das total nachvollziehen.
    Ich geh da lieber Joggen – ab und an kommt der Nachbar oder n anderer Kumpel mit, das macht mehr Laune..
    Falls ich mal Probleme mit dem Knie bekommen sollte, würde ich wohl auch eher das “Heimtraining” vorziehen.

    Viel Erfolg weiterhin Stevie

  43. “Ich versuche das genau zwei Mal, als sich mein Knie meldet und sagt: “Ganz ehrlich Stevie, was soll der Scheiß hier?””
    Hahahaha xD Zu geil

  44. Oh man hattest du Pech 🙁
    In meinem Fitnessstudio sind 50% der Leute vernümpftige Geschäftsleute, die abends etwas Sport machen wollen. Diese “Prolls” sind da kaum bis garnicht zu finden.
    Die Angestellten machen alle einen kompetenten eindruck und sind immer freundlich und hilfsbereit. Und geben sogar Tipps beim Trainieren und scheuchen einen nicht runter.
    Das ganze kostet leider mit 40€ (ermäßigter Preis schon) recht viel.
    Dafür hat man jedoch auch ne Sauna Flatrate und kann kostenlos die badminton Felder benutzen. Auch haben die eine kleine Auswahl an DVDs (~100), welche man als Mitglied ausleihen kann.
    Wenn ich das mit dem Fitnessstudio, wo ich vorher mal ein Probetraining gemacht habe, muss ich sagen, die 20€ mehr lohnen sich wirklich!

    Vielleicht guckst du dich nochmal um, kann ja nicht sein, dass das da das einzige Fitnessstudio in der Umgebung ist 😉
    Aber GL mit deinem “Projekt”!

    • Das ganze kostet leider mit 40€ (ermäßigter Preis schon) recht viel??

      Das ist eigentlich ein Witz, die Preise der Studios sind die letzten Jahre sowas von gefallen.. Früher haste mal locker 60-70 Eronen hingelegt. Heut kannste an jeder Ecke für 20 Euro trainieren.

      Aber auch ich kann nur Empfehlen etwas mehr auszugeben. Es werden auch meistens für einen kleinen Aufpreis “All Inclusive” Verträge angeboten, wo Getränke,Sauna und Solarium schon dabei sind.

      • Also als Schüler waren die 40€ im Monat schon viel^^
        Und ich kenne halt nur das, wo man als Schüler/Zivi/Student etc. die 40 Euro zahlt und je nach länge des Abos gehts von 45-65€ und zum Vergleich hab ich nur das eine 20€ Fitnessstudio gehabt.
        Und wie schon erwähnt mehrzahlen lohnt auf jeden Fall!

  45. Kauf Dir auf keinen Fall so ein 99.– Gerät. Die sehn vllt toll aus, aber das wars auch schon. Ich hab nen Gerät für 400.– und das kommt den Geräten in den Studios schon recht nahe. Vor allem solltest DU darauf achten, das es schön leise im Betrieb ist, da du ja gerne Fern nebenher siehst. Ich hab den Kettler Verso 109 und bin eigentlich ganz zufrieden.

    Greetz

  46. Hallo. Ich habe innerhalb von 9 Monaten auch 30 kg verloren. Allerdings war ich auch extrem schwer. Jetzt geht seit Ewigkeiten leider auch nichts mehr bei mir, obwohl ich 6 x die Woche das Fitness studio noch besuche =(.

    Naja jedenfalls finde ich mein eigenes Fitness Studio aucgh ziemlich unsymphatisch. Es ist teuer, es wird einem verboten eigenes wasser mitzubringen (Was ich immer ignoriere, dürfen die einem eh nciht verbieten”. Allerdings finde ich das Klientel dort ganz ok. Von Omma bis zu Muskelprotz ist dort alles dabei.

  47. Also ich weis nicht ob es bei dir sowas gibt aber gibt es etwas das nennt sich ambulantes Therapiezentrum. Ist quasi ähnlich wie nen Fitnessstudio nur irgendwie professioneller und diese Prolls vor den spiegeln abgesehn von bestimmten Hantelübungen damit man sieht ob man die richtige Haltung hat. Dort wird normal viel Krankengymnastik oder Reha von sportlern betrieben aber ganz normales Trainieren ist dort auch möglich und man bekommt nen genauen Plan was man wie oft machen sollte. Und wenn man so wie du z.b. ein angeschlagenes Knie hat wird dort speziell drauf geachtet.

    Also ich kann dir nur empfehlen zu schauen ob es bei dir auch sowas gibt. Ist zwar etwas teurer als das 0815 Fitnessstudio aber eben auch deutlich professioneller mit ständiger Betreuung und dort ist meist auch nicht soviel los und man kann echt entspannt sein Training machen.

  48. Tchja da bist du wohl in einem klassischen Discount Studio gelandet, auch Muckibude genannt. Versuch mal ein Premium Studio (die erkennst meistens an ihren Homepages) das ist, glaub mir, ne ganz andere Welt. Ich arbeite selber als Fitnessberater in einem Fitnesstudio und was du hier in deinem Beitrag beschreibst, ist das was ich sehr oft von den Leuten höre.

    Immer daran denken – Deine Freizeit verbringst du nur da wo es dir gefällt. Ist ja deine Freizeit, du sollst dich ja in einer super Atmosphäre entspannen können und nicht zwischen lauter möchtegern Schwarzeneggers rum trollen müssen.

  49. Gehe selbst anscheinend in das falsche Fitnesstudio… da sind die Trainer zwar auch alle verrückt, aber immerhin lustig drauf! 😛 (treffe einen öfters auf Konzerten und trinken nen Bier zusammen *g*) Auch sind auch sehr viele “normale” Personen da! Hab eignetlich kein Problem mit “V-Männern”!

    Diese “Tanz”Kurse seh ich auch immer, so neben dem Training. Allerdings sind hier standardmäßig auch Männer dabei!
    Aber ist eigentlich egal, welchen dieser Kurse man macht: In _allen_ ist eigentlich Frauen”überschuss”! Das einzige Testeron lastige ist vielleicht noch “Box-Fitness” (oder ihre illustren abarten davon)!
    Persönlich hab ich aber kein Problem mit dem “rumgehüpfe”. Gut, ich tanze sowieso 2-3x die Woche 🙂 (Paartanz und nicht dieses schein Jazz/HipHop-Tanz, aber naja… auch das ist vermutlich für einige zu “hoch” ;))

    PS:
    Mein “Projekt L” nennt sich übrigens “Projekt 90” (fehlen noch 8!). L kann ich bei 184cm einfach abschminken, wenn ich nicht ein Gerippe sein will 😛

  50. Auch wenn es Dir nervig vorkam, die Tipps an Neulinge sind sehr wichtig, falsche Übungen sind gesundheitsschädigend und der Trainer kann ja nicht wissen, dass Du nur einen Schnuppertag auf Grund eines Trainingsgeräts machst. 🙂

    Die Klientel ist ein Grund, warum ich das dreifache bezahle wie meine Kollegen, die turnen bei McFit und Co rum und ich denke mal, dass klar ist, was die Preise für Leute anziehen…

  51. Ja so ein Fitness Center aka. Club hat bietet schon die verrücktesten Eindrücke obwohl zu sehen wie Steve vor Omar von einem zum anderen Gerät flieht wäre sicher schon Eintrittsgeld wert gewesen *lach* ich bin nur froh das ich solche Versammlungsorte von fleissigen V-Männern und anderem Klientel nicht besuche da lauf ich lieber von untem bis zu mir in die Wohnung (12 Stockwerke) die Treppe und hab den gleichen Effekt

  52. Hrhr solche dinger passieren auch nur dir! =D
    Ist das geil… herlich das du sowas mit uns teilst… hab tränen in den augen vor lachen.
    Aber erstmal gratz zum geschaften kilo abbau. =)

  53. Da bleibt natürlich die Frage in welches Fitnessstudio du dich begeben hast. Ich hab da durchaus andere Erfahrungen gemacht. Aber wie du schon sagst, ohne Kumpels machts auch nicht wirklich viel Spaß.

    Thema Spiegel -> Geht da vor allem darum, zu gucken, dass man die Bewegungen exakt ausführt und z.b. keinen krummen Rücken macht. Aber die Prolls die’s nur aus selbstbestätigung machen kenn ich auch 😀

  54. Also ich muss sagen dass du wohl extremes Pech mit deinem Fitnesstudio hast. Ich gehe auch regelmäßig trainieren und die Trainer sind alle richtig nett. An deiner Stelle würde ich aber echt auf solche Tips von Trainern hören da man echt viel falsch machen kann, wo man es gar nicht vermutet.

  55. steve war quasi der typ aus dem “cal on me ” video! nur das hinterher nichts mit der trainerin gelaufen ist. (nehme ich zumindest an ;))

  56. Das mit der Atmosphäre hängt sicher eher mit dem jeweiligen Studio zusammen. Wobei ich nicht abstreiten will, dass es bei vielen Buden so aussieht.
    Hier bei mir im Fiz trainiert alles vom Rentner über den Studenten bis hin zum Footballprofi (Kiel Baltic Hurricanes -> Meister) und alle mit denen ich zu tun hatte sind sehr nett und es würde nie vorkommen, dass mich das wer am Gerät dumm anlabert oder sowas.

    Ich bin mir auch sicher das es bei dir nicht der Fall war. Aber die Trainer in solchen Studios sind meist so hinterher und meist auch bei neuen, da es bei den meisten auf
    “Pass mal auf Mutombo, ich mache hier einfach nur FALSCH Bankdrücken, also geh, setz Deine Duschhaube auf und hilf wem anders!”
    Es ist einfach Fakt das über die Hälte der leute die Übungen FALSCH machen (auch unter Berücksichtigung der Tatsache das es diverse Arten gibt eine Übung zu machen und keinen Königsweg für eine Übung oder ein Training) und dies zwar nicht nur bei Anfängern der Fall ist (wenn ich mir die sogn. “Prolls” ansehe machen die oft sogut wie alles falsch^^) aber diese sich am ehsten was sagen lassen.
    Das Problem ist nur das die Trainer oft unangenehme Menschen sind die die Ansicht haben (weil sie es so gelernt haben), dass es nur EINE richtige Übung gibt und nur EINE Art die zu machen und nur EIN wirklich gutes Training pro Ziel.

    Ach ja und zum Fatburner Kurs …. ohne zu wissen was kommt war mir klar wie der Kurs vom Inhalt und Klientel aussehen wird. In diesen Kursen sind IMMER nur Frauen (ausnahme und auch ganz gut ist Spinning wie Shiney schrieb …ist aber eher Ausdauer als Fettverbrennung … was nicht heißt das man plötzlich kein Fett verbrennt wenn man schneller fährt, es geht nur auch leicht effektiver mit weniger Aufwand).

  57. Probier es mal in einem Gesundheitszentrum wo Gesundheitstraining bzw. Präventionssport angeboten wird. Der Spaß ist zwar etwas teurer, gibt aber die selben Geräte wie in Fitnessstudios und vor allem eine bessere Betreuung. Bei mir gab es Eingangs eine medizinische Untersuchung und betreut wird das ganze von fachkundigen Personal und es gibt alle zwanzig Besuche einen Einzeltermin mit dem Trainer, bei dem die Übungen angepasst und kontrolliert werden. Wichtig ist auch wenn man sowas länger machen möchte dass jemand da ist der guckt ob man falsch trainiert. In den günstigen Fitnessstudios ist es oft so dass man sich aufgrund falscher Haltung, falscher Technik etc. einen Haltungsschaden oder Rückenprobleme antrainiert. Fehler schleichen sich mit der Zeit einfach ein.

    Der Altersdurchschnitt ist bei sowas zwar etwas höher (ich bin mit 28 da der jüngste). dafür gibt es da die ganzen Steroideprolls nicht.

    Kosten tut der Spaß bei mir 80€ monatlich, ist es mir aber auch wert.
    Angefangen habe ich da nachdem ich nach einer 18 monatigen Kortisontherapie von 85kg bei 190cm auf 125kg gestiegen bin. Jetzt bin ich wieder auf 100kg runter.

  58. Hey Steve ich kann dir einen Crosstrainer wärmstens ans Herz legen. Ich habe meinen gebraucht vor circa einem Jahr gekauft und bin höchst zufrieden. Gezahlt habe ich circa 200 € für ein 1,5 Jahre altes Gerät von Kettler mit Geschwindigkeitsanzeige, Pulsmesser und Schwierigkeitsstufen. Bevor du einen gebrauchten kaufst kann ich dir wirklich empfehlen ein Markengerät zu holen, da diese ganzen Quelle und sonstigen Katalog Crosstrainer zwar im Katalog gut aussehen aber dann auch ziemlich schnell den Geist aufgeben. Wenn dann mal was kaputt ist bekommt man bei den Dingern garantiert keine Ersatzteile oder ähnliches. Soweit meine Erfahrung mit den Dingern…

    Bin seit 2 Wochen wieder regelmäßig auf dem Crosstrainer und merke wie sich spürbar Kondition und Kraft verbessern. Wahrscheinlich purzeln dann auch wie bei dir bald die ersten Pfunde…

    Mach weiter so und bleib’ dran,

    MfG Fabian

  59. @ steve: die fatburner kurse sind eigentlich prädestiniert für solche situationen, wie du sie erlebt hast, da eigentlich hauptsächlich frauen sie besuchen.

    zu den selbstverliebten prolls: die gibts natürlich, allerdings hat das training vor dem spiegel auch sinn. die technik macht beim training (mal ernährung aussen vor gelassen) meiner meinung nach 50% aus. es ist wichtig, vorm spiegel seine haltung, seine bewegung und seinen stand zu beobachten und zu korrigieren.

    generell würd ich in solch ein fitnessstudio auch nie wieder gehen. vielleicht musst du einfach mal ein bisschen herumhorchen, wo evtl kollegen trainieren gehen wg angemessenem publikum. es gibt auch seriöse studios, wo durchschnittsleute ohne große muskeln gemischt mit eben solchen “prolls” auch sehr gut trainieren können.

    und evtl solltest du dir überlegen,nicht 5 mal wöchentlich zu trainieren… es ist einfach sehr anstrengend für deinen körper, er braucht erholung etc, da müssten alle 2 tage eigentlich locker reichen!

    • 50 min Radfahren sind ja auch kein “Training” … das ist einfach sportliche Aktivität und die kann man jeden Tag verfolgen (erst durch die Regelmässigkeit und Variation wird das zum “Training”) 1-2 Ruhetage die Woche wo man tatsächlich nur Zur Arbeit fährt und zu Hause vorm PC sitzt und Abend am TV sind ok, wobei man auch da z.B. einen Spaziergang zwischenschieben sollte.
      Wenn man sich überlegt das man vor 50 Jahren Täglich durchschnittlich über 20km zurückgelegt hat und heutzutage unter 200m (man beachte DURCHSCHNITT) dann macht das Sinn.

      So etwas wie “Abnehmen” und “Fit werden/sein” ist auch eigtl. kein “Projekt”. Das hat erst wirkliche Aussicht auf Erfolg wenn es zu einer Art Lebenseinstellung wird, die ohne wenn und aber zum Altag gehört.

        • 1. pendelt sich das schnell ein auf einem Gewicht
          2. muss und kann man da natürlich je nach Wunsch regulieren
          3. passiert auch einiges über die Nahrung

          aber ein paar Monate sich hardcore auf dem Heimtrainer abstrampeln und danach wieder eine Rotation aus Arbeit, PC, Kühlschrenk und TV ist halt sinnlos.
          Glaube auch das Steve so wie ich eh Sport braucht (in seinem Fall immo Golf z.B.) um sich wohl zu fühlen.
          Eine ausreichende sportliche Aktivität ist wie gesagt schon ein etwas flotterer Spaziergang 30min+.
          Ziel ist es einfach dem Alltagstrott keine Chance zu geben wieder Einzug zu halten.

    • Mal so ne zwischen Frage diese Eiweißshakes im den Fitnessstudios, bringen die was oder ist das einfach nur so ein Industrieprodukt um Geld zu machen? da mir ein freund geraten hat die nach dem Training zu trinken (weil ich mit einer größe von 1.83m nur 64kg wiege, scheint wohl irgendwie vererbt zu sein vom Vater.) Und er meinte die helfen beim Muskelaufbau, 2 jahre gehe ich jetzt ins Studio aber die letzten Monate tut sich nicht viel.

      • eiweissshakes sind nur zur ergänzung der ernährung da.
        ernährste dich scheisse nimmst du nicht an muskelmasse zu, Punkt.
        ess ordentlich oft und viel, und wenn das nichts bringt, mach dir shakes mit speisequark, früchten, milch, öl, eiern, und um den geschmack bissl zu stärken eiweissspulver

      • Ja, Eiweiß bringt tatsächlich was 😉
        Aber nicht NUR, Kohlenhydrate, etc, blabla richtige Ernährung etc spielt halt alles mit rein 😀

        Bin auch eher bissl Schlanker vom Typ her, seitdem ich Eiweiße use bau ich halt um einiges besser an 😉

      • Warum werden Menschen Dick? Sie essen zu viel.

        Wie bekommt man Muskeln? Man soll mehr essen als man eigentlich brauch.

        Und ja eiweißbetont essen (1-1.5, evtl 2g Eiweiss/ pro Kg Körpergewicht) mit einem Kalorienplus von 300-500 auf den Gesamtbedarf des Tages ist der way to go, wenn Du nur sehr langsam zunimmst, solltest Du vieleicht 700kcal + Anstreben.

        Und Nein, das ist kein Industrieprodukt um Geld zu machen, wobei doch, man will ja keine Verluste machen x.x… jedenfalls ist es sehr viel einfacher mit Industrieeiweißprodukten, die erstrebtem 1,5-2g Eiweiß /Kg Körpergewicht zu erreichen. Nur mit Lebensmitteln ist dies zwar auch möglich, aber Koch- Geld- und Zeitintensiver. Geht aber auch, ist kein “Muss” mit dem Pulver.

        Wenn Du die Wunschmasse. erreicht hast, isst Du einfach wieder normal, aber trotzdem darauf achten, ein wenig mehr eiweißhaltige Produkte zu essen (Fisch/Fleisch/Nüsse/Milchprodukte/Bohnen, Linsen usw) zum Erhalt der Muskeln.

        Deloran

        PS: 184cm 89kg 10% Fett 🙂 soviel Stuss hab ich denke ich mal nicht geschrieben.

      • Naja, ist halt wie der Name schon sagt Eiweis. Eiweis ist gut für den Muskelaufbau, aber meist sind die Shakes überteuert. Nach dem Training ne Kräftige Fleischbrühe und du hast genug Eiweis

      • Korni, auf deine Frage bezogen bräuchte man noch viel mehr Informationen.
        Was machst du denn im Fittnesstudio? Gehst du wirklich an die Geräte und versuchst gezielt auf deinem Körper Muskeln aufzubauen?
        Wenn das der Fall ist such dir mal einen Trainer/Mitarbeiter deines Vertrauens und lass ihn dich deinen Trainingsplan durchchecken. Man sollte nur 3 Monate an einem Plan trainieren, denn die Muskeln gewöhnen sich an den Ablauf der Geräte und das mindert den Erfolg extrem.
        Beispielsweise gibt es zig verschiedene Arten seinen Brustmuskel zu trainieren(z.B Fliegende
        http://www.fitness-center.at/wissen/training/alle_uebungen/brust/brust_03.gif
        und den Butterfly http://fritzmueller.de/download/2010/21250%20Butterfly.jpg)

        Machst du sonst noch Sport? Wie oft gehst du ins Fittnesstudio? Die ganzen zwei Jahre regelmäßig?

        Bei hoher Belastung die ganze Woche über lohnt sich ein Protein-Shake höchstwahrscheinlich. Auch kann es sein das dein Körper durch die durchgehende Belastung ausgelaugt ist. Deshalb kann auch eine Trainingspause von 2-4 Wochen mal gut tuen und Muskeln aufbauen.
        Einen Tipp von mir wenn du dir einen Protein Shake kaufst.
        Kauf dir Pulver, welches du dann mit Milch/Wasser mischt und nicht das Zeug aus den Fittness Studios(deutlich billiger). Und da les lieber mal drüber nach als das erstbeste zu Kaufen was du siehst. Viele davon schmecken einfach wiederlich und wären eventuell auch das falsche für dich.

        • -Hm es könnte gut sein das mein Traningsplan zu eintönig geworden ist für mein Körper es hat sich in den 2 Jahren nur an einigen Stellen etwas geändert.
          -Also da ich gerade Ausbildung mache und daher kein Schulsport mache, sind meine sportlichen Aktivitäten in meiner Freizeit sehr beschränkt. Ich komm auch äußerst spät nach Hause und muss dann immer noch was erledigen :/
          – 2 mal die Woche gehe ich ins Studio, aber mehr als 3 mal in der woche in dieses studio zu gehen, würde meine Motivation auf deutsch gesagt total im Arsch sein^^ Meinstens gehe ich auch alleine…eigentlich immer ^^
          -Na ja regelmäßig…wenn ich ehrlich bin musste ich mir manchmal oft in den Arsch treten. 1 Teil von mir sagt los geh da hin ist gut für dich der andere hat immer irgendwelche ausreden gesucht.^^ Ist jetzt nicht so das ich dann monate nicht gegangen bin es handelt sich hier um 1 woche auszeit oder so.

          Meine Ernährung besteht oft fast nur aus Kohlenhydraten. Morgens 10 Brot um 13 Uhr (Mittagspause) Brot und die erste warme mahlzeit gibts dann so ca 18:30 und die besteht dann auch aus Kartoffeln/Nudeln….
          -Welche Nahrungsmittel wären den reich an Eiweißen`?

          Danke an die vielen antworten

          • Dann änder deinen Trainingsplan. Auch wenn es etwas länger braucht. Schau im Internet nach. Es wird sich lohnen.
            Und als Grundsatz solltest du auf jedenfall bedenken. Erst die großen Muskeln, dann die kleinen. Große Muskeln sind grob Rücken und Brustmuskulatur. Ein kleiner Muskel ist beispielsweise der Bizeps.
            Wie schon gesagt, probier es doch einmal mit einem Trainer in deinem Fitnessstudio, die helfen dir gerne weiter.

            Da du außer deinem Fitness Training keinen Sport machst und deinen Körper nicht bzw kaum überbelastet macht ein Protein Shake wenig Sinn. Dein Eiweißbedarf lässt sich gut mit ausgewogener Ernährung ausgleichen.
            Einweiße findest du vor allem in Fleisch, Fisch und Milchprodukten, sowie in Eiern, Kartoffeln und Nüssen.

  60. alles schonmal gehört stevie 😉
    also das mit dem kurs glaub ich dir aufs wort, wenn du trotzdem nochmal irgendwann ins fitnessstudio gehst versuchs mal mit spinning-kursen. falls du das nicht kennst: ist auf nem fahrrad mit musik und trainer der einen anfeuert und man geht da halt relativ viel vollgas.

    das mit dem Publikum in den studios stimmt auch (konnte es bisher bei 4 Studios erleben, kann natürlich auch mal anders sein).

    also ich würd dir raten es so durch zu ziehen wie dus dir gedacht hast, mach “dein Zeug” zuhause und kauf dir den Crosstrainer und wenn du irgendwann den bedarf hast dann kaufste dir noch paar Hanteln dazu.
    was genau die kettler-anlage beinhaltet kann man halt leider nicht rauslesen, vielleicht beschreibste das mal genauer dann kann dir die community bestimmt noch einiges an übungen dazu sagen.
    ansonsten da ich selbst auch grade versuche nen paar kilo abzunehmen (aber nicht so wie du das Luxusproblem habe von XL auf L zu kommen… 🙁 ) und mir der fuß vom joggen noch leicht weh tut: wie siehts eigentlich bei dir mit joggen aus, warst doch mal mit nem kollegen unterwegs, macht ihr das noch?
    abwechslung kann ja nie schaden, nicht nur dir sondern auch deinem körper wird bei eintönigkeit langweilig.

    gruß

    • sorry seh hier keinen Edit-button

      Wie darf man sich das eigentlich mit den 12 Euro für ne “Tageskarte” vorstellen?
      also erstens ist der Preis verdammt happig, zweitens kann man doch bei vielen Studios mal nen Probetraining absolvieren, der bei vielen Studios auch kostenlos ist.
      also wenn ich mir überlege ich zahl 20 euro/monat im studio, da sind die 12 eus ja echt astronomisch^^
      Ob mutombo da mal die trinkgeldkasse einfach aufgebessert hat? :O

      • das fitnesscenter, in dem ich jetz seit ein paar monaten bin, is dann die genaue mischung: da kostet eine tageskarte auch 10 euronen, während ein monat im jahresabo nur 20 ausmacht. also so ungewöhnlich is so eine teure tageskarte glaub ich ned ^^
        so wollen sie die leute halt dazu bewegen ein abo abzuschließen

      • Ahjo, wo genau warste denn da Steve?
        Beim McFit z.B. ist Probetraining Kostenlos, wenn du damit durch bist lassen die dich meißten einfach noch alleine rumrennen wie du lustig bist 😉
        (Hatte bevor ich damals richtig angefangen habe ein “paar” mehr davon aka 6-7x “Hey, mein kollege möchte warscheinlich auch bald anfangen und sich heute alles mal anschauen” :D)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here