Zum Guttenberg Rücktritt…

Da mich allein in der letzten Stunden fünfzig Mails, Queries oder Telegramm zu dem Thema erreicht haben, und mir alle die unbedingte Notwendigkeit eines Statements meinerseits nahlegen, hier ein Auszug aus einem Leserbrief, der meine Meinung zu diesem leidigen Thema bestens wiedergibt/zusammenfasst. Community-Mitglied Jonas schreibt:

Alles, was gigantische Formen annimmt, kann imponieren – auch die Dummheit. [Erich Kästner]

In diesem Sinne ein großherziges „Dankeschön“ an die kompetente deutsche Medienwelt, die uns nicht auf absolut unspektakuläre Dinge, wie den Tod von Soldaten oder die Revolution in Ägypten aufmerksam machte, sondern vielmehr, die deutsche Bevölkerung auf das, bis dato unbekannten und geradezu gigantischen Risiko, gefälschter Doktorarbeiten aufmerksam machte. Denn diese Ungeheuerlichkeit, die man heutzutage ja so unglaublich selten auftrifft, ist ein so schwerwiegender Grund, dass dem Verteidigungsminister natürlich haufenweise Beschuldigungen, Unterstellungen und Backsteine hinterher geworfen werden und die aufgehetzte Menge vor den Toren wüste Hetzparolen singt, als sich auf die Wichtige und bedeutende Dinge der Welt zu konzentrieren. Da diese lächerliche Farce jetzt beendet ist, können wir uns ja wieder den wichtigen Sachverhalten widmen, wie etwa den neuen Titten einer Expornodarstellerin, die wir dann groß und breit auf unsere Titelseite drucken müssen, und dem Wetter von letzter Woche Dienstag, das ein unheilvolles Zeichen in Punkto Vogelgrippe war und wir nun alle sterben müssen. Und so kann man sich an manchen Tagen einfach nur an den Kopf fassen und sich fragen, wie die Gesellschaft so tief sinken konnte, jeden Scheiß zu glauben den man ihr vor die Füße wirft…

Dem ist nichts hinzuzufügen! Danke Jonas!

Kategorien
Nachgedacht, Politik
Diskussion
190 Kommentare
Netzwerke