TEILEN

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber es gibt wohl kein Spiel auf dieser Welt, auf das ich mich mehr freue als auf Diablo 3. Nun ist im Netz ein Interview mit einem ehemaligen (und überraschenderweise gefeuerten) Blizzard-Mitarbeiters aufgetaucht, der viele spannende Fakten ausplaudert. Ob es ein Fake ist oder nicht, müsst Ihr selbst entscheiden – für mich liest es sich durchaus realistisch.

Hier kurz einige wichtige Fakten auf Deutsch (falls Ihr mit dem englischen Interview nichts anfangen könnt):

– Es gibt vier Akte und soll genauso lang sein wie Diablo 2
– Es spielt sich wie Torchlight und das Level-Design ist laut seiner Aussage ziemlich langweilig
– Die Systemanforderungen sind ziemlich niedrig
– Die Story ist ungefähr so: Als in D2 der Weltenstein zerstört wurde, brach die Barriere zwischen der Welt und Himmel/Hölle. Asmodan (D3 Endboss Akt3) hat daraufhin eine große Höllenarmee um sich versammelt und Diablo aufgeweckt
– Tyrael wurde von Asmodan korrumpiert und man kämpft im Spiel auch gegen unseren Lieblingsengel
– die Beta startet Ende des Jahres und wird auf der Blizzcon bekanntgegeben

Hier das komplette Interview —> Klick mich

Danke an Ginky für den Link!

54 KOMMENTARE

  1. wen das KEIN wäre, wäre das wie ein schlag in die Fresse von beiden Klitschko Brüder.
    ich denk aber eher das D3 ähnlich wie cata wird anfangs riesen hyp viele alte wow’ler sind aus den löchern gekrochen bloß nach 12/12 im nh ist wieder alles vorbei und Blizz braucht ewig eh neuer content kommt oder bis gewisse bugs behoben werden (fasing bug beim minnig oder Blümmchenpflücken sage ich nur)

  2. seit starcraft 2 weiß ich, dass Blizzard die hohen Erwartungen der Fans, die über die langen Jahre aufgebaut wurden, durchaushalten können.
    Ich habe keine Zweifel, dass das bei DIablo 3 ähnlich sein wird, von daher:
    überzeugt euch selbst vom spiel und lasst euch nicht die Vorfreude auf das Spiel von so einem nehmen! 🙂

  3. es scheint ja in mode zu sein sich als angeblicher ex-mitarbeiter in die öffentlichkeit zu stellen und mist zu erzählen, bei The old republic war es das selbe spiel.
    es gibt für mich keinen grund das zu glauben.

    • Den Fehler den du hier begehst ist, dass SWTOR nur in ein zwei Sätzen vom Exmitarbeiter erwähnt wurde, er allerdings eigentlich über Warhammer geschrieben hatte bzw. damit eigentlich zu tun hatte.

  4. @ Steve: Ich weiß, Du hast viel zu tun, aber gibt es schon Neuigkeiten zur D3 Page? Da freue ich mich schon total drauf!!!^^

  5. Ne….Das is einfach nicht wahr. Ich denke so gut kenne ich Blizzard schon das ich behaupten kann, dass Diablo 3 der Hammer werden wird.

    Das Interview machte auf mich auch keinen seriösen Eindruck. Vielleicht treffen ein paar Dinge zu… Aber jetzt heisst es einfach positiv Denken 😀

    mfg, Thomas

  6. Ich hoffe wirklich, dass der Kerl mit Blizz noch eine Rechnung offen hat und deswegen Mist labert. Allerdings sagt mir mein Gefühl etwas anderes….

  7. hm find ich bisschen seltsam. ich möchte meinen gelesen zu haben das d3 wesentlich größer und länger wird als d2. aber 100%ig sicher bin ich mir nicht

  8. “You’re either a liar or an idiot. Don’t even bother trying to explain it because you’re clearly not smart enough to pull it off. You’d of signed an NDA when you began testing, and the NDA is separate from any work contract and still applies after being fired. Blizzard has their shit together and wouldn’t allow a loophole that lets some little shit who got fired from such an awesome company to go and post secrets about a game.
    ok. fuck you.”

    Das sagt für mich ehrlich gesagt alles… Hater’s gonna hate and Trolls gonna troll!

  9. Hmm weis nich ob das n fake sis ode rnich, ich werd es trotzdem spielen ^^
    dazu ne kurze frage steve: spielst du noch Mythos?
    mfg alu

  10. Zum Teil Fake zum Teil echt, würde ich einmal sagen.
    Das Diablo 3 aber so shclecht sein soll lass ich mir von keinem sagen, dort gilt für mich nur die Regel, bidle dir eine eigene Meinung indem du es selber spielst.

  11. Ich finde das wirklich unverschämt, seit Jahren wird einem versprochen, dass es kommt, da denkt man sich das muss mega Bombe werden, aber was man hier liest ist alles andere als berauschend

    • Man kanns auch übertreiben… Hier von “unverschämt” zu sprechen und gleich wieder Filme gegen Blizzard zu schieben wenn noch nicht einmal klar ist ob das was der Kerl sagt überhaupt wahr ist, sprengt so ein bisschen den Rahmen.
      Die Firma hat in den letzten 10 Jahren in jedem seiner Genre einen Meilenstein gesetzt. Ein bisschen Vertrauen schadet nicht…

    • Diablo 3 ist ein Spiel an das sau hohe Erwartungen gesetzt werden.
      Fazit :
      Es wird diesen gerecht, oder nicht.
      Diablo 3 kann DAS Spiel der letzten Jahre werden und wie Diablo 2 in seinem Genre ein Meilenstein, denke das ist was von allen erwartet wird. Allerdings sollte man den Ball flach halten. Ich für meinen Teil habe keine zu hohen Erwartungen in Diablo 3 weil die Enttäuschung sehr groß sein kann.
      Da setzte ich die Messlatte lieber etwas tiefer und lasse mich von einem rundum gelungenem Spiel lieber überraschen als umgekehrt 😉

      mfg Terre

  12. Fake: sogut wie alle infos die er da nennt waren schon vorher bekannt… den rest hat er sich zusammen gereimt oder aus den fingern gezogen.

    nix was mich vom hocker haut

  13. Aus meiner Sicht ist es ein Fake sollte er gefeuert werden und auf die geistige Idee kommen so was zu erzählen würde Blizzard ihm die scheiße aus dem Arsch klagen… Wer auf der Games Com einen Blick in das Spiel werfen konnte hat bissel mehr gesehen als das was der Typ sagt. Dazu kommt das es für Torchlight wohl echt zu lange gedauert hat so was auf die Beine zu stellen. Bei der Story hört es sich nach einem der Bücher an jedoch hab ich es nicht gelesen nur den Einband… wenn ich falsch liege berichtigen 😉 Ich glaube nicht an Diablo 3 so wie er es erzählt wäre es zu vorhersehbar…

  14. Vergesst nicht, dass Blizzard Meister in versteckter PR ist…Thema “Wie pushe ich ein Spiel vor Beginn der Beta” 😉

  15. Also ich hab mir mal das zusammengehächselte auf der verlinkten Seite gelesen. Der Typ kommt nun nich wirklich sympathisch rüber und zeigt im wesentlichen genau das, was wir auch schon in dem Video zur Trollforschung gesehen haben.

    Vor allem die Aussage, dass er gefeuert wurde weil er die Wahrheit gesagt hat … das mag er vielleicht so sehen, aber es ist halt auch immer die Art und weise wie man etwas rüberbringt und da kommt er bei den Posts wenig diplomatisch rüber. Allerdings ist dies auch eine floskel die sehr oft von angeblichen ehemaligen Mitarbeitern in jeder Branche verwendet wird.

    Insofern ist so ein Interview immer mit vorsicht zu genießen, genauso wie das Interview mit dem angeblichen ehemaligen Mitarbeiter von SWTOR, der das Game ja auch zerissen hat. Und sind wir mal ehrlich, eine Firma wie Blizzard wird wohl schlau genug sein in jedem Mitarbeiter Vertrag auch eine entsprechende Zeile einzubauen die das ausplaudern von internas auch nach einer Kündigung untersagt und entsprechende Konsequenzen nach sich zieht.

    Just my 2 cents

    • naja die basics zu story wird er sich wohl kaum aus den fingern saugen. selbst wenn nich alles stimmt, und er das spiel einen hauch schlechter macht als es dann am ende sein wird… viel wahres wird in dem interview schon drin sein.

      • Ich bin mir nicht sicher wie du darauf kommst, dass da viel wahres drinnen ist. Wenn ich dir jetzt sagen würde, dass ich ein ehemaliger Mitarbeiter von BioWare bin und dir die Story von Mass Effect 3 erzähle, würdes du dann von vornherein annehmen, dass es so stimmt? Da wir nicht den Status quo des Spiels kennen, müssen wir abwarten wieviel davon wahr ist und wieviel davon erfunden.

        Im Internet wird das alles immer sehr viel naiver gesehen habe ich das Gefühl. Wenn mir einer im echten Leben eine Geschichte auftischt, dann mach ich mir von der Person einen Eindruck und entscheide, ob ich diesen Ausführungen trauen kann. Im Internet fällt davon viel weg, weil man die Person nicht sehen kann.

        Aber wenn man sich anschaut wie er es schreibt und wie er mit anderen umgeht, ist das für mich nicht vertrauenserweckend. Das hat dann ungefähr genausoviel Aussagekraft wie der Typ der behauptet hat das Steve mit der Kawasaki rumgefahren ist.

    • Wie wollen die beweisen, dass _er_ die Sachen ausgeplaudert hat? Könnte theoretisch jeder aktuelle oder ehemalige Mitarbeiter sein.

      • Dir ist schon klar, dass IPs geloged werden und diese auf Anfragen dann auch rausgegeben werden? Man ist im Internet nicht so anonym wie man denkt, letztendlich kann man über die IP dann auch immer den Anschluß zurückverfolgen von dem aus ein Beitrag erstellt wurde.

        Dazu müsste zwar erst das Board die IP rausgeben und dann der Betreiber seine Logs, aber wenn eine Anzeige vorliegt, dann ist das eigentlich in den meisten Fällen kein großes Problem mehr. 🙂

    • Hat denn niemand den Artikel des BW Mitarbeiters gelesen? Er erwähnt SWTOR nur ganz kurz und zerreisst es nicht wirklich, auch wenn er sich negativ äußert…

    • “Die Story ist ungefähr so:” wer kann ahnen, dass es danach um die story geht!!!!

      wenn d3 so ist wie d2 wird es ziemlich langweilig 🙂
      niht falsch verstehen ich habe d2 früher auch massenhaft gezockt, aber das spielprinzip ist mitlerweile einfach nicht mehr spannend genug…
      ich spiele momentan mit 2 mates d2 und es ist einfach stinklangweilig

  16. Klingt schon sehr realistisch. Es wurde ja auch viel über mögliche Konsolenportierungen geschrieben.
    Steve hat vor Jahren mal eine sehr richtige Sache gesagt – das so ein Spiel heute einfach nicht mehr so gut funktioniert, wie vor ein paar Jahren.
    In MMO’s hat man das Sammeln/Leveln andauernd und es fühlt sich mittlerweile einfach ausgelutscht an.
    Diablo hat immer ausgerechnet diesen Urtrieb angesprochen, es ist imho fraglich, ob das noch zieht.
    Grundsätzlich freue ich mich aber immer noch auf das Spiel, mit D2 verbinde ich einfach viel zu viel gutes.

    • ich sehe das genau wie du. ein spiel das auf sammeln basiert lockt jemand, der wow kennt nicht mehr hinterm ofen hervor. zumal das restliche spielprinzip ja flacher als in wow sein wird.

      • sehe das auch so, das hab ich vor ein paar jahren schon gesagt, WoW ist quasi die weiterentwicklung von diablo 2, schon torchlight was prinzipiell nicht schlecht war hat mich jetzt auch nicht so gepackt, denke ned das mich das spiel noch so vom hocker haut, zumal ich auch kein WoW mehr spiele

  17. hört sich ja nicht gerade vielversprechend an, vorallem wenn man bedenkt wieviel Entwicklungszeit in das Spiel geflossen ist…

  18. Allein das im 3. Akt Mephisto gekillt wurde anstatt Asomodan? lässt so einen kleinen Beigeschmack……

    Sollte sich der Rest als wahr erweisen nehme ich gerne die Teer und Federn strafe auf mich…

        • Eigentlich nicht! Auf die Frage nach dem Plot zu Diablo 3, antwortet er:

          the plot is very simple, when tyrael broke the wordstone in d2, it basically destroyed what separated the mortal world from heaven and hell. so asmodan devised a way to ressurrect diablo because his essence wasnt completely destroyed with the soul shard. they invoked a meteor to hit sanctuary for its impact would generate energy enough to provide a portal from hell for a massive army. tyrael was corrupted by asmodan also. asmodan is boss of act 3

          • Gut da liegt der Fehler begraben. Bisher waren deine Komprimierungen von solchen Interviews immer so gut das ich die Infos die ich haben wollte rausglesen hab. Jetzt wars mal anders.

          • Die Story ist ungefähr so: Als in D2 der World-Stone zerstört wurde, brach die Barriere zwischen der Welt und Himmel/Hölle. Asmodan (D3 Endboss Akt3) hat daraufhin eine große Höllenarmee um sich versammelt und Diablo aufgeweckt
            stand somit auch in de rkomprimierung

    • “Azmodan, the Lord of Sin is a Lesser Evil, part of the Great Evils of the Burning Hells. He took part in the Dark Exile overthrowing the Prime Evils, wrongfully believing Diablo and his brothers to have hesitated in the Great Conflict. Azmodan currently rules half of Hell opposing Belial. Because of their conflicting leadership, all of Hell is currently polarised in a state of civil war.

      Azmodan has yet to make an appearance. He has no known demonic servants or relationships. Blizzard has confirmed him to be present in Diablo 3.”

  19. Solchen Aussagen kann man noch weniger trauen als den üblichen “Insider” Meldungen, gefeuerte Ex-Mitarbeiter tendieren ja leider dazu gern mal etwas hinzu zu dichten, sich Storys aus den Fingern zu ziehen oder etwas schlechter zu reden als es eigentlich ist.

    Das D3 nur geringe Hardware Anforderungen stellt und kein Grafikwunder wird ist auch kein Geheimnis, dafür ist Blizzard ja schließlich bekannt.
    Zum möglichen Story Spoiler enthalte ich mich aber mal, würde den Part am liebsten wieder vergessen…
    Aber das D3 angeblich ein Klon eines Diablo 2 Klons ist, ähm ja?

  20. wird in einschlägigen Foren schon länger diskutiert. Vieles war ja zu erwarten, der Rest wird sich zeigen. Würde mich freuen wenn du den Story-Kram aus der News rausnehmen könntest, dann müsst ich mich nicht immer zwingen den zu überlesen, sollte es denn doch stimmen 😉

  21. 🙁 Torchlight fand ich ziemlich schnell ziemlich ermüdend. Hoffe schon, dass Dia3 sich davon deutlich abhebt, auch wenns natürlich das gleiche Genre ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here