TEILEN

Lior und Vardit Adler aus Israel haben ein Faible für ausgefallene Namen. Ihre ersten beiden Töchter heißen Dvasch (Honig) und Pie (Kuchen). Ihren jüngsten Nachwuchs benannten die beiden nun nach dem “Gefällt-mir”-Button von Facebook.

Ich als Lehrer, der täglich mit ausgefallenen Namen zu tun hat, frage mich persönlich immer, was ich schlimmer finde: Eltern, die krampfhaft kreativ sein wollen und ihre Kinder mit solchen ausgefallenen Namen “bestrafen”, oder Eltern, die völlig unkreativ sind und ihren Kindern Namen wie “Uschi” oder “Chantal” geben. Was meint Ihr?

Erwähnte ich schon, dass ich meinen ersten Sohn “Gyros” nennen werde?

Danke an Mefyu für den Link!

Quelle: Chip.de

96 KOMMENTARE

  1. Man darf seine Kinder Pumuckl und Adolf nennen, aber bei Namen wo man das Geschlecht nicht erkennen kann ist es nicht erlaubt.

    Schlimmer als die Namen find ich Spitznamen die von Eltern gegeben werden, wie “Butterkuchen” oder “Dickmann” bzw. “Dicki” und andere Sachen.

  2. naja ein Verwander von Mir heist mit Nachnamen Reich und der hatt mal scherzhaft gesagt er will sein Kind Öste oder Frank nennen das währ doch auch mal was^^

  3. Als ich mein Zivi in einer Grundschule geliestet habe hieß ein Kind in der Klasse wo ich gearbeitet hab Shakira…..
    und ein Junge hieß auf der Schule Luke-Annakin (Star Wars >_>)

    Beat it!

  4. Steve, du wirst es nicht glauben, aber so ähnlich heißt die kleine Tochter unserer Nachbarn. Klingt mehr so wie Göros – ich kenne die nicht wirklich. Ich weiß auch nicht, aus welchem Land man sein muss, um sein Kind so zu nennen. Und ich weiß auch nicht, ob der Name eine Anspielung auf “Göre” oder “Gyros” sein soll. Vielleicht ja beides.

  5. Das ist schon hart .. wobei meine erste tochter heisst Raine-Bo Tiffany (bei dem namen hat ich allerdings nichts mitzureden.. ich bekam es erst mit als ich nicht mehr intervenieren konnte) Meine zweite Lilli-Marie (das war meine schuld 😀 ) und meine nächste wird Jeanne-Antoinette heissen. Ich mag eigentlich eher alte Namen und wem der name Jeanne-Antoinette bekannt vor kommt.. Madame de Pompadour Ziemlich schlaue Frau und Mätresse von König Ludwig XV . In letzter Zeit rennen hier auch viele mit dem Namen Hope und Choice rum .. wo ich mich dann frage wann das erste kind wtf heisen wird … hoffen wir das sich das irgendwie wieder einbekommt

  6. Also ich für meinen Teil habs gut getroffen: Meine Tochter hat einen netten, ausgefallenen, aber brauchbaren Namen und kommt von einem Videospiel – Ich denke meine kleine Yuna wird nicht sonderlich viele Probleme haben 🙂

  7. Ich bin auch Lehrerin und neben den Eltern, die ihr Kind doch tatsächlich immer noch Kevin, Jaqueline und Justin nennen, gibt es dann noch die Sorte Eltern, die mal in irgendeiner Klatschzeitung einen Namen gelesen haben, der ihnen gefällt, von dem sie aber keine Ahnung haben wie man ihn ausspricht. Bestes Beispiel: Aus Yves wird dann leicht nen Üffes (ja genau so hat die Mutter es ausgesprochen.
    Wie soll ich nun also dieses Kind täglich ansprechen, ohne zu grinsen bzw. laut loszulachen?

    • Es gibt halt “Mode” Namen. Mein eigener Name stammt soweit ich weiss aus einem Buch, dass meine Mutter gelesen hat.

      Ähnlich wie Kinder nach dem “Vögelort” (bestes Beispiel: Paris Hilton) oder aber sonst wie durch den ihnen gegebenen Namen bestraft werden (Brooklyn Beckham z.B.), gibt es auch das Phänomen Kinder nach den Eltern, Großeltern oder Urgroßeltern zu benennen. Zuletzt beim Einkauf hörte ich tatsächlich bei einem kleinen Mädchen den Namen “Frida”.

      Da ist meine kleine Eve Larissa ja noch ganz gut dran 🙂

      Und, Stevinho: Du solltest dann aber lieber einen Doppeltnamen Namen wählen: Gyros-Pita 😉

  8. Wieso immer diese unkreativität…Like…ich bitte euch?!
    Wieso nehmen sich junge Eltern nicht einfach ein Vorbild an WoW
    Ein Name kann doch so Variabel sein!:
    Christoph-Maria….
    ChriZztoph-Mharia
    Critztoff-Marrya
    oder auch gerne
    Chrìstôph-Márîà “Held der Eisigen Weiten”

  9. Hm, wie ist das eigentlich, wenn meine Keule kurz davor steht zu werfen und ich rein zufällig Urlaub im Osteuropäischen Ausland (EU) mache.

    Gönne mir ‘ne Zahnbehandlung, meiner Zweitfrau eine Brustvergrößerung und weil ich gerade dabei bin, lasse ich den Namen meines frisch geschlüpften Balks auch noch gerade ‘amtlich’ eintragen.

    Wenn ich also dann mit glänzenden Zähnen und wahrscheinlich 2-3 Ladies für meinen nicht religiös gerechtfertigten Harem zurückkomme, müssen die BRD Behörden dann den Namen meines kleinen “Jonny’); DROP TABLE Schüler; –” übernehmen und beurkunden ?

    Danke

    Jimdog

    • Ich hoffe, bevor Du Kinder in die Welt setzt, das Du eine brauchbare Umgangssprache lernst. Ausserdem hoffe ich für dieses Kind das der Name nicht zugelassen wird.

      Ansonsten finde ich weder diese völlig überkreativen, noch die extrem langweiligen Namensgebungen unpassend. Es gibt so viele schöne “normale” Namen.

      • Schade, dass der Einzige, der mir geantwortet hat:

        1. den Witz nicht verstanden hat.

        2. Mir keine Antwort auf meine eigentliche Frage gegeben hat; ob deutsche Behörden, analog zum EU-Führerschein, einer Anerkennungspflicht dergestalt getroffener Beurkundungen aus EU-Nachbarstaaten unterliegen.

        3. nicht zwischen Umgangssprache und Umgangston unterscheiden kann.

        Danke

        Jimdog

  10. *hihi* da hat jemand SWR3 gehört heute morgen :> ich bin auch fast vom Autositz gefallen als ich das gehört habe… aber ich fand persönlich “Honig” und “Kuchen” besser, was im selben Beitrag erwähnt wurde

  11. also man kann seinen kindern schon was antun mit dem namen. Bei einigen Namen bilden viele menschen vorurteile (öfters schon zurrecht, aber man kann ja nicht alle direkt in die schublade stecken)
    ich nenne auch mit absicht keine namen, die meisten dürften es wissen, die andern sollen erst garnicht anfangen mit den vorurteilen 😀

  12. ich nemm mich mit nachnamen “Hammer!
    und meine kinder nenn ich “Istder” und “Vollder”

    nach how i met your mother 😉

  13. Ich finde die meisten Kommentare hier sehr interessant. Mich beschäftigt dabei die Frage, wer von deiner Community wirklich schon mal vor dem Problem der Namensfindung stand. Bei meiner Freundin und mir hat’s 4 Monate gebraucht, bis wir uns eher durch zufall auf einen Namen einer Dame aus dem “Final Fantasy”-Reich einigten.

    Leute, wenn dir ihre Kinder so nennen wollen, dann lasst sie.
    Wird schon schiefgehen xD

  14. Ich habe schon lange das Verlangen mein erstes Kind Pepsi zu nennen. Ob es wirklich soweit kommen wird glaub ich eher nicht aber mal schauen was meine Frau dann dazu sagt 🙂

  15. Ich hab 3 Monatspraktikum bei einer Stadtverwaltung gemacht, umgenau zu sein im Stnadesamt. Fakt ist nach deutschem Standesrecht muss ein Kind einen dem geschlecht identifizierbaren Namen haben, [Darum heißen Jungen nicht nur Maria.. sonderen Christoph Maria z.B.] und des weiteren darf der Name dem Kind nicht zum Nachteil sein. [In Köln wollte ein Vater seinen Sohn Osama bin Laden nenen, wurde allerdings durchs AG Köln verboten, Aktenzeichen 378/III 189/02]. Aber im Endeffekt entscheidet der Standesbeamte vorort. Freunde von mir konnten ihr Kind nach einem Chemischen Metall benennen. Die hatten sich auch gewundert…

  16. Ich war ja Zivi im Kindergarten und damit auch mit einigen Kindernamen konfrontiert…
    Und -so hart es jetzt auch klingt- man sieht manchen Kindern am Namen schon an aus welcher sozialen Schicht sie kommen.
    Meine beiden Highlights waren übrigens ein Junge namens Neo und ein Mädchen namens Jakkeline. JA! Wirklich geschrieben mit 2 K!
    Allgemein scheint der Trend zu vielen ‘exotischen’ Namen zu gehen, aber das kann auch nur subjektives empfinden sein.

  17. Versuchs mal mit Cyrus, hat auch griechischen Ursprung und vor allem im persischen Reich gabs einige erfolgreiche Feldherren die diesen Namen trugen, von daher auch die Bedeutung des Namens “Herrscher”! 😉

  18. Ich würde meinem Kind viele Vornamen geben, so hat es die Wahl wenn ihm sein eigentlicher Vorname nicht gefällt 🙂

    Nikolai Imbrahimovic Jordan ist bis jetzt der Plan xD

  19. ich kannte bisher nur so “kreative” Tiernamen 2 Katzen namens Bacardi & Whisky und die Hunde heißen Adolf & Hitler, naja wers brauch, wenn ich überlege das wir uns geschlagene 9 Monate nen Kopf darum gemacht haben wie unser Sohn heissen soll das der Name zum Nachnamen passt man möglichst nichts mobbendes drauf formulieren kann wir saßen vor nem Namensbuch mit 10000 Namen -5000Mädchennamen bis wir uns für Damian (Englischeaussprache) entschieden haben, wars 1 Tag vor der Geburt.

  20. hehe 😀 ich würd wenn ich kinder habe, denn 2-3 namen geben und der letzte ist halt dann etwas ausgefallen wie “spider” oder “Tiger” oder sowas cooles 😀

  21. Hehe Gyros nice, wird aber wohl nicht gehen da in DE man das Geschlecht erkennen muss also vom namen her. Zum Thema finde sowas Unkreativ “..hmhm 3te Tochter oh Like button…”

    • Ich finde das… im besten Fall merkwürdig, dass man am Namen das Geschlecht erkennen muss. Namen sind gänzlich abiträre Gebilde, die einfach nur aus gewissen Erfahrungswerten her jemandem aus dem gleichen Kulturkreis anzeigen, dass der Träger Mann oder Frau ist. Es gibt keinen Grund, dass der Name Steve einen Mann bezeichnet, außer die Tatsache, das es seit Ewigkeiten Männer gibt, die Steve heißen. Das liegt nicht an der Buchstabenkombination oder der Aussprache.

      Egal ob jetzt außergewöhnlicher Name oder stinknormal – man kann immer die Arschkarte ziehen. Chantal oder “Schakkeline” waren bis vor ein paar Jahren noch ganz normale Mädchennamen, jetzt haben sie irgendwie diesen Assi-Beigeschmack. Ich persönlich finde es nicht schlimm, sein Kind Like zu nennen. Klingt doch fast wie Luke. Einzig unsere Erfahrung macht aus dem ziemlich willkürlichen Buchstabenhaufen, der ein Name sein soll, einen passenden oder unpassenden.

    • Wie gut, das “-os” im griechischen die maskuline Endung ist.

      – Dimitrios
      – Jorgos
      – Sortirios
      – Drakos
      – Stelios
      – Alexandros
      – Nikos

      Bei Gyros würde ich mir eher darüber Gedanken machen, dass sich der Name zum Nachteil des Kindes auswirken könnte =)

  22. Ich muss sagen, ich find “Like” eigtl noch ganz cool. Da finde ich so manch andere Namen die wir hier in Deutschland als “Standard” ansehen weitaus schlimmer.

  23. Ach du scheiße…
    Also Dvasch klingt noch “ganz okay” für einen hebräischen Namen (ja die Israelis haben merkwürdige Namen 😉 ) Aber Pie und vor allem Like!?
    Em meschugaim? ( Hebr.:”Spinnen die?”)
    Und ich dachte immer “Alon” (Eichel) wäre ein verrückter (aber ein in Israel tatsächlich gängiger) Name…

  24. also like klingt noch relativ “normal”, klingt nach nem mädchennamen, was von beiden es ist steht allerdings nich im quote =(

  25. Also eine Klassenkammeradin heißt Nike. Eigentlich ein guter Name für eins deiner Kind Steve, weil du doch Nike-Fetisch bist ;). Sie wird aber nicht wie die Firma ausgesprochen, sondern es wird nach dem “Firmenname” noch ein e hintergehängt 😀

    • “Nike ist ein weiblicher Vorname griechischen Ursprungs. Er ist abgeleitet von der griechischen Göttin des Sieges”

      Quelle Wiki 😉

      also entweder waren die eltern kreativ oder nicht, je nachdem 🙂

      aber ich frag mich wie das ausgsprochen werden soll? Naiki:e? oder wie?

  26. Naja ich find bei denn Creativen Namen gibt es auch mal schöne aber solche Namen oh gott da kann ich mein kind ja auch gleich Arthas the Lich nennen^^

  27. also find den namen Like eigentlich net schlecht. Wiso sollte so ein Name schlimmer sein als z.B. Stefan was wo die Bedeutung ” stéphanos = „Kranz; (Märtyrer)Krone“ ist? nur weil wir die Bedeutung aus den ”normalen Namen” net kennen?

  28. ich weiß net genau ich bin der meinung das eltern ihre kinder so nennen sollten das ihnen auch der name gefällt. Ich finde das es das beste ist kindern 2-3 namen zu geben da sich dann das kind selber entscheiden kann welcher name der name ist mit dem sich besser identifizieren können

  29. Zu “Like” äußere ich mich nicht, ehe ich weiß,
    a) ob das im Hebräischen eine bestimmte Bedeutung hat und
    b) ob es “Li-ke” oder “Laik” oder ganz anders ausgesprochen werden soll.

    So rein vom Klang finde ich Namen wie “Hope” oder “Like” (englisch ausgesprochen) gar nicht so übel, wenngleich ich über die konkrete Idee zu dem Namen (ein Button in Failbook, hallo?!) nur den Kopf schütteln kann.

    Fremdsprachige Namen … ich halte es insgesamt für Geschmackssache, aber persönlich auch für unnötig. Bezogen auf unseren Sprachraum: Es gibt mehr als genug wohlklingende deutschsprachige Namen. Für die heutigen Eltern scheint das aber zu langweilig zu sein. Man will herausstechen aus der Masse, und so bekommt das Kind einen englischen Namen. Und als Resultat hat Steve dann 12 Kevins in der Klasse sitzen, was den Zweck ad absurdum führt.

    Ich muss aber bei diesem Thema an ein Spiel der deutschen Nationalmannschaft in Südamerika denken. Als Franko Foda eingewechselt wurde und der Stadionsprecher den Wechsel verkündete, lag das Publikum am Boden. Denn der Name bedeutet übersetzt “umsonst ficken”!

    Wenn also “Like” in Israel ein “normaler” Name ist, dann ist es kaum die Meldung wert. Aber man sollte in der globalisierten Welt auch überlegen, ob man dem Kind damit einen Gefallen tut, wenn der Name in anderen Sprachen andere Bedeutungen hat. Nicht umsonst hatte Mitsubishi große Schwierigkeiten, den Pajero im spanischen Sprachraum zu verkaufen … wer fährt schon gerne einen “Wichser”?!

    • Das Thema haben sie bei Galileo gezeigt, dort wurde ausdrücklich betont das sie das Kind nach dem Like-Button bei Facebook benennen wollen also hat der Name in ihrer Sprache keine besondere Bedeutung. Auch alltäglich ist er dort keinesfalls.(ok ich weiß nicht ob Galileo da unzutreffende Sachen reininterpretiert hat)

      Mfg Noctua

  30. Eindeutig so Assi-Namen wie Chantal Uschi oder… Kevin!
    Da sind mir kreative Namen lieber vor allem weil, wenn das Umfeld jener eine gewisse Reife erreicht hat, man durchaus auch mal den einen oder anderen, gut gemeinten, Spaß machen kann!

  31. Also Steve, dein erster Sohn muss ja wohl ganz klar “Greyson” heißen. Ich finde das zum Beispiel Leute die mit Nachnamen “Werk” heißen, ihre Tochter nich Claire nennen dürfen sollten.

  32. Das krasseste was ich dazu mal gelesen habe waren Eltern die Matrix Fans sind und ihr Kind dann Kiano Neo genannt haben (sry ka wie der erste Name nochmal geschrieben wird und keine Lust zu googlen ^^)

  33. Wie gut, dass in Deutschland solche Namen nicht zugelassen sind, da diese eindeutig auf das Geschlecht des Kindes hinweisen müssen.

    Ich denke die Eltern werde das noch irgendwann bereuen!

  34. eigentlich nichts anderes als “mike”…

    nein im ernst, wie kommt man auf so nen mist?? zum glück gibts in deutschland ein amt um sowas zu verhindern…stimmt doch oder? ^^

    • Du meinst vermutlich das Standesamt ^^
      Was da manchmal durchgeht ist trotzdem erschreckend 😉

      Meine Tochter heisst Anna-Lena ( Nach beiden Urgroßmüttern und ja, der – war und ist gewollt ), der Name stand ca 1 Std nachdem wir erfahren haben das wir Eltern werden als Mädchenname schon fest.

      Mein Sohn trägt den Namen Irian Aaron ( Aaron als stiller Beiname ).
      Der männ. Vorname Irian ist in Deutschland inkl. unseres Sohnes von 1974 bis 2010 genau 4 mal eingetragen. 2x 1974, 1x 2009 und 2010 unser Sohn.
      Da dieser Name beim örtl. Standesamt nicht bekannt war und die eindeutige Zuordnung zum Geschlecht fehlte ( da Aaron eben nur stiller Beiname ist ) haben wir eine Namensursprungsurkunde vom slawischen Inistitut der Uni Leibzig benötigt.
      Kostet richtig gutes Geld, je nach Ausführung und mit dieser Urkunde war es dann kein Problem mehr unserem Sohn den von uns gewählten Namen eintragen zu lassen.

      Wir haben diesen Namen übrigens aus unserer P&P Rollenspielgruppe.
      Ein guter Freund spielte einen Charakter mit dem Namen “Magister Irian von Falkenbach”, besagter Freund ist übrigens auch der Patenonkel unseres Sohnes und da der Magister leider mitterweile bei seinen Abenteuern verstorben ist ( ein über 8 Jahre alter Char ), haben wir sogar seine Charakterblätter laminiert und weggeheftet, sollte unser Sohn mal erfragten wie wir auf seinen Namen gekommen sind ^^

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here